>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Plötzlich Shakespeare

Roman

(146)
ZWEI SIND EINER ZU VIEL!
Wenn Mann und Frau sich das Leben teilen, ist das ja schon schwierig. Aber wenn Mann und Frau sich auch noch ein und denselben Körper teilen müssen, dann ist das Chaos perfekt!
Die liebeskranke Rosa wird per Hypnose in ein früheres Leben versetzt. In den Körper eines Mannes, der sich gerade duelliert: William Shakespeare. Wir schreiben das Jahr 1594, und Rosa darf erst wieder zurück in die Gegenwart, wenn sie herausgefunden hat, was die wahre Liebe ist. Keine einfache Aufgabe: Sie muss sich als Mann im London des 16. Jahrhunderts nicht nur mit liebestollen Verehrerinnen rumschlagen, sondern auch mit Shakespeare selber, der nicht begeistert ist, dass eine Frau seinen Körper kontrolliert. Und während sich die beiden in ihrem gemeinsamen Körper kabbeln, entwickelt sich zwischen ihnen die merkwürdigste Lovestory der Weltgeschichte.
Portrait
David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane "Mieses Karma", "Jesus liebt mich", "Plötzlich Shakespeare", "Happy Family", "Muh", "28 Tage lang" und "Mieses Karma hoch 2" erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Als Drehbuchautor wurde David Safier unter anderem mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 314
Erscheinungsdatum 01.06.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-24812-2
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 188/140/30 mm
Gewicht 292
Auflage 9. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37478051
    Plötzlich Shakespeare
    von David Safier
    (146)
    Buch (Taschenbuch)
    5,20
  • 32165902
    Happy Family
    von David Safier
    (85)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 35374409
    MUH!
    von David Safier
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 15165946
    Mieses Karma
    von David Safier
    (203)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (270)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 16335148
    Die Känguru-Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (137)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 30567253
    Plötzlich Shakespeare
    von David Safier
    (146)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,30
  • 29048397
    MUH!
    von David Safier
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,50
  • 37478136
    Jesus liebt mich
    von David Safier
    (103)
    Buch (Taschenbuch)
    5,20
  • 45306070
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Liebe auf Um- & Abwegen“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Rosa ist krank, krank vor Liebe. Um ihren wirren Liebesleben Herr zu werden, entschließt sie sich, von einem Hypnotiseur in ein vergangenes Leben versetzt zu werden. Nur das etwas schief geht. Sie erwacht aus einer kurzen Bewusstlosigkeit und findet sich mitten in einem Kampf wieder.

Es ist nicht leicht, wenn Mann und Frau sich
Rosa ist krank, krank vor Liebe. Um ihren wirren Liebesleben Herr zu werden, entschließt sie sich, von einem Hypnotiseur in ein vergangenes Leben versetzt zu werden. Nur das etwas schief geht. Sie erwacht aus einer kurzen Bewusstlosigkeit und findet sich mitten in einem Kampf wieder.

Es ist nicht leicht, wenn Mann und Frau sich das Leben teilen, aber wenn sich Frau und Mann einen Körper teilen müssen, wird es umso wahrscheinlicher, das David Safier seiner Kreativität freien Lauf gelassen hat.

Dennoch hatte ich ihn mit dieser Frage vom Abdrücken abgehalten, und ich musste weitermachen, wollte ich meine Überlebenschanchen erhöhen: „Ich meine, haben sie schon mal darüber nachgedacht, mit jemanden über Ihre Mutter-Kastrations-Probleme zu reden?“ S.61

Ich habe dieses Buch selbst, empfohlen bekommen. Was mir gefehlt hat, war die zusätzliche Warnung dieses Buch in aller Öffentlichkeit nicht! zu lesen. Im Kaffeehaus wurde ich von allen Gästen angestarrt(=weil ich so laut gelacht habe) um danach (habe gerade genau die oben genannte Stelle gelesen) Kaffee quer über den Tisch zu prusten.

Jesus liebt mich und mieses Karma habe ich, in weiser Voraussicht, nur mehr zu Hause gelesen.

„Rosa oder Shakespeare das ist hier die Frage. “

Théo Romeh Gumpenberger, Thalia-Buchhandlung Steyr

Eine der wohl schrägsten Liebesgeschichten der Welt. Rosa kommt per Hypnose in den Körper von William Shakespeare und lebt von nun an im 16.Jahrhundert. So gesehen nicht einfach. Was das ganze aber noch schwieriger macht ist wohl die Tatsache dass Shakespeare selbst auch noch denselben Körper beansprucht.

Mein liebstes Buch von
Eine der wohl schrägsten Liebesgeschichten der Welt. Rosa kommt per Hypnose in den Körper von William Shakespeare und lebt von nun an im 16.Jahrhundert. So gesehen nicht einfach. Was das ganze aber noch schwieriger macht ist wohl die Tatsache dass Shakespeare selbst auch noch denselben Körper beansprucht.

Mein liebstes Buch von David Safier. Sehr humorvoll und an manchen stellen auch spannend geschrieben. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet – man fühlt mit ihnen (auch wenn das bei Shakespeare nicht immer so einfach ist).
Wer Tiefgang und höchst poetische Schreibeweisen sucht ist bei Safier an der falschen Stelle. Für zwischendurch und mit garantiertem Gute Laune Faktor kann ich Plötzlich Shakespeare aber ansonsten jedem empfehlen.


„Lustiger Roman!“

Martina Ruff, Thalia-Buchhandlung St. Johann

Zwei sind wirklich einer zu viel! Was würden Sie tun, wenn Sie als Frau in einem Männerkörper stecken würden? Anfangs okay, total interessant und einmal etwas anderes, nur die ersten Probleme würden sie schnell erkennen. Rosa, die gerade daran gescheitert ist ihren „Traummann“ erneut zu angeln, wird auf eine Zeitreise geschickt, in Zwei sind wirklich einer zu viel! Was würden Sie tun, wenn Sie als Frau in einem Männerkörper stecken würden? Anfangs okay, total interessant und einmal etwas anderes, nur die ersten Probleme würden sie schnell erkennen. Rosa, die gerade daran gescheitert ist ihren „Traummann“ erneut zu angeln, wird auf eine Zeitreise geschickt, in den Körper eines Mannes! Und zwar in den Körper von William Shakespeare. Im Jahre 1594 findet sich die Grundschullehrerin wieder und hat einige spannende Erlebnisse und Kämpfe zu bewältigen.
Rosa muss erkennen was wahre Liebe ist und erst dann kann sie wieder in ihre Zeit und in ihren Körper zurückkehren. Ein sehr lustiger und lesenswerter Roman von David Safier.

„...sehr unterhaltsam....“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Das Liebesleben von der Lehrerin Rosa könnte besser sein. Bei einem Zirkusbesuch erklärt ihr der Hypnotiseur, dass der Grund für ihr Pech in ihrem früheren Leben liegt. Kurz später wird Rosa von ihm hypnotisiert und findet sich plötzlich im Jahr 1594 im Körper von Shakespeare wieder. Sehr lustiger Roman.

Das Liebesleben von der Lehrerin Rosa könnte besser sein. Bei einem Zirkusbesuch erklärt ihr der Hypnotiseur, dass der Grund für ihr Pech in ihrem früheren Leben liegt. Kurz später wird Rosa von ihm hypnotisiert und findet sich plötzlich im Jahr 1594 im Körper von Shakespeare wieder. Sehr lustiger Roman.

„witzig-pointenreich-herzlich“

Brigitte Nötstaller, Thalia-Buchhandlung Hörsching

Rosa ist nicht wirklich zufieden mit ihrem Leben. Ihre große Liebe Jan, heiratet seine große Liebe, Olivia.
Nach einer Rückführung in ein früheres Leben erwacht sie im Körper von keinem Geringeren als William Shakespeare. Eine witzige, pointenreiche und herzliche Geschichte nimmt ihren Lauf....
Wieder ein Safier, der mich zum Lachen
Rosa ist nicht wirklich zufieden mit ihrem Leben. Ihre große Liebe Jan, heiratet seine große Liebe, Olivia.
Nach einer Rückführung in ein früheres Leben erwacht sie im Körper von keinem Geringeren als William Shakespeare. Eine witzige, pointenreiche und herzliche Geschichte nimmt ihren Lauf....
Wieder ein Safier, der mich zum Lachen gebracht hat.Hoffentlich läßt der Nächste nicht lange auf sich warten.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16335148
    Die Känguru-Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (137)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 29015896
    Hummeldumm
    von Tommy Jaud
    (205)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 33793715
    Ausgefressen / Ray & Rufus Bd. 1
    von Moritz Matthies
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 15721195
    Millionär
    von Tommy Jaud
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 36726717
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    (322)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 30595604
    Andere tun es doch auch
    von Matthias Sachau
    (9)
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • 32165902
    Happy Family
    von David Safier
    (85)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 2797175
    Die Bibel nach Biff
    von Christopher Moore
    (57)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 17591290
    Jesus liebt mich
    von David Safier
    (103)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 15165946
    Mieses Karma
    von David Safier
    (203)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 25999534
    Das Känguru-Manifest
    von Marc-Uwe Kling
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35374409
    MUH!
    von David Safier
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
146 Bewertungen
Übersicht
88
41
11
3
3

„Au Mann, ich war ja so etwas von einem Frauenklischee!“ …
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2011

… So heißt es gleich auf der ersten Seite und nach 314 weiteren Seiten bleibt mir nur zu sagen: Ja, Rosa, das bist du! Die Protagonistin Rosa ist unzufrieden mit ihrem Leben, besonders nachdem sie erfahren hat, dass ihr Ex, den sie immer noch zu lieben glaubt, heiraten will... … So heißt es gleich auf der ersten Seite und nach 314 weiteren Seiten bleibt mir nur zu sagen: Ja, Rosa, das bist du! Die Protagonistin Rosa ist unzufrieden mit ihrem Leben, besonders nachdem sie erfahren hat, dass ihr Ex, den sie immer noch zu lieben glaubt, heiraten will – und sie zerfließt daher in Selbstmitleid. Nach einer Hypnose findet sich Rosa nun nicht nur im London des Jahres 1596, sondern auch noch gemeinsam mit der Seele Shakespeares in dessen Körper wieder. Selbstverständlich lernen sich die beiden im Verlaufe der Geschichte immer besser kennen, auch wenn sie dabei das eine oder andere Mal etwas aneinander geraten. Nun muss Rosa nicht nur versuchen, die Probleme, in die sich Shakespeare hinein manövriert hat, als er noch Herr seines eigenen Körpers war, zu lösen, so gut es eben geht, sondern sie muss auch die Wahre Liebe finden, denn dies ist ihr einziger Weg zurück in ihr altes Leben … Zwar liest sich das Buch flüssig und locker weg und einige seltene Male brachte mich die Situationskomik zum Schmunzeln, insgesamt bediente der Roman für meinen Geschmack aber eindeutig zu viele Klischees. Auf mich wirkte die Handlung oft unbedingt zum Komischen hin konstruiert und das hat mein Lesevergnügen doch stark beeinträchtigt. Schade eigentlich, denn die Idee an sich fand ich durchaus interessant und auch der Klappentext hat meine Neugier geschürt. Doch leider blieb die Umsetzung für meinen Geschmack um Einiges hinter den Erwartungen zurück – sowohl in Hinblick auf den Inhalt als auch auf den Unterhaltungswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wenn Sie amüsante Geschichten mögen - unbedingt lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 10.08.2015

Rosa, eine deprimierte Singlefrau in den 40ern findet sich eines Tages, dank eines Magiers, in Shakespeares Köper wieder. Sie wurde von dem Magier in ihr vergangenes Leben geschickt, damit sie in der Gegenwart ihre wahre Liebe finden kann. Doch klappt dies in Shakespeares Körper? Der hat nämlich schon genug... Rosa, eine deprimierte Singlefrau in den 40ern findet sich eines Tages, dank eines Magiers, in Shakespeares Köper wieder. Sie wurde von dem Magier in ihr vergangenes Leben geschickt, damit sie in der Gegenwart ihre wahre Liebe finden kann. Doch klappt dies in Shakespeares Körper? Der hat nämlich schon genug eigene Probleme. Die Beiden erleben einige turbulente Tage miteinander (und das alles in nur einem Körper, was nicht immer so leicht ist), doch gelingt es der Protagonistin am Ende die wahre Liebe zu finden? "Plötzlich Shakespeare" ist überaus lesenswert, da man sich bei ziemlich keiner Seite das Lachen unterdrücken kann. Es ist sehr flüssig zu lesen und man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen, wenn man er einmal den 1. Satz gelesen hat! Das Ende hat mich überaus überrascht, da die wahre Liebe ........... ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Finde zu deinem inneren Shakespeare
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2015

Frustriert an ihrem Ramazzotti trinkend, fragt sich Rosa, was Olivia hat und sie offensichtlich nicht. Denn diese wird in Kürze ihren Exfreund Jan, Rosas große Liebe, heiraten. Um sich abzulenken nimmt sie den Rat ihres besten schwulen Freundes an und lässt sich auf ein Date mit dem Frauenvernascher Axel... Frustriert an ihrem Ramazzotti trinkend, fragt sich Rosa, was Olivia hat und sie offensichtlich nicht. Denn diese wird in Kürze ihren Exfreund Jan, Rosas große Liebe, heiraten. Um sich abzulenken nimmt sie den Rat ihres besten schwulen Freundes an und lässt sich auf ein Date mit dem Frauenvernascher Axel und danach auf einen unverbindlichen One Night Stand ein. Doch so weit kommt es gar nicht, denn bei der besuchten Zirkusvorstellung überzeugt der Zauberkünstler Prospero Rosa davon, sich in ein früheres Leben zurückversetzen zu lassen. Sie landet überraschenderweise im Körper des äußerst männlichen William Shakespeare, samt dessen genervter Seele, im 16. Jarhundert, der sich obendrein auch noch just in diesem Moment in einem todbringenden Duell befindet. Daraufhin reiht sich ein Problem an das andere an, angefangen von den noch simplen Pinkelproblemen, über den peinlichen Umstand, die Queen Elisabeth von England auf dem Donnerbalken erwischt zu haben, bis hin zu Rosas Verliebtheit zu Jans früheren Leben als Earl von Essex. Eine Liebe, die leider durch den Umstand erschwert wird, dass Rosa weiterhin in einem Männerkörper steckt.. zusammen mit dem darüber nicht erfreuten Shakespeare. Wieder zurückreisen in ihre eigene Zeit, kann Rosa aber erst, wenn sie dort ihre wahre Liebe findet. Lange Zeit irrt Rosa umher, kabbelt sich ein ums andere Mal mit dem immer sympathischer werdenden William und entdeckt schließlich das große Geheimnis der wahren Liebe. Endlich findet auch Rosa, gemeinsam mit der geschundenen Seele Shakespeares, zu Zufriedenheit und Glück, wie auch der sprühenden Lebensfreude. Der Roman von David Safier ist ein großes Paket voller Witz, spannenden Wendungen und einer nicht zu unterschätzenden Lehre, die dem einen oder anderen Menschen doch sehr gut tun würde. Die Geschichte berührt und hängt einem noch länger nach, genauso wie die unfassbar dämlichen und schreiend komischen Situationen, wie als die Gräfin nackt im Teich badet und sich fragt, weshalb denn Luftblasen aufsteigen, wo sie doch gar nicht gefurzt hat? Außerordentlich unterhaltsam, kurz gehalten, dafür aber mit viel Herz und Verstand geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Plötzlich Shakespeare

Plötzlich Shakespeare

von David Safier

(146)
Buch (Taschenbuch)
9,30
+
=
Jesus liebt mich

Jesus liebt mich

von David Safier

(103)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

19,60

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen