>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Road to Forgiveness (Herzenswege 2)

(9)

**Vom Wunsch zu vergessen und der Hoffnung zu lieben…**

Ava hat zu viel verloren, um noch ihren Träumen hinterherzujagen. Nicht einmal der Klang ihrer Violine kann sie von dem Schmerz ihrer Vergangenheit befreien. Bis sie an der Uni auf Nathan trifft. Ein BWL-Student, der ebenso viel Leid in seinem Blick trägt wie sie selbst und der ihr erst so fern und dann so nah erscheint. Als sie sich begegnen, weiß keiner vom Leben des anderen, sie sehen nur, wer sie heute sind, und werden unweigerlich voneinander angezogen. Aber auch die größte Liebe wird irgendwann vom Schatten der Vergangenheit eingeholt…



//Textauszug:

Wir machten eine kleine Kurve zur Treppe, das Wasser schwappte über mein Bein und Oberkörper und ließ uns immer wieder aneinander prallen. Und genau in so einem Moment, als er sich drehte und uns das Wasser noch weiter zusammendrängte, spürte ich eine warme, flüchtige Berührung am Haar. Hat er mich gerade geküsst? Nein, unmöglich. Das muss ich mir eingebildet haben.//



//Alle Bände der unvergesslichen Musik-Reihe:

-- Road to Hallelujah (Herzenswege 1)

-- Road to Forgiveness (Herzenswege 2)

-- Road to Salvation (Herzenswege 3)//



Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein abgeschlossenes Ende.

Portrait

Martina Riemer wurde 1985 in Niederösterreich geboren und wohnt nun in Wien. Zurzeit ist sie als Sachbearbeiterin mit eher zahlenlastigen Arbeiten beschäftigt. Privat geht sie ihrer Leidenschaft Bücher zu lesen und eigene Geschichten zu schreiben mit Freude nach. 2014 hat sie ihre ersten beiden Bücher veröffentlicht und es damit bei Lovelybooks sogar auf Platz 3 der besten Debütautoren des Jahres geschafft.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 252
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 29.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-30057-7
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 213/144/20 mm
Gewicht 364
Verkaufsrang 39.500
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45030563
    No going back
    von Stephanie Monahan
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45510647
    Beauty Hawk. Der Fluch der Sturmprinzessin
    von Andreas Dutter
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 61844412
    Kein Kuss wie dieser
    von Tanja Voosen
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 45244886
    So geht Liebe
    von Katie Cotugno
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45087953
    Keep Me Safe
    von Sarah Alderson
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44191780
    The Deal - Reine Verhandlungssache / Off-Campus Bd. 1
    von Elle Kennedy
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47093248
    Paper Princess / Paper-Trilogie Bd.1
    von Erin Watt
    (181)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 42570848
    Hold On Tight – Dewayne und Sienna
    von Abbi Glines
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (35)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 45510497
    Sommerflüstern
    von Tanja Voosen
    Buch (Taschenbuch)
    13,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

Der steinige Weg sich selbst vergeben zu können
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 14.09.2016

**Kurzmeinung** Emotionsgeladen – romantisch, traurig und witzig. Ein Feuerwerk der Gefühle und ein wahrer Pageturner. **Inhalt** Seit einem schlimmen Ereignis ist für Ava nichts mehr, wie es einmal war. Sie fühlt sich leer, schuldig und erlaubt sich keine Träume mehr. Dann trifft sie auf Nathan und sieht in seinen Augen den gleichen... **Kurzmeinung** Emotionsgeladen – romantisch, traurig und witzig. Ein Feuerwerk der Gefühle und ein wahrer Pageturner. **Inhalt** Seit einem schlimmen Ereignis ist für Ava nichts mehr, wie es einmal war. Sie fühlt sich leer, schuldig und erlaubt sich keine Träume mehr. Dann trifft sie auf Nathan und sieht in seinen Augen den gleichen Schmerz, den auch sie spürt. Aber sie ist doch viel zu kaputt, um sich auf ihn einzulassen… oder ist er genau das, was sie jetzt braucht? **Meine Meinung** Ich habe schon einige Impress-Bücher gelesen. Viele waren humorvoll, spannend und locker geschrieben. Doch bisher gab es noch keins, bei dem ich schon nach den ersten Seiten eine kleine Verschnaufpause brauchte. Bei road to forgiveness schon. Die Grundstimmung war anfangs so beklemmend und traurig, darauf war ich nicht vorbereitet. Diese Emotionalität- Gänsehaut pur. Wie der Titel schon vermuten lässt, geht es in dem Buch um Schuld und Vergebung. D.h. unsere beiden Protas Ava und Nathan haben beide ihr Päckchen zu tragen, mit dem sie so nicht klarkommen und doch lernen sie das, was wohl immer wieder gesagt wird: Das Leben muss weitergehen und ich fand es sehr schön, dass ich die Entwicklung der Beiden miterleben konnte. Mit sehr viel Gefühl und Einfühlungsvermögen widmet sich die Autorin den Figuren. Bringt sie dem Leser mit all ihren Facetten näher und lässt sie einem richtig ans Herz wachsen. Sowohl Nat als auch Ava waren mir absolut sympathisch. Man merkte, wie sie einander ergänzten und gegenseitig halfen mit der Situation klarzukommen. Dabei entstand eine sehr glaubhafte Liebesgeschichte, die einen auch selbst aus der anfänglichen Beklemmung heraushalf und trotzdem in der Handlung mitriss. Ich bangte und litt mit Nat und Ava, konnte ihren Schmerz spüren und mich mit ihnen freuen und lachen. Selten habe ich so viele Emotionen direkt hintereinander gelesen. Was für eine Achterbahnfahrt der Gefühle und trotzdem war es immer genau das richtige Maß. Dafür ein dickes Lob an die Autorin! Road to forgiveness ist der zweite Teil der Herzenswege Reihe. Man kann ihn sehr gut ohne Vorkenntnisse lesen, aber vermutlich ist es einfach schöner, wenn man Teil 1 vorher kennt. Denn die Figuren des ersten Teils tauchen hier in Nebenrollen auf und da ist es sicher sehr interessant, wenn man ihre Vorgeschichte im Hinterkopf hat. Aber dieser Teil ist für sich allein stehend auch absolut verständlich und in sich abgeschlossen. Besonders gefallen haben mir auch noch die Kapitelüberschriften. Denn jedem Kapitel wurde ein Song zugeordnet, der für diesen Abschnitt genau passt, was für eine stimmige musikalische Untermalung sorgte und die Geschichte wirklich unvergesslich machte. So leiden wir mit Philipp Poisels „Wie soll ein Mensch das ertragen“ oder lachen mit Taylor Swifts „Shake it off“. Das fand ich einfach super und sehr einprägsam. **Fazit** Ein tolles Jugendbuch, das mich mit seiner Emotionalität förmlich mitreißen konnte. Sehr einfühlsam zeigt es uns, wie nah Freud und Leid beieinander liegen können und wie wichtig es ist, sich selbst vergeben zu können, um sein Leben zu leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine tolle Teenieromanze mit Herz und Tiefgang!
von einer Kundin/einem Kunden aus Perchtoldsdorf am 09.09.2016

Ich habe den ersten Teil geliebt- und der zweite ist definitiv ein würdiger Thronfolger! Nat und Ava sind beide sehr sympathisch und haben beide ein dunkles Geheimnis, dass sie am liebsten vergessen würden. Beide schämen sich auch für sich selbst und kommen sich dadurch näher. Teilweise sind auch Szenen... Ich habe den ersten Teil geliebt- und der zweite ist definitiv ein würdiger Thronfolger! Nat und Ava sind beide sehr sympathisch und haben beide ein dunkles Geheimnis, dass sie am liebsten vergessen würden. Beide schämen sich auch für sich selbst und kommen sich dadurch näher. Teilweise sind auch Szenen (1-2) wo sie sich wirklich nahe kommen, diese sind aber keineswegs vulgär! Das Buch ist die ganze Zeit interessant und emotional geschrieben und das Cover ist, meiner Meinung nach, so schön und zum Inhalt passend, dass ich es mir am liebsten auf Postergröße ausdrucken würde. mir gefällt dieses Buch fast noch besser als das Erste. Kaufempfehlung? Ja, dieses Buch ist eine megaschöne Story für Teens ab ca 14. Man muss "Road to Hallelujah" (Bd. 1) nicht unbedingt lesen, das Buch kann auch so gelesen werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Road to Forgiveness
von Melanie M. am 04.09.2016

Dies ist der zweite Teil der Herzenswege-Reihe von Martina Riemer. Ich persönlich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, nachdem ich im ersten Teil mit Sarah und Johnny mitgefiebert habe In dieser Geschichte geht es nun um Ava und Nat (Sarah‘s Bruder), die beide in der Vergangenheit einige heftige Schicksalsschläge... Dies ist der zweite Teil der Herzenswege-Reihe von Martina Riemer. Ich persönlich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, nachdem ich im ersten Teil mit Sarah und Johnny mitgefiebert habe In dieser Geschichte geht es nun um Ava und Nat (Sarah‘s Bruder), die beide in der Vergangenheit einige heftige Schicksalsschläge erleben mussten und dadurch nicht mehr die Menschen sind, die sie vorher einmal waren. Direkt zu Beginn des Buches lernen wir die Beiden und ihre teils doch düsteren Gedanken kennen. Aber man spürt trotz aller Bedrücktheit auch einen Funken Hoffnung, der über allem liegt. Man kann denke ich sagen, dass dieser zweite Teil ganz anders ist, als Teil 1 und damit auch so ganz anders, als man vielleicht erwartet hätte. Lernt man Nat im ersten Teil noch als hilfsbereiten, mitfühlenden, freundlichen und herzensguten Menschen kennen, so ist er in diesem Teil sehr in sich gekehrt und bestraft sich vor allem selber. Nur im Umgang mit Ava blitzt immer wieder etwas vom „alten“ Nat auf. Ava lernen wir als ziemlich depressive junge Frau kennen, die nicht mit den Dämonen, die sie verfolgen, klarkommt. Beide wollen eigentlich niemanden an sich heranlassen, der eine, um sich selbst zu bestrafen, die andere, um nicht mehr verletzt zu werden. Ich mag es, dass Martina Riemer den Figuren genug Zeit gibt, sich kennenzulernen. Sie nähern sich nach und nach an, zunächst wirklich sehr zurückhaltend, es gibt Rückschläge, aber vor allem Hoffnung, wenn die Beiden zusammen sind. Es geht nichts Knall auf Fall und alle sind glücklich verliebt und geheilt. Sondern es ist ein langsamer, aber stetiger Prozess und damit sehr glaubwürdig. Es gibt ja zwei Sorten von Menschen, nach einem schweren Schicksalsschlag. Entweder kann man in Selbstmitleid und Depressionen versinken oder man kann dankbar sein, dass man lebt und einfach das Beste daraus machen. Und ich habe wirklich den größten Respekt vor Menschen, die so positiv sind, aber ich kann auch die anderen sehr gut verstehen. Denn es ist ja einfach, zu sagen, man hat Glück gehabt, man lebt und man kann dankbar sein. Man hat nur ein Leben und sollte es genießen und egal, was kommt, das Beste daraus machen. Jaja, aber es wirklich auch so zu empfinden, das ist etwas ganz anderes. Ich kann auf jeden Fall sehr gut mit Ava und Nat fühlen und man wünscht den Beiden einfach nur, dass sie es gemeinsam schaffen, wieder das Gute im Leben zu sehen und dass sie auch im Herzen fühlen können, dass es Hoffnung für sie gibt. Fazit Das Buch hat definitiv einen anderen Grundton, als sein Vorgänger, aber auch hier gibt es Szenen mit Hoffnung, Szenen zum Lachen (Ich sage nur, Kelsey ist auch wieder mit von der Partie ;-) ) , zum mitfühlen und jede Menge Herzklopfen. Es ist auf jeden Fall eine sehr emotionsgeladene, gefühlvolle Geschichte mit Tiefgang, die einen mitreißt und nicht so schnell wieder loslässt. Sie regt auch zum Nachdenken an, über sein eigenes Leben und ob man es wirklich zu schätzen weiß, wie gut es einem eigentlich geht. Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung! Ich empfehle jedem, zuerst „Road to Hallelujah“ zu lesen, aber man kann die beiden Teile auch unabhängig voneinander lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Road to Forgiveness (Herzenswege 2) - Martina Riemer

Road to Forgiveness (Herzenswege 2)

von Martina Riemer

(9)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=
Road to Hallelujah (Herzenswege 1) - Martina Riemer

Road to Hallelujah (Herzenswege 1)

von Martina Riemer

(13)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=

für

26,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen