>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Mitternachtskinder

Roman. Ausgezeichnet mit dem Booker of Bookers 2008

(5)
Weltbestseller und Meilenstein der Weltliteratur

Am 15. August 1947, Schlag Mitternacht, wird Saleem Sinai geboren – begrüßt von Fanfaren und Feuerwerken, denn in genau diesem Moment erlangt Indien seine Unabhängigkeit. Fortan ist Saleems Leben untrennbar mit dem Schicksal des neugeborenen Staates verbunden. Und wie die eintausend anderen Mitternachtskinder, die in dieser Nacht das Licht der Welt erblicken, verfügt auch Saleem über eine besondere telepathische Gabe, die es ihm und dem Leser ermöglicht, in die faszinierende Geschichte seiner Familie einzutauchen – eine Saga vor dem Hintergrund der wechselhaften Geschichte Indiens im 20. Jahrhundert.

Portrait
Salman Rushdie, geboren 1947 in Bombay, studierte in Cambridge Geschichte. Mit seinem Roman 'Mitternachtskinder' wurde er weltberühmt. Seine Bücher erhielten renommierte internationale Auszeichnungen, u.a. den Booker Prize, und sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. 1996 wurde ihm der Aristeion-Literaturpreis der EU für sein Gesamtwerk zuerkannt. 2008 schlug ihn die Queen zum Ritter. Salman Rushdie erhielt 2014 den Hans Christian Andersen Award und den PEN/Pinter Prize.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 736
Erscheinungsdatum 09.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74660-6
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,6/12,1/4 cm
Gewicht 503 g
Originaltitel Midnight's Children
Übersetzer Karin Graf
Buch (Taschenbuch)
12,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 54641288
    Golden House
    von Salman Rushdie
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 35146624
    Des Mauren letzter Seufzer
    von Salman Rushdie
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 13713036
    Fischer Taschenbibliothek / Hundert Jahre Einsamkeit
    von Gabriel García Márquez
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,40
  • 17450210
    Hundert Tage
    von Lukas Bärfuss
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37478464
    Besser
    von Doris Knecht
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 17591319
    Mieses Karma Bd.1
    von David Safier
    (209)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 6102434
    Der Schwarm
    von Frank Schatzing
    (211)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 66106620
    Der Hund in mir
    Buch (Taschenbuch)
    5,20
  • 41365315
    Der Kleine Prinz (mit den farbigen Zeichnungen des Verfassers)
    von Antoine de Saint-Exupery
    Buch (gebundene Ausgabe)
    4,95
  • 45306084
    Schnee auf dem Kilimandscharo
    von Ernest Hemingway
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Ein Jahrhundertroman
von einer Kundin/einem Kunden am 30.08.2017

Mitternachtskinder war damals für mich ein Erweckungserlebnis.Der großartige und preisgekrönte Roman zeigt, wozu Literatur im Stande ist: Welten erschaffen, Mitgefühl und absolute Faszination spürbar machen. Fesseln bis zum Äußersten, so dass der Alltag nur noch beim Lesen stört. Freunde, Feinde, Helfer, ihre Schicksale werden auf unverhersehbare Weise zu einer üppigen,... Mitternachtskinder war damals für mich ein Erweckungserlebnis.Der großartige und preisgekrönte Roman zeigt, wozu Literatur im Stande ist: Welten erschaffen, Mitgefühl und absolute Faszination spürbar machen. Fesseln bis zum Äußersten, so dass der Alltag nur noch beim Lesen stört. Freunde, Feinde, Helfer, ihre Schicksale werden auf unverhersehbare Weise zu einer üppigen, geheimnisvollen und reichhaltigen Geschichte verwoben,die in orientalischer Tradition viele kleine Geschichten in sich birgt. Ein Meilenstein,der Lust aufs Lesen und Erzählen macht.

Indien und Pakistan
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eines meiner Lieblingsbücher wird endlich verfilmt und das hat mich zum erneuten Lesen animiert ! Salem Sinai , der Erzähler dieser 740 Seiten wird am 15.August 1947, genau um Mitternacht geboren, zur gleichen Minute ist es Shiva, der das Licht der Welt im gleichen Kreißsaal erblickt. Mary , die Krankenschwester... Eines meiner Lieblingsbücher wird endlich verfilmt und das hat mich zum erneuten Lesen animiert ! Salem Sinai , der Erzähler dieser 740 Seiten wird am 15.August 1947, genau um Mitternacht geboren, zur gleichen Minute ist es Shiva, der das Licht der Welt im gleichen Kreißsaal erblickt. Mary , die Krankenschwester vertauscht die beiden wissentlich , um das Gefälle von arm und reich auszugleichen und so wächst der eine als Moslem und der andere als Hindu auf. Gemeinsam ist den beiden, dass ihre Lebensgeschichte eng mit der Geschichte Indiens und Pakistans verbunden bleibt , außerdem die besondere Fähigkeit aller Mitternachtskinder , die Gedanken anderer lesen und übermitteln zu können. Ich bin sehr gespannt darauf, wie die bildhafte Sprache, die Atmosphäre, der Witz und die ungeheure Wortgewalt in einem Film umgesetzt werden können und wie die starke Symbolik wirken wird...ich werde mir den Film in jedem Fall ansehen....ansonsten kann man das Buch auch noch mindestens ein weiteres Mal lesen !

Eine literarische Reise durch die Geschichte Indiens...
von Maria Vaclavicek aus Bludenz am 09.01.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

...die man gelesen haben sollte. Salman Rushdie, ein großer, wenn auch umstrittener Autor des Postkolonialismus, schickt seine Leser in diesem Meisterwerk kreuz und quer durch die lange und faszinierende Geschichte Indiens von der Unabhängigkeit bis hin zur Gegenwart und führt in Retrospektiven auch immer wieder zurück in die Vergangenheit.... ...die man gelesen haben sollte. Salman Rushdie, ein großer, wenn auch umstrittener Autor des Postkolonialismus, schickt seine Leser in diesem Meisterwerk kreuz und quer durch die lange und faszinierende Geschichte Indiens von der Unabhängigkeit bis hin zur Gegenwart und führt in Retrospektiven auch immer wieder zurück in die Vergangenheit. Der Erzähler, Saleem Sinai, geboren um Mitternacht des Tages der Unabhängigkeit Indiens, 1947 (und daher mit besonderen, in seinem Fall, telepathischen Fähigkeiten, ausgestattet,), gewährt Einblick in die Geschichte seiner Familie und lässt anhand dieser auch die Geschichte eines aussergewöhnlichen Landes Revue passieren. Rushdie’s "magischer Realismus”, fantastische Bilder, spannende, miteinander verwobene Geschichten verschiedenster Charaktere fesseln einen als Leser und lassen nicht mehr los. Obwohl "Mitternachtskinder” mit Sicherheit keine leichte Kost ist und man sich beim Lesen sehr konzentrieren muss, jedes Detail zu erfassen, lohnt es sich dieses Buch in die Hand zu nehmen und nicht mehr loszulassen...:)...