>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Nathan der Weise

Nach G. E. Lessing

(21)

Weitere Formate

Welche Religion ist die einzig wahre? – Eine bedeutende Frage, die die Menschen seit jeher beschäftigt und bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren hat. Und auch diese Geschichte handelt davon: Sie führt uns ins alte Jerusalem, wo Sultan Saladin dem weisen Juden Nathan aufträgt, das Rätsel für ihn zu lösen. Nathan antwortet mit der berühmten Ringparabel ...
Lessings kluges Plädoyer für Menschlichkeit und Toleranz liest sich in der Reihe „Weltliteratur für Kinder“ wie ein spannendes Märchen und vermittelt die eindringliche Botschaft, dass es in allen Ländern, Religionen und Kulturen gute Menschen gibt. Maren Briswalter hat zu dieser bewegenden Geschichte zauberhafte Bilder geschaffen, die den Betrachter in die wundersame Welt des Orients entführen.
Portrait
Barbara Kindermann, geb. 1955 in Zürich, studierte Germanistik, Philosophie und Sprachen in Genf, Dublin, Florenz und Göttingen. Nach dem Abschluss ihrer Promotion war sie mehrere Jahre als Lektorin tätig. 1994 gründete sie in Berlin den Kindermann Verlag, den sie seither leitet.
Maren Briswalter, geb. 1961 in Thüringen geboren, wuchs in Dresden auf und studierte dort Malerei an der Hochschule für Bildende Künste. Seit 1986 illustriert sie Kinder- und Jugendbücher und zeichnet Bildergeschichten fürs Fernsehen. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Mainz.
Gotthold Ephraim Lessing, geb. 1729 in Kamenz/Oberlausitz, kam als Pfarrerssohn und drittes von zwölf Kindern zur Welt. Nach dem Abitur studierte er zunächst Theologie, wandte sich aber bald den philologischen Fächern zu. Der Schriftsteller arbeitete als Dramaturg für das Hamburger Nationaltheater und verfasste zahlreiche berühmte Werke. Privat hatte Lessing 1777/78 sowohl den Tod seines Sohnes als auch den seiner Frau zu verkraften. Er starb am 15. Februar 1781 vereinsamt in Braunschweig. Die Uraufführung seines "Nathan" im Jahr 1783 erlebte er nicht mehr. Als bedeutendster Dichter, Denker und Kritiker der Aufklärung, dessen Genialität sogar Goethe bewunderte, gilt er heute als erster moderner Autor Deutschlands.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 36
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-934029-15-6
Verlag Kindermann Verlag
Maße (L/B/H) 310/225/12 mm
Gewicht 467
Abbildungen o. Pag. mit zahlreichen bunten Bildern 30,5 cm
Auflage 1. Auflage
Illustratoren Maren Briswalter
Buch (gebundene Ausgabe)
17,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3898091
    Romeo und Julia
    von Barbara Kindermann
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,40
  • 47241158
    Die Geschichte von Nathan, dem Weisen
    von Max Bolliger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,90
  • 44195799
    Macbeth
    von Barbara Kindermann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,40
  • 47707463
    Das Wimmelbuch der Weltreligionen
    von Anna Wills
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,40
  • 16431129
    Viel Lärm um Nichts
    von Barbara Kindermann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,40
  • 44290909
    Die Schule der magischen Tiere - Endlich Ferien 1: Rabbat und Ida
    von Margit Auer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,30
  • 32151103
    Der Kaufmann von Venedig
    von Barbara Kindermann
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,40
  • 2993799
    Du hast angefangen - Nein du! (Mini-Ausgabe)
    von David McKee
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,30
  • 35143415
    Maxi Pixi 142: Der kleine Rabe Socke feiert Weihnachten
    von Nele Moost
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    2,10
  • 62427465
    Baby Pixi 48: Mein erstes Weihnachtsbuch
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    3,10

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1696702
    Das erzählerische Werk 15. Effi Briest
    von Theodor Fontane
    Buch (gebundene Ausgabe)
    45,30
  • 3003025
    Romeo und Julia /Romeo and Juliet
    von William Shakespeare
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • 3008639
    Homo faber
    von Max Frisch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,50
  • 3026215
    Madame Bovary
    von Gustave Flaubert
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60
  • 3958902
    Der Kaufmann von Venedig /The Merchant of Venice
    von William Shakespeare
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • 5736546
    Götz von Berlichingen
    von Barbara Kindermann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,40
  • 6835697
    Emilia Galotti
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Buch (gebundene Ausgabe)
    249,00
  • 14577644
    Die Räuber
    von Friedrich Schiller
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • 15177818
    Kabale und Liebe
    von Friedrich Schiller
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • 40938774
    Nathan und seine Kinder
    von Mirijam Pressler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
13
7
1
0
0

Ein kongeniales Werk – die einfache Erzählung und schöne Bildgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 14.04.2008

Zweifellos gehört Gotthold Ephraim Lessings Nathan der Weise, der 1779 veröffentlicht, aber erst zwei Jahre nach seinem Tode am 14. April 1783 in Berlin uraufgeführt worden ist, zur Weltliteratur. Barbara Kindermann hat in ihrer bemerkenswerten Reihe Weltliteratur für Kinder dieses Werk der Religionstoleranz bereits 2003 (4.Aufl. 2007)... Zweifellos gehört Gotthold Ephraim Lessings Nathan der Weise, der 1779 veröffentlicht, aber erst zwei Jahre nach seinem Tode am 14. April 1783 in Berlin uraufgeführt worden ist, zur Weltliteratur. Barbara Kindermann hat in ihrer bemerkenswerten Reihe Weltliteratur für Kinder dieses Werk der Religionstoleranz bereits 2003 (4.Aufl. 2007) neu erzählt. Die Dresdener Künstlerin Maren Briswalter hat es illustriert und sich nicht gescheut, die fachliche Kompetenz des Tübinger Orientalisten Lutz Richter-Bernburg heranzuziehen. Auch ich habe mich um Rezensionskompetenz bemüht, um diese Werk angemessen zu beurteilen. Meine sechs Enkel, von der Literatur-studentin über die Gymnasiasten bis zum 9 jährigen Grundschüler in Berlin und Bremen urteilten selbständig und übereinstimmend: Ein wundervolles Buch, Das möchte ich haben. Überaus lesenswert. Ein kongeniales Werk – die einfache Erzählung und schöne Bildgeschichte. Das schenke ich meiner Freundin. Ein wirklich gutes Schulbuch. Eine Pflichtlektüre für die Parlamentarier statt der Zeitungen im Plenarsaal des Bundestages.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Von Toleranz als höchstem Menschenrecht.
von Buechermaxe aus München am 19.03.2007
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was unterscheidet das 18. Jahrhundert vom 21. Jahrhundert? Es gab den 11. September 2001. Und dann: zunehmender Mangel an religiöser Toleranz. Ja, ich weiss! Nun werden einige vehement aufschreien und sagen, dass es nie eine Zeit gab, die toleranter gegenüber Religion und Glauben war, zumindest im Großen und Ganzen;... Was unterscheidet das 18. Jahrhundert vom 21. Jahrhundert? Es gab den 11. September 2001. Und dann: zunehmender Mangel an religiöser Toleranz. Ja, ich weiss! Nun werden einige vehement aufschreien und sagen, dass es nie eine Zeit gab, die toleranter gegenüber Religion und Glauben war, zumindest im Großen und Ganzen; und Extremfälle, große Ausnahmen davon, die ewig Gestrigen, gab es immer schon. Lessing schöpft aus der Erfahrung des dreißigjährigen Krieges in Mitteleuropa, ein Krieg um Macht und Rechtgläubigkeit. Denn damals galt: Der Religion, der die Obrigkeit zugehört, haben sich auch die Untertanen zu fügen – also keine Säkularisation. Also entfachte sich plötzlich ein Krieg, der große Landstriche der deutschsprachigen Länder verwüstete, Städte auslöschte, das Bürgertum stark dezimierte und Deutschland auf ein bäuerliches, von Leibeigenen bestimmtes Agrarland mit machtvoll regierendem Adel zurückwarf; sozusagen entwicklungsmäßig ins Mittelalter zurückwarf und viel menschliches Leid brachte. Lessing weiß und wusste, dass es ohne Toleranz keine Wohlfahrt gibt, kein Menschenrecht. Für niemanden. Daher lässt er den weit gereisten, jüdischen Kaufmann Nathan auftreten, der gegen Intoleranz, Hass, Gewalt und Bürgerkrieg zu friedlich konkurrierender Koexistenz aller Religionen und Menschen aufruft. Und darin sieht man: Lessings Nathan der Weise scheint kaum jemals aktueller gewesen zu sein als heute, im Jahrhundert nach dem 11. September. Denn er hält noch uns heute seinen Spiegel vor: gegen den Hunger in der Welt, die Benachteiligung von Völkern, Religionen und gegen Katastrophen vieler Art. Also ein schrecklich veraltet modernes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
hochinteressant
von Blacky am 04.08.2014
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Inhalt: Ort der Handlung ist Jerusalem während der Kreuzzüge - eine Stadt, in der Christentum, Islam und Judentum direkt aufeinander treffen. Höhepunkt des Stücks, in dem es um eine moral- und geschichtsphilosophische Botschaft, um die Aufforderung zu Toleranz und Humanität geht, ist die berühmte Ringparabel, die der reiche jüdische Kaufmann... Inhalt: Ort der Handlung ist Jerusalem während der Kreuzzüge - eine Stadt, in der Christentum, Islam und Judentum direkt aufeinander treffen. Höhepunkt des Stücks, in dem es um eine moral- und geschichtsphilosophische Botschaft, um die Aufforderung zu Toleranz und Humanität geht, ist die berühmte Ringparabel, die der reiche jüdische Kaufmann Nathan erzählt: Sie soll die hintergründige Frage des Sultans Saladin beantworten, welche der drei Religionen die wahre sei. Nathans Antwort ist die Forderung nach einem gleichberechtigten Nebeneinander aller Religionen. Dieses "dramatische Gedicht in fünf Aufzügen" ist bereits 1779 erschienen und spielt in Jerusalem um 1192. Doch auch heute noch ist die Aussage so bedeutsam wie damals. Es ist auf eigene Art fesselnd, sehr philosophisch und hochinteressant. Ich bin ganz begeistert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Nathan der Weise - Barbara Kindermann, Gotthold Ephraim Lessing

Nathan der Weise

von Barbara Kindermann , Gotthold Ephraim Lessing

(21)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,40
+
=
Faust - Barbara Kindermann, Johann Wolfgang Goethe

Faust

von Barbara Kindermann

(28)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,40
+
=

für

34,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen