>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Numbers 01

Winner of the Angus Book Award 2010 u. a. Nominated for the Deutschen Jugendliteraturpreis 2011, category Preis der Jugendlichen

(1)
Since her mother's death, fifteen-year-old Jem has kept a secret.

When her eyes meet someone else's, a number pops into her head -
the date on which they will die.

Knowing that nothing lasts forever, Jem avoids relationships, but
when she meets a boy called Spider, and they plan a day out together,
her life takes a new twist and turn. Waiting for the London
Eye, she sees everyone in the queue has the same number - something
terrible is going to happen.
Portrait
Rachel Ward, geboren 1964, wuchs in Surrey südlich von London auf und studierte Geografie in Durham. Erst mit 40 Jahren widmete sie sich dem Schreiben. Auf Anhieb landete ihr Debüt Numbers auf zahlreichen Nominierungslisten englischer Jugendbuchpreise. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Bath, England.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 01.01.2009
Sprache Englisch
ISBN 978-1-905294-93-0
Reihe Chicken House (english)
Verlag Scholastic Ltd.
Maße (L/B/H) 19,8/12,9/2,5 cm
Gewicht 229 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der englische Botaniker
    von Nicole C. Vosseler
    eBook
    16,99
  • Numbers
    von Dana Dane
    eBook
    11,49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sie weiß, wann dein Tag gekommen ist ....
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2010

Ich habe dieses Buch in einem Atemzug gelesen. So sehr hat die Geschichte mich mitgerissen: mit so viel Leidenschaft, Power und Gefühl, ein Strudel von tausenden Eindrücken. Die Geschichte erzählt uns von Jem. Sie ist 15 Jahre alt und ein Außenseiter. Sie ist so eine Jugendliche, die auf der... Ich habe dieses Buch in einem Atemzug gelesen. So sehr hat die Geschichte mich mitgerissen: mit so viel Leidenschaft, Power und Gefühl, ein Strudel von tausenden Eindrücken. Die Geschichte erzählt uns von Jem. Sie ist 15 Jahre alt und ein Außenseiter. Sie ist so eine Jugendliche, die auf der Straße rumhängen und den Leuten unheimlich sind. Seit dem Tod ihrer Mutter ist sie von einer Pflegefamilie zur nächsten geschoben worden. Denn sie ist ein schwieriges Mädchen. Sie schirmt ihre Verletzlichkeit mit einer gespielten Härte ab. Sie grenzt sich von anderen Leuten ab, bis sie dem Spider begegnet. Jem hat einen guten Grund dafür. Sie vermeidet es, die Leuten in den Augen zu schauen. Denn wenn sie das tut, sieht sie eine Nummer: das Datum, an dem die Leute sterben werden. Sie empfindet diese „Gabe“ als sehr belastend. Wie kann sie andere Leute näher kommen, wenn sie weiß, dass sie schon bald sterben werden? Bei einem Ausflug bemerkt sie bei vielen Leuten das gleiche Datum: an diesem Tag werden alle sterben. Sie ahnt eine Katastrophe und flieht mit Spider vom Tatort. Auf ihrer Flucht werden sie nass und kalt, aber bekommen sie auch unerwartet Hilfe. Dieses Buch liest einerseits wie ein Abenteuerroman. Aber es ist auch die Geschichte von aussichtslosen Jugendlichen, deren Chancen durch Umständen sehr begrenzt sind. Sie ist auf Deutsch bestimmt auch gut, aber wer kann, sollte sie auf Englisch lesen. Einfach klasse.