In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Sanfte Rache

Thriller

(8)
Eine junge Frau, die spurlos verschwindet, ein geheimisvoller Fremder und ein Schneesturm, vor dem es kein Entkommen gibt …
An einem eisigen Wintermorgen verschwindet die Kinderärztin Emory Charbonneau bei einer Joggingrunde auf einer einsamen Bergstraße spurlos. Ihr Mann Jeff meldet sie als vermisst, doch als die Ermittlungen endlich beginnen, ist die Spur bereits kalt. Während die Polizei Jeff selbst verdächtigt, erwacht Emory in Gefangenschaft eines geheimnisvollen Mannes. Sie versucht alles, um ihm zu entkommen, muss aber schnell feststellen, dass die wahre Bedrohung für ihr Leben nicht von ihrem Entführer ausgeht. Und obwohl sie weiterhin Angst vor ihm hat, sprühen zwischen den beiden bald auch die Funken der Leidenschaft …
Rezension
Kai Lohnert, Literatur-Experte Thalia:
Böse, trügerisch, geheimnisvoll - so sind die Thriller der US-amerikanischen Autorin Sandra Brown, die mit "Trügerischer Spiegel" ihren ersten großen Bestseller feierte. Ich mag ihre Art, nicht zu abgehobene Geschichten mit verstörenden Geheimnissen zu verknüpfen, die beim Leser Albträume verursachen und die uns einiges darüber erzählen, wie wir als Menschen funktionieren. So ist es auch mit ihrem neuen Thriller, in dem die Kinderärztin Emory Charbonneau spurlos verschwindet. Ihr Mann Jeff gerät schnell ins Visier der Ermittler. Gleichzeitig wird die Geschichte aus der Perspektive von Emory erzählt, die versucht, ihrem Entführer zu entkommen. Während der Gefangenschaft nähern sich Entführer und Opfer an und Emory erkennt schon bald, dass es eigentlich jemand anderes ist, der ihr nach dem Leben trachtet. Brown versteht es, wie ich finde, langsam eine unter die Haut gehende Psychonummer zu entspinnen, die einen als Leser vor einige moralische Herausforderungen stellt.
Portrait
Sandra Brown arbeitete mit großem Erfolg als Schauspielerin und TV-Journalistin, bevor sie mit ihrem Roman »Trügerischer Spiegel« auf Anhieb einen großen Erfolg landete. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten internationalen Autorinnen, die mit jedem ihrer Bücher die Spitzenplätze der New-York-Times-Bestsellerliste erreicht! Ihren großen Durchbruch als Thrillerautorin feierte Sandra Brown mit dem Roman »Die Zeugin«, der auch in Deutschland auf die Bestsellerlisten kletterte – ein Erfolg, den sie mit jedem neuen Roman noch einmal übertreffen konnte. Sandra Brown lebt mit ihrer Familie abwechselnd in Texas und South Carolina.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641171544
Verlag Blanvalet
Übersetzer Christoph Göhler
Verkaufsrang 2.515
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Kalter Kuss
    von Sandra Brown
    (9)
    eBook
    8,99
  • Das Jahr der Delfine
    von Sarah Lark
    (10)
    eBook
    11,99
  • Ein Mann für alle Nächte
    von Rachel Gibson
    eBook
    7,99
  • Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (239)
    eBook
    9,99
  • Wer die Wahrheit sucht
    von Elizabeth George
    (11)
    eBook
    9,99
  • Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (31)
    eBook
    9,99
  • Sanfte Rache
    von Sandra Brown
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Blutige Fesseln / Will Trent - Georgia Bd. 8
    von Karin Slaughter
    (36)
    eBook
    8,99
  • Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (67)
    eBook
    9,99
  • Ein Hauch von Skandal
    von Sandra Brown
    (13)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
1
1
0
1

Wie immer klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Krefeld am 16.04.2018
Bewertet: Taschenbuch

Ein Buch spannend von der ersten bis zur letzten Zeile. Eine Autorin die es immer wieder schafft ihre Leser zu fesseln.

Immer wieder überraschende Wendungen
von vielleser18 aus Hessen am 27.03.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die Kinderärztin Emory möchte auf einem einsamen Berggelände eigentlich nur für ihren bevorstehenden Marathonlauf trainieren, als sie hinterrücks überfallen und niedergeschlagen wird. Als sie wieder zu sich kommt, liegt sie in einer Hütte mit einer Gehirnerschütterung, mit Übelkeit und Schmerzen. Ein hühnenhafter Mann, der seinen Namen nicht verraten will,... Die Kinderärztin Emory möchte auf einem einsamen Berggelände eigentlich nur für ihren bevorstehenden Marathonlauf trainieren, als sie hinterrücks überfallen und niedergeschlagen wird. Als sie wieder zu sich kommt, liegt sie in einer Hütte mit einer Gehirnerschütterung, mit Übelkeit und Schmerzen. Ein hühnenhafter Mann, der seinen Namen nicht verraten will, ist bei ihr. Wer ist er ? Warum hat er sie hierher verschleppt ? Emory stellt viele Fragen und bekommt wenige Antworten. Doch schnell stellt sich heraus, die größere Gefahr geht nicht von dem schweigsamen Unbekannten aus, es lauern noch mehr Gefahren auf sie. Nachdem Emory spurlos verschwunden ist, meldet ihr Mann Jeff sie als vermisst. Eine fieberhafte Suche nach ihr beginnt, doch die örtliche Polizei findet kaum Spuren. Doch je mehr Tage vergehen, desto weniger Hoffnung gibt es sie lebend zu finden. Mittlerweile geht es Emory körperlich immer besser, aber ihre Gefühle zu dem Unbekannten fahren mittlerweile Achterbahn. Mir gefällt der Schreibstil von Sandra Brown unheimlich gut. Es ist einerseits die Erzählung mit verschiedenen Erzählsträngen, so dass der Leser einerseits weiß, dass Emory überlebt hat, aber er tappt genauso im Dunkeln wie die Polizei und die anderen Menschen, die Emory suchen. Auch die Identiät und die Hintergründe des geheimnsivollen Unbekannten entwirren sich erst Stück für Stück und die Spannungskurve ist bei diesem Thriller immens hoch. Hinzu kommen immer wieder - gerade gegen Ende - neue überraschende Wendungen hinzu. Obwohl das Buch über 500 Seiten hat, kann man, wenn man einmal angefangen und das Geschehen auf sich wirken hat lassen, kaum noch aufhören, denn man möchte wissen, was ist passiert, was sind die Hintergründe des Unbekannten und vor allem, was passiert noch alles ? Denn die Gefahr ist mit dem erstmaligen Niederschlagen für Emory noch nicht vorbei. Zu dem packenden Thrillergeschehen gesellt sich auch noch eine romantische/erotische Beziehung, die in dieses Gefüge gut hinein gearbeitet worden ist. Dialoge, die passen, eine schlüssige Handlung, überraschende Wendungen, knisternde Gefühle und Gefahr, Action und dazu eine Auflösung, die es erst am Schluß gibt, das alles zusammen ergibt einen hochkarätigen Thriller.

Wer ist der Böse?
von einer Kundin/einem Kunden aus Haßfurt am 19.08.2017
Bewertet: Taschenbuch

Emory Charbonneau macht sich auf zu einer Joggingrunde und verschwinden spurlos. Emory wacht in einer Hütte auf mit einem Fremden, der sie nicht in ein Krankenhaus bringen will. Sie ist am Kopf verletzt. Emory´s Ehemann Jeff meldet sie vermisst, doch erst viel zu spät, die Spur ist bereits kalt.... Emory Charbonneau macht sich auf zu einer Joggingrunde und verschwinden spurlos. Emory wacht in einer Hütte auf mit einem Fremden, der sie nicht in ein Krankenhaus bringen will. Sie ist am Kopf verletzt. Emory´s Ehemann Jeff meldet sie vermisst, doch erst viel zu spät, die Spur ist bereits kalt. Emory lebt in Gefangenschaft eines geheimnisvollen Mannes und versucht zu entkommen. Die Geschichte beginnt ganz langsam. Die Charaktere werden vorgestellt, ihre Probleme. Dann baut sich langsam die Spannung auf. Man denkt es geht nur um Jeff und Emory, schnell merkt man das sie beide nur kleine Rädchen sind im großen und ganzen. ;) Plötzlich kommt das FBI in Spiel und man fragt sich warum, man plötzlich aus der Sicht des FBI Agents eine komplett neue Geschichte erzählt bekommt. Aber man weiß irgendwie gehört das zu Geschichte dazu, bloß wie... Die Spannung steigt, die Action beginnt. Dann werden alle Fäden zusammen gezogen und das Spiel den richtigen zu finden beginnt. Immer wieder kommen plötzliche Wendungen. Gute werden zu böse, Böse werden zu guten. Wenn kann man noch trauen und vor allem wer wollte Emory töten. Das Ende und der Mörder haben mich Sprachlos gemacht. Das hatte ich nicht erwartet.