In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Schweres Beben

(1)
Rezension
Ein großer Roman. Eine der schönsten Liebesgeschichten dieser Zeit.
Portrait
Jonathan Franzen, 1959 geboren, erhielt für seinen Weltbestseller «Die Korrekturen» 2001 den National Book Award. Er veröffentlichte außerdem die Romane «Die 27ste Stadt», «Schweres Beben», «Freiheit» und «Unschuld», das autobiographische Buch „Die Unruhezone“, die Essaysammlungen «Anleitung zum Alleinsein» und «Weiter weg» sowie „Das Kraus-Projekt“. Er ist Mitglied der amerikanischen Academy of Arts and Letters, der Berliner Akademie der Künste und des französischen Ordre des Arts et des Lettres. 2013 wurde ihm für sein Gesamtwerk der WELT-Literaturpreis verliehen. Er lebt in Santa Cruz, Kalifornien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 688 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783644010611
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1489 KB
Übersetzer Thomas Piltz
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Korrekturen
    von Jonathan Franzen
    (23)
    eBook
    10,99
  • Die 27ste Stadt
    von Jonathan Franzen
    eBook
    9,49
  • Unterleuten
    von Juli Zeh
    (91)
    eBook
    9,99
  • Eierlikörtage
    von Hendrik Groen
    (61)
    eBook
    9,99
  • Anleitung zum Alleinsein
    von Jonathan Franzen
    eBook
    9,99
  • Das Ende vom Ende der Welt
    von Jonathan Franzen
    eBook
    2,99
  • Dieses goldene Land
    von Barbara Wood
    (6)
    eBook
    2,99
    bisher 9,99
  • Middlesex
    von Jeffrey Eugenides
    (28)
    eBook
    11,99
  • Gegenüber
    von Erika Pluhar
    eBook
    16,99
  • Jedermann
    von Philip Roth
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Mehr als nur blosse Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 16.07.2006
Bewertet: Buch (gebunden)

Wenn man die Inhaltsangabe über dieses Buch liest (Chemiekonzern vergiftet mit Tiefenbohrungen die Umwelt und löst Erdbeben aus) könnte man meinen, es handelt sich um die übliche Massenware wie z.B. von Crichton, Brown usw. Doch vom Autor der „Korrekturen“ ist zu Recht mehr zu erwarten, als ein spannender Plot.... Wenn man die Inhaltsangabe über dieses Buch liest (Chemiekonzern vergiftet mit Tiefenbohrungen die Umwelt und löst Erdbeben aus) könnte man meinen, es handelt sich um die übliche Massenware wie z.B. von Crichton, Brown usw. Doch vom Autor der „Korrekturen“ ist zu Recht mehr zu erwarten, als ein spannender Plot. Für diesen Roman muss man sich nicht nur aufgrund des Seitenumfangs von 685 Seiten viel Zeit nehmen, sondern auch wegen der vielschichtigen Handlung, die in einer klaren nüchternen Sprache mit ernstem Humor und sarkastischen Untertönen geschrieben ist. Natürlich ist die Handlung durch das Umweltthema, das auch nach mehr als 10 Jahren immer noch genügend Brisanz hat, spannender als "die Korrekturen", doch auch in diesem Buch geht es wieder hauptsächlich um eine Familie, diesmal die Hollands, die kurz davor stehen, ein millionenschweres Erbe anzutreten. Die Konflikte, die sich durch das anstehende Erbe innerhalb der Familie ergeben sowie neu entstehende Freundschaften – vor allem die des Sohnes Louis zu der Seismologin Renee – werden mit viel Einfühlungsvermögen und nie langweiliger Akribie geschildert. Franzens Buch ist Spannungsroman, hintersinnige Charakterstudie, Familiendrama und Gesellschaftsportrait in einem.