>> -50% Rabatt auf viele bereits preisreduzierte Bücher**

Spreewaldgrab

Kriminalroman

Ein Fall für Klaudia Wagner 1

(38)
Polizistin Klaudia Wagner lässt sich vom hektischen Ruhrgebiet in den idyllischen Spreewald versetzen. In Lübbenau ist es allerdings wenig beschaulich. Zwischen den Kanälen und Fließen verbergen sich Geheimnisse und nie vergessene Schicksale. So auch in ihrem erstem Fall: Ein Unternehmer wird tot aufgefunden, seine Geliebte ist verschwunden. Dann findet Klaudia tief im Wald vergraben das Skelett einer jungen Frau. Regen und Nebel ziehen im Spreewald auf und Klaudia droht, sich bei den Ermittlungen selbst zu verlieren. Sie muss erkennen, dass die Idylle nicht nur trügt, sondern eine teuflische Kehrseite hat.

»Die Sprache: Außergewöhnlich. Die Handlung: Verstörend. Die Figuren: Undurchsichtig. Alles an diesem Buch macht Lust auf mehr.«
Arno Strobel
Portrait
Christiane Dieckerhoff, Jahrgang 1960, machte zunächst eine Berufsausbildung zur Kinderkrankenschwester, ist Mutter zweier erwachsener Kinder und lebt in Datteln. Sie schreibt vor allem aktuelle und historische Krimis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 15.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28760-7
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,7/12,1/2,4 cm
Gewicht 255 g
Buch (Taschenbuch)
11,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43915703
    Ostfriesenschwur / Ann Kathrin Klaasen Bd.10
    von Klaus-Peter Wolf
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 45165125
    Das Mädchen im Fleet / Bestatter Theo Matthies Bd.4
    von Christiane Fux
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42435588
    Todesflehen / Ryder Creed Bd.1
    von Alex Kava
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 33810566
    In stiller Wut / Bestatter Theo Matthies Bd.2
    von Christiane Fux
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 47661709
    Die Grausamen
    von John Katzenbach
    (77)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 44315377
    Friesen Fetisch
    von Bengt Thomas Jörnsson
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 19832635
    Oh du tödliche / Lale Petersen Bd. 3
    von Christine Sylvester
    Buch (Kunststoff-Einband)
    11,30
  • 44152988
    Ostseetod / Pia Korittki Bd.11
    von Eva Almstädt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37921937
    Tod in der Markthalle
    von Martina Fiess
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 33867297
    Drei Eichen / Kommisar Haderlein Bd. 4
    von Helmut Vorndran
    (4)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    11,30

Weitere Bände von Ein Fall für Klaudia Wagner

  • Band 1

    42465144
    Spreewaldgrab
    von Christiane Dieckerhoff
    (38)
    Buch
    11,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45312943
    Spreewaldtod
    von Christiane Dieckerhoff
    (68)
    Buch
    10,30
  • Band 3

    87933889
    Spreewaldrache
    von Christiane Dieckerhoff
    (51)
    Buch
    10,30

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (104)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 39192552
    Kalte Macht
    von Jan Faber
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 44093585
    Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (83)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 44200765
    Kühn hat zu tun
    von Jan Weiler
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 87483467
    Der Eismann
    von Silja Ukena
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
11
20
5
2
0

Leider nicht ganz ausgereift
von Stefanie S. aus Dresden am 31.08.2016

Klaudia Wagner ist Anfang 40, Polizistin und hat gerade die Trennung von ihrem langjährigen Lebensgefährten hinter sich, nachdem dieser sie betrogen hatte. Daraufhin befand sich Klaudia längere Zeit wegen eines Hörsturzes im Krankenstand. Nach diesen Ereignissen hat sie sich vom Ruhrgebiet nach Lübbenau in den Spreewald versetzen lassen... Klaudia Wagner ist Anfang 40, Polizistin und hat gerade die Trennung von ihrem langjährigen Lebensgefährten hinter sich, nachdem dieser sie betrogen hatte. Daraufhin befand sich Klaudia längere Zeit wegen eines Hörsturzes im Krankenstand. Nach diesen Ereignissen hat sie sich vom Ruhrgebiet nach Lübbenau in den Spreewald versetzen lassen und hoffte dort auf eine ruhige und stressfreie Arbeit. Dort wartet aber schon ihr erster kniffeliger Fall auf sie: ein Berliner Unternehmer wird ermordet in seinem Ferienhaus im Spreewald aufgefunden. Klaudia und ihr Kollege, der Halbvietnamese Thang, beginnen mit den Ermittlungen und stoßen dabei auf eine verschwundene Geliebte, auf ein vergrabenes Frauenskelett, einen verschlossenen Pastor und auf eine trauernde Witwe, die kurz darauf Selbstmord begeht. Während Klaudia mit den Ermittlungen beschäftigt ist und immer wieder mit den Folgen des Hörsturzes zu kämpfen hat, muss sie sich auch noch mit einem heimlichen Rosenkavalier und scheinbaren Mobbing-Attacken ihrer Kollegen und mit ihrem neuen Chef auseinandersetzen. Und als ob das noch nicht genug ist, wird sie auch noch in den Familienkonflikt ihres Kollegen, in dessen Einliegerwohnung sie zur Miete wohnt, hineingezogen. Dies war das erste Buch von Christiane Dickerhoff über Klaudia Wagner, in dem sich die Autorin meiner Meinung nach zu viel mit der Ausarbeitung der Charaktere der handelnden Personen beschäftigt hat. Dies war in meinen Augen für der Verlauf der Geschichte teilweise unnötig und hat auch dafür gesorgt dass die Geschichte an sich leider etwas auf der Strecke blieb und etwas verwirrend und undurchsichtig gestaltete. Dennoch hat es die Autorin für mich nicht geschafft, die Personen sympathisch darzustellen und die immer wiederkehrende Erwähnung von Klaudias gesundheitlichen Beschwerden empfand ich als störend. Die Autorin hat im Verlaufe des Buches versucht, versteckte Spuren zu legen. Diese waren allerdings teilweise zu versteckt, sodass mir einige Zusammenhänge bezüglich des Motives und des Tathergangs nicht ganz schlüssig waren und ich meinen Mann als Zweitleser zu Rate ziehen musste. Zudem fand ich die Passagen, die von einer eingesperrten Frau berichteten und wohl wichtig für die Handlung sein sollten, sehr störend, da sie zu häufig vorkamen und das rasante Voranschreiten des Falls immer wieder unterbrachen. Folgende Bücher über die Ermittlerin Klaudia Wagner werde ich aus diesen Gründen wohl nicht kaufen. Von mir bekommt das Buch 2 von 5 Punkten.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Spannender Krimi in idyllischer Landschaft. Eine angeschlagene Ermittlerin muss gegen die eigenen Kollegen ermitteln. Fälle, die sich gegenseitig durchdringen, teilweise gruselig!

Spreewaldgrab
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.05.2016

Die Polizistin Klaudia Wagner hat sich aus persönlichen Gründen vom hektischen Ruhrgebiet in den idyllischen Spreewald versetzen lassen: Arbeiten, wo andere Urlaub machen. Kaum angekommen, muss sie in einem Mordfall ermitteln, im weiteren Verlauf der Ermittlungen stößt sie auf eine weitere Leiche und muss einen Vermisstenfall klären. Ihr zur... Die Polizistin Klaudia Wagner hat sich aus persönlichen Gründen vom hektischen Ruhrgebiet in den idyllischen Spreewald versetzen lassen: Arbeiten, wo andere Urlaub machen. Kaum angekommen, muss sie in einem Mordfall ermitteln, im weiteren Verlauf der Ermittlungen stößt sie auf eine weitere Leiche und muss einen Vermisstenfall klären. Ihr zur Seite steht der vietnamesische Kollege Thang. Beide eint, das sie persönliche Geheimnisse verschweigen, welche erst im Verlauf der Handlung aufgedeckt werden. Während der Ermittlungen wird desöfteren das Klischee Wessi gegen Ossi bedient, und auch das Thema Frauen und Ausländer bei der Polizei wird eingebracht. Die Autorin zeichnet ein vielschichtiges Bild der Kollegen von Klaudia, jeder trägt dabei an seinem persönlichen Schicksal, was ein wenig dick aufgetragen ist. Ein bisschen Normalität würde den Personen guttun. Ganz zum Schluss überzieht die Autorin endgültig mit dem Schicksal von Silke. Nichts destotrotz ist der Autorin ein sehr spannender Krimi gelungen, welcher nach einer etwas langen Einleitung zusehends an Schwung gewinnt und dessen Ende nicht vorhersehbar ist. Gewöhnngsbedürftig waren zuerst die Einschübe der eingesperrten Frau, hier legt die Autorin direkt zu Beginn gekonnt eine falsche Fährte. Sprachlich war der Krimi sehr angenehm zu lesen, und auch das Cover passt gut zu Inhalt und Ort der Handlung. Ich wünsche mir weitere Fälle mit Klaudia Wagner, würde mir aber mehr Normalität bei den Polizisten und weniger tragische Familenschicksale wünschen. Die Handlung als solche mit den unerwarteten Wendungen dagegen erhoffe ich mir auch in den nächsten Kimis um Klaudia Wagner.


Wird oft zusammen gekauft

Spreewaldgrab - Christiane Dieckerhoff

Spreewaldgrab

von Christiane Dieckerhoff

(38)
Buch (Taschenbuch)
11,40
+
=
Spreewaldtod - Christiane Dieckerhoff

Spreewaldtod

von Christiane Dieckerhoff

(68)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

21,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen