In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Lost Girl

(1)
Virtual Reality: Das Buch zum neuen Spiele-Trend! Ein verlassenes Waisenhaus mitten im Wald. Acht Berliner Jugendliche. Und ein Virtual-Reality-Game, das jedem Spieler gibt, was er sich insgeheim wünscht. Rasch entsteht ein Suchtfaktor, die Freunde beginnen sich zu verändern und es kommt zu Spannungen in der Gruppe. Schließlich verschwindet eins der Mädchen spurlos.
Versuchungen, Gefahren und Abgründe der Gaming-Welt: Eine Geschichte nah an der Psyche der Figuren und hoch spannend erzählt!
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 21.08.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783864180477
Verlag Oetinger
Dateigröße 1211 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Lost Girl
    von Johannes Groschupf
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Niemand wird sie finden
    von Caleb Roehrig
    eBook
    11,99
  • Indigo - Das Erwachen
    von Jordan Dane
    eBook
    3,99
  • Lost in Fuseta
    von Gil Ribeiro
    (72)
    eBook
    9,99
  • Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (58)
    eBook
    9,99
  • Faceful
    von Reinhold Ziegler
    (1)
    eBook
    4,99
  • Ich komm dich holen, Schwester
    von Kelly Anne Blount
    (8)
    eBook
    8,99
  • Verfallen & Vergessen
    von Georg Lux
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    22,90
  • Lost in you. Süßes Verlangen
    von Jodi Ellen Malpas
    (7)
    eBook
    8,99
  • Die Waldgräfin
    von Dagmar Trodler
    (6)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Erkennst du den Unterschied zwischen der Realität und Fiktion?
von Tom_Read4u am 26.09.2017
Bewertet: Taschenbuch

Als Jan von seinem USA-Aufenthalt zurück nach Berlin kommt, fühlt er sich alleine. Seine ehemaligen Freunde sind nun eine Klasse weiter und seine Liebe sitzt in den USA und wartet anfangs noch auf ihn um zu skypen. Er vermisst seine Mia, die ihm von ihrem neusten Abenteuer als... Als Jan von seinem USA-Aufenthalt zurück nach Berlin kommt, fühlt er sich alleine. Seine ehemaligen Freunde sind nun eine Klasse weiter und seine Liebe sitzt in den USA und wartet anfangs noch auf ihn um zu skypen. Er vermisst seine Mia, die ihm von ihrem neusten Abenteuer als Urban Explorer stets auf der Suche nach lost places erzählt. Doch mit der Zeit bricht der Kontakt immer weiter ab und da beschließt Jan wieder zurück in die USA zu fliegen, wenigstens für die Ferien. Aber woher das Geld nehmen, wenn die Eltern es auch nicht haben ? Nach Wochen freundet Jan sich mit Lu, der eigentlich Luis heißt und durch und durch Gamer ist, und mit Nele an. Lu gibt Jan den Tipp zu einem Casting zu gehen, bei dem Jugendliche gesucht werden, die ein neues Spiel namens ilinx testen sollen. Der neuste Trend – ein Virtual Reality Game und wer bist zum Ende durchhält, erhält sogar 800€ dafür – der Flug zu Mia wäre somit bezahlt. Da muss Jan unbedingt hin und schafft es zusammen mit fünf weiteren Jugendlichen für das Testwochenende ausgesucht zu werden und das in einem verlassenen ehemaligen Waisenhaus mitten im nirgendwo in den Brandenburger Wäldern stattfindet. Neben Jan sind auch Lu und Nele mit dabei. Alex, Hannah und Lilly machen die Testerrunde komplett. Kaum angefangen zu spielen, zieht es die sechs Jugendlichen in ihren Bann. Geheime Sehnsüchte und Wünsche werden wahr. Und mit jedem weiteren gespielten Kapitel wird die Sucht nach noch mehr fantastischen Eindrücken immer größer. Es gibt kein Entkommen mehr. Jeder will nur noch in die extra für ihn persönlich geschaffene virtuelle Welt eintreten und eins damit werden. Diese grenzenlose Gier nach immer mehr, verändert die Freunde und es kommt zu Spannungen innerhalb der Gruppe bis schließlich Hannah spurlos verschwunden ist. Werden die übrigen 5 Hannah wieder finden? Und wie sehr können sich die Jugendlichen auf ihre visuellen Eindrücke verlassen? Können sie noch Realität von Fiktion unterscheiden? Was anfangs wie ein harmloser Roman über verschiedene Jugendliche mit unterschiedlichen Eigenschaften und persönlichen Problemen daher kommt, wird schnell zu einem spannenden Thriller, der alles von den Protagonisten abverlangt. Sehnsüchte und Versuchungen, Gefahren und Abgründe sind ebenso präsent, wie auch das Spiel mit der Psyche der einzelnen Spieler. Ein schmaler Grat zwischen Realität und Fiktion und je länger du Teil des Spiels bist, desto weiter entfernst du dich von der Realität. Aber nicht nur unsere Protagonisten werden hinein ins Spiel gezogen, sondern auch wir Leser. Mit jedem weiteren Kapitel und weiteren Erlebnissen, werden auch wir süchtig nach mehr. Wollen erfahren, was Alex, Jan, Nele und Co. erleben, fühlen und sehen. Für eine Atempause bleibt nur die Sekunde des Umblätterns. Mit seinem 3. Band nach Lost Places und Lost Boy, das übrigens zu Recht im März 2017 zum Jugendbuch des Monats von der Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur gewählt wurde, schafft es Johannes Groschupf erneut mit seiner besonderen Art des Schreibens von der ersten Seite an zu begeistern und seine Leser ans Buch zu fesseln. Durch die dichte und authentische Atmosphäre, die mit den bildhaften Beschreibungen wunderbar aufgebaut wird, wird beim Lesen der Eindruck erweckt Teil des Plots zu sein. Mitten drin, statt nur von außen dabei. Und so wird auch unsere Sucht nach mehr immer größer und größer. Die geschickt gesetzte Wendung in der Mitte des Buches, verspricht weitere grandiose Spannung. Die recht kurzen Kapiteln und der angenehme Schreibstil verstärken diesen Nervenkitzel zudem nochmals und jede der leider nur 211 Seiten ist Unterhaltung pur. Schade, dass es nicht noch ein paar Seiten mehr waren. Abermals ein tolles Jugendbuch mit einem sehr aktuellen Thema, dass durchweg zu begeistern und unterhalten weiß. Wer die „Lost“ Reihe gelesen hat, wird dieses Buch lieben. Aber auch allen, die die beiden Vorgänger nicht kennen, sollten unbedingt zugreifen und dieses tolle Jugendbuch lesen.