>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Mumien in Palermo

Als Kriminalbiologe an den dunkelsten Orten der Welt

(5)

Ob Italien, Kolumbien oder Vietnam - Wie ein Indiana Jones der Kriminalbiologie wird Mark Benecke in die verschiedenen Länder dieser Welt gerufen, um dunkle Geheimnisse aufzuspüren, brutale Morde und unerklärliche Tötungen zu untersuchen. Dabei begegnet er korrupten Polizeibeamten und trifft auf skrupellose Mörder. Ein ganz besonderer Fall sind die Mumien, die in einem Kapuzinerkloster in Palermo aufgefunden werden. Hunderte, vielleicht tausende. Er lernt die Mönche kennen. Was haben sie zu verbergen? Dr. Made packt seinen Koffer und kommt der Wahrheit auf die Spur.

Portrait
Dr. Mark Benecke, geb. 1970, Kriminalbiologe, arbeitet als Molekularbiologe und Wirbellosenkundler an rechtsmedizinischen Fragen und der Biologie des Todes, ist Gastdozent und -professor an Universitäten in den USA, den Philippinen, Vietnam und Kolumbien sowie Ausbilder an Polizeiakademien und Gast u. a. an der FBI-Akademie und der "Body Farm". Er leitet kriminalistische Spezialausbildungen in den USA und Kanada, unter anderem zur Auswertung von Blutspritzmustern; ist Autor von Übersichtsartikeln zu genetischen Fingerabdrücken und rechtsmedizinisch-kriminalistischer Gliedertierkunde. Zudem besitzt er ein umfangreiches Forschungsarchiv zur Kriminalgeschichte im Nachkriegsdeutschland, ist insektenkundlicher Gutachter in bekannten Kriminalfällen und gewähltes Mitglied internationaler Forschungsakademien, darunter der ältesten Naturforschungsvereinigung, der Linnean Society of London der International Academy of Legal Medicine und der American Academy for Forensic Sciences. Als sei dies nicht genug, betätigt sich Mark Benecke als Gastherausgeber des Sonderbandes "Forensic Entomology" für Forensic Science International und fungiert als wissenschaftlicher Berater für zahlreiche Fernsehsender.
Neben Artikeln in Fachzeitschriften publiziert er regelmäßig in Tages- und Wochenzeitungen, darunter FAZ, SZ, Die Welt, Die Zeit und taz. Mark Benecke lebt und arbeitet in Köln.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 288
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7857-2572-6
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 21,7/13,4/2,7 cm
Gewicht 400 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Paperback)
18,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Mumien in Palermo
    von Mark Benecke
    eBook
    13,99
  • Das Benecke-Universum
    eBook
    12,99
  • Mordspuren
    von Mark Benecke
    (6)
    eBook
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Aus der Dunkelkammer des Bösen
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Zeichen des Todes
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Die 40 größten Irrtümer über die Gerichtsmedizin
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Zerschunden
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Dem Tod auf der Spur
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Totenleser
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Sadisten
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Auf dünnem Eis
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Vampire unter uns!
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,50

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2018
Bewertet: anderes Format

Kurze Geschichten aus der Welt der Gerichtsmedizin. Spannend erzäht und mit hohem Suchtpotenzial! Unbedingt lesen, Sie werden nicht enttäuscht!

von einer Kundin/einem Kunden am 10.07.2017
Bewertet: anderes Format

Ein typischer Benecke, dieses mal liegt der Fokus auf forensischer Beweisführung am Beispiel vieler kurioser Fälle. Besonders gut beschrieben ist der "Phönixtod"- top!

von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2017
Bewertet: anderes Format

Gewohnt interessant, aber auf mich wirkte es leider lieblos, irgendwie zusammen geschustert. Greifen Sie lieber zuerst zu den anderen Werken des Autors.