>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Süßer als das Lied der Lerche

(2)
Ohio, 1855: Als eine der ersten weiblichen Studentinnen träumt Kate Winter von einer selbstbestimmten Zukunft – weit weg von ihrer kaputten Familie. Doch zwei Dinge stehen diesen Träumen im Weg: die Absicht ihrer Mutter, Kate reich zu verheiraten, und Kates unüberwindbare Schüchternheit. Nur ihrem Kommilitonen Ben Hanby gelingt es, Kate mithilfe der Musik aus ihrem Schneckenhaus zu locken.
Eine turbulente Reise stellt Kates Welt auf den Kopf. Unvermutet findet sie ihre Bestimmung darin, gemeinsam mit Ben für das Ende der Sklaverei zu kämpfen. Doch können ihre Gefühle für Ben alle Hindernisse überwinden?
Portrait
Rosslyn Elliott studierte Literatur- und Theaterwissenschaften an der Yale University. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt sie im Süden der USA.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 334
Erscheinungsdatum Jänner 2017
Sprache Englisch
ISBN 978-3-86827-628-2
Verlag Francke-Buchhandlung
Maße (L/B/H) 205/134/32 mm
Gewicht 392
Originaltitel Sweeter than Birdsong
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
15,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44676713
    Julian Fellowes's Belgravia
    von Julian Fellowes
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45571893
    Enemy of God
    von Bernard Cornwell
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 46119876
    The Underground Railroad
    von Colson Whitehead
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • 54525720
    The Underground Railroad
    von Colson Whitehead
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 51785838
    A Column of Fire
    von Ken Follett
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 48048313
    A Column of Fire
    von Ken Follett
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 47719729
    The History of Bees
    von Maja Lunde
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 46384862
    Homegoing
    von Yaa Gyasi
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 30629055
    The Song of Achilles
    von Madeline Miller
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 56069555
    The Song of Achilles
    von Madeline Miller
    Buch (Taschenbuch)
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Menschen sollen frei leben dürfen
von Klaudia K. aus Emden am 23.03.2017

Der Roman "Süßer als das Lied der Lerche" ist die Fortsetzung zum bereits erschienenen Buch "Das Glück von dem ich träumte". In der neuen Folge spielen Ben und Kate die Hauptrolle. Ben ist der Sohn von Ann und Will des ersten Teils. Obwohl beide Romane auch unabhängig voneinander gelesen... Der Roman "Süßer als das Lied der Lerche" ist die Fortsetzung zum bereits erschienenen Buch "Das Glück von dem ich träumte". In der neuen Folge spielen Ben und Kate die Hauptrolle. Ben ist der Sohn von Ann und Will des ersten Teils. Obwohl beide Romane auch unabhängig voneinander gelesen werden können, wird man die Story mit noch größerem Genuß verfolgen können, wenn man deren Wurzeln aus dem ersten Teil kennt. Ohio, 1855: In einer Zeit als es für Frauen alles andere als selbstverständlich war an einer Universität studieren zu dürfen, träumt Kate Winter als eine der ersten eingeschriebenen Studentinnen von einer unabhängigen und selbsbestimmten Zukunft als Lehrkraft. Ihr Elternhaus so bald wie möglich zu verlassen und dem ewigen Streit und Ärger zu entfliehen wäre ihr großer Wunsch. Ihre Mutter hat nämlich ganz andere Pläne für ihre Tochter: Sie soll möglichst reich verheiratet werden, um ihre Zukunft darüber abzusichern. Kate ist sehr schüchtern, gerade über diese Charaktereigenschaft steht sich die junge Frau in ihrem Studium oft selbst im Weg, weil ausgerechnet diese Schüchternheit ungeahnte Peinlichkeiten heraufbeschwört. Schließlich gelingt es Ben Hanby mit seiner selbst komponierten Musik die schüchterne Kate aus ihrem Schneckenhaus zu locken und sie schließlich zum singen zu überreden. Als die Familie Hanby eine Reise nach Columbus antritt, entschließt sich Kate sie zu begleiten. In dieser Zeit gelingt es Kate ihre Schüchternheit abzulegen und sie bringt ungeahnte Kräfte zum Vorschein. Ganz überraschend entdeckt sie gemeinsam mit Ben eine Leidenschaft, die sie gemeinsam haben: Sklaven zu befreien und für das Ende der Sklaverei zu kämpfen. Wird ihre Liebe zu Ben, ihrer gemeinsamen Musik alle Schwierigkeiten überwinden können? Der Roman fasziniert durch die eindrucksvolle Darbietung historischer Tatsachen. Die Autorin recherchierte das Leben der Familie Hanby, deren Sohn Ben tatsächlich das Talent besaß Lieder zu komponieren. Von ihm stammt beispielsweise der sehr bekannte Titel 'Geliebte Nelly Gray' in dem es um eine liebe Sklavenfrau geht. Das Lied begeisterte nachweislich die Nation um 1856 und eroberte sie im Sturm. Weitere sehr bekannte Lieder gehen ebenfalls auf Ben Hanby zurück, jedoch verstarb dieser begabte Mensch schon mit 33 Jahren an einer schweren Krankheit. John Parker, der ebenfalls einige Auftritte in diesem Buch hat, war eine beeindruckende Persönlichkeit der amerikanischen Geschichte. Er half flüchtigen Sklaven, was für ihn als ehemaligen Sklaven ein recht gefährliches Unterfangen war. John Parker, nun in Freiheit, wurde ein großer Geschäftsmann und konnte vieles in der damals recht unruhigen Zeit bewegen. Die von Rosslyn Elliott gekonnt gestalteten Charaktere unterstreichen die Handlung der fesselnden Story auf's Beste. Sie sind authentisch, außerordentlich nuancenreich modelliert und tragen die wunderbare jedoch oft erschütternde Geschichte in einem lebendigen Kopfkino vor. Gerade weil der Roman auf Tatsachen beruht und von der Autorin so sorgfältig ausgearbeitet ist berührt sie den Leser sehr. So hat mich das im Roman beschriebene Schicksal der bedauernswerten Menschen oft zum weinen gebracht. Vor allem ging mir die Beschreibung des menschenunwürdigen Lebens der Sklaven sehr nahe. Rosslyn Elliot hat auf sehr gekonnte Weise reale Geschichte mit Fiktion zu einem sehr beeindruckenden Roman verwoben. Recht bemerkenswert ist es, wie es der Autorin gelang eine zarte Liebesgeschichte mit entsetzlichen Ereignissen zu verbinden und dabei klar vor Augen zu führen, wie Menschen in Krisensituationen über sich hinaus wachsen können. Der Glaube spielt in diesem Roman eine sehr große Rolle. So möchte Ben Prediger werden und seine Familie lebt nach dem Wort Gottes. Alles in Allem ist der Roman ein auf historischen Fakten aufgebautes, tiefgründiges und sehr lesenswertes Werk. Die lebendige Sprache und die detaillierten bildhaften Darstellungen haben mich dieses Buch regelrecht verschlingen lassen und kann es folglich kaum erwarten den dritten Teil dieser Autorin lesen zu können. Einen herzlichen Dank an den Francke Verlag für die Veröffentlichung dieser außergewöhnlich interessanten und faszinierenden Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine zarte Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der Musik und der Sklavenbefreiung
von Smilla507 aus Rheinland Pfalz am 05.03.2017

»Sehen Sie nur, wie unauffällig und plump dieser Vogel wirkt. Niemand würde ihn bemerken.« Kate nickte. »Aber es ist gleichgültig, wie er aussieht. Dort oben, wo niemand ihn fangen kann, singt er sein Lied der Freiheit.« (S. 147) Kate Winter gehört zu den ersten Studentinnen am Otterbein-College. Sie ist sehr klug und... »Sehen Sie nur, wie unauffällig und plump dieser Vogel wirkt. Niemand würde ihn bemerken.« Kate nickte. »Aber es ist gleichgültig, wie er aussieht. Dort oben, wo niemand ihn fangen kann, singt er sein Lied der Freiheit.« (S. 147) Kate Winter gehört zu den ersten Studentinnen am Otterbein-College. Sie ist sehr klug und begabt - aber auch extrem schüchtern und ängstlich, was ihr immer wieder zum Verhängnis wird, sobald sie ein Referat halten soll. Ben Hanby möchte ihr gerne helfen, den Fesseln der Angst zu entfliehen, doch Kates Mutter hält eine Bekanntschaft zu Ben für unschicklich. Doch während einer turbulenten Reise merkt Kate, dass es wesentlich schlimmere Dinge gibt, als ihre Ängste: Sklaverei. Zunächst unfreiwillig gerät sie in eine Befreiungsaktion, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird. Während der Turbulenzen rund um die Befreiungsaktion ist Ben Hanby damit beschäftigt, ein Lied zu komponieren. Sein Wunsch ist es, einer Sklavin dadurch eine Stimme zu geben. Sie hieß Nelly Gray und sowohl Ben Hanby, als auch Kate, Nelly und andere Romanfiguren hat es tatsächlich gegeben. Das Lied »Darling Nelly Gray« wurde damals, Mitte des 19. Jahrhunderts, als »Onkel Toms Hütte in Liedform« bezeichnet und wird noch heute gesungen. Auch die »Underground Railroad« hat es gegeben, auf der die Sklaven heimlich und mithilfe ihrer Befreier nach Kanada flüchteten. Rosslyn Elliott hat die historischen Fakten so spannend und unterhaltsam mit Fiktion verwoben, dass man wunderbar in den Roman abtauchen kann. Sie hat den historischen Figuren Leben eingehaucht und mir gefiel besonders gut, welche Wandlung Kate vollzog. Auch der Glaube an Gott spielt eine tragende Rolle, zumal Ben Prediger werden möchte, wie sein Vater. Dieser Roman ist die Fortsetzung von »Das Glück, von dem ich träume« (darin haben Bens Eltern die Hauptrolle). Dennoch liest sich »Süßer als das Lied der Lerche« wie ein in sich abgeschlossener Roman. Ich habe beide regelrecht verschlungen und bin gespannt auf den dritten Band!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Süßer als das Lied der Lerche

Süßer als das Lied der Lerche

von Rosslyn Elliott

(2)
Buch (Taschenbuch)
15,40
+
=
Esperanzas Weg

Esperanzas Weg

von Ruth Axtell

(3)
Buch (Taschenbuch)
15,40
+
=

für

30,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen