In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Monuments Men

Auf der Jagd nach Hitlers Raubkunst

(14)
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Die Nationalsozialisten organisieren den "größten Diebstahl der Geschichte" und lassen aus den besetzten Gebieten Europas mehr als fünf Millionen Kunstobjekte für das "Führermuseum" ins Reich schaffen. Als die Alliierten in der Normandie landen, ist unter ihnen eine Sondereinheit: die "Monuments Men". ihr Auftrag: bedeutende Kulturgüter vor der Zerstörung zu schützen, geraubte und verschollene Kunstwerke aufzuspüren - Gemälde von Leonardo, Vermeer und Rembrandt, Skulpturen von Michelangelo.
Robert M. Edsel erzählt die atemberaubende Schatzsuche anhand von persönlichen Briefen und Tagebüchern der Schlüsselfiguren - bis zum dramatischen Showdown im Salzbergwerk von Altaussee. Bereits in 19 Sprachen übersetzt. Die Vorlage zum Film von und mit George Clooney.
Portrait
Robert M. Edsel widmet sich seit Ende der 1990er Jahre intensiv der Erforschung der "Monuments Men", erwarb bislang unveröffentlichte private Dokumente, gründete die "Monuments of Men Foundation for the Preservation of Art", die 2007 mit der National Humanities Medal ausgezeichnet wurde, und war Co-Produzent von "The Rape of Europa", eines preisgekrönten Dokumentarfilms über die Plünderung der kulturellen Schätze Europas durch die Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkriegs. Er ist Autor von "Rescuing Da Vinci", eines Fotobands über die Nazi-Raubzüge und die Bemühungen der Monuments Men. Robert M. Edsel lebt in Dallas, Texas. Bret Witter lebt als Autor in Louisville, Kentucky.
Zitat
"... ambitioniert, wundervoll geschrieben und eine fesselnde Geschichte ..."
Jerusalem Post
"... eine bemerkenswerte Geschichte über den Krieg in Europa ... und höchst lesenswert."
The Washington Times
"... hinreißend und aufregend zugleich." Publishers Weekly
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 560, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783701743339
Verlag Residenz Verlag
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36208516
    The Monuments Men
    von Robert M. Edsel
    eBook
    8,49
  • 43584658
    Die seltsamsten Orte der Welt
    von Alastair Bonnett
    eBook
    15,99
  • 29689460
    Verschwörungen, Verschwörungstheorien und die Geheimnisse des 11.9.
    von Mathias Bröckers
    eBook
    6,99
  • 45395264
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    (10)
    eBook
    19,99
  • 81275158
    Eiszeit
    von Gabriele Krone-Schmalz
    eBook
    13,99
  • 43310678
    Die Macht der Geographie
    von Tim Marshall
    eBook
    10,99
  • 45187400
    Rückkehr nach Reims
    von Didier Eribon
    eBook
    17,99
  • 33591961
    1913
    von Florian Illies
    (62)
    eBook
    9,99
  • 81478613
    Fundstücke
    von Georg Markus
    eBook
    17,99
  • 82668209
    Wer nicht kämpft, hat schon verloren
    von Grischka Voss
    eBook
    17,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Unglaubliche Helden!“

Martin Berger, Thalia-Buchhandlung Wien

Die Geschichte der Monuments Men (und Women) ist eine der grossen unbekannten Heldenstories des 2. Weltkrieges. Ihre Suche nach von den Nazis geraubten Kunstwerken und ihre Rettung während der Wirren des Kriegsendes erscheint unglaublich.
Von der Normandie nach Altaussee führt der Weg dieser Spezialeinheit, um wertvolle Kunstschätze
Die Geschichte der Monuments Men (und Women) ist eine der grossen unbekannten Heldenstories des 2. Weltkrieges. Ihre Suche nach von den Nazis geraubten Kunstwerken und ihre Rettung während der Wirren des Kriegsendes erscheint unglaublich.
Von der Normandie nach Altaussee führt der Weg dieser Spezialeinheit, um wertvolle Kunstschätze für die Menschheit zu erhalten.

„Geschichte als Thriller“

Philipp Brandstötter, Thalia-Buchhandlung Linz

Die besten Geschichten schreibt die Geschichte selbst. Dieses Buch ist ein Zeugnis dafür!

Am 6. Juni 1944 landen die Alliierten in der von deutschen Truppen besetzten französischen Normandie. Unter den Landungstruppen befinden sich auch einige ältere Herren, die eine besondere Mission haben. So unglaublich es klingen mag, aber ihre
Die besten Geschichten schreibt die Geschichte selbst. Dieses Buch ist ein Zeugnis dafür!

Am 6. Juni 1944 landen die Alliierten in der von deutschen Truppen besetzten französischen Normandie. Unter den Landungstruppen befinden sich auch einige ältere Herren, die eine besondere Mission haben. So unglaublich es klingen mag, aber ihre primäre Aufgabe ist das Sichern von Kunstdenkmälern, historischen Gebäuden und Gemälden!

In den vergangenen vier Jahren haben die deutschen Besatzungstruppen im besetzten Frankreich und anderen Ländern Europas große Teile an Kunstgegenständen geraubt und versteckt. Nun, da das Blatt im Krieg sich zu wenden beginnt, läuft diese Kunst Gefahr, von den Nationalsozialisten vernichtet zu werden. Sollte es den „Monuments Men“, so der Name der zuständigen Einheit, nicht gelingen dieses weltkulturelle Erbe rechtzeitig zu schützen, ist es für immer verloren.

Bereits zwei Jahre zuvor beginnt der Kunsthistoriker Robert Posey eine Gruppe von Männern um sich zu scharen, die diese schier unlösbare Aufgabe bewältigen sollen. Unter ihnen sind Museumsleiter, Restauratoren, Kunstprofessoren und Archivare. Diese Männer haben, dank ihres Wissens die Möglichkeit, kulturell Wichtiges von weniger Wichtigem zu unterscheiden. Posey muss aber sehr schnell erkennen, dass es ein Wettlauf gegen die Zeit ist. Durch die Luftangriffe der Alliierten und den Gegenangriffen der deutschen Verteidiger wird nur selten darauf geachtet, ob es sich um einen kunsthistorisch wichtigen Gegenstand handelt.

Dieses Buch erschien bereits vor cirka einem Jahr in der Originalübersetzung. Das hier vorliegende Werk ist die Ausgabe zur Verfilmung dieses Stoffs. Es wird allerdings auf Filmbilder weitestgehend verzichtet. Das Werk stützt sich auf Originaldokumente sowie Fotografien der beteiligten Personen.

Spannung bis zum Schluss

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
3
1
0
0

Lebendige Geschichte
von Karlheinz aus Frankfurt am 26.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch beginnt mit einer kurzen „Vorbemerkung“ und anschließend einer kurzen Vorstellung der Hauptfiguren der/s „Monuments men“, mit kurzer Beschreibung und kleinem Bild. Anschließend die Aufteilung in fünf Teile. 1. Teil Die Mission 2. Nordwesteuropa 3. Deutschland 4. Die Leere 5. Die Nachwirkung Im ersten Teil wird die Aufgabenstellung und die Vorarbeiten der Monuments men... Das Buch beginnt mit einer kurzen „Vorbemerkung“ und anschließend einer kurzen Vorstellung der Hauptfiguren der/s „Monuments men“, mit kurzer Beschreibung und kleinem Bild. Anschließend die Aufteilung in fünf Teile. 1. Teil Die Mission 2. Nordwesteuropa 3. Deutschland 4. Die Leere 5. Die Nachwirkung Im ersten Teil wird die Aufgabenstellung und die Vorarbeiten der Monuments men erläutert. Sicherlich keines der spannendsten Teile, aber dennoch ein sehr wichtiger um die Aufgaben und die bestehenden Mittel und Probleme im Verlauf des weiteren Buches zu erkennen. Die Teile zwei und drei befassen sich mit dem Schutz und Erhalt in den jeweiligen Regionen und der beginnenden Suche nach den von den Nationalsozialisten konfiszierten Kunstgegenständen, welche beim Abzug aus den westlichen Ländern mitgenommen und in Deutschland versteckt wurden. Teil vier beschreibt die Suche nach den „verschollen Kunstschätzen“ und die Suche nach diesen im „leeren Raum“ zwischen den Fronten bzw. beim unklaren Frontenverlauf kurz vor der Kapitulation Deutschlands. Im fünften Teil werden die Erfolge der „Monuments men“ nochmals begutachtet und zusammengefasst. Weiterhin werden hier nochmals die Geschehnisse in Altaussee beleuchtet, die viele Jahre unklar waren. Ebenfalls wird auf das Ende der Monuments men und deren Heimreise, sowie die weitern Karrieren eingegangen. Zum Abschluss noch Kurzbeschreibungen der handelnden Personen, sowie die Bibliographie. Ein Teil der kulturellen Geschichte Europas, der mir in dieser Art und Weise unbekannt war. Dreizehn Jahre Vorbereitung und Recherche benötigte der Autor Robert M. Edsel für dieses Sachbuch über die sogenannten Monuments Men, die Mitglieder der Einheit „ Monuments, Fine Arts and Archives program“. Edsel ist Gründer und Präsident der Monuments Foundation, Gründung 2007. Für dieses spannende Sachbuch, das auf historischen Tatsachen beruht, verwendet der Autor auch fiktive Dialogen die er aufgrund der Charaktere der Hauptdarsteller erstellte und die sich so zugetragen haben könnten. Durch diese sehr gelungene Kombination wird das Sachbuch sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die außergewöhnlichen Charaktere die hier als Monuments men im Einsatz waren werden mit Briefen und Tagebucheinträgen dargestellt und man kann sich ein Bild von den Charakteren machen. Manchmal wirkt das Buch ein wenig sehr amerikanisch bzw. aus der Sicht der Alliierten, aber das ist aufgrund der Dokumente, die ja alle von Alliierten Soldaten stammt erklärbar und durchaus zu akzeptieren. Fazit: Wunderbares Sachbuch, das durch den sehr guten Erzählstil von Edsel überzeugt und auch in der Länge perfekt passt. Ein zweiter Teil über Italien ist auch schon in der Fertigstellung, auf den ich mich ebenfalls schon sehr freue.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Monuments Men
von Katja Wünsche aus Bayreuth am 26.06.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Robert M. Edsel beleuchtet in seinem Buch "Monuments Men - Die Jagd nach Hitlers Raubkunst" ein sehr interessantes Thema, von dem ich vorher noch nicht soviel gehört hatte. Klar, Hitler hatte den Plan, in Linz an der Donau das Führermuseum zu eröffnen, und dort die bedeutendsten Kunstwerke auszustellen. Aber... Robert M. Edsel beleuchtet in seinem Buch "Monuments Men - Die Jagd nach Hitlers Raubkunst" ein sehr interessantes Thema, von dem ich vorher noch nicht soviel gehört hatte. Klar, Hitler hatte den Plan, in Linz an der Donau das Führermuseum zu eröffnen, und dort die bedeutendsten Kunstwerke auszustellen. Aber wie ging das genau vonstatten und wer hat die gestohlenen Werke dann den Besitzern zurückgebracht? Dieser Verdienst geht an die Monuments Men... einer kleinen Gruppe von Männern, die an den Fronten versuchten, wichtige Kulturgüter zu schützen und gestohlene Kunstwerke wiederzufinden. Dies war vor allem am Anfang sehr schwierig, da die Männer keine Befehlsmacht hatten und darauf angewiesen waren, dass ihre Vorgesetzten ihnen so gut es ging bei ihrem Vorhaben halfen. Und so arbeiteten sich die Monuments Men von Frankreich aus vor bis nach Deutschland, um gestohlene Kunstwerke zu finden und der Welt wichtige Kulturgüter zu erhalten. Edsels Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich fand nicht, dass dieses Buch ein typisches Sachbuch ist, vielmehr liest es sich zeitweise wie ein Roman. Immer wieder belegt Edsel seine Behauptungen mit Zitaten der jeweiligen Beteiligten und macht das ganze damit viel authentischer. Die jeweiligen Monuments Men wirken dadurch auch sehr viel realer. Man merkt, wie viel Recherche dahinter steckt. Ein wirklich gelungenes Buch über ein sehr spannendes Thema

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
ein grandioses Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Linnich am 16.03.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

So viel gleich vorweg: Es ist ein grandioses Buch! Würde man schreiben, dass dies ein Buch ist, welches davon handelt wie Kunstgüter, die von den Nationalsozialisten geraubt wurden, durch eine kleine Spezialeinheit, die Monuments Men aufgespürt und zurückgeführt werden, würde es dem Buch nicht gerecht werden. Das Buch ist... So viel gleich vorweg: Es ist ein grandioses Buch! Würde man schreiben, dass dies ein Buch ist, welches davon handelt wie Kunstgüter, die von den Nationalsozialisten geraubt wurden, durch eine kleine Spezialeinheit, die Monuments Men aufgespürt und zurückgeführt werden, würde es dem Buch nicht gerecht werden. Das Buch ist kein Heldenepos auf die „guten“ Alliierten und die bösen Deutschen. Auch auf höchster Ebene gab es „gute“ Deutsche. Es handelt sich um ein über 500 Seiten dickes Sachbuch, das so nachvollziehbar, einfühlsam geschrieben ist, das man es fast für einen Roman halten könnte. Durch Anekdoten oder die Geschichte zu bestimmten Kunstwerken aufgelockert liest es sich flüssig, gut verständlich und ließ mich in die Geschichte eintauchen. Ein Buch, von dem ich mir wünschen würde, dass es in Schulen gelesen wird. Hiermit könnte man manchem „vergangenheitsmüden“ Jugendlichen Geschichte wieder nahe bringen. Jetzt kann ich mich auf die Verfilmung mit George Clooney freuen. Schade, dass es keine 6 Sterne gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Monuments Men - Robert M. Edsel

Monuments Men

von Robert M. Edsel

(14)
eBook
9,99
+
=
Franz Josef Strauß - Größe und Grenzen

Franz Josef Strauß - Größe und Grenzen

eBook
2,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen