>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Secrets

Das Geheimnis der Feentochter I

(7)
Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen. Doch sein Preis ist hoch.
Als Magielose war Nessya im Síd – den Feenhügeln – eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen ...
Band 1 der magischen Geschichte um die Welt unter dem Feenhügel.
Portrait
Maria M. Lacroix begann während ihres Studiums mit dem Schreiben, um ihren Kopf für Prüfungen freizubekommen. Sie studierte Molekulare Biologie, Geologie und Meteorologie. Tagsüber arbeitet sie in dem Bereich der Forensik und historischen Anthropologie, nachts morpht sie in ein Geschöpf, das versucht, Koffein in Geschichten umzuwandeln. Ihre große Leidenschaft gilt der Fantasy.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 08.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-204-4
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 209/149/32 mm
Gewicht 351
Abbildungen mit 3 Abbildungen
Illustratoren Anja Uhren
Buch (Taschenbuch)
13,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45230295
    Die Magier Seiner Majestät
    von Zen Cho
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 43801633
    Entschlafen / Die Dreizehnte Fee Bd.3
    von Julia Adrian
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 81990643
    Kiss of Fay
    von Maria M. Lacroix
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 32518053
    Elfen, Feen und Fantasy
    von Meredith Dillman
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    3,95
  • 43801657
    Erwachen / Die Dreizehnte Fee Bd.1
    von Julia Adrian
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 39188750
    Die Feenjägerin
    von Elizabeth May
    (8)
    Buch (Paperback)
    14,40
  • 36809801
    Die Dornenfee
    von Anja Winkler
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • 43801644
    Feenglut
    von Sandra Bäumler
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 43801662
    Entzaubert / Die Dreizehnte Fee Bd.2
    von Julia Adrian
    (38)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,40
  • 48650485
    Die Naytnal-Chroniken / Die Naytnal-Chroniken - Tayalons Geister
    von Joshua Kay Schaeffer
    Buch (Taschenbuch)
    29,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Wer rosa klitzerfeen und Tinkerbell erwartet ist an der falschen Adresse.
von Chuckster am 19.08.2017

Bei Secrets fällt als erstes wieder die liebevolle Gestaltung des Buches auf. Es befinden sich mehrer Illustrationen in dem Buch, die ich als mehr als gelungen betrachte. Das gefällt mir wirklich sehr gut. Auch das Cover ist ansprechend. Wer rosa Glitzer und Klischefeen erwartet soll jetzt besser weiter suchen. Das... Bei Secrets fällt als erstes wieder die liebevolle Gestaltung des Buches auf. Es befinden sich mehrer Illustrationen in dem Buch, die ich als mehr als gelungen betrachte. Das gefällt mir wirklich sehr gut. Auch das Cover ist ansprechend. Wer rosa Glitzer und Klischefeen erwartet soll jetzt besser weiter suchen. Das Buch ist sicherlich nicht rosarot, sondern es ist eher düster, was mir wirklich gut gefällt. Gleich zu Beginn wird man mitten ins Geschehen geworfen und man lernt Cathal einen der Protagonisten kennen. Es ist im Allhmeinen sehr gut aufgebaut. Es hat einige Aha Momente, spannende Wendungen und eine gut aufgebaute Story. Es gibt eine sehr ausführliche Sexszene in dem Buch und ansonsten viel Sextalk, ist ganz ehrlich nicht ganz so mein Geschmack. Dafür einen Stern Abzug. Nichts desto trotz hat mich dieses Buch wirklich sehr gefesselt und ich war sehr begeistert von der Welt und den Charakteren, obwohl das diplomatische Gehabe im Auf manchmal etwas nervig war. Aber ich denke, das musste so. Alles in allem ein sehr gutes Buch und es macht Lust auf den nächsten Teil. Ich mag das Ende, es ist wirklich gut gemacht. Es hat einen Abschluss für den ersten Band, nichts desto trotz behält es genug Geheimnisse um neugierig auf den nächsten Teil zu machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannender Reihen-Auftakt mit starken Charakteren und knisternder Erotik
von Selection Books am 09.07.2017

Ein Blick auf das Cover von "Secrets - Das Geheimnis der Feentochter" und ich wusste, dass ich dieses Buch von Maria M. Lacroix unbedingt lesen muss. Marie Graßhoff hat sich bei der Gestaltung wirklich selbst übertroffen! Auch der Klappentext hörte sich fantastisch an. Ich liebe düstere Fantasygeschichten und war... Ein Blick auf das Cover von "Secrets - Das Geheimnis der Feentochter" und ich wusste, dass ich dieses Buch von Maria M. Lacroix unbedingt lesen muss. Marie Graßhoff hat sich bei der Gestaltung wirklich selbst übertroffen! Auch der Klappentext hörte sich fantastisch an. Ich liebe düstere Fantasygeschichten und war daher wahnsinnig gespannt auf das Buch. Die Geschichte konnte mich von Anfand an fesseln. Ich bin regelrecht darin versunken und habe es an einem Tag gelesen. Nessya wurde als Magielose in den Feenhügeln des Sid geboren und sollte auf Wunsch ihrer Mutter ermordet werden. Nessya blieb nichts anderes übrig, als in die Menschenwelt zu flüchten und sich in Dublin ein neues Leben aufzubauen. Jahre später wird ihre beste Freundin von einem grausamen Feenprinz entführt und nur der Heeresführer der Seelenfresser ist mächtig genug, um Nessya zu helfen. Doch dieser ist nicht nur gefährlich, sondern verlangt auch einen hohen Preis für seine Hilfe. Er fordert nichts anders als Nessya selbst als Bezahlung. Der Einstieg in das Buch ist mir dank des modernen und einfachen Schreibstils von Maria M. Lacroix sehr leicht gefallen. Zu Beginn musste ich mich ein wenig daran gewöhnen, weil ich einen umgangssprachlichen Ton in Büchern eigentlich nicht mag. Hier passt es aber einfach super zu den Charakteren und transportiert perfekt Nessyas toughe und Cathal raue Art. Die Charaktere wurden insgesamt sehr gut ausgearbeitet und auch ihre Entwicklung wirkt authentisch und nachvollziehbar. Nessya habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Sie ist unglaublich mutig und willensstark. Beide Hauptprotagonisten sind sehr starke und polarisierende Charaktere. Cathal ist der Heeresführer der Seelenfresser und ein richtiger Bad Boy. Und zwar nicht die Art raue Schale, weicher Kern. Cathal ist ein mächtiger Fay, der im Sid berüchtigt ist für seine Härte und sein tödliches Heer. Sobald er den Befehl zur Jagt ausspricht, gibt es für das Opfer kein Versteck und keine Rettung mehr. Hin und wieder blitzt eine gute Seite an ihm hervor, wie sein Beschützerinstinkt für Nessya. Nicht zu vergessen seine erotische Ausstrahlung, der man sich nicht entziehen kann. Zwischen Nessya und Cathal knistert es gewaltig. Dadurch zieht sich die erotische Spannung durch das gesamte Buch. Auch in der Welt der Feen dreht sich vieles immer nur um das eine. Was man schon daran erkennt, dass die Feen immer nur einen Hauch von Nichts tragen. Neben ihren erotischen Vorlieben zeichnen sich die Fay für Ihre Hinterlistigkeit und teilweise Grausamkeit aus. Dadurch konnte ich nicht nachvollziehen, warum Nessya sich so sehr nach ihrer Heimat und ihrem Volk sehnt. Für mich klang das Leben dort nicht sonderlich erstrebenswert. Trotzdem hat mir die Darstellung der Feenwelt sehr gut gefallen. Ich liebe die düstere Atmosphäre, die dadurch entsteht. Hier gibt es kein Glitzer und keine Einhörner, die anmutig über den Boden schweben. Nur eine harte Welt, in der es oft grausam und blutig zugeht. Die Handlung ist durchweg spannend und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Starke Charaktere, ein düsterer Weltenentwurf und knisternde Erotik lassen das Leserherz höherschlagen. Fazit: "Secrets - Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix ist eine düstere Fantasygeschichte, die mit starken Charakteren, Spannung und knisternder Erotik überzeugt. Von mir gibt es für diesen gelungenen Reihen-Auftakt 4,5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Im Bann der dunklen Feenwesen ...
von Klaudia Szabo am 08.07.2017

Inhalt Der Síd ist grausam zu Magielosen – das musste Nessya schon früh feststellen. Als Tochter einer Elfe des Seelie-Hofes floh sie in die Menschenwelt, um ihr Leben in Ruhe verbringen zu können. Doch als sie auf Cathal, den Heeresfüher der Seelenfresser trifft, rufen die Feenhügel wieder nach ihr. Als... Inhalt Der Síd ist grausam zu Magielosen – das musste Nessya schon früh feststellen. Als Tochter einer Elfe des Seelie-Hofes floh sie in die Menschenwelt, um ihr Leben in Ruhe verbringen zu können. Doch als sie auf Cathal, den Heeresfüher der Seelenfresser trifft, rufen die Feenhügel wieder nach ihr. Als auch noch ihre Freundinnen in Gefahr geraten und Nessya mit einem Verdacht konfrontiert wird, der sie für besonders wertvoll für die Fay machen würde, muss sie dem Ruf ihrer einstigen Heimat folgen – im Pakt mit mit dem Teufel? Meine Bewertung Was für ein Highlight! Durch Marias Bloggerteam wurde ich so richtig auf „Secrets – Das Geheimnis der Feentochter“ aufmerksam und habe es so regelrecht verschlungen. Bei dem hübschen Cover hatte ich nicht so eine actiongeladene, düstere Story erwartet, war aber positiv überrascht und kam aus dem Staunen und Lachen kaum noch raus. Der Klappentext des Verlags war hier für mich etwas unglücklich getroffen, die Handlung, die darin beschrieben wird, geschieht tatsächlich erst im letzten Drittel des Buchs. Das hat mich etwas verwirrt, aber war nicht weiter schlimm. Denn je tiefer ich in die Geschichte eingetaucht bin, desto stärker hat mich der Síd in seinen Bann gezogen. Die Protagonistin Nessya hat mir richtig gut gefallen. Sie war taff, nicht auf den Mund gefallen, kannte sich aber auch mit den Fay aus und wusste, wo ihre eigenen Grenzen liegen, die sie besser nicht überschreiten sollte. Als Powerfrau war sie darauf bedacht, ihre Ziele durchzusetzen und sich an ihr Leben unter den Menschen anzupassen, jedoch lockt auch sie der Gedanke an ihre Heimat. Ich fand vor allem ihre Vergangenheit sehr interessant, die doch recht düster war. Cathal, der Anführer der Wilden Jagd und Herr über die Sluaghs, war einfach zum Dahinschmelzen. Obwohl er eine sehr düstere Berufung hat, fand ich ihn unheimlich faszinierend und seine sarkastischen Sprüche waren oftmals richtig lustig. Bei mir hat er genau ins Schwarze getroffen und in Verbindung mit Nessya war er zwar nicht ganz gefühlskalt, hat aber sein Wesen nicht völlig für sie umgekrempelt. Die Story hat mich einfach mitgerissen. Düster und sehr authentisch hat sie auch gut ins Setting gepasst und war durch interessante Nebencharaktere geschmückt. Am Ende blieben gerade im Bezug auf diese einige Fragen offen, die mich sofort zum Weiterlesen anregen. Nessyas Freundin Jada hat mich sehr fasziniert, ebenso wie Emma, die ebenfalls einen wichtigen Part in der Geschichte einnimmt. Die Charaktere sind dabei facettenreich und sehr gut nachvollziehbar in allen Handlungen. Auch die düsteren Fay, deren Unterteilung mir anfangs Schwierigkeiten bereitet hat, waren trotz der detailreichen Beschreibung nicht gleich abstoßend und haben gerade durch ihre geheimnisvolle, nicht ganz gewaltfreie Darstellung bestechen können. Wer hier kitschige Glitzerfeen erwartet, ist vollkommen falsch, das Buch ist tatsächlich nicht gerade gewaltfrei und zeigt durchaus den Biss der Charaktere. Auch die erotischen Szenen haben es in sich und waren trotzdem sehr sinnlich beschrieben. Ich könnte wohl noch ewig von diesem Buch schwärmen und finde es einfach herausragend, wie gut die Mythen hier verarbeitet und zu etwas Neuem geformt wurden. Die Darstellung der Höfe der Seelie und Unseelie, die verschiedenen Kreaturen mit ihren Untergruppen und Lebensweisen, die Geschichte, die auch hinter der Königin der Seelie steckt und sich durch das ganze Buch zieht – hier ist einfach alles aufeinander abgestimmt und das Worldbuilding sehr gut gelungen. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gern düstere Urban Fantasy mit mythischem Einschlag liest und sich auch von brutaleren Szenen und Beschreibungen nicht abschrecken lässt. Die Figuren sind ebenso gut ausgearbeitet wie der Plot und die Welt, somit ist „Secrets – Das Geheimnis der Feentochter“ eine Neuerscheinung aus dem Drachenmond Verlag, die durch ihren gesamten Auftritt besticht. Beim nächsten Teil bin ich ganz vorne mit dabei, denn ich will unbedingt wissen, wie es mit Nessya, Cathal und allen anderen weitergeht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Secrets - Maria M. Lacroix

Secrets

von Maria M. Lacroix

(7)
Buch (Taschenbuch)
13,30
+
=
Sturmmelodie - Alexandra Fuchs

Sturmmelodie

von Alexandra Fuchs

Buch (Taschenbuch)
13,30
+
=

für

26,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen