>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Ostern ist ein Geschenk des Himmels

(1)
»Warum feiern wir Ostern?«, will der kleine Eisbär wissen. »Wegen der Ostereier und der Überraschungen?«
»Nein, Ostern ist ein Geschenk des Himmels«, antwortet ihm Papa Bär.
»Aber warum?«, will der kleine Eisbär wissen. »Was ist an Ostern so besonders?«
Auf einem Spaziergang durch den Wald erklärt Papa Bär dem kleinen Bär Gottes Osterplan, der auch in der Natur überall zu sehen ist.
Portrait
Lisa T. Bergren ist die Autorin von mehr als 30 Büchern. Früher selbst im Verlagswesen tätig, arbeitet sie heute als Beraterin und freiberufliche Lektorin. Zusammen mit ihrem Mann Tim und ihren drei Kindern lebt sie in Colorado.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 5
Erscheinungsdatum Februar 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86827-447-9
Verlag Francke-Buchhandlung
Maße (L/B/H) 22,5/22,1/1,5 cm
Gewicht 336 g
Originaltitel God Gave us Easter
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1. Auflage
Illustrator Laura J. Bryant
Übersetzer Anne-Ruth Meiss, Kathrin Schultheis
Buch (gebundene Ausgabe)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

ein wundervolles Osterbuch
von Smilla507 aus Rheinland Pfalz am 26.03.2014

Während des Eierfärbens stellt der kleine Eisbär fest: Er mag Ostern. Papa Bär antwortet ihm: „Ostern ist sogar noch schöner als Weihnachten. (...) Ostern ist ein Geschenk des Himmels.“ Daraufhin nimmt Papa Eisbär den kleinen Eisbär mit auf einen Spaziergang durch den Wald. Anhand eines umgestürzten Baumes erklärt er... Während des Eierfärbens stellt der kleine Eisbär fest: Er mag Ostern. Papa Bär antwortet ihm: „Ostern ist sogar noch schöner als Weihnachten. (...) Ostern ist ein Geschenk des Himmels.“ Daraufhin nimmt Papa Eisbär den kleinen Eisbär mit auf einen Spaziergang durch den Wald. Anhand eines umgestürzten Baumes erklärt er ihm, dass aus dem Tod neues Leben wächst, so wie an Ostern. Mit dem Boot fahren sie auf einem Fluss, der ins Meer mündet. Dieses symbolisiert den Himmel. Papa Bär erzählt dem kleinen Eisbären sogar von der Arche Noah und dem Neuanfang, den Gott mit den Menschen machte. Und dass Jesus auf die Welt kam und für uns starb, damit unsere Schuld vergeben werden kann. „Papa, redest du manchmal mit Gott?“ „Ja natürlich, jeden Tag.“ „Und Gott? Spricht er auch mit dir?“ Der kleine Eisbär erfährt, dass man Gott manchmal wie ein leises Flüstern in seinem Herzen hören kann. Daraufhin lauscht der Kleine den ganzen Tag auf Gottes Stimme und tatsächlich! Abends hat er das Gefühl, dass Gott ihm „Ich hab dich lieb“ ins Herz flüstert. Und genau darum geht es an Ostern. Wir sind große Fans des ersten Bilderbuches von Lisa T. Bergren „Du bist ein Geschenk des Himmels“. Und da Ostern direkt vor der Tür steht, dachte ich mir, dass es eine wunderbare Gelegenheit wäre, meine 3jährige Tochter ans Thema Ostern heran zu führen. Auch wenn es ein wenig seltsam anmuten mag, eine Ostergeschichte zu lesen, die am Nordpol spielt. Die Illustrationen von Laura J. Bryant verbreiten trotz geschlossener Schneedecke ein Ostergefühl, weil sich überall im Buch bunte Ostereier in Pastelltönen, kleine gelbe Küken, Tulpen und Häschen finden lassen. Das, was mir beim ersten Buch schon gefiel, zieht sich auch durch dieses Buch: Es ist wirklich allerliebst gezeichnet und total niedlich anzusehen. Jeder, der die Bilderbücher bei mir in die Hände bekommt, ist ganz hin und weg. Mit 3 Jahren ist meine Tochter allerdings doch noch überfordert mit der Textmenge und der Komplexität des Inhalts. Die Altersempfehlung ab 4 Jahren ist in diesem Fall berechtigt! Papa Eisbär erzählt eher das „Drumherum“ um die Ostergeschichte, schneidet die Themen Sünde („Arche Noah“), Tod und neues Leben („umgestürzter Baum“), Himmel („Meer“), und Vergebung („Regenbogen“) an. Er motiviert seinen Sohn, Gott mit dem Herzen zu hören, was mir besonders gut gefällt. Meiner Meinung nach eignet sich das Buch am Besten in Kombination mit einem Bilderbuch über die Kreuzigung, denn so richtig deutlich wird diese nicht – würde auch nicht zum Buch passen! Wir werden uns wohl erst nächstes Jahr so richtig dem Thema Kreuzigung widmen und bis dahin fasse ich die Geschichte dieses wundervollen Bilderbuches in eigenen Worten zusammen. Angucken kann man sich die Bilder ja auch losgelöst vom Inhalt sehr gut!