Klassiker der österreichischen Küche finden

Skandalöse Amouren im Hause Habsburg

(7)
Mitglied des Hauses Habsburg zu sein, ging mit Rang und Ansehen, bester Erziehung und Ausbildung einher. War für die Söhne des Hauses oft eine Karriere im Militärwesen vorgezeichnet, wurden die Töchter nach politischem Kalkül verheiratet. Viele Mitglieder des Kaiserhauses beugten sich dem Diktat des Herrscherhauses, dienten in weit entlegenen Garnisonen des Habsburgerreiches, heirateten ungeliebte Partner und erfüllten nolens volens ihre Repräsentationspflichten.
Es gab aber auch eine Reihe von Hoheiten, die sich den streng konservativen Gesetzen widersetzten, die ihr Leben nach eigenen Vorstellungen leben wollten und eher ihrem Herzen folgten als der Konvention.
Da ist die "amitié amoureuse" zwischen Erzherzogin Marie Christine und ihrer Schwägerin Isabella von Parma, da ist die Affäre der mit Napoleon verheirateten Kaisertochter Marie Louise mit ihrem Reisebegleiter Graf Neipperg, da sind Erzherzöge, die aus Liebe zu nicht standesgemäßen Frauen mit dem Kaiserhaus brachen, ihre Titel und Ansprüche niederlegten und "bürgerlich" wurden.
Von diesen schillernden Persönlichkeiten, die sich skandalösen Amouren hingaben, erzählt Hanne Egghardt in ihrem Buch.
Portrait
Hanne Egghardt studierte in Graz und Istanbul Germanistik und die türkische Sprache. Arbeitet seit 1970 in Wien als Dolmetscherin, Journalistin und Buchautorin. Bei Kremayr & Scheriau u. a. erschienen: "Prinz Eugen" (2007), "Habsburgs schräge Erzherzöge" (2008), "Die schönsten Schloss- und Stiftsgärten in Österreich" (2009), "Maria Theresias Kinder" (2010), "Die schönsten Burgen Österreichs" (2011), "Sisi's Kinder" (2011), "Alles Walzer: Die Strauß-Dynastie" (2012).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783218008747
Verlag Verlag Kremayr & Scheriau
Verkaufsrang 12.891
eBook
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 55434442
    Skandal bei Hof
    von Thea Leitner
    (2)
    eBook
    10,99
  • 21907439
    Die Welt der Habsburger
    eBook
    8,99
  • 45303631
    Was hat dich bloß so ruiniert?
    von Nicole Jäger
    (1)
    eBook
    1,99
  • 21690798
    Die Windsors
    von Tom Levine
    eBook
    7,99
  • 36369712
    Sisi's Kinder
    von Hanne Egghardt
    eBook
    16,99
  • 36410035
    Prinz Eugen
    von Hanne Egghardt
    eBook
    14,99
  • 62295166
    Driving Miss Norma
    von Tim Bauerschmidt
    eBook
    13,99
  • 70213110
    Geisterkinder
    von Valerie Riedesel Freifrau zu Eisenbach
    eBook
    14,99
  • 42850982
    Zurück aus Afrika
    von Corinne Hofmann
    eBook
    9,99
  • 45266588
    Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten, Martin Luther
    von Petra Gerster
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
1
3
0
0

Die Diplomatische Ehe...
von einer Kundin/einem Kunden aus %3B505031984854217 am 26.04.2013

„Tu felix Austria nube“, schon Maria Theresia verheiratete ihre zahlreichen Kinder nach politischen und diplomatischen Dünkel, dass nicht alle HabsburgerInnen mit den arrangierten Ehen glücklich waren oder glücklich wurden liegt auf der Hand. Einige fügten sich in ihr Schicksal und suchten ihr Glück abseits der angetrauten PartnerInnen. Allerdings gab es... „Tu felix Austria nube“, schon Maria Theresia verheiratete ihre zahlreichen Kinder nach politischen und diplomatischen Dünkel, dass nicht alle HabsburgerInnen mit den arrangierten Ehen glücklich waren oder glücklich wurden liegt auf der Hand. Einige fügten sich in ihr Schicksal und suchten ihr Glück abseits der angetrauten PartnerInnen. Allerdings gab es auch unter den HabsburgerInnen RebellInnen. Menschen die bereit waren für ihre Liebe einzustehen und entgegen allen Konventionen daran festzuhalten. Politisches Kalkül, strenge Erziehung und starre Hofzeremonielle taten ihr übriges um junge Menschen in der Habsburger-Dynastie zu zerbrechen. Diesen tragischen Figuren nähert sich die Autorin ebenso empathisch wie warheitsgetreu. Hanne Egghardt schreibt in ihren Portraits in denen auch HabsburgerInnen dargestellt werden, die es nicht zu großem Weltruhm gebracht haben umso interessanter lesen sich diese Lebensläufe erfrischend abseits von übergroßen Figuren wie Kaiserin Elisabeth, Franz Joseph oder Maria Theresia. Die Autorin hat die dargestellten Lebensläufe gut recherchiert und bildhaft in Szene gesetzt, so lesen sie sich eher wie kurze historische Geschichten, denn trockene Geschichtsaufarbeitung. Als Österreicherin war mir natürlich so mancher Name ein Begriff, aber Hanne Egghardt hat auch abseits der bekannten Geschichten Details beschrieben, sodass auch eine noch so bekannte Geschichte den Touch des Neuen erhält. Ich bin in der Steiermark im südlichen Österreich beheimatet und somit war vor allem das Kapitel von Erzherzog Johann und seiner großen Liebe Anna Plochl für mich interessant und ich konnte einiges Neues lernen. Der Schreibstil hätte an manchen Stellen ein wenig flüssiger sein dürfen, aber insgesamt ein interessantes Werk für alle LeserInnen, die sich kurzweilig mit dem Leben der HabsburgerInnen durch die Jahrhunderte beschäftigen möchten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Habsburgs schwarze Schafe
von Sursulapitschi am 28.04.2013

Dieses Buch erzählt uns in sechs Episoden die Lebensgeschichte diverser schwarzer Schafe des Hauses Habsburg. Es behandelt den Zeitraum von 1740 - 1930. Da ist beispielsweise die lesbische Fürstin, die liebeshungrige Prinzessin oder der Erzherzog, der eine Bürgerliche liebt. Es liest sich sehr amüsant, ist aber deutlich ein Sachbuch... Dieses Buch erzählt uns in sechs Episoden die Lebensgeschichte diverser schwarzer Schafe des Hauses Habsburg. Es behandelt den Zeitraum von 1740 - 1930. Da ist beispielsweise die lesbische Fürstin, die liebeshungrige Prinzessin oder der Erzherzog, der eine Bürgerliche liebt. Es liest sich sehr amüsant, ist aber deutlich ein Sachbuch und kein Roman. Oft denkt man: Aha, das wüsste ich jetzt gerne ausführlicher. Da werden dann doch eher Fakten mitgeteilt und nichts ausgeschmückt. Die Liebesgeschichten nimmt man als Kuriositäten wahr, sie gehen nicht zu Herzen. Auch wenn ich nach lesen dieses Buches das Gefühl habe, ich habe in eine sehr komplexe Thematik gerade mal hinein geschnuppert, habe ich doch einiges über das Haus Habsburg, strategische Heiraten und Standesdünkel gelernt. Als begeisterte Leserin historischer Romane und passionierte Burgenbesichtigerin hatte ich immer das Gefühl, Habsburger sind überall, und alle heißen Marie Theresia, Louise oder Johann. Jetzt kann ich diese unglaubliche Adelsfamilie etwas besser einordnen. Und ich weiß inzwischen, dass Sissis lieber Franzl ein grauenhaft konservativer Despot war. Sehr schön ist das eingefügte Bildmaterial. Man kann beim Lesen gleich sehen, um wen es geht. Noch schöner wäre ein eingefügter Stammbaum gewesen. Zwischendrin verliert man fast den Überblick. Ist jetzt Franz der Sohn von Ludwig, Ferdinand oder wem noch gleich, oder doch der Vater... Fazit: Hübsches Buch, um auf amüsante Weise Habsburger kennen zu lernen. Man sollte allerdings weder tiefere Informationen noch tiefere Gefühle erwarten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wunderschön!
von Kunde am 30.04.2013
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Das Buch schildert in kurzen Geschichten einige Skandale im Hause Habsburg. Nicht alle Erzherzöge unterwarfen sich dem strengen Protokoll am Hofe. Zur damaligen Zeit sicher mit dem Mäntelchen des Schweigens bedeckt, werden die Affären hier mit viel Verständnis beschrieben. Das Buch besticht durch eine wundervolle und liebevolle Gestaltung. Allein das... Das Buch schildert in kurzen Geschichten einige Skandale im Hause Habsburg. Nicht alle Erzherzöge unterwarfen sich dem strengen Protokoll am Hofe. Zur damaligen Zeit sicher mit dem Mäntelchen des Schweigens bedeckt, werden die Affären hier mit viel Verständnis beschrieben. Das Buch besticht durch eine wundervolle und liebevolle Gestaltung. Allein das Cover ist ein Gemälde, ein absoluter Hingucker und hebt sich deutlich von anderen Büchern ab. Im Innenteil findet der Leser wundervolle Bilder der betreffenden Personen, die dadurch für den Leser griffiger und anschaulicher werden. Man erkennt die Person hinter der Geschichte und entwickelt Beziehungen zu ihnen. Besonders gelungen sind die Abdrucke der alten Briefe, die auch in der damaligen Schriftform und Grammatik wiedergegeben werden. Dadurch wirken diese Abschnitte authentisch. Der Stil dieses Buches ist wunderbar flüssig, leicht zu lesen und zu verstehen. "Skandalöse Amouren im Hause Habsburg" ist ein Werk, daß den Leser von der ersten Seite an für sich einnimmt, man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Meine Hochachtung gilt der Autorin. Hinter diesem Buch steckt bestimmt eine Menge Arbeit. So etwas schreibt man nicht mal eben nebenbei!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Skandalöse Amouren im Hause Habsburg - Hanne Egghardt

Skandalöse Amouren im Hause Habsburg

von Hanne Egghardt

(7)
eBook
16,99
+
=
Apfelkuchen am Meer - Anne Barns

Apfelkuchen am Meer

von Anne Barns

(56)
eBook
3,99
bisher 8,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen