>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Moffenkind

(14)
Eine verbotene Liebe.
Eine Kreuzfahrt in die Vergangenheit.
Feierlich tritt die »Star of the Ocean« von Hamburg aus ihre Jungfernfahrt zu den Metropolen Westeuropas an. Mit an Bord ist Wilhelmina Nissen, Matriarchin einer Hamburger Kaffeerösterei. Sie hütet ein schreckliches Geheimnis, das bis in die Kriegswirren von 1942 zurückreicht. Eva Bredin begleitet ihre Großtante. Sie folgt den Spuren ihrer Freundin Sanne, die vor zwanzig Jahren auf mysteriöse Weise verschwand.
Doch während der Kreuzfahrt werden ausgerechnet die beiden Passagiere ermordet, die Eva der Wahrheit ein großes Stück näherbringen sollten, und die dunkle Familiengeschichte wird ihr zum Verhängnis ...
Portrait
Der Journalist Jörg Böhm (*1979) war nach seinem Studium der Journalistik, Soziologie und Philosophie unter anderem Chef vom Dienst der Allgemeinen Zeitung in Windhoek/Namibia, um dort von Land und Leuten und den Geschichten des Schwarzen Kontinents zu berichten. Danach arbeitete Jörg Böhm als Kommunikationsexperte und Pressesprecher für verschiedene große deutsche Unternehmen. Seit 2014 widmet er sich nur noch seinen schriftstellerischen Tätigkeiten. Neben dem 1. Kreuzfahrtkrimi „Moffenkind“, den er exklusiv in Kooperation mit der Reederei AIDA Cruises und für die AIDAprima und deren Metropolenroute geschrieben hat, sind mittlerweile drei Landhaus-Krimis um seine dänisch-stämmige Kriminalhauptkommissarin Emma Hansen erschienen („Und nie sollst du vergessen sein“, „Und die Schuld trägt deinen Namen“ sowie „Und ich bringe dir den Tod"). Aktuell schreibt er an seinem vierten Emma-Hansen-Krimi, der im März 2017 erscheinen wird. Als bester Nachwuchsautor wurde er für seinen ersten Landhaus-Krimi „Und nie sollst du vergessen sein“ mit dem Krimi-Award „Black Hat“ ausgezeichnet.
Mehr über Jörg Böhm und seine Aktivitäten erfahren Sie unter jörgböhm.com
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 02.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8271-9449-7
Verlag Niemeyer C.W. Buchverlage
Maße (L/B/H) 188/125/30 mm
Gewicht 370
Auflage 3
Verkaufsrang 12.087
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47542820
    Endgültig
    von Andreas Pflüger
    (78)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 47877894
    Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (31)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 52294672
    Und süß wird meine Rache sein
    von Jörg Böhm
    (8)
    Buch (Klappenbroschur)
    13,40
  • 39311465
    Mauerfall / Olivia Sassen Bd. 3
    von Alexander Emmerich
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 46798482
    Und nie sollst du vergessen sein
    von Jörg Böhm
    (20)
    Buch (Klappenbroschur)
    13,40
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (235)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 45300179
    Der offene Sarg
    von Sophie Hannah
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45161499
    Dunkler Donnerstag / Frieda Klein Bd.4
    von Nicci French
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 45230325
    Himmelhorn / Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    16,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
13
1
0
0
0

Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Lichtenstein am 13.11.2016

Dieser Krimi hat mir sehr gut gefallen, denn er ist flüssig, unterhaltsam und spannend geschrieben. Mit einigen Protagonisten kann man sich sofort identifizieren, andere kennt man so ähnlich aus dem eigenen Umfeld. Das sind die eher unangenehmeren Zeitgenossen. Die Geschichte greift auch ein sehr interessantes Thema auf, zu dem sonst... Dieser Krimi hat mir sehr gut gefallen, denn er ist flüssig, unterhaltsam und spannend geschrieben. Mit einigen Protagonisten kann man sich sofort identifizieren, andere kennt man so ähnlich aus dem eigenen Umfeld. Das sind die eher unangenehmeren Zeitgenossen. Die Geschichte greift auch ein sehr interessantes Thema auf, zu dem sonst nicht viel zu lesen ist. Es geht um die oft bedauernswerten Kinder deutscher Soldaten mit Frauen im von ihnen besetzten Land, hier Holland. Ein tolles Buch, das den Leser packt und das ich weiterempfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
"Er lächelte, als er die Tür öffnete und dem Tod direkt ins Gesicht sah. Und der Tod lächelte zurück."
von ginnykatze am 13.10.2016

Wilhelmina Nissen will mit ihren Lieben ihren 90. Geburtstag an Bord der „Star oft the Ocean“ feiern, aber nicht nur das liegt ihr am Herzen. Es gibt da noch ein Geheimnis, das sie nun schon 70 Jahre mit sich herumträgt, was nun aber endlich gelüftet werden muss. Die Monarchin der... Wilhelmina Nissen will mit ihren Lieben ihren 90. Geburtstag an Bord der „Star oft the Ocean“ feiern, aber nicht nur das liegt ihr am Herzen. Es gibt da noch ein Geheimnis, das sie nun schon 70 Jahre mit sich herumträgt, was nun aber endlich gelüftet werden muss. Die Monarchin der Kaffeerösterei Nissen & Brook herrscht auf ihrem Posten schon seit Jahrzehnten und das soll auch weiterhin so bleiben. Aber Wilhelmina ist nicht die alte gebrechliche Frau, für die sie gehalten werden kann. Nein, sie ist ein berechnendes Biest und bei dieser Reise zeigt sie nun Allen, zu was sie fähig ist. Sie geht augenscheinlich über Leichen. Weshalb aber sind auch Dorit und Lutz Darling, von der konkurrierenden Kaffeerösterei mit an Bord und warum haben sie genau die Kabine neben den Nissens? Immer wieder gibt es Streit zwischen Wilhelmina und ihren Gästen. Eiskalt und mit voller Absicht spielt sie Alle gegeneinander aus. Nur Eva, ihre Großnichte, lässt sich nichts gefallen. Als während eines Gesprächs dann der Name ihrer seit 20 Jahren vermissten Freundin Sanne fällt, versucht Eva herauszubekommen, was damals passiert ist. Auch der fesche Security Offizier Pieter de Jong hat so seine Probleme und irgendwie kreuzen sich ständig Evas und seine Wege. Bei einem Ausflug dann passiert ein Unglück. Ist es ein Unfall oder ist es Mord? Eva versucht herauszufinden, wie die Tote mit ihrer Freundin Sanne in Zusammenhang steht und als dann ein weiterer Toter zu beklagen ist, ist klar, dass hier keine Unfälle passieren, sondern ein Mörder sein perfides Spiel spielt. Und kann es sein, dass alles bis in die Kriegswirren des 2. Weltkriegs zurückreicht? Auch Pieter de Jong ist nicht vom Glück verfolgt, denn sein Vater, den er gerade kennenlernen durfte, stirbt. Und es zeigt sich, dass alle Todesfälle irgendwie miteinander verwoben sind. Aber wie ist das möglich? Eva merkt erst viel zu spät, dass sie sich selbst in tödliche Gefahr bringt. Mehr verrate ich jetzt nicht. Lest selbst diesen genialen Krimi. Fazit: Der Autor Jörg Böhm schreibt hier einen Krimi, der mich von Anfang an fesselt. Ich kann das Buch nicht aus der Hand legen, bis die letzte Seite ausgelesen ist. Der Schreibstil ist toll und sehr flüssig lesbar. Wort- und bildgewaltig lässt uns der Autor an seinen detaillierten Erzählungen teilhaben. Das Kopfkino schaltet sich sofort an und läuft auf Hochtouren, ich konnte spüren was hier passiert. Die Spannung, die schon im Prolog aufgebaut wird, steigert sich von Kapitel zu Kapitel und endet in einem großen Knall. Die Charaktere beschreibt der Autor sehr liebevoll und authentisch. Jeder hat hier seine eigene Persönlichkeit. Mein Liebling ist hier eindeutig Eva. Sie war so natürlich und wissbegierig und ich konnte alles mit ihr erleben. Aber auch alle anderen Protagonisten waren mir sehr nah. Der Person, die hier tötet durfte ich über die Schulter schauen, das war Gänsehautfeeling pur. Die Kapitel sind kurz und knackig und aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Das gefällt mir einfach sehr gut. Geschickt verstrickt der Autor mich als Leser in eine Geschichte, die in der Vergangenheit und der Gegenwart spielt. Ich bin gefesselt und kann das Buch nicht aus den Händen legen, jede einzelne Seite rinnt nur so durch meine Finger. Ich wandere zwischen den Zeiten hin und her und lasse mich von jeder falschen Fährte, die mir aufgezeigt wird verwirren und renne von einer Sackgasse in die nächste. Ich konnte die Person, die hier mordet, nicht stellen und war bis zum Schluss völlig blind. Genialgut, denn genau das liebe ich an guten Krimis und macht das Lesen zum reinsten Erlebnis. Das Ende war für mich völlig überraschend. Das hatte ich nicht erwartet. Jörg Böhm verbindet die zwei Erzählstränge geschickt miteinander und löst alles genau auf. Auch ist die gute Recherche hervorzuheben. Ein Krimi, der seinesgleichen sucht. Ich bin begeistert. Hier vergebe ich aus vollster Überzeugung 5 hochverdiente Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Danke Jörg Böhm für dieses Lesehighlight und ich möchte noch ganz viel mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
eine fesselnde Urlaubslektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Berne am 13.10.2016

Im Krimi "Moffenkind" geht es hauptsächlich um die reiche Familie Nissen, Besitzer einer Kaffeerösterei, die eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff antritt, um den 90. Geburtstag von Wilhelmina Nissen, dem Familienoberhaupt, zu feiern. Die Handlungen spielen in unterschiedlichen Zeiten: in der Gegenwart, zur Zeit des 2. Weltkriegs und in der... Im Krimi "Moffenkind" geht es hauptsächlich um die reiche Familie Nissen, Besitzer einer Kaffeerösterei, die eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff antritt, um den 90. Geburtstag von Wilhelmina Nissen, dem Familienoberhaupt, zu feiern. Die Handlungen spielen in unterschiedlichen Zeiten: in der Gegenwart, zur Zeit des 2. Weltkriegs und in der Zeit vor 20 Jahren. Das Buch habe ich innerhalb von 5 Tagen "verschlungen", weil es mich wirklich gefesselt hat. Würde man mit dem Lesen ein paar Tage pausieren, könnte es sein, dass man den Faden verliert, weil in dem Buch viele Personen beschrieben und deren Geschichten erzählt werden. Es braucht ein bisschen Konzentration, um sich alles zu merken. Aber man ist die ganze Zeit gespannt darauf, wie sich alle Geschichten schließlich zueinander fügen und die Verstrickungen am Ende aufgelöst werden. Jörg Böhms Schreibstil ist klar und verständlich. Er versteht es, eine laufende Spannung aufzubauen. Der Krimi ist eine ideale Urlaubslektüre - nicht nur auf See :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Moffenkind - Jörg Böhm

Moffenkind

von Jörg Böhm

(14)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=
Ufer der Hoffnung / Quinn-Saga Bd. 4 - Nora Roberts

Ufer der Hoffnung / Quinn-Saga Bd. 4

von Nora Roberts

(12)
Buch (Klappenbroschur)
10,30
+
=

für

23,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen