In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Paradies

Roman

(1)
"Es gibt das Paradies.
Ich kenne den Weg dorthin und ich möchte davon erzählen, wie dieser Weg aussieht ...“

In seinem neuesten Roman PARADIES erzählt der österreichische Erfolgsautor Gabriel Barylli die Geschichte von Maria, einer jungen, allein lebenden Frau in unserer heutigen Welt.
Maria ist auf der Suche nach Erfüllung ihrer seelischen Sehnsucht. Auf dieser Suche findet sie im Internet ein „Spiel“. Der Name dieses Spiels lautet: „PARADIES“.
Maria findet sich in einer perfekt designten Wirklichkeit, in der sie auf das Mädchen Kajowa trifft. Kajowa führt sie durch real wirkende Weltgegenden wie den indischen Dschungel und die ägyptische Wüste bei den Pyramiden, aber auch durch die großen Weltreligionen.

Noch niemandem ist es gelungen, die Menschen in ein reales Paradies in unserem Alltag zu führen. Kajowa lässt Maria erkennen, dass das Urbild jeder Gottheit immer und zu allen Zeiten ein männlicher Gott gewesen ist. Für diesen Gott wurde gekämpft und bestraft, und es wurde verstoßen, wer nicht an ihn glauben wollte. Dieser Weg ist kein Weg, der den Menschen das Paradies eröffnen kann.
Immer wieder tritt Maria aus dem Spiel heraus und „belebt“ die erfahrenen Gedankenwelten in ihrer Alltagsrealität. Sie beginnt das Leben mit erwachenden Augen zu sehen.

Maria macht die Bekanntschaft eines jungen Mannes. Sie erfährt, dass auch er ein Teilnehmer an dem „Paradiesspiel“ ist und dass es bereits Millionen von Menschen gibt, die gemeinsam auf dem Weg in eine Realität der Freiheit sind, die es so noch nie zuvor auf diesem Planeten gegeben hat.
Das „Spiel“ erlaubt allen Teilnehmern einen „Tempel“ zu errichten, in dem Toleranz, Wachheit und Liebe herrschen. Dieser Tempel braucht keinen Ort und keine Mauern, er ist errichtet aus der Teilnahme von Millionen von Menschen, die die Fesseln der Vergangenheit hinter sich gelassen haben.

Am Ende ihrer Reise erfüllen Martin und Maria das „Gottesbild“ einer Zukunft, in der „Gott“ die Verkörperung der gleichberechtigten Liebe von Mann und Frau darstellt.

Gabriel Baryllis Buch „Paradies“ spielt mit Motiven, die an „Die Zauberflöte“, „Das Glasperlenspiel“ und die Bücher von Carlos Castaneda anklingen.
„Paradies“ ist ein Buch, das einen Lösungsansatz bietet in unserer Welt, in der die uns vertrauten Fundamente des Lebens ins Wanken geraten sind.
„Paradies“ erzählt die Geschichte der Gründung einer neuen Religion ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783990400081
Verlag Styria premium
Verkaufsrang 21.831
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39231954
    Wahrheit
    von Gabriel Barylli
    eBook
    14,99
  • 56066377
    Das Haus der Bücher
    von Michael Paul
    (2)
    eBook
    3,99
  • 104280441
    Sylter Stürme
    von Sarah Mundt
    (1)
    eBook
    2,99
  • 103723309
    Himbeerschaum und Dünentraum
    von Frida Luise Sommerkorn
    (2)
    eBook
    3,99
  • 81450750
    Mein Herz in zwei Welten
    von Jojo Moyes
    (82)
    eBook
    19,99
  • 88104258
    Herbstfunkeln
    von Cara Lindon
    (4)
    eBook
    3,99
  • 73000234
    Mondstunden
    von Mary Ryan
    eBook
    5,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (66)
    eBook
    9,99
  • 95847673
    The Bartender
    von Piper Rayne
    (71)
    eBook
    4,99
  • 82668398
    Schmetterlinge lügen nicht - Der Roman
    von Petra Röder
    (5)
    eBook
    5,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Esoterischer Egotrip“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Reich an Plattitüden versehen - "im Miteinander öffnet sich das Tor zum Glück", "Recht auf Glück" - ist dieses Buch nicht wirklich eine Hilfe auf der Suche nach dem Paradies. Maria, der Hauptfigur, sei ihr Suchen und Finden gegönnt. Irgendwie taucht das Gefühl auf, dass Barylli eine allfällige Midlifecrisis mittels Schreiben abwenden, Reich an Plattitüden versehen - "im Miteinander öffnet sich das Tor zum Glück", "Recht auf Glück" - ist dieses Buch nicht wirklich eine Hilfe auf der Suche nach dem Paradies. Maria, der Hauptfigur, sei ihr Suchen und Finden gegönnt. Irgendwie taucht das Gefühl auf, dass Barylli eine allfällige Midlifecrisis mittels Schreiben abwenden, sowie seine Befindlichkeit gegenüber Kirche und Religion jedermann kund tun möchte. Seine Fangemeinde weiß das sicherlich zu schätzen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Wird oft zusammen gekauft

Paradies - Gabriel Barylli

Paradies

von Gabriel Barylli

(1)
eBook
2,99
+
=
Beginn - Gabriel Barylli

Beginn

von Gabriel Barylli

eBook
2,99
+
=

für

5,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen