>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

SOG

Thriller

(77)
Zwölf Jahre nach dem Tod und der Vergewaltigung eines Mädchens wird eine Zeitkapsel in Reykjavik gehoben. Darin enthalten: 10 Jahre alte Briefe von Schülern, die beschreiben, wie sie sich Island im Jahre 2016 vorstellen. Darunter findet sich noch etwas anderes: eine unheimliche Botschaft, die akribisch genau die Initialen von zukünftigen Mordopfern auflistet. Kurz danach werden zwei abgetrennte Hände in einem Hot Tub in der Stadt treibend gefunden. Doch noch hat keiner eine Vermisstenanzeige bei der Polizei gestellt. Schon bald taucht die erste verstümmelte Leiche auf, dicht gefolgt von einer zweiten, und es ist klar, dass die Botschaft aus der Zeitkapsel ernst zu nehmen ist.



Ein Fall für Kommissar Huldar, der sich beweisen muss: von seinen Leitungsaufgaben entbunden, wird er von den meisten seiner früheren Untergegebenen gemieden, die Beziehung zur Kinderpsychologin Freyja ist ebenfalls ruiniert, was er zu reparieren hofft, indem er sie in die jetzigen Ermittlungen mit einbezieht ...








Rezension
"Nichts für schwache Nerven!" Jolie
Portrait
Yrsa Sigurdardóttir, geboren 1963, ist eine vielfach ausgezeichnete Bestsellerautorin, deren Spannungsromane in über 30 Ländern erscheinen. Sie zählt zu den "besten Kriminalautoren der Welt" (Times Literary Supplement). Sigurdardóttir lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Reykjavík. Sie debütierte 2005 mit "Das letzte Ritual", einer Folge von Kriminalromanen um die Rechtsanwältin Dóra Gudmundsdóttir. SOG ist nach DNA der zweite Roman um die Psychologin Freyja und Kommissar Huldar von der Kripo Reykjavik.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 18.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-75664-3
Verlag btb
Maße (L/B/H) 221/147/40 mm
Gewicht 703
Originaltitel Sogid
Verkaufsrang 121
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 62388105
    DNA
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (137)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 45244068
    DNA
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (137)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 39262458
    Nebelmord / Island-Thriller Bd.2
    von Yrsa Sigurdardottir
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 45526561
    Zack Herry / Die Fährte des Wolfes
    von Mons Kallentoft
    (74)
    Buch (Paperback)
    17,50
  • 35327647
    Seelen im Eis
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (57)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 43972255
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (69)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 29050096
    Geisterfjord / Island-Thriller Bd.1
    von Yrsa Sigurdardottir
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 63890416
    Blindes Eis
    von Ragnar Jónasson
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 45243846
    Das letzte Ritual
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 62033771
    Sechs mal zwei
    von Arne Dahl
    (24)
    Buch (Paperback)
    17,50

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannender Island-Krimi“

Andrea Resch-Krenn

Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freyja ermitteln wieder. Dieses Mal taucht in einer eingegrabenen Zeitkapsel einer Schule ein Brief auf, in dem Morde angekündigt werden. Der Brief wurde vor vielen Jahren von einem Jungen geschrieben, dessen Kindheit scheinbar nicht einfach war.
Etwa zur gleichen Zeit findet die Polizei abgetrennte
Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freyja ermitteln wieder. Dieses Mal taucht in einer eingegrabenen Zeitkapsel einer Schule ein Brief auf, in dem Morde angekündigt werden. Der Brief wurde vor vielen Jahren von einem Jungen geschrieben, dessen Kindheit scheinbar nicht einfach war.
Etwa zur gleichen Zeit findet die Polizei abgetrennte Gliedmaßen.
Werden die angekündigten Morde Wirklichkeit? Und was hat das alles mit Jon Jonsson zu tun, einem verurteilten Vergewaltiger und Mörder?
Huldar, der nach seinem letzten Fall degradiert wurde verzweifelt versucht auch mit Freyja wieder alles ins Reine zu bringen, ist schon bald auf der richtigen Spur.
Nach „DNA“ der 2. Fall mit Huldar und Freyja! Und Wieder ein spannender Krimi aus Island!

„sehr spannend“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Kommissar Huldar wird mit einem, in seinen Augen wenig ansprechenden Fall betraut. Eine, vor Jahren an einer Schule vergrabene Zeitkapsel ist wieder gehoben worden. Darin enthalten sind Aufsätze von Schülern und ihren Zukunftsvisionen. Ein anonymer Aufsatz darunter sorgt nun für Aufregung. Darin werden in kindlicher Handschrift die Kommissar Huldar wird mit einem, in seinen Augen wenig ansprechenden Fall betraut. Eine, vor Jahren an einer Schule vergrabene Zeitkapsel ist wieder gehoben worden. Darin enthalten sind Aufsätze von Schülern und ihren Zukunftsvisionen. Ein anonymer Aufsatz darunter sorgt nun für Aufregung. Darin werden in kindlicher Handschrift die Initialen zukünftiger Mordopfer aufgelistet. Nach erster Durchsicht ist Huldar geneigt an einen Jugendstreich zu denken. Als er am nächsten Tag zu einem Tatort gerufen wird, bekommen diese alten Aufsätze allerdings Bedeutung. Kommissar Huldar zögert, bevor er die Abdeckung des Hot Tub löst. Er braucht einen Augenblick, bis er kapiert, was darin schwimmt.......
Nach "DNA" ist "SOG" der neue, sehr spannende Thriller mit Kommissar Huldar

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39188317
    Die Springflut / Olivia Rönning & Tom Stilton Bd.1
    von Cilla Börjlind
    (51)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 41621684
    Verschwörung / Millennium Bd.4
    von David Lagercrantz
    (59)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 44093585
    Todesmärchen / Maarten S. Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (75)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 45243830
    Das gefrorene Licht
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45244068
    DNA
    von Yrsa Sigurdardóttir
    (137)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45772408
    The Cutting - Stich ins Herz
    von James Hayman
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47092522
    Die sieben Farben des Blutes
    von Uwe Wilhelm
    (15)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 47662106
    Tränenbringer
    von Veit Etzold
    (10)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • 47722885
    Der Näher
    von Rainer Löffler
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 48780046
    Durst
    von Jo Nesbo
    (105)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 62292514
    Verfolgung
    von David Lagercrantz
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 64190175
    Housesitter
    von Andreas Winkelmann
    (11)
    Buch (Paperback)
    15,50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
55
21
1
0
0

Ein echter Pageturner!
von sheena01 am 18.11.2017

Inhalt: In Reykjavik wird eine Zeitkapsel gehoben, in die zehn Jahre zuvor Schüler im Rahmen eines Projektes Briefe gelegt hatten, in denen sie ihre Zukunftsvisionen für dieses Jahr beschrieben. Doch ein ungewöhnlicher Zettel sticht dabei hervor: Auf diesem werden noch für das laufende Jahr die Morde an einigen, nur mit... Inhalt: In Reykjavik wird eine Zeitkapsel gehoben, in die zehn Jahre zuvor Schüler im Rahmen eines Projektes Briefe gelegt hatten, in denen sie ihre Zukunftsvisionen für dieses Jahr beschrieben. Doch ein ungewöhnlicher Zettel sticht dabei hervor: Auf diesem werden noch für das laufende Jahr die Morde an einigen, nur mit ihren Initialen versehenen Personen angekündigt. Anfangs wird dieser Zettel noch belächelt und als Kinderei abgetan. Dies ändert sich jedoch, als zuerst die abgetrennten Hände eines Unbekannten aufgefunden werden und in weiterer Folge noch andere verstümmelte Mordopfer aufgefunden werden. Ist der Mörder in den Reihen jener ehemaligen Schüler zu suchen, der Rache üben wollte, oder steckt ein irrer Serienmörder dahinter? Kommissar Huldar, der aufgrund seines Fehlverhaltens in seinen vorherigen Fall degradiert wurde, steht unter Zugzwang, um sich zu rehabilitieren. Bei seiner Recherche stößt er auf einen zwölf Jahre zurückliegenden Fall eines Sexualmordes an einem kleinen Mädchen. Steht der Mörder von damals mit den aktuellen Mordfällen in Verbindung? Handlung; Die Geschichte wird in unterschiedlichen zeitlichen Ebenen und aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Dadurch gewinnt man zusätzliche Einblicke in das Seelenleben der einzelnen Charaktere und die daraus resultierenden Geschehnisse. Die einzelnen Handlungsstränge scheinen anfangs nichts miteinander zu tun zu haben, sie verknüpfen sich erst nach und nach. Das macht den Reiz des Ganzen aus, denn dadurch bleibt die Spannung über die gesamten 448 Seiten aufrecht. Schreibstil: Yrsa Sigurdardóttir schreibt flüssig und unglaublich spannend, dabei beschreibt sie die Geschehnisse schonungslos mit einer solchen Brutalität und konfrontiert den Leser bis an den Rand des Erträglichen detailliert mit Gewalt, wobei auch sie bei ihren Beschreibungen auch nicht davor zurückschreckt, kleine Kinder zum Zielobjekt des Täters werden zu lassen. Charaktere: Kommissar Huldar und die Kinderpsychologin Freya konnte man bereits im Vorgängerband „DNA“ als Ermittlerduo kennenlernen, beide haben alle Hände voll damit zu tun, ihr eigenes Leben in den Griff zu bekommen. Ein schlechter Start zu Beginn ihres Kennenlernens trägt sein Übriges dazu bei, dass die beiden auch an der Beziehung zueinander zu knabbern haben, wobei sie dabei recht unreif, bisweilen fast schon kindisch auftreten, was ihren Sympathiewerten beim Leser nicht unbedingt zu Gute kommt. Alle anderen Figuren sind jedoch sehr authentisch gezeichnet, was das Ganze sehr glaubwürdig macht! Cover: Das Cover mit seinem roten Schriftzug „Sog“ hinter einer durchbrochenen Mauer wirkt auffallend und zieht die Blicke förmlich auf sich, sodass man schon allein wegen des Covers zu diesem Buch greift. Autorin: Yrsa Sigurdardóttir wurde 1963 in Island geboren und schloss im Jahre 1988 ihr Bauingenieur-Studium als „Master of Science“ in Montreal ab und arbeitet seither als Ingenieurin am Kárahnjúka-Staudamm im Osten Islands.Sie wohnt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Seltjarnarnes bei Reykjavík. Meinung: Yrsa Sigurdardóttir hat während der Erzählung den Leser völlig in der Hand. Durch die Beschreibung kleiner Banalitäten haucht sie den einzelnen Figuren Leben ein, und macht sie zum Teil so liebenswürdig, dass der Gedanken daran, dass ihnen womöglich etwas Böses widerfahren könnte, schier unerträglich wird. Die brutal beschriebenen Szenen sind nicht ohne, es werden Tabuthemen wie Vergewaltigung von Kindern aufgegriffen, was wirklich kaum erträglich zu lesen ist. Für mich insofern erschreckend, als dass das Buch auf einem realen Fall beruht, dieses Wissen macht das Ganze noch schlimmer. Die geschilderte Ungerechtigkeit, die den Jugendlichen Sigrún und Þröstur in diesem Buch widerfährt, und die beklemmende, ausweglose Lage, in der sich die beiden befinden, lassen den Leser vor Wut am liebsten laut aufschreien. Auch die seelischen Grausamkeiten, die ihnen von Seiten der Behörden und jener, die eigentlich ihrem Schutze dienen sollten, entgegengebracht werden, empfand ich als extrem belastend. Persönliche Kritikpunkte: Das Hick-Hack zwischen Huldar und Freya war mir persönlich schon zu viel, auch die zickigen und überzogenen Reaktionen Freyas waren ein wenig befremdlich, wenn man bedenkt, dass sie ausgebildete Psychologin ist, sollte man meinen, dass sie mehr Einfühlungsvermögen an den Tag legt. Fazit Ein unglaublich packender und schonungsloser Thriller, der aber sicher nichts für Zartbesaitete oder junge Mütter ist. Geschickt platzierte Wendungen halten die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Island at it's best
von Angelika Altenhoevel aus Wachtendonk am 16.11.2017

Zum Inhalt:  Ein Fall für Kommissar Huldar, der sich beweisen muss: von seinen Leitungsaufgaben entbunden, wird er von den meisten seiner früheren Untergegebenen gemieden, die Beziehung zur Kinderpsychologin Freyja ist ebenfalls ruiniert, was er zu reparieren hofft, indem er sie in die jetzigen Ermittlungen mit einbezieht.  Meine Meinung:  Das schöne an diesen... Zum Inhalt:  Ein Fall für Kommissar Huldar, der sich beweisen muss: von seinen Leitungsaufgaben entbunden, wird er von den meisten seiner früheren Untergegebenen gemieden, die Beziehung zur Kinderpsychologin Freyja ist ebenfalls ruiniert, was er zu reparieren hofft, indem er sie in die jetzigen Ermittlungen mit einbezieht.  Meine Meinung:  Das schöne an diesen Buch ist für mich, dass es kein "kann überall spielen Buch" ist, sondern es passt einfach zu Island. Ein wenig unterkühlt und doch auch heiß. Spannung ist in diesem Buch sehr groß geschrieben und die Spannung hält sich auch durch das ganze Buch. Die Protagonisten sind außergewöhnlich und sehr gut ausgearbeitet. Die Story hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und besonders gut gelesen. Ein Buch dass einfach mega Spaß macht.  Fazit:  Ein lohnenswertes Buch. 

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Im Sog dieses Buches
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterwald am 09.11.2017

In Reykjavik geht ein grausamer Mörder um: Abgetrennte Gliedmaßen werden gefunden und es bleibt auch nicht bei einem Opfer. Kommissar Huldar, der seinen Führungsposten in der Mordkommission abgeben musste, versucht, Licht in das Dunkel zu bringen. Er setzt dabei auf die Hilfe der Kinderpsychologin Freya, zu der er eine... In Reykjavik geht ein grausamer Mörder um: Abgetrennte Gliedmaßen werden gefunden und es bleibt auch nicht bei einem Opfer. Kommissar Huldar, der seinen Führungsposten in der Mordkommission abgeben musste, versucht, Licht in das Dunkel zu bringen. Er setzt dabei auf die Hilfe der Kinderpsychologin Freya, zu der er eine komplizierte Beziehung hat. Zusammen stoßen sie auf den Fall eines vergewaltigten und getöteten Kindes, der zwölf Jahre zurückliegt. Außerdem wird in einer Zeitkapsel, die Schüler mit ihren Zukunftsvisionen gefüllt haben, der zehn Jahre alte Brief eines Schülers gefunden. Dieser Brief beinhaltet die Initialen von zukünftigen Mordopfern. Eine Herausforderung für die Ermittler, all diese Puzzleteile zu einem Ganzen zu verbinden… Mit „Sog“ hat die isländische Autorin Yrsa Sigurdardóttir einen packenden Thriller geschrieben, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Das 444 Seiten starke Buch ist flüssig geschrieben und lässt den Leser durch die Seiten rasen. Der Spannungsbogen baut sich recht schnell auf und wird sehr gut über die ganze Länge des Buches gehalten, einige unerwartete Wendungen tun ihr Übriges. Huldar ist ein interessanter Charakter, nicht immer sympathisch, aber er ist ein motivierter und guter Ermittler, der es in seinem beruflichen Umfeld nicht immer leicht hat. Freya wirkt ebenfalls sehr kompetent in ihrem Beruf, in beider Privatleben gibt es dagegen einige hausgemachte Probleme. Das Cover ist toll, der blutrote Schriftzug „Sog“ fällt jedem Thriller Leser sofort ins Auge. Der kurze und knappe Titel macht neugierig und gefällt mir ebenfalls sehr gut. Ich kann dieses Buch mit gutem Gewissen weiter empfehlen, für mich war es einer der besten Thriller, die ich bisher gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

SOG - Yrsa Sigurdardóttir

SOG

von Yrsa Sigurdardóttir

(77)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=
Durst - Jo Nesbo

Durst

von Jo Nesbo

(105)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70
+
=

für

45,30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen