>> tolino vision 4 HD + eBook-Bundle zum Vorteilspreis | Jetzt sparen**

Perry Rhodan 177: Der Untergang des 2. Imperiums (Heftroman)

Perry Rhodan-Zyklus "Das Zweite Imperium"

Perry Rhodan

Mutanten im Großeinsatz! - Sie erzwingen die Entscheidung im Kampf der Sternenreiche

In den Jahren 2327 und 2328 irdischer Zeitrechnung sehen sich die Terraner und die mit ihnen verbündeten Sternenvölker einer ungeheuren Gefahr aus dem Osten der Milchstraße gegenüber. Dort, im bisher noch wenig erforschten Ostsektor der Galaxis, haben die Blues mit Hilfe ihrer unangreifbaren Molkex-Raumschiffe ein Sternenreich begründet, das sich in zunehmendem Maße als unerbittlicher Gegner des von Perry Rhodan geleiteten Vereinten Imperiums erweist.
In den bisherigen Kämpfen zwischen den Sternen haben die Terraner und ihre Verbündeten meist durch Mut, Bluff oder Bravourstücke folgenschwere Niederlagen verhindern können - doch allen Verantwortlichen ist längst klar, daß nur eine neue Waffe, die den Molkexpanzer der Gegner zerstört, die entscheidende Wende zum Guten des Vereinten Imperiums bringen könnte.
Im Zuge des von USO-Spezialisten Lemy Danger geleiteten "Unternehmens Nautilus" sind die Terraner dem Geheimnis der Molkex-Panzerung der Bluesschiffe auf die Spur gekommen, und "die Panzerbrecher" haben bewiesen, daß sich das Molkex zerstören läßt.
In den nun folgenden Raumschlachten gegen die massierten Kräfte der Blues und ihrer Kolonialvölker beginnt sich bereits der Sieg von Perry Rhodans Streitkräften abzuzeichnen, doch DER UNTERGANG DES 2. IMPERIUMS wird erst besiegelt, als terranische Mutanten in die geheimen Arsenale des Planeten Gatas eindringen...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 64 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783845301761
Verlag Perry Rhodan digital
Dateigröße 982 KB
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.