In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Scherbenmädchen

(37)
Angie ist dreizehn Jahre alt, als sie entführt wird. Erst drei Jahre später taucht sie wieder auf. Doch sie kann sich an nichts erinnern. Auch nicht daran, woher die Narben an ihren Fußgelenken stammen.
Kleine Frau, Pfadfinderin und Engel könnten ihr helfen, die Vergangenheit Stück für Stück wieder zusammenzusetzen. Denn jede von ihnen trägt einen kleinen Teil von Angies dunklem Geheimnis in sich. Doch sie wissen, dass Angie das gesamte Ausmaß des Erlebten nicht ertragen kann.
Sie würde zerbrechen ...
Rezension
"Liz Coley ist mit Scherbenmädchen ein mitreißender Thriller gelungen, ein echter Pageturner, den man in einer Nacht durchlesen möchte." Neue Presse
"Liz Coles fesselt in ihrem Thriller ab 14 von der ersten bis zur letzten Seite." Bezirksrundschau Wels
"Scherbenmädchen ist ein interessanter und spannender Roman über ein Thema, das lange Zeit tabuisiert wurde." Ruth van Nahl, Alliteratus
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732506170
Verlag Bastei Entertainment
Übersetzer Susanne Klein
Verkaufsrang 13.774
eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42379014
    Scheidung auf Chinesisch
    von Liu Zhenyun
    eBook
    9,49
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (114)
    eBook
    8,99
  • 40669541
    YOU - Du wirst mich lieben
    von Caroline Kepnes
    (31)
    eBook
    9,99
  • 38781453
    Dreh dich nicht um
    von Jennifer L. Armentrout
    eBook
    7,99
  • 33947012
    Black*Out
    von Andreas Eschbach
    (51)
    eBook
    6,66
  • 40364021
    Kein Tag ohne dich
    von Ian Millthorpe
    (1)
    eBook
    7,49
  • 64104371
    Was wir dachten, was wir taten
    von Lea-Lina Oppermann
    (34)
    eBook
    11,99
  • 47361922
    Feuerschwester
    von Emiko Jean
    eBook
    11,99
  • 43996711
    Bis du mir gehörst
    von Melissa Marr
    eBook
    12,99
  • 27586486
    Hot Summer
    von Megan Hart
    eBook
    6,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17414127
    Der Mädchenmaler
    von Monika Feth
    (31)
    eBook
    7,99
  • 17857507
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (235)
    eBook
    8,99
  • 18176341
    Der Schattengänger
    von Monika Feth
    eBook
    7,99
  • 28946110
    Der Märchenerzähler
    von Antonia Michaelis
    (92)
    eBook
    7,99
  • 31193219
    Mein böses Herz
    von Wulf Dorn
    (47)
    eBook
    7,99
  • 36508379
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (115)
    eBook
    9,99
  • 37401698
    Singe, fliege, Vöglein, stirb
    von Janet Clark
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 38223735
    Die unterirdische Sonne
    von Friedrich Ani
    (22)
    eBook
    8,99
  • 38224178
    Wenn ihr uns findet
    von Emily Murdoch
    (25)
    eBook
    12,99
  • 38684692
    Zeitsplitter - Die Jägerin
    von Cristin Terrill
    eBook
    8,49
  • 39231888
    Niemand liebt November
    von Antonia Michaelis
    (16)
    eBook
    12,99
  • 41198281
    Der Libellenflüsterer
    von Monika Feth
    (7)
    eBook
    9,49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
22
14
0
0
1

Fesselnd!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2015

Wow! Dieses Buch musste ich in einem Rutsch durchlesen. Es ist sehr spannend geschrieben und man fiebert mit jeder Seite mit. Ein Muss für jeden Krimi-Fan!

Fesselnd!
von Doris Lesebegeistert am 01.08.2015

Angie ist dreizehn Jahre alt, als sie entführt wird. Nach drei Jahren taucht sie plötzlich wieder auf, kann sich aber an gar nicht erinnert. Schreckliche Dinge sind passiert, denn in Angie haben sich verschiedene Persönlichkeiten gebildet um ihre Gefangenschaft durchstehen zu können. Mit Hilfe einer Psychologin versucht Angie die... Angie ist dreizehn Jahre alt, als sie entführt wird. Nach drei Jahren taucht sie plötzlich wieder auf, kann sich aber an gar nicht erinnert. Schreckliche Dinge sind passiert, denn in Angie haben sich verschiedene Persönlichkeiten gebildet um ihre Gefangenschaft durchstehen zu können. Mit Hilfe einer Psychologin versucht Angie die Wahrheit heraus zu finden. Schaurig, mitreißender und auch schockierender Thriller.

Scherbenmädchen
von Mine_B am 09.06.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Mit „Scherbenmädchen“ hat Liz Coley ein gelungenes Werk verfasst, welches sich nur schwer in ein Genre einordnen lässt. Es ist eine Art dramatisches Jugendbuch, welches aber bestimmt ohne Abstriche auch von Erwachsenen als spannend empfunden wird. Inhaltsangabe (Quellenangabe: Lübbe): Angie ist dreizehn Jahre alt, als sie entführt wird. Erst drei Jahre... Mit „Scherbenmädchen“ hat Liz Coley ein gelungenes Werk verfasst, welches sich nur schwer in ein Genre einordnen lässt. Es ist eine Art dramatisches Jugendbuch, welches aber bestimmt ohne Abstriche auch von Erwachsenen als spannend empfunden wird. Inhaltsangabe (Quellenangabe: Lübbe): Angie ist dreizehn Jahre alt, als sie entführt wird. Erst drei Jahre später taucht sie wieder auf. Doch sie kann sich an nichts erinnern. Auch nicht daran, woher die Narben an ihren Fußgelenken stammen. Kleine Frau, Pfadfinderin und Engel könnten ihr helfen, die Vergangenheit Stück für Stück wieder zusammenzusetzen. Denn jede von ihnen trägt einen kleinen Teil von Angies dunklem Geheimnis in sich. Doch sie wissen, dass Angie das gesamte Ausmaß des Erlebten nicht ertragen kann. Sie würde zerbrechen... Zuerst möchte ich das Cover und auch das Titelbild loben. Beides passt sehr gut zum Inhalt des Buches. Das Mädchen auf dem Buchcover verdeutlicht sehr gut, wie zersplittert sich der Hauptcharakter Angie in dem Buch fühlen muss – wie sie selber ihre Vergangenheit und ihre Persönlichkeit Stück für Stück – wie ein Puzzle – zusammensetzen muss. Das Buch ist verschiedene Kapitel eingeteilt. Die Überschriften Du, Wir und Ich sind wirklich treffend in Bezug auf den Inhalt und somit den Zustand von Angie gewählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm, sodass sich das gesamte Buch sehr flüssig lesen lässt. Außerdem ist es inhaltlich durchweg spannend, die Folge ist, dass man das Buch nur ungern wieder aus der Hand legen möchte. Kleine Zwischenfälle und unverhoffte Wendungen bauen einen Spannungsbogen auf, die gut mit der eigentlichen Handlung harmonisieren. Angie ist ein wirklich starker Charakter, wie sie sich mit der Situation auseinandersetzt und versucht, diese zu bewältigen. Man leidet mit ihr mit und kann sehr gut nachvollziehen, dass sie sich erst mal an ihren eigenen Körper gewöhnen muss. Auch wie man mit so einer Situation umgeht, ist nicht einfach. Coley schafft es dabei, ein so brisantes Thema einfühlsam und mit gelungenen Eindrücken zu beschreiben. Zusammen mit Angie erfährt man nach und nach, was eigentlich passiert ist und fühlt sich schockiert, ist von der Situation überwältigt. Innerhalb des Buches muss Angie lernen, den Alltag zu bewältigen. Z.B. muss sie zwischen wahren und falschen Freunden unterscheiden, welche vielleicht nur sie und ihre Situation ausnutzen wollen. Auch diesen Aspekt, welche Folgen es für Angie haben, fand ich sehr interessant und ansprechend beschrieben. In „Scherbenmädchen“ wird auch das Thema der dissoziativen Identitätsstörung, kurz DIS, thematisiert. Dieser Begriff ist im Allgemeinen eher unter multipler Persönlichkeitsstörung bekannt. Angie leidet unter dieser Störung, in Folge von schweren psychischen Belastungen. Zusammen mit einer Therapeutin Dr. Grant versucht sie, die Situation zu verstehen und mit ihr umzugehen. Auch arbeiten sie an einer Integration der Persönlichkeiten. Diese verschiedenen Teilpersönlichkeiten sind allesamt sehr interessant dargestellt. Sie mussten unterschiedliche Aufgaben erledigen und haben daher auch verschiedene Geschichten zu erzählen. Die Ideen, wie die Persönlichkeiten mit Angie kommunizieren fand ich sehr interessant. Innerhalb des Buches wird ein experimentelles medizinisches Verfahren angesprochen, welches diese Teilpersönlichkeiten löschen soll. Im Nachwort geht Liz Coley nochmal auf diese Methode ein. Über die ethischen Bedenklichkeiten eines solchen Verfahrens könnte man lange nachdenken oder debattieren. Auch ihre Eltern müssen mit dieser schweren Situation fertig werden und gehen dabei unterschiedliche Wege. Die Mutter steht Angie eher zu Seite und hilft ihr mit Rat und Tat, soweit sie kann. Der Vater wirkt eher distanzierter – er scheint sich etwas von seiner Tochter abzukapseln. Ihn scheinen Schuldgefühle zu plagen, weil er seine Tochter nicht vor diesem schlimmen Schicksal bewahren konnte. Auch fragt man sich, wie man sich selber in so einer Situation verhalten würde. Allgemein wirft das Buch einige Fragen auf, wie man sich in so einer Situation verhalten würde oder welche Maßnahmen die besseren wären. Es gefällt mir, dass das Buch zum Nachdenken anregt. Leider empfand ich das Ende etwas unstimmig und auch zu rasch – mir persönlich war es einfach etwas zu viel. Näher möchte ich aber auf Grund von Spoilern nicht darauf eingehen. Und bis auf ein paar kleine Ungereimtheiten und großen Zufällen hat mir das Buch ausgesprochen gut gefallen. Mit „Das Scherbenmädchen“ hat Liz Coley ein wirklich bewegendes Buch zum Nachdenken geschrieben, das mir wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird. Auf Grund von ein paar Kleinigkeiten gebe ich dem Buch 4,5 Sterne.


Wird oft zusammen gekauft

Scherbenmädchen - Liz Coley

Scherbenmädchen

von Liz Coley

(37)
eBook
8,49
+
=
Schwesterherz - Kristina Ohlsson

Schwesterherz

von Kristina Ohlsson

(44)
eBook
9,99
+
=

für

18,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen