>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

Rosenduft und Koriander

Roman

(3)
Eine Liebesgeschichte, die alle Sinne berührt: „Rosenduft und Koriander“ von Susanne Wahl jetzt als eBook bei dotbooks.
Nur wer seinen Gefühlen vertraut, kann das große Glück finden … Verena liebt exotische Pflanzen – führt aber das Leben eines Mauerblümchens. Das ändert sich, als sie die berühmte Chelsea Flower Show in London besucht und dort zwei ungewöhnlichen Männern begegnet: dem älteren Gentleman Jonathan, der ihr die sinnliche Welt des Kochens, der aromareichen Kräuter und saftigen Genüsse nahebringt, und dem attraktiven Blumenzüchter Mark, der ihr absoluter Traummann sein könnte, wenn … ja, wenn das Leben so einfach wäre!
„Dieser Roman zeichnet einen wundervollen Garten in die Gedanken der Leser. Die intensiven Gerüche der Blumen und Gewürze steigen regelrecht beim Lesen in die Nase. Susanne Wahl schürt den Glauben an die wahre Liebe, für die es zu kämpfen gilt. Eindrucksvoll und lebensnah zeigt sie den steinigen Weg auf, den Liebende manchmal gehen müssen.“ www.happy-end-buecher.de
Jetzt als eBook kaufen und genießen – lassen Sie sich von diesem Roman verwöhnen! „Rosenduft und Koriander“ von Susanne Wahl. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Susanne Wahl, geboren 1955 in Erlangen, studierte Ethnologie und Anthropologie und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Aach im Hegau in einem alten Bauernhaus mit großem Garten. Sie ist selbst begeisterte Gärtnerin, fährt ab und an nach London zur Chelsea Flower Show und hat auch schon einen botanischen Fachaufsatz über Minzen veröffentlicht - kennt sich also bestens mit duftenden Pflanzen und edlen Gewürzen aus!
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 316 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783961480043
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1035 KB
Verkaufsrang 4.556
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Brückenbauerin
    von Madeleine Harstall
    (4)
    eBook
    5,99
  • Verliebt für eine Weihnachtsnacht / From Manhattan with Love Bd.6
    von Sarah Morgan
    eBook
    8,99
  • Ein Moment für die Ewigkeit
    von Abbi Glines
    (1)
    eBook
    9,99
  • Die Mittsommerlüge
    von Katrine Nørregaard
    eBook
    8,99
  • Ausstieg ins Leben
    von Simone Lankhorst, Konja Simon Rohde
    eBook
    12,99
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (108)
    eBook
    9,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    von Petra Hülsmann
    (75)
    eBook
    8,99
  • Zwischen dir und mir das Meer
    von Katharina Herzog
    (33)
    eBook
    4,99
  • Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe
    von Corina Bomann
    (216)
    eBook
    8,99
  • Mein Herz in zwei Welten
    von Jojo Moyes
    (97)
    eBook
    19,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Rosenduft und Koriander
von nasa am 08.11.2017

Rosenduft und Koriander ist ein gefühlvolles Buch was sich gut zwischendurch lesen lässt. Die Autorin hat einen tollen flüssigen Schreibstil. Ich habe mich schnell in die Geschichte eingefunden und habe mit Verena als Hauptprotagonistin mitgefühlt. Auch wenn sie mir teilweise etwas naiv vorkam tat sie mir doch manchmal leid. Durch... Rosenduft und Koriander ist ein gefühlvolles Buch was sich gut zwischendurch lesen lässt. Die Autorin hat einen tollen flüssigen Schreibstil. Ich habe mich schnell in die Geschichte eingefunden und habe mit Verena als Hauptprotagonistin mitgefühlt. Auch wenn sie mir teilweise etwas naiv vorkam tat sie mir doch manchmal leid. Durch ihre unbeholfene Art war sie einem aber auch gleich sympathisch. Die Geschichte ist durchweg aus ihrer Sicht geschrieben. Wodurch man auch gleich einen intensiveren Bezug zu ihr hatte. Ihr Vorgeschichte berührt eine sehr und so kann man gut verstehen warum sie wie ein Mauerblümchen lebte. Auch die anderen Charaktere waren sehr liebevoll beschrieben und auch sehr authentisch. Die Autorin hat sich bei jeder Person die Auftrat viel Mühe gegeben. Was mir auch sehr gut gefallen hat sind die Beschreibungen von den Pflanzen, Kräutern und der Umgebung. Sie waren sehr bildlich und authentisch beschrieben so das sie vor dem inneren Auge zu leben erwachten. Aber nicht zu detailreich das es langweilig wurde. Im ersten Teil des Buches wird viel über Verenas Leben mit ihrer Mutter und den Veränderungen durch ihren Tod geschildert. Dies rückt im zweiten Teil immer mehr in den Hintergrund und die Liebe zwischen Mark und Verena rückt in den Fokus. Dazu die ungewöhnliche Freundschaft zwischen Jonathan und Verena, die mir sehr gut gefiel. Er war wie ein väterlicher Freund für sie und hat sie immer wieder zurechtgestutzt. Zwischendrin hatte das Buch auch seine längen die es mir erschwerten weiter zu lesen. Auch fand ich einige Handlungsweisen doch überstürzt und unrealistisch. Und im Gesamtpaket betrachtet fehlte mir immer was. Ich kann nicht genau sagen was, aber das bestimmte etwas war nicht da. Auch waren manche Handlungen zu konstruiert das es nicht sehr realistisch wirkte. Wenn man nicht zu große Erwartungen an den Roman stellt hat man hier eine tolle Lektüre für zwischendurch in den Händen, bei der man auch gut abschalten und den Alltag vergessen kann.

Rosenduft und Koriander
von Honigmond am 11.09.2017

Zum Klappentext: Nur wer seinen Gefühlen vertraut, kann das große Glück finden … Verena liebt exotische Pflanzen – führt aber das Leben eines Mauerblümchens. Das ändert sich, als sie die berühmte Chelsea Flower Show in London besucht und dort zwei ungewöhnlichen Männern begegnet: dem älteren Gentleman Jonathan, der ihr die... Zum Klappentext: Nur wer seinen Gefühlen vertraut, kann das große Glück finden … Verena liebt exotische Pflanzen – führt aber das Leben eines Mauerblümchens. Das ändert sich, als sie die berühmte Chelsea Flower Show in London besucht und dort zwei ungewöhnlichen Männern begegnet: dem älteren Gentleman Jonathan, der ihr die sinnliche Welt des Kochens, der aromareichen Kräuter und saftigen Genüsse nahebringt, und dem attraktiven Blumenzüchter Mark, der ihr absoluter Traummann sein könnte, wenn … ja, wenn das Leben so einfach wäre! Mein Leseeindruck: Die Autorin hat es mit ihrem wunderbaren Schreibstil und den Einstieg in die Geschichte geschafft, dass ich gleich mit Verena mitfühlen konnte und somit stets an ihrer Seite war, bis zum gradiosen Ende. Über den Duft der einzelnen Blüten und Kräuter erfährt man sehr viel und nebenbei bahnt sich eine wunderbare Romanze an, was auch durch diese Düfte begünstigt wird. Auch wenn die Geschichte ihre wunderschönen und leider auch traurigen Momente hat, begeistert sie einen durch die Leichtigkeit, mit der sie geschrieben ist. Dazu eine junge Frau auf der Suche nach dem Glück, welche von zwei anschaulichen und eindrucksvollen Männern dahin begleitet wird. Mein Fazit: Ein wunderschöner Sommerroman rund um die Liebe und um die Düfte von Blumen und Kräutern. Mir hat er sehr gut gefallen und daher empfehle ich ihn gern weiter.

Blumen, Kräuter und die Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 10.06.2017

"Große Gefühle und sinnliches Erwachen Verena liebt exotische Pflanzen - führt aber selbst das Leben eines Mauerblümchens. Das ändert sich, als sie die berühmte Chelsea Flower Show in London besucht und dort zwei ungewöhnlichen Männern begegnet: dem Gentleman Jonathan, der ihr die sinnliche Welt des Kochens, der aromenreichen Kräuter... "Große Gefühle und sinnliches Erwachen Verena liebt exotische Pflanzen - führt aber selbst das Leben eines Mauerblümchens. Das ändert sich, als sie die berühmte Chelsea Flower Show in London besucht und dort zwei ungewöhnlichen Männern begegnet: dem Gentleman Jonathan, der ihr die sinnliche Welt des Kochens, der aromenreichen Kräuter und saftigen Genüsse nahe bringt - und dem ebenso ruppigen wie faszinierenden Gärtner Mark, der sich nicht nur für edle Rosen interessiert ..." - soweit der Klappentext. Das Cover zeigt eine offensichtlich junge Frau, die eine Steilküste entlang schaut. Es ist farblich sehr schön gestaltet. Es passt zum Inhalt, nicht zum Titel, was sehr schade ist. Susanne Wahl schreibt einen klaren, flüssigen und gut lesbaren Stil, so wie er zu einem Sommerroman gut passt. Die Protagonisten werden lebendig und warmherzig beschrieben. Dies gilt für alles Charaktere, die in diesem Roman eine Rolle spielen, nicht nur für die Hauptpersonen. Auch die Beschreibungen der Blumen und Kräuter sind sehr gut gelungen, ausführlich, aber nicht zu umfangreich. Verena erscheint mir an manchen Stellen etwas zu naiv, obwohl sie andererseits sehr genau weiß, was sie tut. So verlässt sie nach dem Tod der Mutter sehr überstürzt ihre Heimatstadt, um in der Gärtnerei ihrer Freundin Monika zu arbeiten. Anschließend wundert sie sich darüber, dass bei einem Umzug die eine oder andere Formalität zu erledigen ist. Oder an einer anderen Stelle im Roman, in der sie einen Brief für Mark hinterlegt - aber da will ich nicht zu viel verraten. Mit hat an diesem Roman gefallen, dass er mit gesellschaftskritischen Betrachtungen und traurigen Ereignissen über eine reine Liebesgeschichte hinausgeht. Fazit: ein sehr unterhaltsamer Roman für eine kleine Auszeit vom Alltag.