>> Bestseller made in Austria - Jetzt entdecken

Manchmal rot

Roman

(11)
„Ich habe gerade erst angefangen, jemand zu sein.“
Es ist ein Kurzschluss, der zwei Lebenswelten, die sich sonst kaum berühren, aufeinanderprallen lässt: die eines erfolgsverwöhnten Anwalts und die seiner illegal beschäftigten Putzfrau. Was dann passiert, bedeutet für beide den völligen Verlust von Selbstverständlichkeiten.
Für ihn läuft alles prächtig, er steht vor dem ganz großen Deal. Zwar muss er vorher den Seniorchef seiner Kanzlei ausbooten und nebenbei ein üppiges Schwarzgeldkonto in der Schweiz auflösen, aber auch das wird er in den Griff bekommen.
Seine Putzfrau lernt er nur kennen, weil sie in seiner Wohnung von der Leiter fällt. Als sie im Krankenhaus erwacht, kann sie sich weder an ihren Namen erinnern, noch ihn schreiben. Während sie ungläubig der Frau, die sie einmal gewesen sein soll, nachforscht, erfindet sie sich neu. Dabei entwickelt sie ein Selbstbewusstsein, das ihn zunehmend fasziniert und verunsichert.
Eva Baronsky erzählt in diesem modernen Märchen so warmherzig wie erstaunlich von zweien, denen alle Gewissheiten abhandenkommen und die uns fragen lassen: Wer wäre man, wenn man nicht zu wissen glaubte, wer man ist?
Portrait
Eva Baronsky, 1968 geboren, lebt im Taunus. Für ihren überraschenden und sehr erfolgreichen Debütroman „Herr Mozart wacht auf“ (2009) erhielt sie den Förderpreis des Friedrich-Hölderlin-Preises der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe. Nach „Magnolienschlaf“ (2011) erscheint 2015 ihr dritter Roman „Manchmal rot“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783841208729
Verlag Aufbau digital
Verkaufsrang 22.964
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20423384
    Hummeldumm
    von Tommy Jaud
    (205)
    eBook
    8,99
  • 47511926
    Das Haus am Leuchtturm & Der Wind der Erinnerung
    von Kimberley Wilkins
    eBook
    9,99 bisher 12,99
  • 36287529
    Ach, dieses Paradies
    von John Cheever
    eBook
    8,99
  • 42378848
    Maddie - Immer das Ziel im Blick
    von Katie Kacvinsky
    (6)
    eBook
    7,49
  • 44393824
    So lange her, schon gar nicht mehr wahr
    von Franziska Gerstenberg
    eBook
    9,99
  • 27635698
    Herr Mozart wacht auf
    von Eva Baronsky
    (22)
    eBook
    7,99
  • 39526385
    Lange Schatten in Berlin
    von Bora Cosic
    eBook
    9,99
  • 65239045
    Liebe wird aus Mut gemacht
    von Catharina Junk
    eBook
    9,99
  • 36998406
    Sirenen
    von Philippe Djian
    eBook
    9,99
  • 47577421
    So groß wie deine Träume
    von Viola Shipman
    (18)
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Kein Liebesroman“

Margarete Stadlbauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Online-Shop

„Manchmal rot“ ist mein erster Roman von Eva Baronsky. Der ungewöhnliche, lebendige und farbenreiche Schreibstil hat mich für die Geschichte eingenommen. Die Story an sich ist gut, wirkte auf mich aber immer wieder unvollständig. So lässt auch das Ende vieles offen. „Manchmal rot“ ist mein erster Roman von Eva Baronsky. Der ungewöhnliche, lebendige und farbenreiche Schreibstil hat mich für die Geschichte eingenommen. Die Story an sich ist gut, wirkte auf mich aber immer wieder unvollständig. So lässt auch das Ende vieles offen.

„Manchmal Rot“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

Mit "Manchmal Rot" hat Eva Baronsky einen Roman geschrieben, der definitiv anders ist.

Christian und Angelina stammen aus verschiedenen Welten. Er ist ein erfolgsverwöhnter Anwalt, sie eine illegale Putzfrau und aus diesem Grunde würden sie normalerweise nicht miteinander verkehren. Eine Verkettung von Ereignissen wirft ihr Leben,
Mit "Manchmal Rot" hat Eva Baronsky einen Roman geschrieben, der definitiv anders ist.

Christian und Angelina stammen aus verschiedenen Welten. Er ist ein erfolgsverwöhnter Anwalt, sie eine illegale Putzfrau und aus diesem Grunde würden sie normalerweise nicht miteinander verkehren. Eine Verkettung von Ereignissen wirft ihr Leben, wie sie es gewohnt sind, jedoch völlig aus der Bahn.

Die Handlung dieses Romans ist gut, kommt aber nur langsam in die Gänge. Die Erzählperspektive finde ich etwas befremdlich, da diese oft - auch mitten im Satz - zwischen erster, zweiter und dritter Person wechselt.
Auch wenn es sich so anhört, dieses Buch ist kein Liebesroman. Vielmehr geht es um die Frage, wer bin ich wirklich?

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39308772
    Das Geschenk der Mademoiselle Alice
    von Samantha Bailly
    eBook
    8,99
  • 39362876
    Der Club der Traumtänzer
    von Andreas Izquierdo
    eBook
    8,99
  • 40931377
    Miss Vee oder wie man die Welt buchstabiert
    von Lissa Evans
    eBook
    8,99
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    eBook
    9,99
  • 41000250
    Montecristo
    von Martin Suter
    eBook
    10,99
  • 41115054
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    eBook
    10,99
  • 41775000
    Das Lied des blauen Mondes
    von Natalie Simon
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
0
6
3
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Besonderer Schreibstil, der nicht ganz einfach ist. Tolle Story!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wer bin ich wirklich
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

Ein stinkreicher, aber unglücklicher Anwalt und seine illegale Putzfrau: sie erleidet nach einem Kurzschluss eine Amnesie. Daraufhin lernt sie sich selber völlig neu kennen und lernt eben erst mal den Anwalt kennen. Eine ruhige, manchmal schräge Geschichte, die einen in den Bann schlägt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Modernes Märchen
von einer Kundin/einem Kunden am 22.03.2015
Bewertet: Buch (gebunden)

Am Leben von Angelina habe ich Anteil genommen. Mit Sympathie habe ich verfolgt, wie sich die junge Frau nach dem Unfall neu findet. Besonders gut gefallen hat mir dabei ihr Klavierspiel und wie sie ihre Gefühle in Musik umsetzt und umgekehrt Musikstücke in Farben erklärt. Dass... Am Leben von Angelina habe ich Anteil genommen. Mit Sympathie habe ich verfolgt, wie sich die junge Frau nach dem Unfall neu findet. Besonders gut gefallen hat mir dabei ihr Klavierspiel und wie sie ihre Gefühle in Musik umsetzt und umgekehrt Musikstücke in Farben erklärt. Dass sich Angelina im Verlauf des Buches auch gegenüber den unterschiedlichen Männern emanzipiert, sich weder mit Gewalt, viel Geld oder von Schönheit vereinnahmen lässt, erinnert in der Beschreibung dann doch an ein Märchen. In dieser Welt hat mich Baronsky angenehm unterhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Manchmal rot

Manchmal rot

von Eva Baronsky

(11)
eBook
7,99
+
=
Baba Dunjas letzte Liebe

Baba Dunjas letzte Liebe

von Alina Bronsky

(51)
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen