Pretty Woman

(18)
In Hollywood, dem Ort der Träume, zählt für Edward Lewis (RICHARD GERE) nur eines: das große Geschäft. Ein Business-Trip hat den reichen Geschäftsmann nach L.A. geführt, wo er das angeschlagene Unternehmen von James Morse (RALPH BELLAMY) aufkaufen und dieses in Teilen wieder verkaufen will - eine Transaktion, die sein Anwalt Phillip Stuckey (JASON ALEXANDER) bereits von langer Hand geplant hat. Doch die Geschäfts-Party, auf der die ersten Kontakte angebahnt werden sollen, ödet Lewis an. Nach einer unangenehmen Begegnung mit seiner Ex-Freundin verlässt Edward überstürzt die Party im Philips Luxusschlitten und streift anschließend ziellos durch L.A. Ungefähr zur gleichen Zeit macht sich Vivian Ward (JULIA ROBERTS) in ihrer heruntergekommenen, kleinen Wohnung fertig, um zur Arbeit zu gehen: Mit blonder Perücke, schwarzen, hohen Stiefeln und mit knappem Mini bekleidet, verdient sie ihren Lebensunterhalt als Callgirl am Hollywood Boulevard, wo sie zusammen mit ihrer Freundin Kit (LAURA SAN GIACOMO) arbeitet. Für beide zählt in Hollywood, dem Ort der Träume, nur das Geschäft. Als ein Luxusschlitten an beiden vorbei fährt und schließlich anhält, sieht Vivian die Kohle für den Abend gesichert. Im Wagen sitzt Edward, der vom Weg abgekommen ist und Vivian bittet, ihn nach Beverly Hills zu lotsen. Auf der Fahrt dorthin wird er von ihrer unverschämt frechen, aber überaus faszinierenden Art jedoch derart gefangen genommen, dass er sie auf sein Hotelzimmer bittet. Und so stolpert das abgeklärte Callgirl in die luxuriöse Welt der High Society. Fasziniert von Vivians Lachen und Direktheit, bietet der sonst so rationale Edward Vivian 300 Dollar an, wenn sie die ganze Nacht bleibt - nur zum Reden, versteht sich. Doch am nächsten Morgen soll es noch besser kommen: Als Philipp ihm ans Herz legt, zum Geschäfts-Essen mit weiblicher Begleitung zu erscheinen, fragt Edward Vivian kurzerhand, ob sie nicht eine ganze Woche lang für ihn arbeiten möchte. 3000 Dollar Bezahlung und das Leben einer Prinzessin - Vivian braucht nicht lange zu überlegen, um dieses Angebot anzunehmen, zumal sie den charmanten Edward ganz und gar nicht unsympathisch findet. Bevor sich Vivian vollends in die High Society wagen kann, benötigt sie allerdings das entsprechende Outfit und einen Schnellkurs in Sachen "Benimm", den ihr der Hotelmanager Bernard Thompson (HECTOR ELIZONDO) auch prompt verpasst. Zunächst wird Vivian in den Edel-Boutiquen der Haute Couture schräg angeguckt und herablassend behandelt, doch dank Edwards finanzieller Unterstützung ändert sich dies schlagartig und schon bald trägt sie die schönsten Kostüme und Cocktailkleider. Kaum verwunderlich, dass Unternehmer Morse beim Geschäftsessen zunächst recht angetan ist von Edwards Beleitung - trotz der vielen Fettnäpfchen, in die Vivian pausenlos tritt. Doch gerade diese herzliche Naivität läßt den verschlossenen, kaltherzigen Edward weich werden. Plötzlich spielt neben Aktienkursen auch das Herz eine Rolle in seinem Leben. Die gemeinsame Woche hinterläßt Spuren bei beiden: Vivian lernt das Verhalten einer echten Dame schätzen, während Edward sein soziales Gewissen und seine emotionale Seite entdeckt. Sogar das sorgsam eingefädelte Geschäft mit James Morse lässt er aus Gewissensgründen platzen. Von Tag zu Tag kommen sich Vivian und Edward näher, bis sie sich schließlich hoffnungslos ineinander verlieben. Als die Zeit des Abschieds naht, deutet Edward ihr an, dass er sie gerne als seine Geliebte mit allem Luxus ausstatten möchte. Doch Vivian ist zutiefst verletzt, da sie sich wieder als Prostituierte herabgewürdigt fühlt. Zu sehr hängt sie an ihrem Traum vom Prinzen, der sie aus ihrem Turm befreit. Aber vielleicht werden in Hollywood, dem Ort der Träume, ja doch ungeahnte Wünsche war...
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 05.03.2009
Regisseur Garry Marshall
Sprache Russisch, Italienisch, Englisch, Französisch, Polnisch, Deutsch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Polnisch, Arabisch, Russisch)
EAN 8717418189846
Genre Komödie/Romanze
Studio Walt Disney
Spieldauer 125 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DTS 5.1, Deutsch: Dolby Digital 5.1, Englisch: PCM 5.1 , Englisch: Dolby Digital 5.1, Italienisch: DTS 5.1, Italienisch: Dolby Digital 5.1, Polnisch: Dolby Digital 5.1, Russisch: Dolby Digital 5.1
Film (Blu-ray)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11393658
    Pretty Woman - Jubiläums Edition
    (18)
    Film (DVD)
    6,99
  • 14825158
    Top Gun
    (5)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 14424914
    Der Staatsfeind Nr. 1
    (4)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 18167538
    Selbst ist die Braut
    (18)
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 17975949
    Contact
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 18999997
    Tombstone
    Film (Blu-ray)
    9,99
  • 19000041
    Armageddon - Das jüngste Gericht
    (2)
    Film (Blu-ray)
    13,99
  • 14424952
    Pearl Harbor
    (4)
    Film (Blu-ray)
    12,99
  • 14424905
    King Arthur - Director`s Cut
    (4)
    Film (Blu-ray)
    13,99
  • 15647109
    Nightmare before Christmas - Collector`s Edition
    (1)
    Film (Blu-ray)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Verdienter Klassiker“

Théo Romeh Gumpenberger, Thalia-Buchhandlung Steyr

Inhalt: Die etwas naive Prostituierte Vivian (Julia Roberts) sieht ihre Große Chance als ein sehr reich aussehender Mann, in einem schnellen Auto an ihrem Bordsteig hält. Sie steigt zu ihm ins Auto um anschließend beim Hotel angekommen, schon wieder Heimfahren will. Doch Edward (Richard Gere) lässt sie nicht gehen und beschließt nach Inhalt: Die etwas naive Prostituierte Vivian (Julia Roberts) sieht ihre Große Chance als ein sehr reich aussehender Mann, in einem schnellen Auto an ihrem Bordsteig hält. Sie steigt zu ihm ins Auto um anschließend beim Hotel angekommen, schon wieder Heimfahren will. Doch Edward (Richard Gere) lässt sie nicht gehen und beschließt nach einer Nacht, dass er sie für die ganze Woche behalten will. Vivian sieht darin viel Geld schlummern und stimmt dem Deal zu. Doch nach dieser Woche, ist Vivian alles andere als eine kleine, naive Prostituierte und auch Edward ist nicht mehr der knallharte Geschäftsmann der er war.

Fazit: Ein wunderschönes Großstadt-Märchen und ein absoluter Klassiker den man gesehen haben muss. Julia Roberts zieht einen in den Bann und lässt uns lachen sowie manchmal auch fast mit ihr weinen. Alles in allem ist der Film jedoch ein echter gute Laune und sehr verträumter Film, der einem doch hin und wieder zeigt wie knall hart es auf der Straße sein kann. Mit einem wunderschönen Happy End endet der Film und man möchte ihn wieder und wieder sehn.
Sehr empfehlenswert, für Frauen und vor allem für jene die gerne Mal einen kleinen aber feinen „Kitsch-Abend“ einlegen wollen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
14
4
0
0
0

... Hollywood von seiner besten Seite
von Don Alegre aus Bayern am 06.01.2010

und ...wie soll da ein Auge trocken bleiben!? Dieser spielerische Umgang mit einem, bereits bei Ovid und Vergil als Pygmalion inszenierten Thema, ist einfach grandios und herzerweichend. Leicht und ergreifend entwickelt sich Vivians Verwandlung und Liebe inmitten der Scheußlichkeiten sowie auch Grenzenlosigkeit des Kapitalismus . Es wird wohl nur wenige geben, die... und ...wie soll da ein Auge trocken bleiben!? Dieser spielerische Umgang mit einem, bereits bei Ovid und Vergil als Pygmalion inszenierten Thema, ist einfach grandios und herzerweichend. Leicht und ergreifend entwickelt sich Vivians Verwandlung und Liebe inmitten der Scheußlichkeiten sowie auch Grenzenlosigkeit des Kapitalismus . Es wird wohl nur wenige geben, die in dieser märchenhaften und liebenswerten Metamorphose nicht dem Charme von Julia Roberts erliegen, rein an Liebe, Wahrheit und Tränen, platziert mit betörenden Farben, Kleidern und Accessoires in ein prunkvolles, romantisches Ambiente und, zum Dahinschmelzen, happiest endend in heiliger und hoffentlich ewiger Zweisamkeit und Eintracht. In den verborgenen Nischen des Glanzes von Reichtums ein wunderschönes Märchen der Neuzeit zum Träumen, in jeder Phase nachzuvollziehen, mit exzellenten schauspielerischen Leistungen, geschmackvollem Dekor und malerischer Musik ... und eben vielen Tränen verschiedener Herkunft. NB: Eine TopAlternative zu Bollywood

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Einfach nur perfekt
von Lena Waider aus Wiesbaden am 07.02.2009
Bewertet: DVD

Die CD hat mich auch technisch überzeugt, aber darauf will ich hier nicht weiter eingehen, da es mir in erster Linie um den Inhalt geht. Wenn ich irgendeinen Film meinen absoluten Lieblingsfilm nennen sollte, dann würde ich mich nach all den Jahren eigentlich noch immer für Pretty Woman entscheiden.... Die CD hat mich auch technisch überzeugt, aber darauf will ich hier nicht weiter eingehen, da es mir in erster Linie um den Inhalt geht. Wenn ich irgendeinen Film meinen absoluten Lieblingsfilm nennen sollte, dann würde ich mich nach all den Jahren eigentlich noch immer für Pretty Woman entscheiden. Der Film ist im Jahr 1990 entstanden und wirkt dennoch auch heute noch topmodern (sieht man mal davon ab, dass die Handys heute viel viel handlicher sind). Er lebt von einer wunderbaren Love-Story mit einem Prinzen (Edward) und einem Aschenputtel (Vivian), zwei wirklich überzeugenden, wenn nicht gar überragenden Schauspielern und einer tollen Story. Auch ist er bis in die kleinste Nebenrolle sehr gut besetzt (köstlich etwa ihre Freundin in der Hotellobby). Ferner - und da reagiere ich im anderen Fall meist sehr genervt drauf - vermeidet er penibel unnötige Logiksprünge. Beispielsweise wird ein Detail des Finales schon sehr frühzeitig über die Tatsache, dass er nicht schwindelfrei ist, vorbereitet. Die Art und Weise, wie er dann ihre Wohnung findet, wird ebenfalls perfekt inszeniert: Edward überreicht dem Hotelmanager den geliehenen Schmuck, und dieser deutet ihm an, wie er seine Freundin finden kann. Die beiden Männer blicken sich an und beide scheinen haarklein zu verstehen, dass sie gerade über etwas ganz anderes kommunizieren, als worüber ihre Worte gehen. Oft wird behauptet, der Film habe eine sehr einfache, um nicht zu sagen billige Handlung. Teils sehe ich das auch so (was ich aber nicht als weiter tragisch empfinde), teils möchte ich dem entschieden widersprechen. Obwohl er aus dem Jahre 1990 ist, stellt er meines Erachtens die Kernproblematik der aktuellen Finanzkrise bereits hervorragend dar. Es geht darum, dass man mit Finanztransaktionen mehr Geld verdienen kann als mit realer Arbeit, d.h. um das Verhältnis von Kapitalmarkt und Realwirtschaft. Am Ende wird der Milliardär und Firmenaufkäufer durch eine Hure auf den rechten Weg zurückgebracht, indem sie ihm deutlich macht, dass sein Business gegenüber dem ihrigen nicht gerade ethisch höherstehender ist, was dann in seinen Ausspruch "wir bauen nichts" mündet und zu dem sich daran anschließenden schweren Konflikt mit seinem geldgierigen Anwalt Phil führt. Vielleicht hätte man damals im Jahre 1990 weniger auf das Lächeln und die Beine von Julia Roberts und stattdessen mehr auf die versteckte Botschaft des Films achten sollen. Ich würde auch 10 Sterne vergeben für diese wunderbare Lovestory mit eingebauter Gesellschaftskritik.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
schöner Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Hoyerswerda am 14.04.2015
Bewertet: DVD

diesen Film kann man nicht oft genug sehen ; jedesmal begeistert er aufs Neue Julia Robets ist genau die richtige für diese Rolle und dadurch ist er zu einem tollen Klassiker geworden

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Pretty Woman

Pretty Woman

mit Richard Gere , Julia Roberts , Ralph Bellamy , Jason Alexander , Laura San Giacomo

(18)
Film (Blu-ray)
13,99
+
=
Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba

Dirty Dancing 2 - Heiße Nächte auf Kuba

Film (Blu-ray)
12,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen