>> BLACK FRIDAY: 20% Rabatt auf tolino eReader & mehr**

Spinner

(17)

»Ich habe keine Angst vor der Zukunft, verstehen Sie? Ich hab nur ein kleines bisschen Angst vor der Gegenwart.«
Jesper Lier, 20, weiß nur noch eines: Er muss sein Leben ändern, und zwar radikal. Er erlebt eine turbulente Woche und eine wilde Odyssee durch Berlin. Ein tragikomischer Roman über Freundschaft, das Ringen um seine Träume und über die Angst, wirklich die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Portrait
Benedict Wells wurde 1984 in München geboren. Im Alter von sechs Jahren begann seine Reise durch drei bayerische Internate. Nach dem Abitur 2003 zog er nach Berlin. Dort entschied er sich gegen ein Studium und widmete sich dem Schreiben. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs. Sein vielbeachtetes Debüt ›Becks letzter Sommer‹ erschien 2008, wurde mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet und 2015 fürs Kino verfilmt. Wie bereits sein dritter Roman ›Fast genial‹ steht auch sein soeben erschienener Roman ›Vom Ende der Einsamkeit‹ auf den Bestsellerlisten. Wells wurde dafür mit dem European Union Prize for Literature (EUPL) 2016 ausgezeichnet. Er lebt in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 24.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24384-0
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 184/115/24 mm
Gewicht 278
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 9.557
Buch (Taschenbuch)
12,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 39234698
    Fast genial
    von Benedict Wells
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • 33756380
    Fast genial
    von Benedict Wells
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 4573574
    Kleine Schwester
    von Martina Borger
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 45030458
    Die unsterbliche Familie Salz
    von Christopher Kloeble
    (48)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 15527846
    Alles ist erleuchtet
    von Jonathan Safran Foer
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,30
  • 45165305
    Das Leben ist gut
    von Alex Capus
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 42492197
    Der goldene Handschuh
    von Heinz Strunk
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45243856
    Libellen im Kopf
    von Gavin Extence
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 2904801
    América
    von T. C. Boyle
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 3836606
    Herr Lehmann
    von Sven Regener
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 6124664
    Soloalbum
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 6405756
    Dorfpunks
    von Rocko Schamoni
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 14235178
    Vincent
    von Joey Goebel
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 14256300
    Extrem laut und unglaublich nah
    von Jonathan Safran Foer
    (60)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 17571660
    Becks letzter Sommer
    von Benedict Wells
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 33756380
    Fast genial
    von Benedict Wells
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 33793666
    Wachstumsschmerz
    von Sarah Kuttner
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40895904
    Funny girl
    von Anthony McCarten
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (81)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 45526765
    Auerhaus
    von Bov Bjerg
    Schulbuch (Taschenbuch)
    8,30
  • 64483601
    Sophia, der Tod und ich
    von Thees Uhlmann
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
11
5
1
0
0

Sag mal, spinne ich?
von einer Kundin/einem Kunden am 02.07.2017

Laut Duden ist ein Spinner jemand, der wegen seines absonderlichen, skurrilen, spleenigen Verhaltens auffällt und als Außenseiter betrachtet wird. Ist Jesper also ein Spinner? Ich finde nicht. Er versucht einfach nur herauszufinden, was er mit seinem Leben anstellen soll. Ich versuche das schließlich auch. Und Sie bestimmt auch. Folgen... Laut Duden ist ein Spinner jemand, der wegen seines absonderlichen, skurrilen, spleenigen Verhaltens auffällt und als Außenseiter betrachtet wird. Ist Jesper also ein Spinner? Ich finde nicht. Er versucht einfach nur herauszufinden, was er mit seinem Leben anstellen soll. Ich versuche das schließlich auch. Und Sie bestimmt auch. Folgen Sie Jesper 7 Tage lang und werden Sie gefesselt! Nehmen Sie sich besser nichts anderes vor, wenn Sie zu diesem Buch greifen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Titel wird zum Programm
von einer Kundin/einem Kunden am 06.12.2016

"[...] irgendwie so, wie wenn man verrauchte Luft einatmet. Man kann damit leben, aber es ist nicht das Wahre, man atmet nicht so tief ein, wie man könnte." - Benedict Wells fasst auf der letzten Seite seines Romans "Spinner" die allgemein melancholische Stimmung des Werkes sehr ausdrucksstark zusammen. Erstmals... "[...] irgendwie so, wie wenn man verrauchte Luft einatmet. Man kann damit leben, aber es ist nicht das Wahre, man atmet nicht so tief ein, wie man könnte." - Benedict Wells fasst auf der letzten Seite seines Romans "Spinner" die allgemein melancholische Stimmung des Werkes sehr ausdrucksstark zusammen. Erstmals veröffentlicht wurde er bereits im Jahr 2009, jedoch findet die Neuausgabe aus dem Sommer 2016 ebenfalls erfrischenden Anklang. Es geht um den jungen Freigeist Jesper Li(a)er, der direkt nach dem Abitur nach Berlin zieht und dort sein Glück als Schriftsteller versuchen will. Dafür baut er ein Lügengerüst um sich herum auf, wird zum Alibi-Student, bekämpft seine Depression mit Alkohol und Schlaftabletten, wohnt in einem Kellerloch und verbringt seine Tage mit sinnleeren Beschäftigungen. Benedict Wells berichtet in sieben sehr turbulenten Tagen von einem Paradebeispiel der Perspektivlos-Generation. Dennoch oder gerade deshalb lohnt sich dieses Buch allemal für Selbstfindungszwecke und für's Wiederfinden seiner Selbst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Angst in Berlin
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 17.10.2016

Der Roman „Spinner“ ist ursprünglich Benedict Wells Erstlingswerk, er schrieb ihn mit 19 Jahren, das jetzt noch einmal in einer neuen Edition vom Diogenes Verlag herausgebracht wurde. Der Autor erzählt darin die Geschichte von dem 20-jährigen Jesper Lier. Jesper hat große Probleme mit sich selbst und seiner Umwelt, er... Der Roman „Spinner“ ist ursprünglich Benedict Wells Erstlingswerk, er schrieb ihn mit 19 Jahren, das jetzt noch einmal in einer neuen Edition vom Diogenes Verlag herausgebracht wurde. Der Autor erzählt darin die Geschichte von dem 20-jährigen Jesper Lier. Jesper hat große Probleme mit sich selbst und seiner Umwelt, er bezeichnet sich selbst gar als Spinner, kurz er hat seinen Weg durch diese Welt noch nicht gefunden und lebt mehr oder weniger von der Unterstützung seiner Familie und vom Schreiben, denn das ist Jespers Traum, er möchte ein Schriftsteller werden. Seine Lebensumstände und ebenso die Großstadt an sich beginnen ihn zu zerfressen, er entwickelt Ängste und lässt sich fallen. Wird er Unterstützung erfahren oder muss sich Jesper allein daran machen, erwachsen zu werden? Kann er den Kampf mit der Welt aufnehmen? Schon in diesem Buch ist Benedict Wells charakteristischer Schreibstil klar erkennbar, er schreibt in schöner, neuer Sprache, die ein wenig poetisch angehaucht ist. Der Autor verwendet ein gutes Tempo, er kann seinen Spannungsbogen das gesamte Buch über aufrecht erhalten. Dies alles trägt dazu bei, dass das Lesen flüssig möglich und angenehm ist. Die Charaktere Benedicts Wells sind tief, authentisch und kommen gut rüber. Die Entwicklung, die sein Protagonist durchlebt ist deutlich erkennbar und der Autor schafft es, dass wir mit Jesper Lier mitfiebern. Von Herzen gerne vergebe ich diesem brillanten Debütroman seine wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es selbstverständlich weiter. Ich fühle mich bei der Lektüre des Buches wunderbar unterhalten und kann schöne Lesestunden mit ihm und der hervorragenden Geschichte verbringen. Fans des Autoren werden es sowieso lesen und lieben, aber auch Leser, die gerne ihre Nase in Coming of Age Romane stecken, kommen hier voll auf ihre Kosten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Spinner - Benedict Wells

Spinner

von Benedict Wells

(17)
Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=
Becks letzter Sommer - Benedict Wells

Becks letzter Sommer

von Benedict Wells

(19)
Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=

für

24,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen