>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

Gekürzt (gekürzte Lesung)

(90)
"Versprich mir, dass du mich noch lieb hast, wenn du erfährst, wer ich gewesen bin. Und versprich mir, auf das Schloss aufzupassen. Und auf deine Freunde." Oma zu Elsa

Oma ist 77, Ärztin, Chaotin und treibt die Nachbarn in den Wahnsinn. Elsa ist 7, liebt Wikipedia und Superhelden und hat nur einen einzigen Freund: nämlich Oma. In Omas Märchen erlebt
Elsa die aufregendsten Abenteuer. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt - und zwar in der wirklichen Welt.
Portrait
Mit seinem ersten Roman "Ein Mann namens Ove" hat Fredrik Backman Schweden und die ganze Welt erobert. Das Buch wurde zur Nummer 1 der schwedischen Bestsellerliste, erscheint in über 30 Ländern und wird verfilmt. Fredrik wurde 1981 geboren, hat als Gabelstapler-Fahrer und Kolumnist gearbeitet und wurde als Blogger bekannt. In seinem Blog schrieb er auch über einen Mann namens Ove, woraus die Idee zu einem Buch entstand. Auch Fredriks zweiter Roman "Meine Oma grüßt und sagt, es tut ihr leid", ist schon ein Riesenerfolg bei den schwedischen Lesern. Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen beiden kleinen Kindern in Solna bei Stockholm.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Heikko Deutschmann
Erscheinungsdatum 25.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732414116
Verlag Argon
Spieldauer 547 Minuten
Format & Qualität MP3, 546 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
15,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (90)
    eBook
    9,99
  • Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (196)
    eBook
    9,99
  • Der Pfau
    von Isabel Bogdan
    (137)
    eBook
    9,99
  • Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    (109)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Vom Märchen in die Wirklichkeit“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Oma ist 77 Jahre alt und eine Chaotin. Elsa ihre 7-jährige Enkelin liebt Harry Potter, Superhelden und Wikipedia. Elsa ist anders und wird deshalb in der Schule gemobbt. Oma ist Elsas beste und einzige Freundin. Oma erzählt Märchen in Geheimsprache, die nur Elsa versteht und die alle ein bißchen wahr sind. Die Ritter, Prinzessinnen und Hexen haben alle Ähnlichkeit mit den Nachbarn.
Das Buch ist aus der Sicht Elsas sehr kindlich geschrieben, trotzdem punktet es mit Klugheit, Witz sehr viel Phantasie und Überraschungen. Wäre auch gut für Kinder ab 10 zu lesen.
Oma ist 77 Jahre alt und eine Chaotin. Elsa ihre 7-jährige Enkelin liebt Harry Potter, Superhelden und Wikipedia. Elsa ist anders und wird deshalb in der Schule gemobbt. Oma ist Elsas beste und einzige Freundin. Oma erzählt Märchen in Geheimsprache, die nur Elsa versteht und die alle ein bißchen wahr sind. Die Ritter, Prinzessinnen und Hexen haben alle Ähnlichkeit mit den Nachbarn.
Das Buch ist aus der Sicht Elsas sehr kindlich geschrieben, trotzdem punktet es mit Klugheit, Witz sehr viel Phantasie und Überraschungen. Wäre auch gut für Kinder ab 10 zu lesen.

„Wunderschönes Buch!!“

Daniela Perhalt, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Oma ist ziemlich eigensinnig und erzählt viele Märchen, die bei genauerem "Hinsehen" alle tiefgründig sind und von Menschen in ihrer Umgebung handeln.
Elsa, 7 Jahre alt, ist die Protagonistin in diesem Buch und man darf sie auf eine Schatzsuche begleiten, die sie in die gemeinsame Fantasiewelt von ihr und ihrer Oma führt.
Sehr berührende Geschichte über den Zusammenhalt, Familie,Traumwelten und die Lebensschicksale Einzelner.
Oma ist ziemlich eigensinnig und erzählt viele Märchen, die bei genauerem "Hinsehen" alle tiefgründig sind und von Menschen in ihrer Umgebung handeln.
Elsa, 7 Jahre alt, ist die Protagonistin in diesem Buch und man darf sie auf eine Schatzsuche begleiten, die sie in die gemeinsame Fantasiewelt von ihr und ihrer Oma führt.
Sehr berührende Geschichte über den Zusammenhalt, Familie,Traumwelten und die Lebensschicksale Einzelner.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    (208)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    (326)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Wir fangen gerade erst an
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Harry Potter und der Stein der Weisen (Harry Potter 1)
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    5,20
  • Der Rosie-Effekt / Rosie Bd. 2
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Eierlikörtage
    (61)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Kleine Stadt der großen Träume
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Ein Mann namens Ove
    (196)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Analphabetin, die rechnen konnte
    (102)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    (153)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Geheimnis der Queenie Hennessy / Harold Fry & Queenie Hennessy Bd. 2
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
    (80)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Mieses Karma Bd.1
    (210)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    (118)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Die Känguru-Chroniken
    (154)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Das Institut der letzten Wünsche
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Heute beginnt der Rest des Lebens
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ein ganzes halbes Jahr / Lou & Will Bd. 1
    (565)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
90 Bewertungen
Übersicht
38
34
10
4
4

von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2018
Bewertet: anderes Format

Eine nachdenklich stimmende Geschichte, die das Recht auf "Anderssein" feiert und Toleranz lehrt.

kein Vergleich zu "Ein Mann namens Ove" oder "Britt-Marie war hier"
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Nette Idee aber sprachlich sehr nervend. Der Autor kommt nicht wirklich ins erzählen und die Geschichte dümpelt lange vor sich hin. Im Gegensatz zu "Ein Mann namens Ove" und "Britt-Marie" braucht man lange um der Hauptfigur nahe zu kommen. Von der großen Stärke des Autos seine Leser mit einer kurzweiligen, interessanten... Nette Idee aber sprachlich sehr nervend. Der Autor kommt nicht wirklich ins erzählen und die Geschichte dümpelt lange vor sich hin. Im Gegensatz zu "Ein Mann namens Ove" und "Britt-Marie" braucht man lange um der Hauptfigur nahe zu kommen. Von der großen Stärke des Autos seine Leser mit einer kurzweiligen, interessanten Geschichte sowohl zum Lachen als auch zum Weinen zu bringen merkt man hier leider nicht viel. Schade um die Zeit es gibt so viele großartige Bücher.

Ein charmantes Plädoyer für Toleranz
von einer Kundin/einem Kunden am 25.08.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Aus Kinderaugen betrachtet zeigt diese Erzählung, wie bereichernd ein Blick hinter abschreckende Fassaden sein kann. Dass Toleranz für die Fehler unserer Mitmenschen das eigene Leben bereichern kann, ist eine weitere Lehre, die unprätentiös und mit viel Witz vermittelt wird.