In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Perry Rhodan 1311: Hölle SOTHOM (Heftroman)

Perry Rhodan-Zyklus "Die Gänger des Netzes"

Perry Rhodan

Fünf Gois im Sotho-Dom - an der Schwelle des Todes
Seit nunmehr sechzehn Jahren regieren in der Milchstraße die Lehre des Permanenten Konflikts und der Kult um die Ewigen Krieger. Die Truppen aus der Mächtigkeitsballung Estartu haben die Menschheitsgalaxis zu großen Teilen unter ihre Kontrolle bringen können und setzen alles daran, ihre Macht weiter auszubauen.
Mit der Erschaffung des Stygischen Netzes ist es sogar gelungen, dieses Imperium auf ganz spezielle Art und Weise gegen den Rest des Universums abzugrenzen. Ein kosmisches Leuchtfeuer erstrahlt, Gume Shujaa genannt oder auch die "Faust des Kriegers".
Trotz aller imponierenden technischen Mittel gelang es dem Sotho Tyg Ian natürlich nicht, den Widerstand der Menschen und der anderen Völker in der Milchstraße komplett zu brechen. Vor allem die GOI wehrt sich nach wie vor mit allen Mitteln gegen seine Bevormundung.
Die sogenannte Group Organic Independence ist die von Julian Tifflor geleitete Widerstandsorganisation gegen die Macht des Sothos. Als die Gruppierung erfährt, dass der Sotho die Blues-Völker unter seine Herrschaft zu zwingen beabsichtigt, startet der langjährige Wegbegleiter Perry Rhodans eine riskante Aktion.
Mit seinen Gefährten von der GOI ist es dem Aktivatorträger gelungen, in das Sperrgebiet des Himalaja-Massivs einzudringen. Nun nähert sich die Gruppe zielstrebig dem Hauptquartier des Sothos Tyg Ian, wo sie Informationen über dessen weitere Pläne zu finden hofft.
Zwar sind sie alle bestens ausgerüstet und vorbereitet, doch sie rechnen nicht mit der HÖLLE SOTHOM ...
Portrait
H.G. Ewers Der am 1. Januar 1930 in Weißenfels an der Saale geborene Horst Gehrmann ist der vielleicht fleißigste und phantasievollste Autor der deutschen Nachkriegs-Science-Fiction: Er verfasste mehr als 420 Romane. 1962 debütierte H. G. Ewers mit dem PERRY-RHODAN-Taschenbuch "Die verhängnisvolle Expedition". Bereits ein Jahr später gelang ihm mit Band 198 "Die letzte Bastion" der Einstieg in die PERRY RHODAN-Heftromanserie. Von da an ging es Schlag auf Schlag. Ewers bewies rasch, dass er über eine unerschöpfliche Phantasie verfügte, und wartete mit immer neuen exotischen Schauplätzen und Figuren auf. Bald erwarb er sich den Ruf, eine Serie innerhalb der Serie zu schreiben. Auch sein ausgeprägter skurriler Humor kam bei den Lesern gut an. Unvergessen bleiben seine Schöpfungen, von denen der Raumkapitän Guy Nelson, der Kamashite Patulli Lokoshan, der Oxtorner Omar Hawk und sein Okrill oder das Psychoteam, bestehend aus Dalaimoc Rorvic und Tatcher a Hainu, am beliebtesten wurden. Eigentümliche Weltraumvölker wie die Galaktischen Meisterdiebe oder die Söhne des Lichts sowie zahlreiche weitere Handlungsträger, Planeten oder Organisationen entstammen seiner Phantasie. Aber H. G. Ewers schrieb nicht nur PERRY RHODAN, sondern war auch bei der Schwesterserie ATLAN aktiv. Zu dieser steuerte er annähernd einhundert Hefte bei und wartete als Exposé-Autor mit neuen Ideen auf. Von seinem Kollegen Hans Kneifel übernahm er Mitte der 70er Jahre die Verantwortung für die Heftserie ORION und führte sie als Exposé-Chef, Redakteur, Lektor und als Romanautor weiter. Nachdem er knapp 250 Titel für die PERRY RHODAN-Serie verfasst hatte, schied er 1994 mit Heft 1726 "Testfall Magellan" als aktiver Teamautor aus. 1996 erfüllte sich H. G. Ewers einen seit Jahrzehnten gehegten Wunsch: Er nahm an der Universität Basel und an einer Schweizer Heilpraktikerschule ein Medizin-Studium auf. Nebenher reiste er durch die Welt, trat zum Buddhismus über, eiferte in seinem Boxclub Muhammad Ali nach und ließ sich obendrein im Samurai-Schwertkampf ausbilden. Dem Schreiben entsagte er allerdings nicht: Er betätigte sich als Gastautor für PERRY RHODAN und die Serie "Ren Dhark" und verfasste mit "Asylwelt Roter Planet" einen Online-Fortsetzungsroman über die erste bemannte Marsexpedition. Durch den Kontakt zur MarsSociety bot sich ihm die Gelegenheit, sich zum Hobby-Astronauten ausbilden zu lassen. Danach besetzte er 14 Tage lang mit fünf weiteren Kollegen die Mars-Simulationsstation der NASA in der Wüste des US-Bundesstaates Utah, um all die Arbeiten zu verrichten, mit denen auch echte Mars-Astronauten einmal konfrontiert werden. In seiner kargen Freizeit züchtet er Rosen, pflegt seinen - selbst angelegten! - botanischen Garten in Weil am Rhein und bereitet sich auf neue Aufgaben in der weiten Welt der Science Fiction vor.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 64, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.01.2013
Serie Perry Rhodan
Sprache Deutsch
EAN 9783845313108
Verlag Perry Rhodan digital
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29237717
    Perry Rhodan 46: Der Todessatellit (Silberband)
    von Clark Darlton
    eBook
    9,99
  • 29237728
    Perry Rhodan 32: Die letzte Bastion (Silberband)
    von Clark Darlton
    eBook
    9,99
  • 29237723
    Perry Rhodan 31: Pakt der Galaxien (Silberband)
    von Clark Darlton
    eBook
    9,99
  • 29237713
    Perry Rhodan 35: Magellan (Silberband)
    von Clark Darlton
    eBook
    9,99
  • 29237709
    Perry Rhodan 51: Vasall der Mächtigen (Silberband)
    von Clark Darlton
    eBook
    9,99
  • 29237736
    Perry Rhodan 29: Der Zeitagent (Silberband)
    von Clark Darlton
    eBook
    9,99
  • 29237702
    Perry Rhodan 33: Old Man (Silberband)
    von Clark Darlton
    eBook
    9,99
  • 29237732
    Perry Rhodan 47: Die Cappins (Silberband)
    von Clark Darlton
    eBook
    9,99
  • 29418649
    Perry Rhodan 76: Raumschiff Erde (Silberband)
    von H.G. Ewers
    eBook
    9,99
  • 29418670
    Perry Rhodan 80: Menschheit am Scheideweg (Silberband)
    von H.G. Ewers
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.