In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Schwarzbuch Esoterik

(1)
Ein Leitfaden wider die spirituelle Verwahrlosung der Republik
- Aufarbeitung eines unterschätzten gesellschaftlichen Problems
- Hilfestellungen, wie man sich gegen offene und subtile Anwerbemethoden wehren kann
- Dieses Buch zeigt, welche Gefahren hier für Menschen und gesellschaftliche, demokratische Strukturen schlummern
In den letzten Jahren hat es den Anschein, als seien die so genannten Sekten zu einem gesellschaftlichen Randproblem geworden. Doch der Markt boomt – nach wie vor suchen die Menschen nach einem sinnstiftenden Umfeld, das sie bei den Kirchen nicht mehr finden – und verlieren sich in der Esoterik. Insbesondere das Internet ist zu einem spirituellen Supermarkt geworden, unüberschaubar die Zahl der Anbieter, mehr oder weniger subtil ihre Anwerbemethoden.
Warum sind wir so empfänglich für Seelenfänger, Wunderheiler und andere vermeintliche Heilsbringer? Ist Esoterik wirklich harmlos? Die Sekten-Expertin Ursula Caberta klärt auf: Hintergründe und Methoden, Gruppen und Netzwerke, Gefahren und Maßnahmen. Mit ihrem Buch liefert sie praktikable Hilfestellung im Umgang mit einem unterschätzten gesellschaftlichen Phänomen.
Portrait
Ursula Caberta, geboren 1950, ist Diplom-Volkswirtin und leitete von 1992 bis 2010 die Arbeitsgruppe Scientology bei der Behörde für Inneres in Hamburg, die als oberste Landesjugendbehörde für Kinder und Jugendliche aus neureligiösen und ideologischen Gemeinschaften sowie Psychogruppen fungiert. Von Januar 2011 bis Februar 2013 war sie Ministerialreferentin bei dieser Behörde. Fachberatung beim erfolgreichen Scientology-Fernsehfilm "Bis nichts mehr bleibt".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 192, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641058692
Verlag Gütersloher Verlagshaus
Verkaufsrang 21.158
eBook
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42239330
    Das neue Lexikon der Esoterik
    von Marc Roberts
    eBook
    4,99
  • 18455718
    Kindheit bei Scientology
    von Ursula Caberta
    eBook
    6,99
  • 24414233
    Schwarzbuch Deutsche Bahn
    von Astrid Randerath
    eBook
    8,99
  • 24606905
    Schwarzbuch Kirche
    von Michael Hebeis
    (5)
    eBook
    8,49
  • 35067844
    Die Esoterik-Falle
    von Stefan A. Richter
    eBook
    9,49
  • 42832671
    Tarot und Numerologie
    von André Pasteur
    eBook
    9,99
  • 18232163
    Schwarzbuch Scientology
    von Ursula Caberta
    eBook
    6,99
  • 42661675
    Die Berufung für Hochsensible
    von Luca Rohleder
    eBook
    19,99
  • 40021489
    Unter Gurus
    von Tobias Kurfer
    eBook
    8,99
  • 33597202
    Schwarzbuch Banken und Finanzvertriebe
    von Thomas Hammer
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Schwarzbuch Esoterik
von einer Kundin/einem Kunden am 22.05.2015

In mehreren Rezensionen kommt dieses Buch nicht gut weg. Es wird als undifferenziert, polemisch, gar politisch motiviert abgetan. Es wird als ?Hetzschrift gegen Andersdenkende? bezeichnet. Das kann ich so keinesfalls bestätigen. Auch wenn die Autorin, Ursula Caberta, Volkswirtin ist und ?nur? in verschiedenen Arbeitsgruppen sich mit Sekten, Esoterik und... In mehreren Rezensionen kommt dieses Buch nicht gut weg. Es wird als undifferenziert, polemisch, gar politisch motiviert abgetan. Es wird als ?Hetzschrift gegen Andersdenkende? bezeichnet. Das kann ich so keinesfalls bestätigen. Auch wenn die Autorin, Ursula Caberta, Volkswirtin ist und ?nur? in verschiedenen Arbeitsgruppen sich mit Sekten, Esoterik und Psychogruppen auseinandergesetzt hat, und selbst keine Psychologin oder Psychoanalytikerin ist, leistet sie mit diesem Buch, nach meiner Auffassung, ein gutes Stück Aufklärungsarbeit. Ich selbst habe nichts gegen einen gewissen Grad an Spiritualität oder dergleichen - ich habe auch nichts gegen Andersdenkende - doch wie jegliche extremen religiösen Ausrichtungen, können auch esoterische Überzeugungen Leben kosten oder gar gewaltverherrlichend sein. Wenn man weiss, dass Adolf Hitler sich als Helden in einem ewigen Kampf von ?Gut? (christlich-arische Herrenrasse) gegen ?Böse? (alle anderen - Juden, Roma, Sinti, Schwarze, Kommunisten, Behinderte, Homosexuelle, usw.) gesehen hat und mit gütiger Mithilfe der Katholischen Kirche schreckliche Verbrechen begangen hat, wird es einen nicht überraschen, wenn man erfährt, dass auch gewisse esoterische Vorstellungen in die völkische Ideologie Einzug erhielt. Insbesondere der führende Politiker und SA-Befehlshaber Heinrich Himmler und der späterer Hitler Stellvertreter Rudolf Hess hatten starke esoterische Welt-(Wahn)-Vorstellungen und bis heute gibt es im rechtsextremen Bereich (braune Esoterik) gewisse Vorstellungen, die auf diese Lehren (z.B. Ariosophie oder Theosophie) zurückgreifen und häufig mit Verschwörungstheorien vermischt werden. In diesen Vorstellungen spielen oft göttlich-ganzheitliche oder karmische Ideologien eine Rolle, die Sozialdarwinismus Vorschub leisten, da ein ?ewiger Kampf zwischen den Starken und den Schwachen? propagiert wird und dass ein ?natürlicher Ausleseprozess? nötig sei. Als Beispiel hier ein Satz von Trutz Hardo (deutscher Reinkarnationstherapeut, Autor und antisemitischer Esoteriker): »Die meisten, die vergast wurden, mussten durch diesen Gewalttod noch nicht ausgeglichenes Karma abtragen. Auschwitz kann man im Grunde genommen ein welthistorisches Ausgleichen vorvergangener Vergehen nennen.« Neben New-Age, käufliche Spiritualität und kuriose Geistheiler geht sie auch immer wieder auf die »normalen« religiös/politischen Auswüchse ein. »In einer anderen Ausgabe des Nachrichtenmagazins wird der ehemalige Bundesvorsitzende der Grünen, Reinhard Bütikofer, zitiert mit der Formulierung, die Truppe um die damaligen US-amerikanischen Politiker Rumsfeld und Wolfowitz sei eine ?politische Sekte?« (S. 19) Sie erläutert auch, wieso religiöse und eben auch esoterische Ideologien oft verdeckten Rassismus fördern: »Häufig gilt der Grundsatz: Christentum ist positiv, andere Auffassungen sind negativ. In besonderem Mass betrifft das auf eine andere Weltreligion zu: den Islam. Die Angst vor dieser fremden Kultur wird geschürt, und im Gegensatz dazu erhält das Christentum das Etikett einer stets friedfertigen Religion. Durch diese Diskussion entwickelt sich ein gefährliches politisches Klima.« (S. 101) Und sie zeigt auch auf, dass neben religiös motivierten Weltuntergangsmythen, die Auswirkungen auf die Erziehung der Kinder, auch die Rechtsprechung in ?Demokratien? darunter leiden: »Das wahre ?gelobte Land? für alle religiösen Experimente sind und bleiben wahrscheinlich die Vereinigten Staaten von Amerika. In den USA gibt es eine für Europäer unverständlich hohe Akzeptanz der verschiedensten religiösen Ansätze. Eigentlich ist es egal, wer daherkommt; wenn er behauptet, aus dem christlichen Glauben heraus zu handeln, hat er erst einmal Ruhe und kann seine Idee entwickeln. Irgendwann schaffen es die meisten über den grossen Teich und ?beglücken? Europa. Es gibt genug Beispiele dafür: Scientology, Die Kinder Gottes und viele andere.« (S. 137) Alle reden immer über den Gottesstaat Iran oder andere Diktaturen. Über radikal christliche Auswüchse in Europa oder den USA (z.B. Evangelikale), wissen hingegen die wenigsten bescheid, oder nehmen die Gefahr, die aus diesen Denkweisen hervorgehen jedenfalls nicht richtig wahr. »Seit einigen Jahren muss man zur Kenntnis nehmen, dass in den USA die christlichen Evangelikalen inklusive ihrer fundamentalistischen Zweige immer mehr Raum im öffentlichen Leben einnehmen und sich grösserer politischer Unterstützung erfreuen. Die Grossmacht USA zeichnete sich schon immer dadurch aus, dass ihre Lebens- und Denkweise Vorbild für den Rest der Welt sein sollte. Dies gilt nun auch, der Eindruck ist unvermeidlich, für das radikale Christentum.« (S. 139 & S. 140) Ihr Fazit: Esoterische wie auch jegliche religiösen fundamentalen Auswüchse sind extrem gefährlich und haben teilweise schon erheblichen Einfluss auf die Politik. Auch in Europa . . . »Alle Religionen erheben Anspruch auf die einzige, beglückende, göttliche Wahrheit und würden nur zu gerne auf der Grundlage ihrer Wahrheit staatliches handeln bestimmen. Aber keine freiheitliche Demokratie ist denkbar in einem Gottesstaat, auch nicht in einem christlichen. ?Der Fundamentalismus im Namen des Christentums ist so alt wie das Christentum selbst. Er ist keineswegs, wie etwa der Fundamentalismus islamischer Migranten in Großbritannien, Frankreich oder der Bundesrepublik, eine Historisch neuartige sich entwickelnde Erscheinung?« (S. 183) Ich fand das Buch gut und informativ. Es ist kurz und prägnant und gibt einen guten Überblick. An manchen Stellen könnte man vielleicht noch mehr in die Tiefe gehen, doch dafür gibt es ja noch genügend andere Bücher über dieses Thema.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Schwarzbuch Esoterik - Ursula Caberta

Schwarzbuch Esoterik

von Ursula Caberta

(1)
eBook
13,99
+
=
Viereckige Bonsai-Katzen - Alex Boese

Viereckige Bonsai-Katzen

von Alex Boese

eBook
9,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen