>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

Süßer als Blut

Roman

(8)
Vampire können verdammt sexy sein, aber auch verdammt gefährlich …
Wo Vampire ihr Unwesen treiben, ist Genevieve Taylor nicht weit. Schließlich arbeitet sie für Spellcrackers.com in London und musste schon oft einschreiten, wenn Trolle, verschlagene Feen oder Vampire mit ihren magischen Fähigkeiten wieder einmal Unheil angerichtet haben. Immer stand sie auf der Seite der Opfer, doch nun will Mr. Oktober, einer der heißen Vampirmodels, sie engagieren. Er soll seine Freundin umgebracht haben, und Genny soll den wahren Mörder finden. Dass sie dabei auf einen unwiderstehlichen Blutsauger trifft, könnte zu Komplikationen führen …
Eine perfekte Mischung aus Spannung, Humor und erotischem Knistern.
Der Beginn einer neuen fesselnden Vampir-Reihe um eine ungewöhnliche Heldin mit Biss.
Portrait
Suzanne McLeod hat als Cocktail-Spezialistin, Kellnerin und Managerin einer Künstlergruppe einige Erfahrungen im Londoner Nachtleben gesammelt, bevor sie auf die Idee kam, diese Erfahrungen in ihre ebenso fantastische wie witzige Reihe um die Vampirjägerin Genevieve Taylor und spellcrackers.com einfließen zu lassen. Die Autorin lebt an der Südküste Englands mit ihrem Mann und zwei Hunden und schreibt bereits an ihrem nächsten Roman.
Zitat
"Flott zu lesender Mix aus tatkräftiger Heldin und einer spannend und abwechslungsreich aufbereiteten Suche nach dem Mörder."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.05.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641043391
Verlag Goldmann
Originaltitel Sweet Scent of Blood
Dateigröße 469 KB
Übersetzer Gertrud Wittich
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Bittersüße Nacht
    von Suzanne McLeod
    (2)
    eBook
    8,99
  • Schatten des Wolfes / Alpha & Omega Bd. 1
    von Patricia Briggs
    (13)
    eBook
    7,99
  • Süß wie Blut und teuflisch gut
    von Mary Janice Davidson
    (25)
    eBook
    7,99
  • Der kalte Kuss des Todes
    von Suzanne McLeod
    (1)
    eBook
    8,99
  • Elfenherz
    von Holly Black
    eBook
    6,99
  • Die Krieger der Königin
    von L. J. McDonald
    (18)
    eBook
    9,99
  • Vertraute Gefahr
    von Michelle Raven
    (10)
    eBook
    8,99
  • The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen
    von Melanie Moreland
    (4)
    eBook
    6,99
  • Die Mondjägerin
    von Keri Arthur
    (2)
    eBook
    6,99
  • Was Highlander wollen
    von Suzanne Enoch
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
3
2
0
0

Süßer als Blut
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2010

In "Süßer als Blut" spielen diesmal nicht Vampire die Hauptrolle (obwohl einige sexy Vertreter dieser Gattung durchaus vorkommen), sondern Feen. Erzählt wird die Geschichte von Genevieve "Genny" Taylor, einer hochrangigen Sidhe. Sie arbeitet bei der Zauberagentur "Spellcrackers.com", für die sie komplizierte Zauber entfernt. Doch dann taucht ein Klient auf,... In "Süßer als Blut" spielen diesmal nicht Vampire die Hauptrolle (obwohl einige sexy Vertreter dieser Gattung durchaus vorkommen), sondern Feen. Erzählt wird die Geschichte von Genevieve "Genny" Taylor, einer hochrangigen Sidhe. Sie arbeitet bei der Zauberagentur "Spellcrackers.com", für die sie komplizierte Zauber entfernt. Doch dann taucht ein Klient auf, dessen Sohn seine Freundin ermordet haben soll, aber angeblich unschuldig ist. Dumm nur, dass der Sohn ein Vampir ist und Gennys Blut für Vampire begehrenswerter als alles andere ist. Doch eine alte Schuld zwingt Genny den Fall widerstrebend zu übernehmen. Kaum hat sie angefangen zu ermitteln, findet sie sich in magischen Machtkämpfen zwischen Vampiren, Trollen, Hexen und Gestaltwandlern wieder, was ihre Arbeit nicht einfacher macht... Suzanne Mc Leods Roma ist eine schöne, facettenreiche Urbanfantasy Geschichte geworden, die mit vielen unterschiedlichen magischen Wesen und interessanten Ideen punktet.

Süßer als Blut
von einer Kundin/einem Kunden am 31.08.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Einer Intuition folgend habe ich mir diesen Roman gekauft. Ich bin nicht enttäuscht worden. Vampire spielen hier eine eher untergeordnete Rolle. Da ich ein Vertreter der jüngeren Generation bin, gestehe ich, dass ich zu Action und auch zu Erotik in Geschichten neige. Hier waren diese beiden Aspekte nicht stark... Einer Intuition folgend habe ich mir diesen Roman gekauft. Ich bin nicht enttäuscht worden. Vampire spielen hier eine eher untergeordnete Rolle. Da ich ein Vertreter der jüngeren Generation bin, gestehe ich, dass ich zu Action und auch zu Erotik in Geschichten neige. Hier waren diese beiden Aspekte nicht stark eingearbeitet, aber das hat dem Lesen keinen Abbruch getan. Es war spannend und witzig und es gab überraschende Wendungen und gut ausgearbeitete Charaktere. Ich freue mich auf den nächsten Band.

Actionreiche paranormale Story
von Regina P. am 27.10.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Über den INhalt möchte ich nicht eingehen, da hier schon einige Rezesionen dazu geschrieben worden sind. Mein Eindruck: actionreiche paranormale Story mit leisem Love-Touch. Wer hier eine schmachtende Liebesgeschichte erwartet,wird enttäuscht werden. Der Schwerpunkt liegt auf Spannung und Action und einige Fragen bleiben zum Schluß auch offen. Nachdem dies... Über den INhalt möchte ich nicht eingehen, da hier schon einige Rezesionen dazu geschrieben worden sind. Mein Eindruck: actionreiche paranormale Story mit leisem Love-Touch. Wer hier eine schmachtende Liebesgeschichte erwartet,wird enttäuscht werden. Der Schwerpunkt liegt auf Spannung und Action und einige Fragen bleiben zum Schluß auch offen. Nachdem dies aber eine SErie ist, habe ich damit auch keine Probleme. Im Gegenteil, so können sich die Figuren noch besser weiterentwickeln. Genny selbst war für mich von Anfang an glaubwürdig, symphatisch und immer wieder überraschend. Die Liebesgeschichte wird sich wohl im Laufe der Serie weiterentwickeln ( denke ich mal) denn im ersten Teil ging es wohl eher darum Genny selbst kennenzulernen und ihre umfangreiche Welt. Denn diese ist groß. So ziemlich alle paranormalen Figuren kommen darin vor.Der Schreibstil in der Ich-Form war für mich angenehm flüssig und mitreißend. Bloß das ewige "Kacke" hätte wohl auch anders ausgedrückt werden können. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen.