>> -50% Rabatt auf viele bereits preisreduzierte Bücher**

Lust

Übers. v. Claudia Denzler. Nachw. v. Albert Gier

Reclam Universal-Bibliothek 9346

(1)
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 423
Erscheinungsdatum Januar 1995
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-009346-7
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 14,9/9,6/2,4 cm
Gewicht 183 g
Übersetzer Claudia Denzler
Buch (Taschenbuch)
10,10
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37361845
    Novellen und Erzählungen
    von Gabriele D'Annunzio
    Buch (Taschenbuch)
    18,99
  • 47952851
    Das Feuer
    von Gabriele D'Annunzio
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,40
  • 45626387
    Die Launen des Tages
    von Arno Camenisch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • 2868896
    Ein Held unserer Zeit
    von Michail J. Lermontow
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    5,80
  • 31791021
    Heißes Blut
    von Gabriele D'Annunzio
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,60
  • 29861210
    Heißes Blut
    von Gabriele D'Annunzio
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 3027837
    Teufeleien
    von Michail Bulgakow
    Buch (Taschenbuch)
    6,20
  • 42398160
    Claimed
    von Felicity La Forgia
    (7)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    13,30
  • 87698358
    Die Schmahamas-Verschwörung
    von Paluten
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,50
  • 56949396
    Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3
    von Jojo Moyes
    (82)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek mehr

  • Band 9335

    2905640
    Jacques der Fatalist und sein Herr
    von Denis Diderot
    (1)
    Buch
    9,10
  • Band 9338

    3035933
    Aida
    von Guiseppe Verdi
    (1)
    Buch
    2,90
  • Band 9342

    3007400
    Ich und Du
    von Martin Buber
    (2)
    Buch
    4,20
  • Band 9346

    3027639
    Lust
    von Gabriele D'Annunzio
    (1)
    Buch
    10,10
    Sie befinden sich hier
  • Band 9348

    2869658
    Über den Begriff der Wissenschaftslehre oder der sogenannten Philosophie
    von Johann Gottlieb Fichte
    Buch
    6,00
  • Band 9350

    2915943
    Konkrete Poesie
    von Eugen Gomringer
    (1)
    Buch
    6,00
  • Band 9351

    3015192
    Visuelle poesie
    von Eugen Gomringer
    Buch
    5,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Il Piacere oder Tannhäuser in Rom
von Zitronenblau am 17.11.2012

Das Buch ist für mich der Inbegriff des ästhetizistischen Dandy-Romans, der m.E. mindestens einen so hohe Rang wie Wilde oder Maupassant, aber auch die „dunkleren Werke“ des Ästhetizismus, wie „A rebours“ von Huysmans verdient. Das meine ich weniger inhaltlich als vielmehr stilistisch. Ich habe nur selten ein Buch gelesen,... Das Buch ist für mich der Inbegriff des ästhetizistischen Dandy-Romans, der m.E. mindestens einen so hohe Rang wie Wilde oder Maupassant, aber auch die „dunkleren Werke“ des Ästhetizismus, wie „A rebours“ von Huysmans verdient. Das meine ich weniger inhaltlich als vielmehr stilistisch. Ich habe nur selten ein Buch gelesen, in dem der Augenblick so verzaubert war. Der Ästhetizismus des Fin de Siècle treibt die Dandys – das kann man auch überall nachlesen – in einen immer wieder evozierenden Rausch der Sinne und des Geistes, dass das Leben zum Kunstwerk sublimiert wird. „Man muß das eigene Leben gestalten, wie man ein Kunstwerk gestaltet.“ Die Hauptperson, Graf Andrea Sperelli, Narziss aus altem italienischen Adelsgeschlecht und in Rom beheimatet, ist ein sich nach obsessiver Liebe Verzehrender, der sich unsterblich in die Göttinnen gleiche Elena verliebt. Ich mag an dieser Stelle die Handlung nicht vorwegnehmen. Nur soviel sei verraten, dass diese große positive Leidenschaft zwischen den beiden zu einer noch größeren negativen wird, Spirelli später auf eine Heilige trifft, Maria Ferres, gleichwohl auch jene Beziehung tragisch verläuft... Der Roman ist psychologisch hochinteressant, denn der Protagonist ist geworfen in die Welt des Verlangens und der Begierde, die am Ende doch nur seiner eigenen Befriedigung dient, er ist süchtig nach Lust und Liebe, trotz allen intellektuellen Gebarens: „Der Gedanke der Schönheit ist sozusagen die Achse ihres inneren Seins, um die alle ihre Leidenschaften kreisen.“ In seinem Pendeln zwischen den beiden Frauen wird er selbst inaktiv und erscheint indifferent. Maria wird zudem zu einer Projektion, die zwei Seiten einer Medaille aus Glorifizierung und Desavouierung; in einem Dialog zwischen Andrea und Elena fragt er: „Glauben Sie, der Adel der Seele und der Kunst ist größer, wenn man sich das ewig Weibliche ganz und gar in einer einzigen Frau vorstellt oder wenn ein Mann von feinen und starken Sinnen alle Lippen, an denen er vorbeikommt, erkunden muß wie die Töne eines imaginären Cembalos, bis er den höchsten Ton der Wonne findet?“ Die formale Genialität dieses Werkes erwächst aus der raffinierten Konstruktion: D’Annunzio verbindet die beiden Frauen mit Jahreszeiten, Situationen selbst werden stark durch die Lichtgebung koloriert, die Phasen der Lust aber auch des Wartens werden durch diesen Satzbaumeister meisterhaft und vollendet inszeniert: bis an die Grenzen der Erträglichkeit. Die Erschaffung der Kulissen (Rom, Schifanoia als Ort der Rekonvaleszenz Andreas nach dem Duell) wird in Einklang mit den intellektuellen aber auch sinnlichen Dialogen gebracht, die Topoi werden zu Spiegeln der inneren Empfindungen. Das ganze Buch hat eine perfekte Architektur und ist ein Meisterwerk sprachlicher Ausdruckskraft. Das Einstreuen der Dichtungen und Verse (insbes. Percy Shelley), der Theorie des Verses, als Andrea seine Sonette auf den viereckigen Sockel der Herme schreibt, aber auch die Evaluationen von Kunstwerken sowie klassischen Musikstücken werden gestochen scharf und trotzdem passend abgerundet in das seidene Gewebe des Textes eingeflochten Ein Meer ästhetischer Bilder fließt in uns ein, aller Gegenstand wird schön „wie ein Bild, das aus einer Melodie entsteht...“


Wird oft zusammen gekauft

Lust - Gabriele D'Annunzio

Lust

von Gabriele D'Annunzio

(1)
Buch (Taschenbuch)
10,10
+
=
Auf den Marmorklippen - Ernst Jünger

Auf den Marmorklippen

von Ernst Jünger

Buch (gebundene Ausgabe)
28,80
+
=

für

38,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen