>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Mischpoche

14 Wiener Kriminalgeschichten

(2)

Der Polizeibeamte David Bronstein muss weisungsgemäß bei der Ausschaltung des Österreichischen Nationalrats 1933 zugegen sein. Er spürt, dass hier etwas zerbricht, und fragt sich unwillkürlich, wie es überhaupt so weit kommen konnte, liegt doch die Aufbruchstimmung nach dem Ersten Weltkrieg noch gar nicht so lange zurück ...
In 14 Geschichten ermittelt der jüdischstämmige David Bronstein von der Wiener Mordkommission in realen Verbrechen aus der Zeit der ersten Österreichischen Republik von 1919 bis 1933.

Portrait
Andreas Pittler, Jahrgang 1964, studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft und arbeitete als Redakteur bei verschiedenen österreichischen Tages- und Wochenzeitungen. Seit 1994 ist er in der Pressestelle des österreichischen Parlaments in Wien tätig. Pittler hat zahlreiche Sachbücher und Kriminalromane veröffentlicht. Für sein schriftstellerisches Schaffen wurde er 2006 mit dem "Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich" ausgezeichnet. Mit "Mischpoche" erscheint sein erster Kriminalroman im Gmeiner-Verlag, es ist der fünfte der "Bronstein"-Serie.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 326
Erscheinungsdatum 11.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1188-5
Reihe Zeitgeschichtliche Kriminalromane im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 19,9/12,3/2,5 cm
Gewicht 337 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 31.489
Buch (Taschenbuch)
12,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Zores
    von Andreas P. Pittler
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Wiener Bagage
    von Andreas Pittler
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Goodbye
    von Andreas Pittler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,80
  • Schönbrunner Finale
    von Gerhard Loibelsberger
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    15,50
  • Unter Trümmern
    von Jürgen Heimbach
    Buch (Taschenbuch)
    16,50
  • Der König tanzt
    mit Benoit Magimel, Boris Terral, Benoit Magimel, Boris Terral, Tcheky Karyo
    (1)
    Film (DVD)
    9,99
  • Charascho
    von Andreas Pittler
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,80
  • Die Naschmarkt-Morde
    von Gerhard Loibelsberger
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    13,30
  • Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5
    von Jean-Luc Bannalec
    (25)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Mischpoke!
    von Marcia Zuckermann
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70

Buchhändler-Empfehlungen

„"Was ist Mischpoche?"“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Diese Frage stellt ein Freund dem andern. "Ist das was zum Essen?", "Nein", repliziert dieser umgehend, "eher was zum Kotzen". In den, diesmal chronologisch geordneten Kurzgeschichten der Fälle von Oberkommissär Bronstein erweist sich diese Schlussfolgerung als nicht unlogisch. Aber auch diesmal wird der Leser mit österreichischer Zeitgeschichte konfrontiert. Dem Autor sollte eigentlich seitens des Unterrichtsministeriums das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik überreicht werden. Wie Pitller seinen Lesern so nebenbei ein gerüttelt Maß an politischer Bildung verpasst, ist große Klasse. Diese Frage stellt ein Freund dem andern. "Ist das was zum Essen?", "Nein", repliziert dieser umgehend, "eher was zum Kotzen". In den, diesmal chronologisch geordneten Kurzgeschichten der Fälle von Oberkommissär Bronstein erweist sich diese Schlussfolgerung als nicht unlogisch. Aber auch diesmal wird der Leser mit österreichischer Zeitgeschichte konfrontiert. Dem Autor sollte eigentlich seitens des Unterrichtsministeriums das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik überreicht werden. Wie Pitller seinen Lesern so nebenbei ein gerüttelt Maß an politischer Bildung verpasst, ist große Klasse.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein Glücksgriff
von einer Kundin/einem Kunden aus Lengwil-Oberhofen am 05.02.2012

Dieses Buch war für mich ein richtiger Glücksgriff. Ich habe es von der ersten Seite an richtig genossen. Das Wienerische ist ganz meine Welt. Das Glossar am Ende hat mir wieder ein paar neue Wörter für meinen wienerischen Wortschatz gebracht. Auch die Epoche ist genau nach meinem Geschmack. Die... Dieses Buch war für mich ein richtiger Glücksgriff. Ich habe es von der ersten Seite an richtig genossen. Das Wienerische ist ganz meine Welt. Das Glossar am Ende hat mir wieder ein paar neue Wörter für meinen wienerischen Wortschatz gebracht. Auch die Epoche ist genau nach meinem Geschmack. Die Figuren sind sehr gut beschrieben. Der Schreibstil des Autors hat mich richtig gefangen. Ich fand es sehr spannend, die Geschichten zu lesen, bei der einen oder anderen Episode hatte ich ein Schmunzeln im Gesicht. Auf alle Fälle werde ich weitere Werke dieses Schriftstellers lesen.