In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Still

Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt

(6)
Selbstsicheres Auftreten und die Beherrschung von Small Talk sind nicht alles. Susan Cains glänzendes Plädoyer für die Qualitäten der Stillen.
„Ein leerer Topf klappert am lautesten“. Aber wer der Welt etwas Bedeutendes schenken will, benötigt Zeit und Sorgfalt, um es in Stille reifen zu lassen. „Still“ ist ein Plädoyer für die Ruhe, die in unserer Welt des Marktgeschreis und der Klingeltöne zu verschwinden droht. Und für leise Menschen, die lernen sollten, zu ihrem „So-Sein“ zu stehen. Ohne sie hätten wir heute keine Relativitätstheorie, keinen „Harry Potter“, keine Klavierstücke Chopins, und auch die Suchmaschine „Google“ wäre nie entwickelt worden. „Still“ baut eine Brücke zwischen den Welten, kritisiert aber das gesellschaftliche Ungleichgewicht zugunsten der Partylöwen und Dampfplauderer. Es herrscht eine „extrovertierte Ethik“, die stille Wasser zwingt, sich anzupassen oder unterzugehen. Ihre Eigenschaften – Ernsthaftigkeit, Sensibilität und Scheu – gelten eher als Krankheitssymptome denn als Qualitäten. Zu unrecht, sagt Susan Cain, und stellt sich gegen den Trend, der „selbstbewusstes Auftreten“ verherrlicht. „Still“ ist das Kultbuch für Introvertierte, hilft aber auch Extrovertierten, ihre Mitmenschen besser zu verstehen.
Rezension
"Für alle, die mehr über die Kraft der Stillen wissen wollen."
Portrait
Susan H. Cain studierte an der Harvard Law School und der Princeton University und arbeitete danach als Anwältin für Körperschaftsrecht in einem Wall-Street-Unternehmen, wo sie Kunden wie Goldman Sachs und GE Capital vertrat und die Verhandlungen für Milliarden-Dollar-Geschäfte führte. Seit über zehn Jahren ist sie als Trainerin für Verhandlungsführung tätig und hat eine eigene Beratungsfirma, The Negotiation Company. Humanistisch-ethische Prinzipien sind ihr wichtig in ihrer Arbeit, und sie geht davon aus, dass das Gelingen von Verhandlungen Selbsterkenntnis voraussetzt.
Zitat
Das Buch will Mut machen, die eigene Introversion zu erkennen und anzunehmen. Schließlich kann sie, richtig erkannt und gefördert, Wunderbares hervorbringen."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641106218
Verlag Riemann Verlag
Originaltitel QUIET
Dateigröße 665 KB
Übersetzer Franchita Mirella Cattani, Margarethe Randow-Tesch
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Still und Stark
    von Susan Cain
    eBook
    11,99
  • Quiet: The Power of Introverts in a World That Can't Stop Talking by Susan Cain | Conversation Starters
    von Daily Books
    eBook
    3,99
  • Das "Tussenpferd"
    von Birgit Groenewold
    eBook
    7,99
  • Anna Karenina - Vollständige deutsche Ausgabe mit Personenregister
    von Leo N. Tolstoi
    eBook
    0,99
  • Das Lächeln der Leere
    von Anna S. Höpfner
    (12)
    eBook
    6,99
  • Wer Ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen
    von Thomas Sünder
    (9)
    eBook
    8,99
  • Seelengevögelt
    von Veit Lindau
    (5)
    eBook
    8,99
  • Allein gegen den Feind
    von Joe Navarro
    eBook
    15,99
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (155)
    eBook
    9,99
  • Wunder muss man selber machen
    von Sina Trinkwalder
    (6)
    eBook
    14,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Sehr empfehlenswertes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.06.2018

Ich habe dieses Buch vor zwei Jahren in englischer Originalfassung gelesen und fühlte eine riesige Last von meinen Schultern genommen, als ich merkte, dass ich nicht auf eine ungesunde Weise "für unsere Gesellschaft ungeeignet" bin, wie es mir damals vorkam. Dabei liegt der Fokus zwar auf Introvertierten, doch es... Ich habe dieses Buch vor zwei Jahren in englischer Originalfassung gelesen und fühlte eine riesige Last von meinen Schultern genommen, als ich merkte, dass ich nicht auf eine ungesunde Weise "für unsere Gesellschaft ungeeignet" bin, wie es mir damals vorkam. Dabei liegt der Fokus zwar auf Introvertierten, doch es wird auch darauf eingegangen, worin die Unterschiede im direkten Vergleich mit Extrovertierten liegen. Was Susan Cain in ihrem Buch schildert, könnte die Blaupause dafür sein, wie sich Menschen durch mehr Akzeptanz gegenüber den leider oft unterschätzten introvertierten Mitgliedern der Gesellschaft gegenseitig ergänzen könnten, ohne dass sich wie gewohnt die Lauten, Extrovertierten, überall durchsetzen.

Guten Ratgeber
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2017
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch gibt einen guten Einblick in die Welt der Introvertierten. Ist man selber "Still", kann dieses Buch helfen sich selber auch besser zu verstehen und sein handeln nicht immer zu hinterfragen.

Ein Buch über Introversion und Extraversion
von einer Kundin/einem Kunden aus Teuchern am 27.12.2016
Bewertet: Taschenbuch

Die Autorin des Buches erklärt so interessant und verständlich den Unterschied zwischen Introversion und Extraversion, dass ich das Buch in kurzer Zeit durchgelesen habe. Wer Interesse hat, Erklärungen für die verschiedenen Verhaltensweisen von Menschen zu erhalten, der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Sehr empfehlenswert!