>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Pädagogische Psychiatrie für Eltern, Lehrer und Erzieher

Einführung in neurotische und psychotische Schul- und Erziehungswirklichkeiten

(1)
Der Autor verbindet im vorliegenden Buch zwei Wissensgebiete, die aufden ersten Blick nur wenig miteinander zu tun haben: die Pädagogik (als vermeintliche Erziehung der“ Gesunden“) und die Psychiatrie (als angebliche Eingliederung der „Anormalen“). Diese Unterscheidung spiegelt eine verbreitete Meinung, derzufolge beispielsweise zwischen „Schizophrenen“ und “Gesunden“ Welten liegen.
Spätestens jedoch nach Thomas Szasz (Die Fabrikation des Wahnsinns,) kann man nicht mehr leichthin davon sprechen, dass dies richtig ist. Wie nahe konventionelle und ungewöhnliche Verhaltensweisen beieinander liegen, zeigt Winkel an zahlreichen Fallstudien und interdisziplinären Untersuchungen. Dabei stellt sich heraus, dass die Grenze oft markiert ist durch Zufälle, gesellschaftliche Konventionen, individuelle und familiäre Vertuschungsmöglichkeiten. Bezogen auf die Erziehungswirklichkeit in der Schule kommt Winkel zu dem Schluß, dass sie leider allzu oft nur eine Art Wartezimmer für den Behandlungsraum des Psychiaters darstellt, wenn nicht rechtzeitig Ursachen und Folgen von Auffälligkeiten erkannt werden.
Das Ziel des Autors ist daher, Eltern, Lehrer und Erzieher dabei zu helfen, gestörte Verhaltensweisen, befremdliche Erziehungssituationen, rätselhafte Konflikte in Schulen und Familien im Kontext ihrer Ursachen, Erscheinungen, Verlaufsformen und therapeutischen Möglichkeiten zu verstehen.
Portrait

Rainer Winkel, geboren 1943, hat nach seinem Pädagogikstudium etliche Jahre als Lehrer gearbeitet. Danach fügte er ein Zweitstudium an der Ruhr-Universität Bochum in Pädagogik, Psychologie, Psychiatrie und Philosophie an, das er mit der Promotion im Jahr 1973 abschloss. 1975 habilitierte er sich. Bis 1980 war er Privatdozent und apl. Professor an der Universität in Essen. Seit 1980 war Winkel bis zu seiner Emeritierung Inhaber eines Lehrstuhls für Erziehungswissenschaft an der Berliner Universität der Künste. 1998 berief ihn die Ev. Kirche von Westfalen zum Gründungsdirektor der Ev. Gesamtschule Gelsenkirchen. In Zusammenarbeit mit dem Gründungskollegium hat er diese Reformschule pädagogisch und didaktisch mehr als fünf Jahre lang geleitet.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum Januar 2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8340-1558-7
Verlag Schneider Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 23,3/15,1/2,7 cm
Gewicht 650 g
Auflage 5. Auflage
Buch (Taschenbuch)
20,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Abgründe der Psychiatrie
    von Curd Nickel
    eBook
    6,99
  • Soziale Psychiatrie
    von Jens Clausen, Ilse Eichenbrenner
    eBook
    28,99
  • Schwierige Gesprächssituationen in Psychiatrie und Psychotherapie
    von Andreas Jähne, Claus Normann, Mathias Berger, Klaus Lieb, Gitta Jacob
    eBook
    35,28
  • Ethik in der Psychiatrie
    eBook
    23,99
  • Rechtliche Grundlagen für die Arbeit in der Psychiatrie
    von Rolf Marschner
    eBook
    14,99
  • Lehrbuch Psychiatrie für Studium und Beruf
    von Ewald Rahn, Angela Mahnkopf
    eBook
    46,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Spitze!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.12.2004
Bewertet: Taschenbuch

Obwohl dieses Buch mit über 300 Seiten recht dick ist, wird es keine Minute langweilig. Auch wenn die Thematik recht schwer ist, hat mir das Lesen des Buches richtig Spaß gemacht und ich kann es jedem, der mit Schule und/oder Erziehung zu tun hat nur weiterempfehlen. Zudem gefällt mir die... Obwohl dieses Buch mit über 300 Seiten recht dick ist, wird es keine Minute langweilig. Auch wenn die Thematik recht schwer ist, hat mir das Lesen des Buches richtig Spaß gemacht und ich kann es jedem, der mit Schule und/oder Erziehung zu tun hat nur weiterempfehlen. Zudem gefällt mir die Sichtweise von Rainer Winkel, mit der er die "Schulwelt" betrachtet, sehr gut.