>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

Schloss aus Glas

(65)
Jeannette Walls ist ein glückliches Kind: Sie hat einen Vater, der mit ihr auf Dämonenjagd geht, ihr die Physik erklärt und die Sterne vom Himmel holt. Da nimmt sie gerne in Kauf, immer mal wieder mit leerem Bauch ins Bett zu gehen, ihre egomanische Künstlermutter zu ertragen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Mit den Jahren allerdings werden die sozialen Verhältnisse schlimmer, die Sprüche des Vaters schaler und das Lügengebäude der Eltern so zerbrechlich wie das Schloss aus Glas, das der Vater jahrelang zu bauen versprochen hatte.
Portrait
Jeannette Walls wurde in Phoenix, Arizona, geboren. Sie studierte am Barnard College und arbeitete über zwanzig Jahre als Journalistin in New York. 2006 erschien ihr internationaler Bestseller Schloss aus Glas, der in 23 Sprachen übersetzt wurde. Eine Kinoverfilmung ist in Arbeit. Ein ungezähmtes Leben, die 2009 veröffentlichte Romanbiographie über ihre Großmutter, belegt seit Jahren die deutschen Bestsellerlisten. Walls lebt mit ihrem Mann in Virginia.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 382 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783455810516
Verlag Hoffmann und Campe
Übersetzer Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Verkaufsrang 6.005
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ein ungezähmtes Leben
    von Jeannette Walls
    (63)
    eBook
    8,99
  • Schloss aus Glas
    von Jeannette Walls
    (65)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (59)
    eBook
    9,99
  • FIRST LOOK: Walls - Die andere Seite des Himmels
    von Jeannette Walls
    eBook
    0,00
  • Sexy Boss
    von Samanthe Beck
    (10)
    eBook
    6,99
  • Das Herzenhören
    von Jan-Philipp Sendker
    (48)
    eBook
    8,99
  • Eine Handvoll Worte
    von Jojo Moyes
    (118)
    eBook
    12,99
  • Tulpenfieber
    von Deborah Moggach
    eBook
    9,99
  • Die Kastratin
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99
  • Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (113)
    eBook
    18,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein schönes Buch über Zusammenhalt“

Sabine Kaiser, Thalia-Buchhandlung Gmunden

"Die Bequemlichkeit des Stadtlebens macht abhängig. Man verliert die Nähe zur natürlichen Ordnung der Welt."
Familie Walls hat viele Probleme. Der Vater trinkt und verliert dadurch immer wieder seine Arbeit. Die Mutter fühlt sich nur als Künstlerin - verkauft aber keine Bilder. Ein geregeltes Einkommen fehlt. Jeannettes Vater verspricht ihr das Schloss aus Glas. Mit zunehmendem Alter realisiert Jeannette immer mehr, dass ihr Dad über die Pläne nicht hinauskommen wird. Lange Zeit halten die vier Kinder zusammen und zu den Eltern. Bis es nicht mehr geht.
Unglaublich, dass Kinder aus einer nicht existierenden Familie derart über sich hinaus wachsen können. Ein schönes Buch.
"Die Bequemlichkeit des Stadtlebens macht abhängig. Man verliert die Nähe zur natürlichen Ordnung der Welt."
Familie Walls hat viele Probleme. Der Vater trinkt und verliert dadurch immer wieder seine Arbeit. Die Mutter fühlt sich nur als Künstlerin - verkauft aber keine Bilder. Ein geregeltes Einkommen fehlt. Jeannettes Vater verspricht ihr das Schloss aus Glas. Mit zunehmendem Alter realisiert Jeannette immer mehr, dass ihr Dad über die Pläne nicht hinauskommen wird. Lange Zeit halten die vier Kinder zusammen und zu den Eltern. Bis es nicht mehr geht.
Unglaublich, dass Kinder aus einer nicht existierenden Familie derart über sich hinaus wachsen können. Ein schönes Buch.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17202612
    Schiffsmeldungen
    Schiffsmeldungen
    von Annie Proulx
    eBook
    8,99
  • 17594794
    Tausend strahlende Sonnen
    Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (65)
    Hörbuch (CD)
    16,99
  • 32005276
    Ein ungezähmtes Leben
    Ein ungezähmtes Leben
    von Jeannette Walls
    (63)
    eBook
    8,99
  • 35069917
    Die Asche meiner Mutter
    Die Asche meiner Mutter
    von Frank McCourt
    eBook
    9,99
  • 36344800
    Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb
    Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb
    von Amy Bloom
    eBook
    8,99
  • 36370659
    Großmama packt aus
    Großmama packt aus
    von Irene Dische
    eBook
    8,99
  • 36508635
    Traumsammler
    Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (68)
    eBook
    9,99
  • 39034418
    Das Lügenhaus
    Das Lügenhaus
    von Anne B. Ragde
    (42)
    eBook
    8,99
  • 40942250
    Als der Himmel uns gehörte
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (56)
    eBook
    9,99
  • 40991218
    Die Königin der Orchard Street
    Die Königin der Orchard Street
    von Susan Jane Gilman
    (38)
    eBook
    10,99
  • 57598898
    Hillbilly-Elegie
    Hillbilly-Elegie
    von J. D. Vance
    (21)
    eBook
    10,99
  • 63921323
    Und es schmilzt
    Und es schmilzt
    von Lize Spit
    (102)
    eBook
    18,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
49
14
1
1
0

Schloss aus Glas
von Anika F am 24.04.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Jeannette Walls - Schloss aus Glas KURZBESCHREIBUNG Jeannette Walls ist ein glückliches Kind: Sie hat einen Vater, der mit ihr auf Dämonenjagd geht, ihr die Physik erklärt und die Sterne vom Himmel holt. Da nimmt sie gerne in Kauf, immer mal wieder mit leerem Bauch ins Bett zu... Jeannette Walls - Schloss aus Glas KURZBESCHREIBUNG Jeannette Walls ist ein glückliches Kind: Sie hat einen Vater, der mit ihr auf Dämonenjagd geht, ihr die Physik erklärt und die Sterne vom Himmel holt. Da nimmt sie gerne in Kauf, immer mal wieder mit leerem Bauch ins Bett zu gehen, ihre egomanische Künstlermutter zu ertragen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Mit den Jahren allerdings werden die sozialen Verhältnisse schlimmer, die Sprüche des Vaters schaler und das Lügengebäude der Eltern so zerbrechlich wie das Schloss aus Glas, das der Vater jahrelang zu bauen versprochen hatte. MEIN FAZIT Ich habe gerade diese Biografie beendet.. Ich muss ja sagen, eigentlich bin ich so gar kein Biografienleser... auf Grund einer Rezi einer lieben Bloggerin bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und wollte es lesen.. Gesagt getan, denn die Bücherei hatte es vorrätig ... Es ist definitiv keine leichte Kost .. ich finde es bewundernswert, dass die Autorin uns an ihrer Lebensgeschichte Teil haben lässt .. Ich fand einige Sachen echt skuril und musste oft mit dem Kopf schütteln. Ich als Mutter fragte mich, wie man so sein kann... einiges war für mich echt nicht nachvollziehbar und tat mir in der Seele weh. Bei dem Thema Alkoholismus stellten sich mir schlicht weg die Haare auf, aus eigener Erfahrung.. Gruselig was das mit einem Menschen macht ... Also wer auf schwierige Lebensgeschichten und anspruchsvolle Biografien steht, kommt hier definitiv nicht zu kurz. Ich für mich hab mich wirklich abschnittsweise echt schwer getan mit diesem Buch... Dennoch zieh ich meinen Hut über den Mut der Autorin über ihr Leben zu schreiben ... #SchlossAusGlas #JeanetteWalls #bücherliebe #büchereule #leseratte #liebsteshobby #Rezension

Bewegend und Schockierend
von Buchstabenverliebt am 29.03.2018
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch spiegelt die Geschichte von der Journalistin Jeannette Walls wieder. Zu Anfang gibt es einen Ausschnitt aus der Zukunft, bzw. aus der heutigen Sicht der Autorin, bis sie dann chronologisch aus ihrer Kindheit erzählt. Sie beschreibt ihre Eltern, ihre drei Geschwister und ihr alltägliches Leben als Vagabundenkind. Ihr Vater war... Das Buch spiegelt die Geschichte von der Journalistin Jeannette Walls wieder. Zu Anfang gibt es einen Ausschnitt aus der Zukunft, bzw. aus der heutigen Sicht der Autorin, bis sie dann chronologisch aus ihrer Kindheit erzählt. Sie beschreibt ihre Eltern, ihre drei Geschwister und ihr alltägliches Leben als Vagabundenkind. Ihr Vater war ein Träumer, Alkoholiker und er reist mit seiner Familie von einem Ort zum nächsten. Er erzählt seinen Kindern gerne Geschichten und verspricht ihnen ein Schloss aus Glas. Sie haben nie viel Geld, kaum zu essen und sind trotzdem zu Anfang glücklich. Die Mutter von Jeanette ist Künstlerin und lebt in ihrer eigenen Welt. ?Ihre Kinder dürfen tun und lassen was sie wollen, Hauptsache sie wiedersprechen nicht den Eltern. Zu Anfang lieben sie ihr Leben, da sie mit diesem groß geworden sind, doch als sie älter werden, wollen sie dem Leben aus Armut und dem ständigen Hunger entfliehen. Wenn sie einmal zur Schule gehen, werden sie ausgeschlossen und ausgelacht, da sie anders Der Schreibstil von Jeanette Walls ist klar, angenehm, berührend und sie beschreibt sehr realistisch ihre Kindheitsgeschichte, welche alles andere als einfach war. Sie geht sehr offen mit dem Thema um und berichtet ausführlich von ihrer Vergangenheit. Es muss eine bestimmt ein wenig Mut dazugehören, seine eigene Geschichte so in der Öffentlichkeit preiszugeben. ?Ich war einerseits entsetzt, hatte Mitleid und war fasziniert, wie die Kinder trotz alle dem glücklich waren. Vor allem war die Veränderung von der Wahrnehmung der Kinder ins Erwachsene leben bemerkenswert. Trotz alledem halten sie alle zusammen, die Kinder versuchen die Wohnungen (die meistens heruntergekommen sind) zu verschönern und sich um essen zu kümmern. Den Eltern kann man öfters verzeihen, da man ihre Beweggründe nachvollziehen kann und sie durch liebevollen Gesten eine Art Wiedergutmachung zu ihren Kindern bemerkt. Das Ende hat mich geschockt, getroffen und ein klein wenig war ich auch erleichtert.

Das Leben in Armut
von Tintenwelten am 24.03.2018
Bewertet: Taschenbuch

Jeannette Walls berichtet über ihr eigenes außergewöhnliches Leben innerhalb einer Familie, die nicht der Norm entspricht. Sie beginnt bei ihrer frühsten Kindheitserinnerung. Damals war sie drei Jahre alt und verbrühte sich beim Würstchen kochen. Dies ist nur eines von zahlreichen haarsträubenden Ereignissen, welchen sie in ihrer Kindheit und Jugend... Jeannette Walls berichtet über ihr eigenes außergewöhnliches Leben innerhalb einer Familie, die nicht der Norm entspricht. Sie beginnt bei ihrer frühsten Kindheitserinnerung. Damals war sie drei Jahre alt und verbrühte sich beim Würstchen kochen. Dies ist nur eines von zahlreichen haarsträubenden Ereignissen, welchen sie in ihrer Kindheit und Jugend ausgesetzt war. Ihr Vater ist Alkoholiker, verliert einen Job nach dem anderen. Die Mutter, Künstlerin und gelernte Lehrerin, geht nur im äußersten Notfall und dann auch nur sehr widerwillig arbeiten. Für sie sind der Staat, Behörden oder die Polizei linke Banditen, die man nicht ernst nehmen muss und die einen nur übers Ohr hauen wollen. Die Familie hat vier Kinder, zieht von Ort zu Ort, bis es eben am jeweiligen Aufenthaltsort wegen der Schulden zu heiß wird. Sie sind sehr arm, wohnen in kleinen Wohnungen, Trailerparks oder heruntergekommenen Hütten, leben am Existenzminimum. Nicht nur einmal verhungern oder erfrieren die Kinder fast. Es ist ein hartes Leben. Anfangs erkennt man einen starken Familienzusammenhalt und großes Vertrauen in die Eltern. Es ist ja nicht so, dass diese die Kinder nicht lieben würden, sie haben einfach eine andere Denkweise, andere Prioritäten und eine sehr legere Erziehungsweise, die da lautet ?Lass sie mal machen?. Eine Sorgfaltspflicht gegenüber der Kinder ist nahezu nicht existent. Über die Jahre und durch sich häufende Enttäuschungen beginnt das Vertrauen zu bröckeln und die Familie droht zu zerfallen. Geschrieben wird aus Jeannettes Sicht. Sie schildert das sehr unkonventionelle Leben ihrer Familie, ihre Überlebensstrategien und wie sie es geschafft hat sich ihren Traum zu erfüllen: Journalistin und Autorin in New York zu werden. Angesichts der verheerenden Zustände ihrer Kindheit ist es einfach bemerkenswert, was sie in ihrem Leben erreicht hat und verdient großen Respekt. Ihr wurden vom Leben und auch von ihren Eltern ganze Felsbrocken in den Weg gelegt, doch mit viel Mühe und Ehrgeiz hat sie diese erklommen. Das Buch stimmt einen sehr nachdenklich, eröffnet eine ganz andere Sicht auf die Welt. Obwohl Jeannette ihr Leben recht nüchtern beschreibt, löst es doch zahlreiche Emotionen aus: Wut auf die Eltern, Trauer um die Kinder, die diesem Leben so schutzlos ausgeliefert waren. Niemand sollte so leben müssen. Freude und Zuversicht, weil nicht nur Jeannette sich ihre Träume erfüllt hat. Es ist ein sehr wichtiges und gut geschriebenes Buch über Familie und Vertrauen, das Leben in Armut, das Überleben und die Verwirklichung von Träumen. Es lässt einen fassungslos und bewegt zurück und macht dennoch Mut.