>> Nur heute: 20% Rabatt auf fremdsprachige Bücher**

Steinroller

Der Steinzeit-Kommissar

Steinzeit-Krimis

(6)
Ein ziemlich platt gedrückter Mensch liegt im Gras. Zertreten von einem Mammut? Sieht nicht so aus. Ermordet? Schon eher. Der erste Fall für den jungen Kommissar Steinroller hat es in sich. Zum Glück hat ihn irgendein Darwinistischer Zufall mit ziemlich viel Grips ausgestattet. In einer Welt, in der Konflikte immer noch mit der Keule ausgetragen werden, eher ein Problem. Aber nützlich, wenn man eine Frau liebt, die Intelligenz erotisch findet. Und wenn man herausfinden will, wer den eigenen Stamm bedroht. Auf der Jagd nach dem Täter macht Kommissar Steinroller seinem Namen alle Ehre und vollbringt nebenbei eine historische Tat: die Aufklärung des ersten Mordfalls der Menschheitsgeschichte.
Rezension
»Ebenso amüsant wie spannend.«, Lingener Tagespost, 22.10.2016
Portrait
Martin Lassberg lebt im Inntal und ist als Journalist leidenschaftlicher Sammler und Jäger von außergewöhnlichen Geschichten. Auf seinen zahlreichen Reisen hat der promovierte Literaturwissenschaftler immer wieder den Ursprüngen der Menschheit und der alten Kulturen nachgeforscht. Einmal im Jahr ernährt er sich vier Wochen lang von einer Steinzeit-Diät, deren Grundzüge er bei den Ojibwa-Indianern in Kanada erlernt hat.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2016
Serie Steinzeit-Krimis
Sprache Deutsch
EAN 9783492973380
Verlag Piper ebooks
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30656530
    Totenwall
    von Boris Meyn
    eBook
    8,99
  • 44828797
    Tintenspur
    von Mel Starr
    eBook
    13,99
  • 44468878
    Die Lausitzer Musen
    von Ivonne Hübner
    (6)
    eBook
    9,99
  • 45186452
    Der Bote des jüngsten Gerichts
    von Patrick Weber
    eBook
    9,99
  • 44401814
    Winter der Toten
    von John Connell
    eBook
    8,99
  • 36610352
    Das Pestkind
    von Nicole Steyer
    (10)
    eBook
    9,99
  • 41078482
    Das Haus der grauen Mönche
    von Jan Zweyer
    eBook
    9,99
  • 44986062
    Das schwarze Korps
    von Dominique Manotti
    eBook
    8,99
  • 42465132
    Die Henkerstochter und das Spiel des Todes
    von Oliver Pötzsch
    (7)
    eBook
    8,99
  • 37384223
    Dunkler Grund
    von Anne Perry
    (1)
    eBook
    7,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20422384
    Vollidiot
    von Tommy Jaud
    (107)
    eBook
    7,99
  • 20423384
    Hummeldumm
    von Tommy Jaud
    (205)
    eBook
    8,99
  • 23610904
    Die Bibel nach Biff
    von Christopher Moore
    (58)
    eBook
    9,99
  • 35067923
    Rote Grütze mit Schuss
    von Krischan Koch
    eBook
    8,99
  • 38665575
    Mordseekrabben
    von Krischan Koch
    (13)
    eBook
    7,99
  • 41656791
    Rollmopskommando
    von Krischan Koch
    eBook
    7,99
  • 44178603
    Dreimal Tote Tante
    von Krischan Koch
    (17)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
4
0
0
0

Unterhaltsam
von jiskett am 14.09.2016

"Steinroller" ist ein sehr unterhaltsamer Krimi. Es geht um den titelgebenden Höhlenmaler Steinroller, der eines Tages auf eine Leiche stößt, die scheinbar heimtückisch ermordet wurde. Niemand bekennt sich zur Tat und es war auch keine gewöhnliche Auseinandersetzung zwischen Angehörigen der Sippe. Zudem gibt es noch einige Umstände, die den... "Steinroller" ist ein sehr unterhaltsamer Krimi. Es geht um den titelgebenden Höhlenmaler Steinroller, der eines Tages auf eine Leiche stößt, die scheinbar heimtückisch ermordet wurde. Niemand bekennt sich zur Tat und es war auch keine gewöhnliche Auseinandersetzung zwischen Angehörigen der Sippe. Zudem gibt es noch einige Umstände, die den Protagonisten stutzig machen... und deshalb beauftragt ihn sein Vater, der Älteste, damit, den Mord aufzuklären. Steinroller ernennt sich kurzerhand zum ersten Kommissar der Menschheit und beginnt, mit Hilfe seiner neuen Frau und seines Assistenten mit der Spurensuche. Die Ermittlungen selbst sind dabei ganz interessant dargestellt, aber dadurch, dass die Geschichte in der Steinzeit spielt, sind die Methoden und die Technik natürlich eingeschränkt. Dem Autor sind hierbei aber kreative Wege eingefallen, um moderne Errungenschaften oder ein passendes Äquivalent in die Geschichte einzuarbeiten. So ist der Assistent des Kommissars nicht nur ein begabter Spurenleser, sondern aufgrund seines großartigen Geschmackssinnes auch eine Art Forensik-Team und Weichhaar, Steinrollers Frau, erfindet einige sehr nützliche Utensilien, beispielsweise die Pinzette. Gepaart mit Steinrollers hohem Intellekt gelingt es den dreien recht gut, dem Mörder auf die Schliche zu kommen; obwohl die Geschichte sehr humorvoll ist und mich auch mehrfach zum Lachen gebracht hat, fand ich den Fall doch interessant und stellenweise durchaus spannend, gerade, weil der Täter aus der unmittelbaren Nähe der Charaktere kommen muss. Ich kann nicht beurteilen, ob der Autor die Steinzeit vollkommen authentisch dargestellt hat, da ich mich mit dieser Zeit nicht wirklich auskenne, aber für mich war sie überzeugend. Stellenweise kam sie mir überzeichnet vor und einiges ist definitiv anachronistisch, beispielsweise das Spiel 'Jäger ärgere dich nicht', aber all das hat gut zum Buch und zum humorvollen Unterton der Geschichte gepasst und ich fand die Darstellung der Kulisse und des Leben der Steinzeitmenschen glaubwürdig. Auf jeden Fall macht das Buch neugierig auf ein wenig Recherche über die genauen Lebensumstände der damaligen Zeit. Die Charaktere selbst sind ganz gut ausgearbeitet, obwohl auch sie ein wenig überspitzt und auch klischeehaft dargestellt sind. Steinroller und sein kleines Team sind dabei ziemlich sympathisch und mir hat gefallen, dass sie sich bei der Ermittlungsarbeit ergänzt haben und dass sie alle drei für die Aufklärung des Falles nötig waren. FAZIT: "Steinroller" ist ein Krimi, der sehr gut unterhält und bei dem die Mischung aus Krimi und Humor auf jeden Fall gelungen ist. Die Figuren sind zwar alle ein wenig überzeichnet , aber das unterstreicht den humorvollen Charakter der Geschichte noch und ich bin schon gespannt, ob der Steinzeitkommissar weitere Fälle lösen wird - auch wenn die Sippe wohl bald aussterben wird, wenn dort weiter lustig gemordet wird..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Steinzeitmord
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 08.06.2016
Bewertet: Paperback

Steinroller ist der Sohn des Stammesoberhauptes und ein Steinzeitmensch, der etwas anders ist als die anderen. Er liebt die Höhlenmalerei und geht nicht gerne auf die Jagd. Als ein Stammesmitglied plattgedrückt aufgefunden wird, erwacht sein kommissarischer Instinkt. Mit Zustimmung seines Vaters macht er sich auf die Suche nach dem... Steinroller ist der Sohn des Stammesoberhauptes und ein Steinzeitmensch, der etwas anders ist als die anderen. Er liebt die Höhlenmalerei und geht nicht gerne auf die Jagd. Als ein Stammesmitglied plattgedrückt aufgefunden wird, erwacht sein kommissarischer Instinkt. Mit Zustimmung seines Vaters macht er sich auf die Suche nach dem Täter. Mit dabei sind seine Freundin Weichhaar und Otterfang, ein kräftiger Freund, der besonders gut im Spurenlesen ist. Mit dem Buch "Steinroller" hatte ich eine Menge Spass. Alleine schon das Setting, ein Mord in der Steinzeit, der aufgeklärt werden soll, hat mich neugierig gemacht. Dann die Personen, die man kennen lernt. Weichhaar ist die Freundin von Steinroller und steht total auf seine Intelligenz. Sie selbst ist Erfinderin und hat zum Beispiel den Vorläufer des Taschenmessers entdeckt. Otterfang der Spurenleser hat eine ganz spezielle Art, Hinweise zu analysieren, etwas eklig aber sehr effektiv. Dann trifft man unter anderem noch einen schwulen Lendenschurzhersteller, der seinen Produkten ein besonderes Design angedeihen lassen will, was bei den einfachen Steinzeitmenschen nicht unbedingt gut ankommt. Man lernt eine Veganerin kennen und auch Drogen waren damals schon ein Problem. Auch in der Steinzeit gab es Gier, Neid und Eifersucht. Der Autor versteht es, die damalige Lebensweise mit den Problemen und Bedürfnissen humorvoll darzustellen und zugleich noch den ersten Mord in der Menschheitsgeschichte aufzuklären. Ich hatte während des ganzen Buches ein Lächeln auf dem Gesicht. "Steinroller" ist ein sehr unterhaltsames und humorvolles Buch,das zugleich noch einen Einblick in das Leben in der Steinzeit gewährt. Übrigens war Steinroller und seinen Sippenmitgliedern damals schon klar, dass die Neandertaler aussterben werden, die waren einfach ziemlich dumm.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unterhaltsames und modernes Steinzeitabenteuer
von Zank am 15.05.2016
Bewertet: Paperback

Einst in der Steinzeit: Eine plattgedrückte Leiche liegt im Gras - doch warum ist kein Blut zu sehen? Auch persönliche Gegenstände, die das Opfer immer bei sich trug, fehlen. Der junge, intelligente Höhlenmaler Steinroller wird zum ersten Kommissar der Weltgeschichte ernannt, um diesen Mordfall aufzuklären. Zur Seite stehen ihm... Einst in der Steinzeit: Eine plattgedrückte Leiche liegt im Gras - doch warum ist kein Blut zu sehen? Auch persönliche Gegenstände, die das Opfer immer bei sich trug, fehlen. Der junge, intelligente Höhlenmaler Steinroller wird zum ersten Kommissar der Weltgeschichte ernannt, um diesen Mordfall aufzuklären. Zur Seite stehen ihm seine Frau Weichhaar und sein Assistent Otterfang, ein Meister im Spurenlesen. Das fröhliche, bunte Cover mit dem Mammut, das an Manny aus den Ice-Age-Filmen erinnert, machen bereits deutlich, dass man in dem Buch weniger mit einer realitätsgetreuen Beschreibung des Lebens in der Steinzeit und mehr mit einem spaßigen und verrückten Abenteuer rechnen darf. Der Schreibstil des Autors ist locker und lässt sich angenehm flüssig lesen. Die größte Stärke des Buches ist allerdings die Verknüpfung zwischen moderner Welt und Steinzeit und die kleinen Anspielungen auf zukünftige Entwicklungen, die es immer wieder gibt. Es tauchen viele moderne Begriffe und Verhaltensweisen auf: So gibt es den schwulen Modedesigner, der von der Sippe für seinen "Fummel" eher belächelt wird und der eine große Handtaschensammlung besitzt oder auch eine Veganerin, die versucht, andere von ihrem Lebensstil zu überzeugen. Steinroller muss sich neben seinen Ermittlungen mit sehr neuzeitlichen Problemen wie Gaffern, Drogenabhängigen und der bösen Schwiegermutter herumschlagen. Wie nebenbei werden dann im Laufe der Handlung bedeutende Erfindungen gemacht, wie z.B. das Taschenmesser, das Fernglas oder das Spiel "Jäger ärgere dich nicht". Gut gefallen haben mir auch die witzigen, sprechenden Namen, die Aussehen oder Eigenschaften der Figuren widerspiegeln: Löwenkopf ist ein Mann mit auffällliger Haarpracht, Speerschleuderer der beste Jäger der Sippe und Blumenblatt die oben angesprochene Veganerin. Auch der Name Weichhaar spricht für sich selbst. Die Hauptfiguren waren mir schnell sympathisch und ich habe mich beim Lesen keine Sekunde gelangweilt. Die viele lustigen Kleinigkeiten erinnern an die Bücher von David Safier und ich bin mir sicher, dass man beim erneuten Lesen noch mehr Anspielungen auf die heutige Zeit entdeckt. Die witzige Art, auf die in dem Buch viele Stereotype verarbeitet werden, kann allerdings durchaus auch zum Nachdenken über unsere aktuelle Gesellschaft anregen. Die ganze Geschichte ist gleichermaßen niedlich wie lustig, so dass die Aufklärung des ersten Mordfalls der Menschheitsgeschichte schon fast zur Nebensache wird. Doch auch dieser wird schließlich gelöst und die Auflösung brachte mich erneut zum Schmunzeln. Alles in allem handelt es sich bei "Steinroller" um eine wirklich unterhaltsame, kurzweilige Geschichte für zwischendurch, die vor allem durch die Verbindung von steinzeitlichem Setting und Bezügen zu unserer Zeit aus der Masse der humorvollen Bücher hervorsticht. Ich habe viel gelacht und empfehle das Buch gerne weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Steinroller - Martin Lassberg

Steinroller

von Martin Lassberg

(6)
eBook
9,99
+
=
Das Eisenzimmer - Markus Ridder

Das Eisenzimmer

von Markus Ridder

(8)
eBook
4,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen