Mondscheinjunge

Ungekürzte Lesung

(3)
Tylor Lattimore feiert seinen vierzehnten Geburtstag, aber er weiß nicht,
wie sich die Strahlen der Sonne auf seiner Haut anfühlen. Tylor kann nur leben,
wenn es dunkel ist, Licht fügt ihm unerträgliche Schmerzen zu.
Seine Tage verbringt er in einem geschlossenen Zimmer, nur nachts wagt er sich nach draußen.
Seine größte Leidenschaft ist seine Kamera, mit der er durch die Dunkelheit streift.
Als Amy, ein Mädchen aus der Nachbarschaft, plötzlich spurlos verschwindet,
gerät Tylors Leben in Aufruhr. Seiner Mutter scheint der Vorfall sehr nahezugehen.
Ausgerechnet Tylor sieht jetzt klarer als irgendjemand sonst und entdeckt
eine Spur, die geradewegs ins Unheil führt …
Portrait
Carla Buckley, geb. in Washington, hat in vielen verschiedenen Berufen gearbeitet, unter anderem als Pressereferentin für einen US-Senator, als Analystin für die Smithsonian Institution und als technische Redakteurin für einen Waffenlieferanten. Carla Buckley lebt mit ihrem Ehemann, einem Umweltwissenschaftler, in Columbus, Ohio.
Mark Bremer, geb. 1972 in Hamburg, entschied nach Volontariat und Schauspielschule, dass auch das Sprechen seine Berufung ist und gehört seitdem zu den profiliertesten deutschen Sprechern. Leicht und unterhaltsam führte er mit seiner Stimme durch die Bambi-Verleihung 2003 und sprach einfühlsam die TV-Dokumentation zum 11. September 2001 von den Brüdern Naudet. Synchronisation, Feature, Dokumentarfilme oder Werbung - dank seiner stimmlichen Ausdruckskraft ist er in jedem Metier zu Hause und seit Jahren auch ein beliebter Hörbuchsprecher.
Mark Bremer, geb. 1972 in Hamburg, entschied nach Volontariat und Schauspielschule, dass auch das Sprechen seine Berufung ist und gehört seitdem zu den profiliertesten deutschen Sprechern. Leicht und unterhaltsam führte er mit seiner Stimme durch die Bambi-Verleihung 2003 und sprach einfühlsam die TV-Dokumentation zum 11. September 2001 von den Brüdern Naudet. Synchronisation, Feature, Dokumentarfilme oder Werbung - dank seiner stimmlichen Ausdruckskraft ist er in jedem Metier zu Hause und seit Jahren auch ein beliebter Hörbuchsprecher.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Mark Bremer
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 25.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783945986165
Genre Krimi/Thriller
Verlag Rubikon Audioverlag
Spieldauer 720 Minuten
Übersetzer Eva Bonne
Hörbuch (MP3-CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45161251
    Jagdfieber
    von Rebecca Gablé
    (2)
    Hörbuch (CD)
    17,99
  • 42529905
    Trügerische Nähe
    von Susanne Kliem
    (9)
    Hörbuch (CD)
    11,99
  • 42425766
    Ich sehe was, und das ist tot
    von Karen Sander
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • 42530173
    Der Judaskuss
    von Anna Grue
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 42425995
    Lord Peter Wimsey: Der Mann mit den Kupferfingern
    von Dorothy L. Sayers
    Hörbuch (CD)
    17,99
  • 45272634
    Unsterblich
    Hörbuch (MP3-CD)
    18,99
  • 43755762
    Kurz... und gut!
    von Jan Schröter
    Hörbuch (CD)
    11,99
  • 43370139
    Satterthwait, W: Miss Lizzie/MP3-CD
    von Walter Satterthwait
    Hörbuch (MP3-CD)
    18,99
  • 42529772
    Mörderischer Freitag
    von Nicci French
    (18)
    Hörbuch (CD)
    11,99
  • 42555435
    Der zweite Sohn
    von Alexander Söderberg
    Hörbuch (MP3-CD)
    24,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

"Mehr als nur ein psychologischer Spannungssroman"
von Petra Donatz am 23.04.2016
Bewertet: Einband: Paperback

Klappentext Umgeben von Dunkelheit bringt er ein grausames Geheimnis ans Licht. Tylor Lattimore feiert seinen vierzehnten Geburtstag, aber noch immer weiß er nicht, wie sich die Strahlen der Sonne auf seiner Haut anfühlen – denn er kann nur leben, wenn es dunkel ist. Licht fügt ihm unerträgliche Schmerzen zu und kann sogar... Klappentext Umgeben von Dunkelheit bringt er ein grausames Geheimnis ans Licht. Tylor Lattimore feiert seinen vierzehnten Geburtstag, aber noch immer weiß er nicht, wie sich die Strahlen der Sonne auf seiner Haut anfühlen – denn er kann nur leben, wenn es dunkel ist. Licht fügt ihm unerträgliche Schmerzen zu und kann sogar tödlich sein. Er verbringt seine Tage in einem verschlossenen Zimmer, nur nachts wagt er sich nach draußen. Seine größte Leidenschaft ist seine Kamera, mit der er durch die Dunkelheit streift. Als Amy, ein Mädchen aus der Nachbarschaft, plötzlich spurlos verschwindet, gerät Tylors Leben in Aufruhr. Seiner Mutter, die sich unermüdlich um sein Wohlergehen kümmert, scheint der Vorfall sehr nahezugehen. Was war in dem sonst so ruhigen Wohnviertel passiert, dass Amy nicht mehr nach Hause zurückkehrte? Ausgerechnet Tylor sieht jetzt klarer als irgendjemand sonst und entdeckt eine Spur, die geradewegs ins Unheil führt … Die Autorin Carla Buckley wurde in Washington D.C. geboren. Sie verbrachte viele Jahre ihrer Kindheit in Lagos, Nigeria und Thailand. Nach ihrem Schulabschluss in Washington D.C. studierte sie Englisch, Kunst und Kunstgeschichte. Anschließend arbeitete Sie als Grafikerin und technische Redakteurin. Nach der Geburt ihres ersten Kindes, blieb sie zu Hause und begann mit dem Schreiben. Auf ihr Romandebüt "Die Luft, die du atmest" folgt 2013 "In deiner Haut".. Sie lebt mit ihrem Ehemann und den drei Kindern in Columbus, Ohio. Meine Meinung Story Der 14 jährige Tyler ist ein XP Kind. Nicht nur seine Familie, auch die Verwandten, Freunde und Nachbarn müssen versuchen Rücksicht zu nehmen, denn UV haltiges Licht ist für Tyler tödlich. Doch während Tyler von allen, insbesondere seine Mutter, behütet wird, kommt er mit seiner Krankheit recht gut zurecht. Nachts wenn alle schlafen schleicht sich Tyler aus dem Haus und geht seinem großen Hobby, der Fotografie nach. Als das Nachbarsmädchen Amy verschwindet, macht sich Tyler auf die Suche nach Antworten. Dabei weiß er nicht, dass die Antwort viel näher liegt als er zunächst geglaubt hat. Anmerkung XP-Krankheit Menschen mit XP-Krankheit sind allergisch gegen UV Strahlen. Nicht nur die Sonne auch Glühlampen, oder Autoscheinwerfer geben UV licht ab. Die Krankheit wird meist erst dann entdeckt wenn es schon zu spät ist. Es gibt kein Heilmittel, die meisten Patienten werden nicht älter als 20 Jahre. Schreibstil Die Geschichte wird aus der Sicht der einzelnen Charaktere erzählt. Der Leser bekommt so sehr anschaulich vermittelt wie jeder einzelnen mit der Situation umgeht. Insbesondere die Eltern werden sehr anschaulich dargestellt. Das Wissen, das ihr Sohn möglicherweise die nächsten sechs Jahre nicht überleben wird, die Schwester die zurückgestellt wird, aber auch Taylor, der so gar nicht unter seiner Krankheit und deren Einschränkungen leidet, sondern sich eine Welt geschaffen hat in der er erstaunlich gut klarkommt. Mein Fazit Psychologischer Spannungsroman steht auf dem Cover. Ich finde es ist eher ein Familiendrama. Die Umstände des Todes der kleinen Amy sind nur ein Thema des Buches. Der Leser erfährt bereits auf Seite 73 wer den Tod verschuldet hat , also 400 Seiten vor dem Ende. Es geht vielmehr darum, wie die einzelnen Protagonisten damit umgehen. Einen ebenso großen Teil des Buches nimmt die Krankheit von Taylors ein, welche Auswirkungen und Einschränkungen so eine Krankheit für alle hat . Das Buch stellte für mich ein Novum da. Noch nie habe ich erlebt, dass sich ein Charakter für den man zunächst Bewunderung empfindet in genau das Gegenteil verwandelt. Die Autorin veranschaulicht dem Leser sehr gut das Leben mit einem XP Kranken. Für die Umstände des Todes der kleinen Amy nimmt sie auch ein z.Z sehr aktuelles Thema auf. Sie versucht das durch einen weiteren Erzählstrang zu relativieren. Alles im allem ein sehr gut geschriebenes Buch. Das Thema XP-Kinder fand ich sehr gut und ich denke auch ohne Todesfall wäre das Buch genauso interessant gewesen . Ich vergebe fünf von fünf Sternen und eine absolute Leseempfehlung

Fesselnde Geschichte
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 16.01.2016
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt: Taylor leidet an einer extrem seltenen Krankheit, die ihm jeglichen Kontakt zum Sonnenlicht, aber auch zu vielen künstlichen Lichtquellen verbietet. Seit diese Krankheit bei ihm als Baby festgestellt wurde, lebt er im dunkeln. Nur abends darf er aus seinem speziellen Zimmer heraus. Er ist 14 und weiß nicht,... Inhalt: Taylor leidet an einer extrem seltenen Krankheit, die ihm jeglichen Kontakt zum Sonnenlicht, aber auch zu vielen künstlichen Lichtquellen verbietet. Seit diese Krankheit bei ihm als Baby festgestellt wurde, lebt er im dunkeln. Nur abends darf er aus seinem speziellen Zimmer heraus. Er ist 14 und weiß nicht, wie Sonnenlicht aussieht, wie es sich anfühlt, wie ein normales Leben ist. Seine Familie und vor allem seine Mutter tut alles für ihn, doch manchmal ist das einfach nicht genug. So schleicht er sich nachts heimlich aus dem Haus, immer in der Gefahr, erwischt zu werden .. von seinen Eltern oder aber von einer Lichtquelle, die tödlich für ihn sein könnte. Als plötzlich ein kleines Mädchen aus der Nachbarschaft verschwindet, gerät seine Welt ins Wanken. Denn seiner Mutter geht der Vorfall näher, als es unter diesen Umständen üblich wäre. Taylor macht sich immer häufiger nachts auf die Suche nach dem Grund - und nach Amy. Meine Meinung: Vorab, ich habe das Hörbuch gehört und danach meine Rezension verfasst: Ich fand dieses Hörbuch einfach nur genial. Denn man wusste bis kurz vor Ende einfach nicht, worauf es hinaus laufen würde. Was hier geschah, welche Rolle die Beteiligten spielten, ob alles mit rechten Dingen zugeht oder hier sogar außergewöhnliches am Werk ist. Für mich war das Ende unglaublich geschickt und gar nicht vorhersehbar - so dass mich das Ende dann noch einmal nach einem spannenden Hörbuch zusätzlich begeistert hat. Für mich war die Geschichte auch weniger ein Thriller, obwohl ich es so bezeichnen würde. Sehr spannend reißt es einen fast von Beginn an mit. Hier wird nicht klar am Anfang erzählt, was geschah oder weist einen Verdächtigen aus, vielmehr tänzelt es immer wieder um mögliche Geschehen, zieht hier einen Faden, dann dort einen. Manche sind wichtig, manche scheinen nur da zu sein, um den Leser bzw. Hörer auf eine falsche Spur zu bringen. Denn manchmal reichen ein paar Worte, dass man sich etwas erahnt, was scheinbar völlig falsch ist. Das hat mich tatsächlich hier und da auch mal zum Lachen gebracht, da ich aufgrund des Titels und 2-3 Vorkommnissen eigentlich überzeugt war, was mich erwartet ... Nein, nichts von dem traf auch nur irgendwie zu :) Ich weiß nicht, ob Taylors Krankheit in seinen Ausmaßen wirklich ist ... ich wollte es auch nicht recherchieren, jedoch war allein das sehr spannend zu verfolgen. Mitzuerleben, wo sich überall Lichtquellen befinden, die man so vielleicht gar nicht wahrnimmt. Das Bemühen von Taylors Mutter um ihn aber auch um die Familie. Taylors Schwester, die unter der vielen Aufmerksamkeit für ihren Bruder ständig zurückstecken muss und die ebenfalls ein großes Geheimnis zu hüten scheint. Und die ganze merkwürdige Nachbarschaft, die mehr und mehr in den Fokus gerät, je weiter die Geschichte fortschreitet. Und natürlich Taylors Mutter, die selbst eine ganz wichtige Rolle an dem Geschehen zu spielen scheint. Obwohl das Hörbuch über 12 Stunden geht, verflog es dennoch extrem schnell und ich muss sagen, dass auch hier wieder die fesselnde Stimme von Mark Bremer sein übriges tut, dass man das Hörbuch nicht abschalten möchte. Fazit: Ein Hörbuch, das ich absolut empfehlen kann. Spannung begleitet einen die ganze Zeit. Die Geschichte führt einen immer wieder in kleine Sackgassen, Irrwege, wenn man meint, zu erahnen, was geschehen sein könnte, was noch geschieht. Gebannt kann man der Stimme des Sprechers folgen und trotz langer Laufzeit ist man überrascht, wie schnell das Ende kommt - und vor allem, was es für ein Ende ist.

leider sehr langatmig
von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2015
Bewertet: Einband: Paperback

Buchrücken: Tylor Lattimore feiert seinen vierzehnten Geburtstag, aber noch immer weiß er nicht, wie sich die Strahlen der Sonne auf seiner Haut anfühlen – denn er kann nur leben, wenn es dunkel ist. Licht fügt ihm unerträgliche Schmerzen zu und kann sogar tödlich sein. Er verbringt seine Tage in... Buchrücken: Tylor Lattimore feiert seinen vierzehnten Geburtstag, aber noch immer weiß er nicht, wie sich die Strahlen der Sonne auf seiner Haut anfühlen – denn er kann nur leben, wenn es dunkel ist. Licht fügt ihm unerträgliche Schmerzen zu und kann sogar tödlich sein. Er verbringt seine Tage in einem verschlossenen Zimmer, nur nachts wagt er sich nach draußen. Seine größte Leidenschaft ist seine Kamera, mit der er durch die Dunkelheit streift. Als Amy, ein Mädchen aus der Nachbarschaft, plötzlich spurlos verschwindet, gerät Tylors Leben in Aufruhr. Seiner Mutter, die sich unermüdlich um sein Wohlergehen kümmert, scheint der Vorfall sehr nahezugehen. Was war in dem sonst so ruhigen Wohnviertel passiert, dass Amy nicht mehr nach Hause zurückkehrte? Ausgerechnet Tylor sieht jetzt klarer als irgendjemand sonst und entdeckt eine Spur, die geradewegs ins Unheil führt … Meine Meinung: Anhand von dieser Beschreibung ging ich von etwas ganz anderem aus, als ich jetzt gelesen habe, ich kann nicht sagen, dass ich es deswegen schlechter finde. Ich finde dass, das auf dem Buchrücken angekündigte etwas anderes erwarten lässt als das was dann tatsächlich ist. Man erfährt schon recht schnell was mit Amy passiert ist, auch hier hätte ich etwas ganz anderes erwartet. Leider hat das für mich ein wenig die Spannung nach unten getrieben. Über 400 Seiten und man weiß von Anfang an was passiert ist... hm... das war leider das, was mich ein wenig an dem Buch gestört hat. Positiv zu erwähnen ist der Schreibstil, sehr einfühlsam geschrieben, vor allem das Verhältnis der Mutter zu ihrer Familie, bzw. vor allem ihrem Sohn finde ich gut. Sie würde alles dafür tun, um ihn glücklich zu machen und mit ihm Zeit zu verbringen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und gut zu lesen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet... man kennt sie nach dem Lesen "bis ins kleinste Detail". Leider für mich trotz allem nur 3 Sterne... von einem psychologischen Spannungsroman, erwarte ich Spannung, die war Anfangs kurz da, dann wusste ich was passiert, dann ging es im Grunde nur noch um die Familie und die Nachbarschaft, ganz zum Ende kam dann wieder etwas Spannung auf.


Wird oft zusammen gekauft

Mondscheinjunge

Mondscheinjunge

von Carla Buckley

(3)
Hörbuch (MP3-CD)
19,99
+
=
Scherbenseele - Erik Axl Sund

Scherbenseele

von Erik Axl Sund

(23)
Hörbuch (MP3-CD)
15,99
+
=

für

35,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen