>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Rabenschwestern

Kriminalroman

Franza Oberwieser 2

(15)
Kommissarin Franza Oberwieser ist eine lebenslustige und kompromisslose Frau. Sie steht zu ihren Leidenschaften wie dem Plätzchenbacken und ihrer neuen großen Liebe, dem jüngeren Schauspieler Port. Da fordert ein Fall ihre ganze Aufmerksamkeit. Gertrud Rabinsky, die beliebte Töpferladen-Besitzerin, wurde brutal ermordet. Doch erst als Hanna Umlauf vermisst gemeldet wird, erfährt Franza, dass die bekannte Fotografin Gertruds Schwester war. Zwei Frauen, zwei Fälle, zwei Schicksale. Wo ist die Verbindung? Für Franza wird die Suche nach Hanna zu einer Achterbahnfahrt: Ist die schöne Frau Opfer oder Täter?

Portrait

Gabi Kreslehner wurde 1965 in Linz geboren. Sie lebt mit ihrer Familie in Oberösterreich und arbeitet als Lehrerin. Für ihr Jugendbuch Charlottes Traum erhielt sie u.a. den Österreichischen Staatspreis für Kinder- und Jugendliteratur 2010. Das Regenmädchen ist ihr erster Kriminalroman. 2014 erschien Rabenschwestern, ihr zweiter Roman mit Kommissarin Franza Oberwieser.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 10.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61181-5
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12/3,2 cm
Gewicht 346 g
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Rabenschwester - THRILLER
    von B.C. Schiller
    (9)
    eBook
    3,99
  • Rabenschwestern
    von Gabi Kreslehner
    eBook
    8,99
  • Jeremias Voss und der Wettlauf mit dem Tod - Der fünfte Fall
    von Ole Hansen
    (2)
    eBook
    5,99
  • Der Hundeflüsterer - Thriller
    von B.C. Schiller
    (9)
    eBook
    2,99
  • Das Regenmädchen
    von Gabi Kreslehner
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Der stille Duft des Todes
    von B.C. Schiller
    (16)
    eBook
    2,99
  • Das Versteck
    von Jussi Adler-Olsen
    (9)
    eBook
    0,99
  • Rattenkinder
    von B. C. Schiller
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Letzter Gipfel / Gasperlmaier Bd. 2
    von Herbert Dutzler
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Verheißung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 6
    von Jussi Adler-Olsen
    (63)
    eBook
    7,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Geheimnisse“

G. Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Gertrud bekommt eine Adoptivschwester. Sie wachsen zusammen auf, Gertrud allerdings in Hannas Schatten. Jahre später wird Gertrud ermordet aufgefunden und Hanna als vermisst gemeldet. Zufall?
Kommissarin Franza Oberwieser ermittelt und deckt Schritt für Schritt die Vergangenheit der beiden Schwestern auf. Die Fassade der scheinbar glücklichen Familie zerbröckelt und viele Täter kommen in Frage. Da wäre dann noch ein junger Mann, Tonio, der Gertrud kontaktiert und schließlich heimlich beobachtet! Hat er etwas mit Gertruds Tod zu tun?

Die oberösterreichische Autorin hat wieder einen lesenswerten, spannenden Kriminalroman mit interessanten Charakteren geschrieben. In dieser Geschichte finde ich die Figur der Kommissarin Franza Oberwieser noch sympathischer.
Gertrud bekommt eine Adoptivschwester. Sie wachsen zusammen auf, Gertrud allerdings in Hannas Schatten. Jahre später wird Gertrud ermordet aufgefunden und Hanna als vermisst gemeldet. Zufall?
Kommissarin Franza Oberwieser ermittelt und deckt Schritt für Schritt die Vergangenheit der beiden Schwestern auf. Die Fassade der scheinbar glücklichen Familie zerbröckelt und viele Täter kommen in Frage. Da wäre dann noch ein junger Mann, Tonio, der Gertrud kontaktiert und schließlich heimlich beobachtet! Hat er etwas mit Gertruds Tod zu tun?

Die oberösterreichische Autorin hat wieder einen lesenswerten, spannenden Kriminalroman mit interessanten Charakteren geschrieben. In dieser Geschichte finde ich die Figur der Kommissarin Franza Oberwieser noch sympathischer.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
3
8
4
0
0

Rabenschwestern
von HK1951/trucks am 08.01.2016

Selten hatte ich ein Buch so schnell durch wie „Rabenschwestern“ von Gabi Kreslehner. Kaum geliefert habe ich gleich angefangen zu lesen und konnte es auch nicht mehr weglegen, bis ich es durch hatte. Das sagt ja schon alles. Wie ich schon in meinem Leseeindruck schrieb, schreibt die Autorin schön leicht,... Selten hatte ich ein Buch so schnell durch wie „Rabenschwestern“ von Gabi Kreslehner. Kaum geliefert habe ich gleich angefangen zu lesen und konnte es auch nicht mehr weglegen, bis ich es durch hatte. Das sagt ja schon alles. Wie ich schon in meinem Leseeindruck schrieb, schreibt die Autorin schön leicht, man kommt gut und schnell in die Geschichte hinein und möchte auch immer wissen, wie es mit den „Rabenschwestern“ weitergeht. Dass die Kommissarin dieses Mal einen coolen Schauspieler als Lover hat, der natürlich jünger ist als sie und natürlich super aussieht, finde ich auch sehr amüsant. Das habe ich so noch nicht gelesen zuvor und finde es eine erfrischende Abwechslung. Das Buch war durchweg sehr unterhaltsam und spannend, hat mich auch an die Bücher von Rita Falk erinnert, obwohl die Gabi Kreslehner ihren eigenen Stil hat. Aber Franza Oberwieser erinnert dann doch sehr an Franz Eberhofer, auch vom Verhalten her teilweise. Vielleicht hat Frau Falk sie ja inspiriert, wer weiß ? Ein solider, guter Krimi, der ohne viel Blutvergießen auskommt (gut, sonst wäre es ja auch ein Thriller...), was mir gut gefallen und hier prima zur Geschichte gepasst hat. Weitere Fälle von Franza würden mich freuen.

Dunkles Familiengeheimnis
von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2015

Franza Oberwieser beobachtet während der Anprobe in einer Boutique eine junge Ladendiebin ,die einen Parfümflakon stiehlt.Auf Socken und mit offener Hose nimmt sie die Verfolgung von Lilli(so heißt die Diebin)unter den verwunderten Blicken der Passanten auf.Nach einem kurzen Gespräch lässt sie Lilli jedoch laufen. Nun beginnt die eigentliche Geschichte in... Franza Oberwieser beobachtet während der Anprobe in einer Boutique eine junge Ladendiebin ,die einen Parfümflakon stiehlt.Auf Socken und mit offener Hose nimmt sie die Verfolgung von Lilli(so heißt die Diebin)unter den verwunderten Blicken der Passanten auf.Nach einem kurzen Gespräch lässt sie Lilli jedoch laufen. Nun beginnt die eigentliche Geschichte in deren Verlauf Franza immer wieder auf die junge Lilli trifft. Gertrud Rabinsky ,die einen Töpferladen betreibt,wird von ihrem Mann Christian tot in der Küche aufgefunden.Fast zeitgleich meldet Jonas Belitz seine Frau Hanna,eine bekannte Fotografin,bei der Polizei als vermißt. Für Franza Oberwieser und ihre Kollegen beginnt eine schwierige Ermittlungsarbeit ,die sie weit in die Vergangenheit des Mordopfers führt und schon bald aufzeigt,daß die beiden Fälle zusammengehören. Zur Geschichte: Hanna kommt als kleines Mädchen in Gertruds Familie und wächst mit ihr gemeinsam auf.Im Laufe ihres Lebens muß Gertrud immer kämpfen, um die Anerkennung ihres Vaters ,Hannas Liebe und die gemeinsame Liebe zu Tonio.Nach einem schwerwiegenden Vorfall verschwindet Hanna aus der Familie und taucht erst dreißig Jahre später wieder auf.Nun überschlagen die Ereignisse. Neben der aufreibenden Ermittlungsarbeit hat Franza auch mit großen Problemen im Privatleben zu kämpfen.Ihr junger Geliebter,der Schauspieler Port ,hat ein Engagament in Wien angenommen,ihr Exmann Max unternimmt einen neuen Annäherungsversuch und der gemeinsame Sohn Ben hat sich nun endgültig abgenabelt. Gabi Kreslehner gelingt es auf sehr gute Weise die Spannung bis zum ,für mich überraschenden Schluß, zu erhalten.Man erfährt kontiunierlich mehr über die Umstände die letztendlich zum Verbrechen führen, Fazit: Wer eine blutrünstige Geschichte erwartet,ist mit diesm Buch nicht gut bedient. Für Leser ,die die psychologischen Aspekte eines Romans schätzen,jedoch eine absolute Empfehlung. Eine kleine Kritik zum Schluß,die ständigen Wechsel der verschiedenen Personen,waren zum Teil etwas gewöhnungsbedürftig. Buchtitel: Rabenschwestern

Gabi Kreslehner Rabenschwestern
von Hotel aus Ostfriesland am 05.09.2015

Die Handlung kommt ohne Gewalt und Blutvergießen aus und legt den Schwerpunkt eher auf Gesellschaftskritik, die Spannungskurve bleibt also relativ flach. Trotzdem wird der Leser mit den durch die jeweiligen Vernehmungen hinzugekommenen Puzzlesteinchen dazu animiert, sich (s)ein Bild von dem Fall zu machen. Der Handlungsverlauf ist ebenso wie die Figurenzeichnung... Die Handlung kommt ohne Gewalt und Blutvergießen aus und legt den Schwerpunkt eher auf Gesellschaftskritik, die Spannungskurve bleibt also relativ flach. Trotzdem wird der Leser mit den durch die jeweiligen Vernehmungen hinzugekommenen Puzzlesteinchen dazu animiert, sich (s)ein Bild von dem Fall zu machen. Der Handlungsverlauf ist ebenso wie die Figurenzeichnung realistisch und nachvollziehbar, das Ganze wird in flüssiger Erzählweise dargeboten, sodass gute Unterhaltung auf gehobenem Niveau garantiert ist. Die Kenntnis der vorherigen Buches von Kreslehner ist nicht unbedingt erforderlich, Fazit: Ich vergebe eine uneingeschränkte Empfehlung für Freunde realitätsnaher und gesellschaftskritischer Kriminalromane mit wenig Blutvergießen.