>> tolino vision 4 HD + eBook-Bundle zum Vorteilspreis | Jetzt sparen**

Sag beim Abschied leise Blödmann

Roman

(17)
Portrait
Ulrike Herwig arbeitete zehn Jahre in London als Deutschlehrerin. Seit 2001 lebt sie mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Seattle, USA. Um sich nicht den ganzen Tag über die verrückten amerikanischen Moms wundern zu müssen, zieht sich Ulrike Herwig so oft es geht an ihren Schreibtisch zurück. Außerdem regnet es ganz schön oft in Seattle, und da will man sowieso nicht vor die Tür. Ideal für eine Autorin!
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783843706100
Verlag Ullstein eBooks
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25960586
    Hart aber Hilde
    von Bettina Haskamp
    (10)
    eBook
    7,99
  • 65239045
    Liebe wird aus Mut gemacht
    von Catharina Junk
    (37)
    eBook
    9,99
  • 32377237
    Mein Gott, Wanda
    von Ulrike Herwig
    eBook
    7,99
  • 29689433
    Tante Martha im Gepäck
    von Ulrike Herwig
    (46)
    eBook
    8,99
  • 35379356
    Drei Frauen im R4
    von Christine Weiner
    (17)
    eBook
    8,99
  • 44625455
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (32)
    eBook
    3,99
  • 38853135
    Roadtrip mit Guru
    von Timm Kruse
    (3)
    eBook
    9,99
  • 45395358
    Winterglücksmomente
    von Karen Swan
    (6)
    eBook
    8,99
  • 45069817
    Himmelhorn
    von Volker Klüpfel
    (35)
    eBook
    9,99
  • 47872139
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    (62)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
6
10
1
0
0

Leichte Ferienlektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterwald am 31.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Charlotte trennt sich von ihrem untreuen Ehemann und macht sich im Zuge ihres Neubeginns auf die Suche nach ihrer Schwester Doro, die sie seit 11 Jahren nicht mehr gesehen hat. Die Schwestern hatten sich im Streit getrennt und seither fehlt jede Spur von Doro. Charlotte setzt bei den Liebhabern... Charlotte trennt sich von ihrem untreuen Ehemann und macht sich im Zuge ihres Neubeginns auf die Suche nach ihrer Schwester Doro, die sie seit 11 Jahren nicht mehr gesehen hat. Die Schwestern hatten sich im Streit getrennt und seither fehlt jede Spur von Doro. Charlotte setzt bei den Liebhabern Doros an und hangelt sich so von einer Spur zur nächsten und erfährt nebenbei einiges über ihre Schwester und auch über sich selbst. Dieses Buch ist leicht und locker geschrieben, flüssig und schnell zu lesen und eignet sich bestens für´s Reisegepäck. Auch der Humor kommt hier nicht zu kurz. Ein wenig schade finde ich, dass sich diese Geschichte doch sehr vorhersehbar entwickelt und keine großen Überraschungen bietet - aber wie gesagt, als Urlaubslektüre durchaus zu empfehlen. Das Cover finde ich auffällig und originell.

So verschieden und doch gleich
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 30.11.2015
Bewertet: Taschenbuch

Nachdem Charlotte mit ihrer Tochter Miriam aus dem Urlaub gekommen ist, erwischt sie ihren Mann beim Fremdgehen mit Miriams Musiklehrerin. Charlotte fackelt nicht lange, wirft ihren Mann aus ihrem Haus und entschließt sich im Anschluss das Haus zu verkaufen und mit Miriam in eine kleinere Wohnung zu ziehen. Beim... Nachdem Charlotte mit ihrer Tochter Miriam aus dem Urlaub gekommen ist, erwischt sie ihren Mann beim Fremdgehen mit Miriams Musiklehrerin. Charlotte fackelt nicht lange, wirft ihren Mann aus ihrem Haus und entschließt sich im Anschluss das Haus zu verkaufen und mit Miriam in eine kleinere Wohnung zu ziehen. Beim Ausräumen des Hauses findet Charlotte ein altes Handy auf dem eine alte Nachricht ihrer Schwester Doro gespeichert ist. Charlotte wird in diesem Moment von ihrer Vergangenheit eingeholt. Sie hat schon sehr lange nichts mehr von ihrerer Schwester gehört, genauer gesagt seit einem schlimmen Streit kurz vor Charlottes Hochzeit. Charlotte beschließt ihre Schwester zu suchen, um sich mit ihr auszusprechen. Über Doros Exfreunde versucht Charlotte Doro zu finden und tatsächlich kommt sie ihr mit jedem Exfreund etwas näher. Ich finde die Geschichte sehr ansprechend. Ich habe sie mit sehr viel Freude gelesen, denn der Roman ist sehr humorvoll geschrieben. Das Buch lässt sich leicht lesen und beinhaltet keine allzu komplexen Satzstrukturen. Es lässt sich gut in einem Stück lesen, da es sehr flüssig geschrieben ist. Auch die Charakteren sind sehr ansprechend gestaltet. Gut gefallen hat mir Charlottes Tochter Miriam. Aber auch die Exfreunde von Doro, die verschiedener nicht sein könnten, haben alle sehr interessante Persönlichkeiten. Mir gefällt besonders gut, dass sie alle so verschieden sind und man darin genau erkennen kann, wie sich Doro in den Jahren verändert haben muss. Auch dass die beiden Schwestern sich ähnlicher sind, als sie denken, finde ich sehr gelungen beschrieben. Alles in allem würde ich sagen, dass es sich um einen Frauenroman handelt, der sich gut nebenbei lesen lässt. Als Urlaubslektüre oder als Entspannung zwischendurch ist dieser Roman bestens geeignet, denn er enthält weder komplexe Satzstrukturen noch komplexe Handlungen, über die man lange nachdenken muss. Ich kann dieses Buch also klar empfehlen.

Die Suche nach der verlorenen Schwester
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2015
Bewertet: Taschenbuch

Charlotte hat ihren mal wieder untreuen Ehemann Phillip aus dem Haus geworfen.Beim Aufräumen des Hauses gerät ihr ein altes Handy,mit einer Nachricht ihrer Schwester,in die Hände. Sie hat seit über zehn Jahren, nach einem großen Streit, nichts mehr von Doro gehört. Nun möchte sie den Kontakt wiederherstellen.Über die verflossenen Liebhaber ihrer... Charlotte hat ihren mal wieder untreuen Ehemann Phillip aus dem Haus geworfen.Beim Aufräumen des Hauses gerät ihr ein altes Handy,mit einer Nachricht ihrer Schwester,in die Hände. Sie hat seit über zehn Jahren, nach einem großen Streit, nichts mehr von Doro gehört. Nun möchte sie den Kontakt wiederherstellen.Über die verflossenen Liebhaber ihrer Schwester nimmt sie die Fährte auf. Teilweise wird sie von ihrer Tochter Miriam unterstützt ,die es cool findet eine Tante zu haben,von deren Existenz sie bisher nichts ahnte. Auch ihre Kollegin und Freundin Veronika ist in die Suche involviert. Bei der aufwendigen ,teils chaotischen Suche erfährt sie viel Neues über sich und ihre Schwester. Auch Phillip macht einige Versuche Charlotte zurückzuerobern.Er möchte die Bequemlichkeit des Ehelebens wieder auskosten,ohne seine Gewohnheiten zu ändern. Als sie endlich am Ziel ist ,erwartet sie eine Überraschung und ihr Leben nimmt eine neue Wende. Darüber möchte ich aber nichts verraten,um die Spannung zu erhalten. Der Autorin ist es gelungen ,die einzelnen Figuren sehr authentisch darzustellen.Ich habe mich gut unterhalten. Fazit: Ein lockerer Sommerroman mit einigem Tiefgang.Ich kann das Buch mit gutem Gewissen empfehlen. Buchtitel: Sag beim Abschied leise Blödmann


Wird oft zusammen gekauft

Sag beim Abschied leise Blödmann - Ulrike Herwig

Sag beim Abschied leise Blödmann

von Ulrike Herwig

(17)
eBook
7,99
+
=
Der Mann ist das Problem - Gisa Pauly

Der Mann ist das Problem

von Gisa Pauly

eBook
8,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen