>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Mit Rosen bedacht

Roman

(3)

Wandas Welt bricht in sich zusammen, als ihr Verlobter kurz vor der geplanten Hochzeit einen schweren Unfall hat und ins Koma fällt. Doch was dann folgt, zieht ihr vollends den Boden unter den Füßen weg: Sie stößt auf rätselhafte Ungereimtheiten aus Karims Leben. Er scheint das Gegenteil des Mannes zu sein, den Wanda zu kennen glaubt ... Und als sie selbst schließlich verfolgt und bedroht wird, muss sie sich einer erschütternden Frage stellen: Wäre Karim fähig zu einer grauenvollen Tat?

Portrait

Jennifer Benkau, Jahrgang 1980, schrieb schon als Jugendliche gerne Geschichten. Nachdem sie zunächst etwas "Anständiges" lernte und im Einzelhandel arbeitete, machte sie bald ihre Leidenschaft zum Beruf und begann, Romane zu schreiben. 2013 erhielt sie den DeLiA-Literaturpreis. Mit Rosen bedacht ist ihr erster psychologischer Spannungsroman. Jennifer Benkau lebt mit Mann, Kindern und vielen Tieren im Rheinland.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 13.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17363-1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,6/12,6/3,4 cm
Gewicht 324 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
11,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Mit Rosen bedacht
    von Jennifer Benkau
    eBook
    8,99
  • Die Fotografin - Psychothriller
    von B.C. Schiller
    (26)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein Buch für Jung und alt!
von Sharons Bücherparadies am 22.04.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

Worum gehts? Eigentlich waren Wanda und Karim glücklich. Sie standen kurz vor der Hochzeit, bis ein schwerer Unfall Karim fast aus dem Lesen riss. Nichts war plötzlich wie vorher und Wanda stößt beim Regeln von Karims Angelegenheiten auf Dinge, die sie niemals für möglich gehalten hätte. Dinge, die sie völlig... Worum gehts? Eigentlich waren Wanda und Karim glücklich. Sie standen kurz vor der Hochzeit, bis ein schwerer Unfall Karim fast aus dem Lesen riss. Nichts war plötzlich wie vorher und Wanda stößt beim Regeln von Karims Angelegenheiten auf Dinge, die sie niemals für möglich gehalten hätte. Dinge, die sie völlig aus der Bahn warfen...war Karim nicht der, für den er sich immer ausgegeben hatte? Was halte ich von dem Buch? Jennifer Benkau ist eine tolle Autorin, die ich schon persönlich kennenlernen durfte. Bekannt wurde sie mir aus ihren Jugendbuchromanen "Dark Canopy" und "Dark Destiny", sowie einigen tollen Nachfolgebüchern. Bisher schrieb sie immer Bücher für Jugendliche oder junge Erwachsene, umso gespannter war ich, als es hieß, Frau Benkau hat einen Thriller geschrieben. Der Einstieg in das Buch gelang mir richtig gut. Schnell bemerkte man, dass hier aus zwei Handlungssträngen geschrieben wurde. Einmal wurde aus den glücklichen Zeiten von Karim und Wanda erzählt und zum anderen wurde aus der Zeit erzählt, wie Karim im Krankenbett lag, also die Zeit nach dem Unfall. Das fand ich sehr positiv, weil man so die Geschehnisse besser verstehen konnte. Sie waren perfekt aufeinander abgestimmt. Es dauerte also wirklich nur wenige Seiten, bis ich in der Geschichte drin war. Die Spannung wurde nach und nach immer mehr aufgebaut und ich konnte das Buch teilweise absolut nicht mehr aus der Hand legen. Auch der Schreibstil konnte mich wieder total überzeugen. Jennifer schreibt flüssig und ihre Art zu schreiben geht oft einfach unter die Haut. So war es auch in diesem Buch. Auch die Protagonistin war absolut gelungen. Wandas Gefühle wurden hier richtig deutlich und detailliert beschrieben. Ich konnte mich richtig in sie hineinversetzen und spüren, was sie durchmachte. Ebenso konnte ich ihre Handlungen voll und ganz nachvollziehen. Sie tat mir teilweise richtig Leid. Ich hätte sicherlich niemals mit ihr tauschen wollen. Auch die Zeit, in der sie Karim kennenlernte und mit ihm viele glückliche Stunden teilte, waren toll beschrieben. Man lernte so auch Karim kennen, jedoch blieb immer eine gewisse Distanz zwischen ihm und mir als Leserin, weil man doch noch nicht genau wusste, was es mit diesem Charakter letztendlich auf sich hatte. Das Cover des Buches zeigt eine wundervolle Rose auf einem dunklen Hintergrund. Der Titel und auch das Cover passen wunderbar zur Geschichte. Fazit: Dieses Buch verspricht ganz viel Spannung, eine interessante, abwechselnde Story, mit tiefgründigen Charakteren und einer Handlung, die es in sich hat. Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung! - Cover: 5/5 - Story: 5/5 - Schreibstil: 5/5 - Charaktere: 5/5 - Emotionen: 5/5 Gesamt: 5/5 Punkte

Guten Abend, gute Nacht ... mit Rosen bedacht ..
von Barbara Diehl am 13.04.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

Seit 4 Jahren sind Wanda und Karim ein glückliches Paar. In wenigen Tagen wollten sie heiraten, das Hochzeitskleid hängt schon bei Wanda im Schrank, als das Schicksal ihr Leben von jetzt auf gleich aus den Angeln hebt. Karim wird bei einem Unfall so schwer verletzt, dass er ins Koma... Seit 4 Jahren sind Wanda und Karim ein glückliches Paar. In wenigen Tagen wollten sie heiraten, das Hochzeitskleid hängt schon bei Wanda im Schrank, als das Schicksal ihr Leben von jetzt auf gleich aus den Angeln hebt. Karim wird bei einem Unfall so schwer verletzt, dass er ins Koma fällt. Als der Arzt sie bittet die Versichertenkarte von Karim mitzubringen, kann sie diese zu Hause nicht finden. Aber sie findet auch keine anderen persönlichen Dinge von Karim – und plötzlich stellt Wanda fest, dass sie den Mann, den sie in Kürze heiraten wollte, überhaupt nicht kennt. Sie fängt an nachzuforschen und bringt ein grausames Verbrechen ans Tageslicht. Auf der Suche nach Antworten wer Karim wirklich war, gerät sie selbst in Lebensgefahr. Meine Meinung: Dies ist der 1. Roman den ich von Jennifer Benkau gelesen habe und ich kann schon gleich eine Leseempfehlung aussprechen. Für manche Bücher sollte man 10 Sterne vergeben dürfen. Dieses Buch ist ein absolutes Lese-Highlight ! Die Geschichte von Wanda und Karim wird von Wanda in der ich-Form erzählt, jedoch in 2 Zeitsträngen. Der Hauptstrang erzählt Wandas Geschichte ab dem Tag des Unfalls. Wie sie den Schock verarbeitet und versucht ihr Leben in einigermaßen geregelten Bahnen ablaufen zu lassen, wie sie hilflos im Umgang mit der Situation bei Karim am Krankenbett sitzt und nach und nach die Wahrheit über ihren Noch-Freund oder Fast-Ehemann herausfindet. Der 2. Strang beginnt 4 Jahre zuvor an einer Tankstelle. Der Leser erfährt wie Wanda und Karim sich kennengelernt haben (eine sehr süße Geschichte übrigens) und wie meisterhaft Karim es verstanden hat Fragen, die sich auf seine Person bezogen, umzulenken auf ein anderes Thema so dass Wanda meist gar nicht bewusst wurde, dass er ihre Fragen nie beantwortet hat. Und sie hat vor lauter Liebe niemals wirklich nachgehakt. Als Leser denkt man sich manchmal in Bezug auf Wanda „Wie naiv kann man denn eigentlich sein?“ – aber als Außenstehender hat man immer leicht reden und wenn man verliebt ist, dann nimmt man viele Dinge gar nicht so wichtig. Dass sie doch mal hätte an der einen oder anderen Stelle nachfragen sollen, fällt Ihr jetzt auf. Jetzt, wo es zu spät ist und Karim ihr keine Antworten mehr geben kann. Wanda ist auf jeden Fall ein Charakter dem man von Anfang an gerne durch die Geschichte folgt. Wie man so schön sagt „sie wächst an ihren Aufgaben“. Am Anfang noch überfordert mit all den Informationen die auf sie einprasseln, geht sie den Weg auf der Suche nach Wahrheiten zu Ende, auch wenn dieser sie in Lebensgefahr bringt. Im Jetzt-Strang liegt Karim im Krankenhaus auf der Intensiv-Station und kann einem eigentlich nur leid tun. Nach und nach erfährt der Leser so viele Dinge von ihm und es gibt ein breites Spektrum an Gefühlen die man Karim entgegenbringt. Vom absoluten Traum-Mann bis zu jemandem mit dem man nichts mehr zu tun haben möchte, ist alles an Gefühlen drin. Diese Gefühle wandeln sich durchaus mehrfach und weil Jennifer Benkau den Schluss offen gelassen hat, kann jeder Leser sich die Geschichte weiterspinnen und entscheiden ob er Karim mögen oder verurteilen möchte. Wanda hat diese Entscheidung für sich selbst auch getroffen.

Mit Rosen bedacht
von meggie aus Mertesheim am 02.04.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

Wandas Leben ist eigentlich perfekt. Sie hat einen guten Job, steht kurz vor der Hochzeit mit Karim und fühlt sich einfach pudelwohl. Bis ein Unfall alles zerstört. Karim liegt ihm Koma, seine Chancen zu überleben stehen bei 10 %. Wanda fängt an, diverse Dinge für ihn zu regeln und... Wandas Leben ist eigentlich perfekt. Sie hat einen guten Job, steht kurz vor der Hochzeit mit Karim und fühlt sich einfach pudelwohl. Bis ein Unfall alles zerstört. Karim liegt ihm Koma, seine Chancen zu überleben stehen bei 10 %. Wanda fängt an, diverse Dinge für ihn zu regeln und stößt bei Sichtung der Unterlagen auf diverse Ungereimtheiten. Sie fängt an tiefer in Karims Angelegenheiten einzudringen und stößt so auf seine Vergangenheit, über die sie nie viel erfahren hat. Und je tiefer sie gräbt, umso höher wird der Haufen an Geheimnissen und Lügen, die dabei ans Tageslicht kommen. Jennifer Benkau kannte ich nur von ihrer Dark-Reihe. Hier muss ich allerdings zugeben, dass mich diese nicht richtig vom Hocker reißen konnte. Nun legt sie hier eine Geschichte vor, die eine Mischung aus Liebesgeschichte und Thriller verbirgt. Wanda, eine junge, enthusiastische Frau, wird mitten aus ihrem Alltag gerissen, da ihr Geliebter und Verlobter Karim seit einem schweren Verkehrsunfall im Koma liegt. Seine Chancen stehen sehr schlecht und Wanda muss sich damit abfinden, dass er bald stirbt. Schon allein diese Tatsache ist sehr schwer nachzuvollziehen und bleibt auch hoffentlich vielen erspart. Als Wanda jedoch anfängt, für Karim einige Dinge zu regeln, stößt sie auf Ungereimtheiten, denen sie nachgeht und so einem Geheimnis auf die Spur kommt. Vor vorne bis fast ganz hinten ist das Buch ein Rätsel. Man fragt sich ständig, was Karim verbirgt, warum er manchmal geheimnisvoll tut, nicht über seine Familie reden will und Dinge tut, die nicht nachzvollziehbar sind. Das Buch ist so aufgebaut, dass man einen Abschnitt der Gegenwart liest und dann eine Szene, die in der Vergangenheit liegt, angefangen beim Kennenlernen von Wanda und Karim. Dabei kam eine Szene vor, die ich so wundervoll fand, dass mir danach fast die Tränen in den Augen standen. Ein unglückliches Bio-Hühnchen, eine kleine Küche sowie ein kochender Karim und eine staunende Wanda spielen darin eine Rolle und sie endet mit einer wunderschönen Zärtlichkeit. Die Szene ist einfach toll geschrieben und ist mir nach Beendigung des Buches in Erinnerung geblieben. Alles in allem erwartet einem eine spannende Geschichte mit traurigen, aber auch fröhlichen Momenten. Das Ende ist in meinem Augen gut gelungen und es bleibt noch etwas der eigenen Phantasie überlassen. Die von der Autorin geschaffenen Figuren sind alle sehr realistisch dargestellt. Ecken und Kanten sind vorhanden. Selbst bei Wanda, die mir am Anfang etwas zu perfekt rüberkam, stellten sich im Laufe der Story einige Dinge ein, die sie menschlicher machten. Ich hatte das Glück, auf der Leipziger Buchmesse Jennifer Benkau persönlich zu treffen. Sie ist eine sehr sympathische junge Frau, die mit viel Witz und Charme durchs Leben geht. Ich hatte beim Lesen sehr oft das Gefühl, dass einiges von ihr in das Buch miteingeflossen ist. Bei Wanda hatte ich deshalb sehr oft das Bild von Jennifer vor Augen. Und sei es nur beim farblichen Sortieren der M&M`s. Fazit: Eine einfühlsame Geschichte.