In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Mit dem Herzen laufen lernen

50 Gedanken, Begegnungen und Impulse, die bewegen und Mut machen.

(2)
"Wer Herzen bewegt, der bewegt die Welt." Andi Weiss nimmt Sie mit zu existenziellen Themen des Menschen. Bewegende Begegnungen, tiefgreifende Gedanken, Lieder, die die Seele berühren, und Geschichten, die Mut machen, sich den eigenen Lebensthemen zu stellen.
Dabei sind es für den Autor die alltäglichen Geschichten aus seinem Leben als Ehemann, Vater, Künstler, Logotherapeut und evangelischer Diakon, die ihn selbst zum Nach- und Umdenken bewegen. Begegnungen, die das Herz und den Verstand weiten und Mut machen, sich mit offenen Augen und voller Leidenschaft den sonnigen und den herausfordernden Momenten des Lebens zu stellen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783961222223
Verlag Gerth Medien
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Mädchen aus Herrnhut
    von Elisabeth Büchle
    eBook
    8,99
  • Ins Laufen kommen
    von Walter Kraus
    eBook
    3,99
  • Trainingspraxis Laufen
    von Lothar Pöhlitz, Jörg Valentin
    eBook
    27,99
  • Fisch schwimmt, Vogel fliegt, wir laufen
    von Anette Rehm, Iwan der Bär
    eBook
    8,49
  • Laufen ohne anzuhalten
    von Serhij Zhadan
    eBook
    9,99
  • Das Leben kann so einfach sein
    von Peter Grossmann, Ingo Froböse
    (1)
    eBook
    8,99
  • Versetzung durch Glauben
    von Bruce D. Allen
    eBook
    9,99
  • Tantra Massage
    von Kalashatra Govinda
    eBook
    11,99
  • Das Geheimnis des Laufens
    von Hans van Dijk, Ron van Megen
    eBook
    28,99
  • Der Weg frisst das Ziel
    von Andi Peichl
    (1)
    eBook
    13,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

EIN KLEINES BUCH, UND DOCH SO GROSS…!
von LEXI am 05.01.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

„Wie oft müssen erst Luftschlösser und Traumbauten einstürzen, bis wir den wahren Kern unseres Daseins und die eigentliche Lebensaufgabe entdeckt haben? Wie viele Träume müssen platzen, bis wir den Weg finden, für den wir eigentlich bestimmt sind? Bereits aus dem Titel dieses kleinen Büchleins ist der Bezug zur gleichnamigen CD... „Wie oft müssen erst Luftschlösser und Traumbauten einstürzen, bis wir den wahren Kern unseres Daseins und die eigentliche Lebensaufgabe entdeckt haben? Wie viele Träume müssen platzen, bis wir den Weg finden, für den wir eigentlich bestimmt sind? Bereits aus dem Titel dieses kleinen Büchleins ist der Bezug zur gleichnamigen CD des Autors ersichtlich. Mit seinen Liedern aus dem Tonträger „Laufen lernen“ hat mich „der singende Diakon“ Andi Weiss bereits als Sänger und Komponist voll und ganz in seinen Bann gezogen, speziell ein Lied davon hat eine ganz besondere Bedeutung für mich. Es hat mich in einer schwierigen Zeit „abgeholt“ und „begleitet“. Während der Lektüre des Buches „Mit dem Herzen laufen lernen“ durfte ich nun erfahren, dass Andi Weiss als Buchautor mindestens genauso überzeugend ist wie durch seine eindrucksvollen Lieder. In diesem kleinformatigen Hardcover-Buch gibt der Autor „50 Gedanken, Begegnungen und Impulse, die bewegen und Mut machen“ zum Besten. So berichtet er von Begegnungen mit Menschen, erzählt von deren Leben, aber auch von seinen eigenen Erfahrungen als Logotherapeut. Nicht wenige Geschichten haben mich bis ins Innerste getroffen, die meisten davon stark angesprochen, einige wenige zu Tränen gerührt. Da ich die Texte und Melodien aus seiner CD „Laufen lernen“ überaus schätze und beinahe auswendig kenne, begrüßte ich natürlich auch die in kursiver Schrift gedruckten Liedertexte zwischen den einzelnen Geschichten. Andi Weiss lässt in seinem Buch auch Größen wie zum Beispiel Dietrich Bonhoeffer, Wilhelm Busch, Mutter Teresa, Martin Luther, Sokrates, Johannes von Kreuz, den Apostel Paulus oder Martin Luther King zu Wort kommen. Einige seiner Gedanken sind mitunter sehr tiefsinnig und er thematisiert auch ernste Dinge. In einer kurzen Ausführung erklärt er seiner Leserschaft den Unterschied zwischen Logopädie und Logotherapie und gibt einen winzigen Einblick in seinen Arbeitsbereich. Fazit: Ich habe die Lektüre dieses Buches sehr genossen und hätte gerne noch mehr von diesem Autor gelesen. Dieses Buch kam exakt im richtigen Zeitpunkt zu mir und ich kann nur sagen: DANKE für geteilte Lebenserfahrungen, DANKE für vermittelte Geschichten und aufmunternde, Sinn und Kraft verleihende Worte, DANKE für dieses wunderschöne Buch – und DANKE für die bewegenden Lieder in „Laufen lernen“! Für mich war „Mit dem Herzen laufen lernen“ definitiv ein „must-read“!

Für mich nicht speziell bewegend oder Mut machend
von peedee am 14.11.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Andi Weiss ist Diakon, Logotherapeut (nein, kein Logopäde), Künstler, Autor und vieles mehr. In diesem Buch erzählt er von Begegnungen, Gesprächen und auch von Ereignissen auf seinen Konzerten, die bewegen und Mut machen. Erster Eindruck: Ein modernes, reduziertes Cover in auffälliger Farbgebung. Ein interessanter Buchtitel. Für mich ist es das erste... Andi Weiss ist Diakon, Logotherapeut (nein, kein Logopäde), Künstler, Autor und vieles mehr. In diesem Buch erzählt er von Begegnungen, Gesprächen und auch von Ereignissen auf seinen Konzerten, die bewegen und Mut machen. Erster Eindruck: Ein modernes, reduziertes Cover in auffälliger Farbgebung. Ein interessanter Buchtitel. Für mich ist es das erste Buch von Andi Weiss und insofern war ich sehr gespannt darauf. Ich kenne ihn auch nicht als Sänger. Wer bin ich? Bin ich die, die andere sagen, dass ich es bin? Wer bin ich nicht? Mir hat die Sicht des Künstlers auf den rohen Holzklotz gefallen: Andi Weiss fragte, ob das Kunst sei oder ob es weg könne. Der Künstler bearbeitete dann das Holz und eine tolle Skulptur entstand: ?Siehst du es jetzt? Was für eine schöne Figur! Sie war immer schon da! [?] Ich musste doch nur das wegnehmen, was nicht dazugehörte.? Es steckt viel in uns, das zum Teil noch befreit werden muss. Vom guten und schlechten Vergleichen: Für mich ist es immer wieder ein Thema, da ich leider dazu neige, mich persönlich mit anderen zu vergleichen und dabei schneide ich immer wieder schlecht ab (aus meiner Sicht, natürlich). Ich habe zu diesem Thema schon mehrere Bücher gelesen und muss mir wirklich immer wieder bewusst sagen, dass ich mich nicht vergleichen sollte. Wo wohnt Gott? Die Aussage des Theologen Johann Baptist Metz, dass man nach Auschwitz als Christ noch beten könne, da in Auschwitz auch gebetet worden sei, hat mich sehr berührt. Angst vs. Liebe: ?Ich glaube, wenn es gelingt, dass ein Mensch die (unbegründete) Angst vor Gott verliert, dann verliert er auch die Angst vor anderen Menschen, die Angst vor dem Tod und somit auch die Angst vor dem Leben.? Ich habe länger und wiederholt über diese Aussage nachgedacht, aber ich kann dieser nicht zustimmen. Im Untertitel des Buches steht ?50 Gedanken, Begegnungen und Impulse, die bewegen und Mut machen? ? für mich waren es zuweilen schöne Geschichten, aber leider nicht speziell bewegend oder Mut machend. Mein Fazit: Nett, aber auch nicht mehr ? aufgerundete 3 Sterne.