In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Spreewaldtod

Kriminalroman

Ein-Fall-für-Klaudia-Wagner

(68)
Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Dabei ist sie nach ihrem letzten spektakulären Fall noch psychisch angeschlagen und hat Probleme, mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenzuarbeiten. Erste Spuren führen die beiden zu einem scheinbar korrupten Gurkenbauern, schließlich war der Tote ein Erntehelfer aus Rumänien. Aber bald gibt es eine weitere Leiche. Wer will diese Menschen aus dem Weg räumen? Klaudia droht in einem Strudel aus Intrigen unterzugehen ...
Portrait
Christiane Dieckerhoff, Jahrgang 1960, machte zunächst eine Berufsausbildung zur Kinderkrankenschwester, ist Mutter zweier erwachsener Kinder und lebt in Datteln. Sie schreibt vor allem aktuelle und historische Krimis.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 350, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.02.2017
Serie Ein-Fall-für-Klaudia-Wagner
Sprache Deutsch
EAN 9783843713832
Verlag Ullstein eBooks
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44409803
    Die Spreewaldgurkenverschwörung
    von Cathrin Moeller
    (4)
    eBook
    9,99
  • 48976030
    Korrosion
    von Peter Beck
    (16)
    eBook
    9,49
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (237)
    eBook
    9,99
  • 47005090
    Schlaflied
    von Cilla Börjlind
    (72)
    eBook
    11,99
  • 34060213
    Die Akte Odessa
    von Frederick Forsyth
    eBook
    8,99
  • 45586652
    Gegen alle Regeln
    von Steve Cavanagh
    eBook
    8,99
  • 45310382
    Ein Elefant für Inspector Chopra
    von Vaseem Khan
    eBook
    8,99
  • 42707679
    Die Frau mit dem roten Schal
    von Michel Bussi
    (14)
    eBook
    3,99 bisher 7,99
  • 45328078
    Die Seelenfischer
    von Hanni Münzer
    (12)
    eBook
    7,99
  • 46134734
    Strandboten - Ostfrieslandkrimi
    von Elke Bergsma
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
68 Bewertungen
Übersicht
19
29
18
1
1

Keine saure Gurkenzeit!
von Tintenherz aus Kronshagen am 16.04.2017

Das Cover ist düster und absolut passend für den Krimi gestaltet. Der Schreibstil ist angenehm lebendig und flüssig zu lesen. Die Handlung spielt im heißen August im Spreewald mit all seinen Fließen. Die Hauptprotagonistin Klaudia Wagner wird von ihren Dämonen beherrscht, die im 1. Teil "Spreewaldgrab" ihren Anfang nehmen. In diesem Buch... Das Cover ist düster und absolut passend für den Krimi gestaltet. Der Schreibstil ist angenehm lebendig und flüssig zu lesen. Die Handlung spielt im heißen August im Spreewald mit all seinen Fließen. Die Hauptprotagonistin Klaudia Wagner wird von ihren Dämonen beherrscht, die im 1. Teil "Spreewaldgrab" ihren Anfang nehmen. In diesem Buch wird kurz darauf eingegangen, so dass man sehr gut in die Geschichte hineinkommt. Die psychisch angeschlagene Polizistin stellt sich ihren Herausforderungen und beginnt die schwierige Mordermittlung, auch wenn ihr von vielen Personen Steine in den Weg gelegt werden. Der Krimi bringt das harte Leben der Spreewaldbauern nah und zeigt auf, dass die Idylle der Gegend trügt. Auch die private Seite der Klaudia Wagner wird in einem Nebenschauplatz gut ausgeleuchtet. Zum Ende nimmt der ansonsten schon spannende Krimi an Fahrt auf, so dass sich die Ereignisse auf der Suche nach dem Mörder überschlagen. Auf jeden Fall muss ich dringend den 1. Teil dieser Buchreihe lesen, um die Zusammenhänge noch besser nachvollziehen zu können. Fazit: Ein sehr interessanter und spannender Krimi aus der Hauptstadt Deutschlands.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spreewälder Gurken
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 14.02.2017

„Spreewaldtod“ ist nach „Spreewaldgrab“ der 2. Fall für die Ermittlerin Klaudia Wagner und ihr Team von der Autorin Christiane Dieckerhoff. Ich empfehle unbedingt, zuerst den 1. Teil zu lesen, da in diesem Teil die Geschichte rund um Klaudia Wagner, das Ermittler-Team und die Spreewald-Bewohner aufgebaut wird. Übergangslos anknüpfend geht... „Spreewaldtod“ ist nach „Spreewaldgrab“ der 2. Fall für die Ermittlerin Klaudia Wagner und ihr Team von der Autorin Christiane Dieckerhoff. Ich empfehle unbedingt, zuerst den 1. Teil zu lesen, da in diesem Teil die Geschichte rund um Klaudia Wagner, das Ermittler-Team und die Spreewald-Bewohner aufgebaut wird. Übergangslos anknüpfend geht es im 2. Teil weiter. In einem Fließ im Spreewald wird die Leiche des rumänischen Erntehelfers Vlad aufgefunden - erschlagen. Er war am Abend zuvor in eine Schlägerei bei einem Dorffest verwickelt. Dort tanzte er mit einem deutschen Mädchen. Ein ausländerfeindlicher Hintergrund wird vermutet. Die leitende Ermittlerin Klaudia Wagner macht noch immer ein Hörsturz zu schaffen, den sie aufgrund persönlicher Probleme in ihrer alten Heimat erlitten hat. Hinzu kommen Panikattacken, die sich nach dem vorangegangen Fall eingestellt haben. Aus Personalmangel wird Klaudia Wagner ausgerechnet der verhasste Kollege Demel, mit dem sie im 1. Teil so ihre Probleme hatte und sie zutiefst beleidigt hat, zur Seite gestellt. Im Laufe der Ermittlungen wird das Kriegsbeil allerdings begraben und beide können sich voll und ganz auf den neuen Fall konzentrieren. Gurkenbauer und Erntehelfer werden befragt. Man tappt lange im Dunkeln. Die Gurkenbauer-Familien schweigen oder lügen. Auch die rumänischen Erntehelfer verheimlichen etwas. Aus Angst? Dazu kommt noch eine Staatsanwältin, die anscheinend einen Verdächtigen schützen will. Dann geschieht ein weiterer Mord … Wie schon im 1. Teil, gefiel mir auch jetzt wieder der Erzählstil der Autorin. Die landschaftlich schöne Beschreibung des Spreewaldes, den ich persönlich etwas kenne, trägt dazu bei, sich in der Geschichte wohlzufühlen und sich die Personen bildlich vorzustellen. Es gibt viel Potential, die Spreewald-Reihe fortzusetzen. Auch wenn ich bis zum Ende nicht wusste, wer der Mörder war, würde ich mir ein klein bisschen mehr knisternde Spannung wünschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spreewaldgurken
von Ele am 09.02.2017

Spreewaldtod, Kriminalroman von Christiane Dieckerhoff, 350 Seiten, erschienen im Ullstein Verlag. Klaudia Wagners 2. Fall. In einem Fließ im Spreewald wird die Leiche eines rumänischen Erntehelfers aufgefunden. Die Kopfverletzung deutet darauf hin, dass das Opfer keines natürlichen Todes gestorben sein kann. Dazu kommt, dass er am Abend zuvor in eine Schlägerei auf... Spreewaldtod, Kriminalroman von Christiane Dieckerhoff, 350 Seiten, erschienen im Ullstein Verlag. Klaudia Wagners 2. Fall. In einem Fließ im Spreewald wird die Leiche eines rumänischen Erntehelfers aufgefunden. Die Kopfverletzung deutet darauf hin, dass das Opfer keines natürlichen Todes gestorben sein kann. Dazu kommt, dass er am Abend zuvor in eine Schlägerei auf einem Dorffest verwickelt war. Die zuständige Ermittlerin Klaudia Wagner leidet immer noch unter gesundheitlichen Störungen aus der Vergangenheit, dazu kommen psychische Probleme, sie kämpft noch immer gegen die Dämonen aus ihrem vergangenen Fall. Ausgerechnet mit dem verhassten Kollegen Demel muss Claudia zusammenarbeiten, mit dem sie bei ihrem ersten Fall so einige Schwierigkeiten hatte. Die Ermittlungen kommen nur langsam in Fahrt, die jungen Erntehelfer scheinen etwas zu verheimlichen, die Gurkenbauern und ihre Familien sagen nicht die Wahrheit, handelt es sich um Erpressung, Eifersucht oder gibt es andere Gründe für die Mordtat? Schon bald gibt es ein weiteres Opfer und die Ermittlungen laufen bald auf Hochtouren. Ich habe den ersten Teil der Spreewaldserie – Spreewaldgrab – davor gelesen, dadurch habe ich mich sofort im Buch heimisch gefühlt, schon vom Vorwort an zog es mich hinein in die Geschichte, da mir viele Charaktere und die Protagonistin vertraut sind. Die Spannung beginnt ab dem ersten Kapitel und zieht sich bis zum Schluss, denn die Aufklärung des Falles geschieht erst am Ende des Krimis, ich hatte absolut keine Ahnung wer für die Morde verantwortlich sein könnte. Am liebsten hätte ich das Buch nicht mehr aus den Händen gelegt und die letzten 100 Seiten habe ich in einem Stück durchgelesen. Dieckerhoff verwendet eine klare und angenehme Sprache wodurch das Lesen sehr leicht fällt, die verwendeten Dialoge lockern die Story auf und machen das Buch lebendig. Besonders freut es mich, dass Claudia Wagner jetzt an ihrem neuen Arbeitsplatz angekommen ist und auch die Kollegen sich freundlich und hilfsbereit verhalten. Demel und Wagner geben sich trotz ihrer Altlasten, höchst professionell und werden somit zu einem echten „Ermittlerteam“. Die Geschichte lässt noch Platz für weitere Folgen und ich freue mich schon auf die kommenden Differenzen mit der Staatsanwältin Frau Demeter-Anders. Die privaten Nebengeschichten der Erzählung lassen noch viel hoffen. Zumal die eigentlichen Kollegen von Claudia in diesem Fall durch Krankheit und familiäre Gründe verhindert waren, hat sich der Plot doch ganz deutlich vom 1. Teil abgehoben. Fraglich bleibt für mich nur, warum die Staatsanwältin ihre Hand so schützend über diesen zwielichtigen Gegenspieler hält. Ich empfehle interessierten Lesern unbedingt den 1. Band vorher zu lesen, die Reihe ist es wirklich wert und freue mich schon auf weitere Bände aus der Spreewaldreihe. Deshalb vergebe ich gerne 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Spreewaldtod - Christiane Dieckerhoff

Spreewaldtod

von Christiane Dieckerhoff

(68)
eBook
8,99
+
=
Spreewaldgrab - Christiane Dieckerhoff

Spreewaldgrab

von Christiane Dieckerhoff

(38)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen