In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Stoner

Roman

(70)
»Ich habe mich in ihn verliebt.«
Anna Gavalda
›Stoner‹ ist einer der großen vergessenen Romane der amerikanischen Literatur. John Williams erzählt das Leben eines Mannes, der, als Sohn armer Farmer geboren, schließlich seine Leidenschaft für Literatur entdeckt und Professor wird – es ist die Geschichte eines genügsamen Lebens, das wenig Spuren hinterließ.
Ein Roman über die Freundschaft, die Ehe, ein Campus-Roman, ein Gesellschaftsroman, schließlich ein Roman über die Arbeit. Über die harte, erbarmungslose Arbeit auf den Farmen; über die Arbeit, die einem eine zerstörerische Ehe aufbürdet, über die Mühe, in einem vergifteten Haushalt mit geduldiger Einfühlung eine Tochter großzuziehen und an der Universität oft teilnahmslosen Studenten die Literatur nahebringen zu wollen.
›Stoner‹ ist kein Liebesroman, aber doch und vor allem ein Roman über die Liebe: über die Liebe zur Poesie, zur Literatur, und auch über die romantische Liebe. Es ist ein Roman darüber, was es heißt, ein Mensch zu sein.
Rezension
»Ohne Zweifel hat John Williams mit ›Stoner‹ den Roman seines Lebens verfasst.«
Lesetipp von Alex Capus, buchreport.express 08.08.2013
Portrait
John Edward Williams (1922 -1994) wuchs im Nordosten von Texas auf. Er besuchte das örtliche College und arbeitete dann als Journalist. 1942 meldete er sich widerstrebend, jedoch als Freiwilliger zu den United States Army Air Forces und schrieb in der Zeit seines Einsatzes in Burma seinen ersten Roman. Nach dem Krieg ging er nach Denver, 1950 Masterabschluss des Studiums Englische Literatur. Er erhielt zunächst einen Lehrauftrag an der Universität Missouri. 1954 kehrte er zurück an die Universität Denver, wo er bis zu seiner Emeritierung Creative Writing und Englische Literatur lehrte.
Williams war vier Mal verheiratet und Vater von drei Kindern. Er verfasste fünf Romane (der letzte blieb unvollendet) und Poesie. John Williams wurde zu Lebzeiten zwar gelesen, erlangte aber keine Berühmtheit. Dank seiner Wiederentdeckung durch Edwin Frank, der 1999 die legendäre Reihe New York Book Review Classics begründete, zählt er heute weltweit zu den Ikonen der klassischen amerikanischen Moderne.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783423418232
Verlag dtv
Verkaufsrang 12.569
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38871872
    Alles, was ich bin
    von Anna Funder
    (21)
    eBook
    9,99
  • 45537239
    Augustus
    von John Williams
    eBook
    10,99
  • 39272452
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (103)
    eBook
    9,99
  • 42707679
    Die Frau mit dem roten Schal
    von Michel Bussi
    (14)
    eBook
    7,99
  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (60)
    eBook
    9,99 bisher 19,99
  • 34342903
    Das Glücksbüro
    von Andreas Izquierdo
    (34)
    eBook
    7,99
  • 33538950
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (59)
    eBook
    9,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (56)
    eBook
    15,99
  • 40058124
    Untreue
    von Paulo Coelho
    eBook
    8,99
  • 44200968
    Skizze eines Sommers
    von André Kubiczek
    (4)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„"STONER"“

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ein amerikanischer Roman wie er im Buche steht. Ein wenig nachdenklich, ein wenig unklar, ein wenig „un aufregend“. Aber sehr schön geschrieben und auf beeindruckende Weise fesselnd. Eine Lebensgeschichte geschrieben, die Seite für Seite neugierig macht. Ein amerikanischer Roman wie er im Buche steht. Ein wenig nachdenklich, ein wenig unklar, ein wenig „un aufregend“. Aber sehr schön geschrieben und auf beeindruckende Weise fesselnd. Eine Lebensgeschichte geschrieben, die Seite für Seite neugierig macht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2965101
    Früchte des Zorns
    von John Steinbeck
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    13,30
  • 32663217
    Kanada
    von Richard Ford
    (36)
    eBook
    11,99
  • 34461615
    Knapp am Herz vorbei
    von J. R. Moehringer
    (45)
    eBook
    9,99
  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (60)
    eBook
    9,99 bisher 19,99
  • 38238265
    Der erste Sohn
    von Philipp Meyer
    (20)
    eBook
    9,99
  • 39272452
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (103)
    eBook
    9,99
  • 39711221
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (43)
    eBook
    4,99
  • 41000248
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    (68)
    eBook
    9,99
  • 41519139
    Butcher's Crossing
    von John Williams
    (28)
    eBook
    8,99
  • 42504814
    Ein untadeliger Mann
    von Jane Gardam
    (41)
    eBook
    12,99
  • 45250783
    Ein Monat auf dem Land
    von J.L. Carr
    eBook
    8,99
  • 47927671
    Der Club
    von Takis Würger
    (69)
    eBook
    17,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
70 Bewertungen
Übersicht
60
8
2
0
0

STONER von John Williams
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 21.02.2017

Spannend, nachdenklich stimmend, für "ältere Generation" besonders gut nachvollziehbar, ausgezeichnet kultivierte Sprache

Stoner. Ideal für ihren Reader.
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 11.09.2013

Es ist einfach toll, das der Leser auch die Möglichkeit hat, fast jede Neuerscheinung sich auf den Reader-Tolino zu laden. Das ist vor allem bei sehr umfangreicher Literatur einfach ideal. Ich persönlich mache davon gerne Gebrauch. Im Laufe meiner langen Berufstätigkeit habe ich viele Bücher gelesen, die mich sehr... Es ist einfach toll, das der Leser auch die Möglichkeit hat, fast jede Neuerscheinung sich auf den Reader-Tolino zu laden. Das ist vor allem bei sehr umfangreicher Literatur einfach ideal. Ich persönlich mache davon gerne Gebrauch. Im Laufe meiner langen Berufstätigkeit habe ich viele Bücher gelesen, die mich sehr beeindruckt und gefesselt und manchmal nicht losgelassen haben. Immer wieder bin ich erstaunt, dass ich auch heute immer wieder Literatur entdecke, die diese Kriterien erfüllen. Das müssen nicht immer Bestseller-Autoren sein. Der Roman „Stoner“ vom Schriftsteller John Williams ist von solch hervorragender Qualität, dieser erschien bereits in den fünfziger Jahren, dass er erneut im September 2013 aufgelegt wurde. Das Buch erzählt die Geschichte eines Mannes, dessen Leben als Sohn armer Farmer vorgezeichnet ist. Doch in ihm schlummert die ungebändige Leidenschaft zur Literatur. Der Leser begleitet Stoner durch sein scheinbar ganz normales Leben. Und durch alle Stationen und Situationen zieht sich die Liebe wie ein roter Faden durch das Geschehen. Auch wenn das Leben des Stoners scheinbar wenig Spuren hinterlässt so habe ich persönlich immer wieder beim Lesen die tiefe leidenschaftliche Liebe zur Poesie und Literatur gespürt. Williams verstarb bereits 1994 nach einem Leben, dass von Alkohol- und Zigarettenmissbrauch gezeichnet war. Die Folge waren schwere gesundheitliche Schäden. Die letzten Jahre lebte er sehr zurückgezogen.

Ein zutiefst menschlicher Mann
von Ira Rübenkönig aus Baden-Baden am 17.03.2015

Ein großartiges, bewegendes, uneitles, raffiniertes Buch wurde von John Williams geschrieben. Es ist ein Roman über das harte Farmer- und das stille Professorenleben, ein Campusroman , ein Roman über Mobbing und Neid, ein Liebesroman und ein Roman über die Liebe zur Literatur. Stoner war ein schwer schuftender Farmerjunge auf dem ärmlichen... Ein großartiges, bewegendes, uneitles, raffiniertes Buch wurde von John Williams geschrieben. Es ist ein Roman über das harte Farmer- und das stille Professorenleben, ein Campusroman , ein Roman über Mobbing und Neid, ein Liebesroman und ein Roman über die Liebe zur Literatur. Stoner war ein schwer schuftender Farmerjunge auf dem ärmlichen Hof seiner Eltern. Damit aus dem Hof mehr erwirtschaftet werden kann, wird Stoner von seinen Eltern zur Universität 1910 nach Missouri zum Agarwissenschaftsstudium geschickt. Dort allerdings entdeckt Stoner die Schönheit von Gedichten und die Liebe zur LIteratur. Kann er damitdie Welt verändern ? Während seines Ehelebens erträgt er die Frigidität und die Boshaftigkeit seiner Frau. All dies wird so geschiffen beschrieben, wie es bisher nur John Updike oder Philip Roth geschafft hat. Wie formulierte Elke Heidenreich : " Es ist ein zutiefst menschliches Buch, über einen zutiefst menschlichen Mann."


Wird oft zusammen gekauft

Stoner - John Williams

Stoner

von John Williams

(70)
eBook
7,99
+
=
Butcher's Crossing - John Williams

Butcher's Crossing

von John Williams

(28)
eBook
8,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen