Klassiker der österreichischen Küche finden

Mondtochter - Die Nacht der Elemente 1

(6)
Als sich Lucija in den geheimnisvollen Sander verliebt, weiht er sie in ein Geheimnis ein: Sie ist eine Mondtochter. In wenigen Tagen wird sie in der Nacht der Elemente zu einer Arantai werden, einem Geschöpf der Nacht.
Sander will Lucija bei der Verwandlung begleiten, doch seine Vergangenheit holt sie beide ein. Plötzlich taucht die Schwester seiner ehemaligen Geliebten auf. Umbra will Rache für den Tod ihrer Schwester nehmen. Noch bevor sich Lucija verwandeln kann, gerät sie in die rachsüchtigen Fänge ihrer Widersacherin. Umbra versucht, Lucija heimtückisch auf ihre Seite zu ziehen, um Sanders Herz zu brechen, wie einst ihres zerbrach.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 243, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9789963526116
Verlag Bookshouse
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45930245
    Rubinmond
    von Nadine Stenglein
    (6)
    eBook
    4,49
  • 38950379
    Äthergeboren
    von Sarah Gaspers
    (3)
    eBook
    6,99
  • 72019935
    Sonnentochter - Die Nacht der Elemente 4
    von Lia Haycraft
    eBook
    4,99
  • 39137694
    Götternacht
    von Anna Bernstein
    eBook
    7,49
  • 40101060
    Midnight - Liebe des Schicksals
    von Sarah Mijana
    eBook
    4,99
  • 46435870
    Eternity
    von Isabelle Wallat
    (2)
    eBook
    3,99
  • 38997542
    Die Beschützerin der Erde
    von Sabine Niedermayr
    eBook
    11,99
  • 37442772
    Kyndred - Wilde Stimmen
    von Lynn Viehl
    eBook
    8,99
  • 42778307
    Zwischen den Welten
    von M. Dabjuk
    (2)
    eBook
    3,99
  • 44138479
    Porta Inferna - Auserwählte des Schicksals
    von Nancy Steffens
    (8)
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
1
2
0
0

Ein ganz besondere Spezies
von Thoras Bücherecke am 09.03.2016

Inhalt: Als sich Lucija in den geheimnisvollen Sander verliebt, weiht er sie in ein Geheimnis ein: Sie ist eine Mondtochter. In wenigen Tagen wird sie in der Nacht der Elemente zu einer Arantai werden, einem Geschöpf der Nacht. Sander will Lucija bei der Verwandlung begleiten, doch seine Vergangenheit holt sie... Inhalt: Als sich Lucija in den geheimnisvollen Sander verliebt, weiht er sie in ein Geheimnis ein: Sie ist eine Mondtochter. In wenigen Tagen wird sie in der Nacht der Elemente zu einer Arantai werden, einem Geschöpf der Nacht. Sander will Lucija bei der Verwandlung begleiten, doch seine Vergangenheit holt sie beide ein. Plötzlich taucht die Schwester seiner ehemaligen Geliebten auf. Umbra will Rache für den Tod ihrer Schwester nehmen. Noch bevor sich Lucija verwandeln kann, gerät sie in die rachsüchtigen Fänge ihrer Widersacherin. Umbra versucht, Lucija heimtückisch auf ihre Seite zu ziehen, um Sanders Herz zu brechen, wie einst ihres zerbrach. (Quelle: Lovelybooks.de) Meine Meinung: Einfach nur WOW. Das Buch entführt den Leser in eine fantastische Welt. Es ist sehr fesselnd geschrieben und ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Die Protagonisten gefallen mir sehr gut. Sie haben tolle Charaktere und ich fand es toll wie die Autorin mit den verschiedensten Emotionen umgegangen ist. Der Verlauf der Geschichte ist sehr spannend und etwas verwirrend. Der Schluss lässt einige Fragen offen. Die hoffentlich im 2. Band dieser Serie geklärt werden. Ich freue mich schon sehr auf diese Fortseztung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Mondtochter -Gelungene Umsetzung einer neuen Idee
von Ingeborg Geib aus Hochspeyer am 01.03.2015

Als Lucija sich in den smarten Sander verliebt erfährt sie von ihm das sie eine Mondtochter wird .Sander will ihr bei der Wandlung helfen , doch Umbra ,die Schwester von Sanders ehemaliger Freundin verfolgt die beiden mit ihrem Hass.Sie will den Tod... Als Lucija sich in den smarten Sander verliebt erfährt sie von ihm das sie eine Mondtochter wird .Sander will ihr bei der Wandlung helfen , doch Umbra ,die Schwester von Sanders ehemaliger Freundin verfolgt die beiden mit ihrem Hass.Sie will den Tod ihrer Schwester rächen und sei es an Lucija . Das Cover finde ich wunderschön, es verspricht eine mystische Geschichte und die Geschhichte hält was das Cover verspricht. Mondtochter – Die Nacht der Elemente“ ist er Auftakt einer Reihe,die zu lesen es sich lohnt. Man kommt sehr gut in die Geschichte rein ,die Spannung bleibt konstant bestehen .Manches hätte etwas mehr beschrieben werden können ,doch letztendlich hat das den Lesefluss nicht beeinträchtigt und die noch offenen Fragen denke ich werden in dem folgenden Band sicher gelöst. Mir gefiel die Story und die Umsetzung der Grundidee sehr gut und ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Eine neue Idee, die mich begeisterte :D
von skybabe am 26.01.2015

Als Lucija eines Abends auf dem Friedhof Sander begegnet, weiß sie noch nicht, dass er ein Arantai ist und sich ihr Leben in den nächsten Tagen völlig verändern wird. Es wird nichts mehr so sein, wie es war. Denn sie ist eine Mondtochter und wird sich in der Nacht... Als Lucija eines Abends auf dem Friedhof Sander begegnet, weiß sie noch nicht, dass er ein Arantai ist und sich ihr Leben in den nächsten Tagen völlig verändern wird. Es wird nichts mehr so sein, wie es war. Denn sie ist eine Mondtochter und wird sich in der Nacht der Elemente in eine Arantai verwandeln. Sander fühlt sich zu ihr hingezogen und übernimmt die Aufgabe, sie durch die Wandlung zu führen und ihr alles zu erklären. Plötzlich taucht diese Frau auf, Umbra. Sie verfolgt und bedroht Luzcija, denn sie hat ein ganz bestimmtes Ziel. Sie will sich an Sander rächen und ihn endgültig brechen. Was gibt es da Besseres, als die Zuneigung zu Lucija für ihre Zwecke zu nutzen, und dies kann nicht nur den Tod von Lucija bedeuten. Wird Sander das Schlimmste verhindern können? Meinung: Mondtochter von Lia Haycraft ist der erste Band der Reihe „Die Nacht der Elemente“ und spielt in England. Ich freute mich schon sehr auf dieses Buch, denn es ist für mich immer wieder ein Highlight einen Roman mit einer neuen Idee, in diesem Fall Elementarwesen, zu lesen und in eine neue unbekannte Welt abzutauchen. Und dies hat die Autorin mit dieser Geschichte ohne Weiteres geschafft. Lucija wird in 2 Wochen 19 Jahre alt und ist eine junge Frau, die äußerlich fest im Leben steht. Sie arbeitet als Schmuckdesignerin und singt in einer Band. Sie merkt schon als Kleinkind, das sie anders ist, und leidet sehr darunter. Nur ihre beste Freundin Elin gibt ihr Halt und das Gefühl von Normalität. Die beiden waren mir sofort sympathisch und besonders die jugendliche Unbeschwertheit von Elin hat es mir angetan, ihr gute Laune war richtiggehend ansteckend. Nichts schien ihre Welt erschüttern zu können. Teilweise war sogar Lucija etwas neidisch auf die Unbeschwertheit Elins und ihren Umgang mit anderen. Sander lebt mit anderen Arantai in einem großen Haus, welches einmal seiner Familie gehörte. Arantai sind Wesen, die eines der 4 Elemente Luft, Wasser, Feuer und Erde beherrschen können. Er gehört zu den Arantai mit dem Element Luft oder Wind. Weiter leben im Haus noch Noelani, Hilal und Are. Jeder von ihnen nennt ein anderes Element sein eigen und haben dadurch auch verschiedene Fähigkeiten. Sie sind zusammen auf der Suche nach den 4 Mondkindern die sich alle 19 Jahre in der Nacht der Elemente ebenfalls in Arantai verwandeln, und möchten ihre Schützlinge durch diese Wandlung begleiten. In dieser Geschichte lernte ich Sander etwas näher kennen. Die Autorin gewährte mir und Lucija Einblicke in seine Vergangenheit als Mensch und seine Verwandlung. Aber auch was seine Fähigkeiten und Grenzen als Arantai angehen. Auch Sander war mir sofort sympathisch, er strahlte für mich im Umgang mit Lucija eine unglaubliche Ruhe und Zurückhaltung aus. Alles wirkte gut überlegt und durchdacht. War Lucija jedoch in Gefahr verlor er völlig den Kopf und stellte sogar ihr Leben über das seine und seiner Freunde. Die Handlungen um Lucija, Sander und Umbra sind rasant geschrieben und lassen den Leser kaum Zeit zu verschnaufen. Immer wieder gibt es neue Ereignisse und Wendungen und ich fand kaum den passenden Moment für eine Pause. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen und konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Die Geschichte wird in 3 Handlungssträngen von Lucija, Sander und Umbra aus der Erzählerperspektive erzählt. Für mich handelt es sich hier eher um ein Buch für junge Erwachsene, da ich in der Geschichte teilweise eine gewisse Tiefe vermisste. Für mich hätte es durchaus etwas mehr Gefühl und Blut geben dürfen ;-) Trotzdem war die Geschichte spannend und hat mich wunderbar unterhalten. Ich fieberte mit Sander und Lucija mit, ob sie gegen die besonderen Fähigkeiten von Umbra ankommen oder ob es zum Schlimmsten kommt. Ich freue mich schon auf die nächsten Bände, in der Hoffnung, dass ich dann auch etwas mehr über die anderen Arantai und die Hintergründe dieser Spezies erfahre. Hier blieben für mich doch noch einige Fragen offen. Fazit: Arantai, eine tolle neue Idee, die mich begeisterte und Lust auf mehr weckte. Ideal für Leser die mal etwas anderes als Vampire und Co lesen möchten aber durchaus auf Blutvergießen und detaillierte Liebes-Szenen verzichten können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?