In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

Roman

(76)
Der erste Teil einer Reihe
Mops, Mord und Magie: Lassen Sie sich verzaubern! Der erfolgreiche junge Unternehmensberater Lennart Malmkvist erbt überraschend den Zauber- und Scherzartikelladen seines skurrilen Nachbarn, des alten Buri Bolmen. An das lukrative Erbe (ein Ladengeschäft mit Einliegerwohnung mitten in Göteborg) ist eine Bedingung gekoppelt: Lennart muss den Laden ein Jahr lang weiterführen – und sich außerdem um Bolmens übellaunigen Mops Bölthorn kümmern. Danach kann er laut Testament mit Laden und Hund machen, was er will. Lennarts Skepsis legt sich schlagartig, als Bölthorn während eines Gewitters anfängt zu sprechen: Lennart sei verflucht und bekomme deshalb immer diesen furchtbaren Hautausschlag, sobald er sich in eine Frau verliebe. Jedoch bringe er alle Voraussetzungen mit, selbst Magier zu werden und gegen die bösen Mächte anzukämpfen … Aha. Lennart beginnt, an seinem Verstand zu zweifeln. Doch am Ende behält Bölthorn recht und es geht um weitaus mehr als schlichte Magie …
Rezension
»Dieses Buch ist eine humorvolle Mischung aus Fantasy und Krimi mit skurrilen und schrulligen Personen.«
Margit Meier, Buchhandlung Lesezeichen, Westdeutsche Allgemeine Zeitung 12.11.2016
Portrait
Lars Simon, Jahrgang 1968, hat nach seinem Studium lange Jahre in der IT-Branche gearbeitet, bevor er mit seiner Familie nach Schweden zog, wo er als Handwerker tätig war. Heute lebt und schreibt der gebürtige Hesse wieder in der Nähe von Frankfurt am Main. Bisher sind von ihm bei dtv die Comedy-Romane ›Elchscheiße‹, ›Kaimankacke‹ und ›Rentierköttel‹ sowie der Urban-Fantasy-Roman ›Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen‹ erschienen. Lars Simon ist ein Pseudonym.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783423431071
Verlag dtv
Verkaufsrang 579
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 73563174
    Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen
    von Lars Simon
    eBook
    8,99
  • 26068704
    Magma
    von Thomas Thiemeyer
    eBook
    2,99 bisher 9,99
  • 32061725
    Zorn – Tod und Regen
    von Stephan Ludwig
    (100)
    eBook
    3,99 bisher 9,99
  • 36642517
    Vaterland
    von Robert A. Harris
    (23)
    eBook
    4,99 bisher 9,99
  • 61847000
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (22)
    eBook
    12,99
  • 45472647
    Die Feder eines Greifs
    von Cornelia Funke
    (70)
    eBook
    13,99
  • 40942339
    Das Nordseegrab / Theodor Storm Bd.1
    von Tilman Spreckelsen
    (12)
    eBook
    3,99 bisher 9,99
  • 17209824
    Lycidas
    von Christoph Marzi
    (19)
    eBook
    8,99
  • 42498185
    Türchen, Tod und Tannenbaum
    eBook
    3,99 bisher 9,99
  • 78094538
    Tote machen nichts als Ärger (Exklusiver Thalia-Herbstkrimi)
    von Lilly König
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein mopsgewaltiges Abenteuer “

Jasmin, Thalia-Buchhandlung Wien

"Seine großen Glubschaugen funkelten frech wie immer, er blinzelte und röchelte, die Fettröllchen in seinem Nacken schoben sich zu daumendicken Fellwürsten zusammen."-über Mops Bölthorn

Ein einzigartiger und für mich ganz besonderer Roman, der mir erwartungsgemäß sehr gut gefallen hat. Wer auf Magie, Möpse (Hunderasse) und Mordfälle
"Seine großen Glubschaugen funkelten frech wie immer, er blinzelte und röchelte, die Fettröllchen in seinem Nacken schoben sich zu daumendicken Fellwürsten zusammen."-über Mops Bölthorn

Ein einzigartiger und für mich ganz besonderer Roman, der mir erwartungsgemäß sehr gut gefallen hat. Wer auf Magie, Möpse (Hunderasse) und Mordfälle steht, ist hier mehr als richtig. Außerdem finde ich die Star Wars Witze sehr toll und dass ein wichtiger Bestandteil das Essen ist. Aber am besten hat mir die Beschreibung des Mopses gefallen. Es ist mit viel Liebe zum Detail geschrieben und man merkt richtig, dass der Mops kein elegantes Wesen ist und das sich in der Frage seiner Beliebtheit große Gräben auftun: Entweder man liebt oder hasst diese Hunderasse.
Der Schreibstil ist weniger trivial als bei herkömmlicher Fantasyliteratur. Teilweise erinnert mich dieser an eine Mischung aus französischen und skandinavischen Stil, was vielleicht daran liegen könnte, dass der Autor jahrelang in Schweden gelebt hat.
Dieser Roman ist nun mein neues Lieblingwerk.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30461973
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (114)
    eBook
    9,99
  • 30917242
    Die Flüsse von London
    von Ben Aaronovitch
    (144)
    eBook
    8,99
  • 33617206
    Alles Sense / Scheibenwelt Bd.11
    von Terry Pratchett
    eBook
    8,99 bisher 11,99
  • 35138541
    Zu viele Flüche
    von A. Lee Martinez
    eBook
    8,99
  • 35301739
    Die Buchmagier
    von Jim C. Hines
    (7)
    eBook
    7,49
  • 38665473
    Elchscheiße
    von Lars Simon
    (39)
    eBook
    7,99
  • 40005456
    Dunkelsprung
    von Leonie Swann
    (29)
    eBook
    8,99
  • 40110432
    Magisterium
    von Holly Black
    eBook
    8,99 bisher 11,99
  • 40338636
    Kaimankacke
    von Lars Simon
    (9)
    eBook
    7,99
  • 40990882
    Miss Minotaurus
    von A. Lee Martinez
    eBook
    8,99
  • 43785472
    Rentierköttel
    von Lars Simon
    eBook
    7,99
  • 48039701
    Der Freund der Toten
    von Jess Kidd
    (111)
    eBook
    15,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
41
24
11
0
0

Des Pudels Kern ist hier ein Mops -
von Frau M.H. aus Bayern :-) am 05.11.2017

"Eine außergewöhnliche Geschichte voller schräger Einfälle. Was will man mehr?" Also, ich hätte mich gefreut, VOR dem Kauf irgendwo zu lesen, dass es keine abgeschlossene Geschichte ist. "Der erste Teil einer Reihe" sagt ja nur, dass es mehrere Bände gibt. Ob ich mir noch den demnächst erscheinenden zweiten Teil... "Eine außergewöhnliche Geschichte voller schräger Einfälle. Was will man mehr?" Also, ich hätte mich gefreut, VOR dem Kauf irgendwo zu lesen, dass es keine abgeschlossene Geschichte ist. "Der erste Teil einer Reihe" sagt ja nur, dass es mehrere Bände gibt. Ob ich mir noch den demnächst erscheinenden zweiten Teil , der dann vermutlich wieder keine abgeschlossene Geschichte erzählt , "antue"? Vermutlich nicht - sooo gut war der erste Teil nun auch wieder nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Humorvoll, spannend und ein wenig fantastisch zugleich. Eine schöne Mischung aus Fantasy und Krimi.
von Stefanie Jani am 02.10.2017

Mein Fazit Warum wollte ich dieses Buch lesen? Als Bölthorn (alias Lars) mich anschrieb, kannte ich weder ihn noch seine Bücher. Doch ich wäre nicht ich, wenn ich nicht spontan in die Stadt gefahren wäre, um mal eben in sein Buch hineinzulesen. Die Seiten, die ich Probe gelesen habe, haben mich... Mein Fazit Warum wollte ich dieses Buch lesen? Als Bölthorn (alias Lars) mich anschrieb, kannte ich weder ihn noch seine Bücher. Doch ich wäre nicht ich, wenn ich nicht spontan in die Stadt gefahren wäre, um mal eben in sein Buch hineinzulesen. Die Seiten, die ich Probe gelesen habe, haben mich mit ihrem Witz und ihrer Idee gepackt und so konnte ich in Zusammenarbeit mit dem dtv nun das erste Buch um den wunderbaren Lennart Malmkvist lesen. Was ist mir besonders positiv aufgefallen: In dem Buch ist alles verpackt, was mir gefällt. Man hat Witz, Pepp, Spannung, ein wenig Magie und vorallem Liebe und Tiere. Man fühlt sich automatisch heimisch in der Welt, die sich um Lennart und besonders um Buri spannt. Ich liebe ja besonders den Laden von Buri – in so einem Geschäft könnte ich mich stundenlang beschäftigen. Vielleicht läuft mir ja Bölthorn auch noch wirklich über den Weg. Was ist mir negativ aufgefallen: An manchen Stellen war es schwierig, die schwedischen und italienischen Aussagen und Bezeichnungen zu verstehen. Beim Italienisch stand es immer noch mit dabei, aber eine wirkliche Übersetzung der schwedischen Begriffe blieb aus. Zu den Hauptcharakteren (meiner Meinung nach): Lennart: Als Consultant wollte er eigentlich das große Geld machen. Nebenbei noch ein wenig mit den Frauen und dem Geld “spielen” und sich ansonsten erstmal nicht weiter um irgendwen kümmern. Doch es passiert genau das Gegenteil, in seiner Firma läuft es für ihn nicht gerade gut und dann vererbt ihm der Nachbar mit dem Zauberladen auch noch Laden und einen Mops. Lennart weigert sich zunächst, den Hund anzunehmen und zweifelt an seiner eigenen Glaubwürdigkeit, als dieser auf einmal beginnt mit ihm zu sprechen. Er stellt sich gegen die Magie und den Zauber, der leider aber nicht so einfach abzuwehren ist. Als er dann irgendwann jedoch kleinbei gibt, eröffnet sich ihm eine zugleich magische wie gefährliche Welt, die er nun mit Vorlieben erkunden und auch verteidigen möchte. Bölthorn: Ein sprechender Hund. Ich mag ja Tiere, auch Hunde. Möpse oder deren Mischungen gehören da zwar eigentlich nicht dazu, aber ich bin ehrlich: Auch ich habe ihn ins Herz geschlossen. Manchmal könnte er etwas weniger kryptisch mit Lennart reden, sodass dieser ihn auch versteht, aber ansonsten ist er echt hinreißend und vor Allem weiß er genau, auf wessen Seite er steht. Zum Inhalt: Die Geschichte erzählt, wie ein eigentlich gar nicht so einsamer Junggeselle (Lennart) durch den plötzlichen und weniger natürlichen Tod seines Nachbarn Buri, in eine Welt eintauchen muss, die zugleich magisch und auch düster ist. Die vier Teile des schwarzen Pergaments sind quer über das Land verteilt und nun will sich der Bösewicht aus der Geschichte diese krallen, doch dazu musste er sowohl an Buri als auch nun an Lennart vorbei. Noch dazu kommt eine kleine kriminalistische Geschichte mit den Detektiven Tysja und Nilsson, die versuchen sowohl den Mord an Buri, als auch die Entführung und den versuchten Mord an Lennarts Kollegin und Freundin Emma aufzuklären. Auch entwickelt sich irgendwie und ganz überraschend dazwischen noch eine kleine Liebesgeschichte, die das Buch zugleich versüßt wie auch abrundet. Zur Optik und Gestaltung: Das Cover sieht meiner Meinung nach irgendwie passend aus. Man hat Bölthorn abgebildet, der einem die Zunge herausstreckt und zwinkert – einfach typisch Mops! Auch sieht das Cover ein wenig so aus, wie man sich ein Zirkuszelt vorstellt, in das ich jetzt die Magier und Zauberer erstmal gedanklich verfrachten würde. Auch die optische Gestaltung vom Folgeband ist ähnlich, was ich gut finde – das hat Wiedererkennungswert. Schlussworte: Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Es ist eine schöne und mal etwas andere Geschichte. Kleiner Tipp: Lars Simon ist auf der Frankfurter Buchmesse, wer also Zeit hat, kann bestimmt mal ein, zwei Worte mit ihm dort wechseln. Bewertung Handlung * * * * / 5 Thema * * * * / 5 Romantik/Spannung * * * * / 5 Charaktere * * * * / 5 Schreibstil * * * * * / 5 Gestaltung * * * * / 5 Gesamt * * * * / 5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Unterhaltsam und spannend
von Diamondgirl aus Stolberg am 03.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Lennart Malmkvist erbt einen Laden mit Zauberartikeln von einem älteren Herrn namens Buri Bolmen, der unter äußerst merkwürdigen Umständen plötzlich verschwunden ist. Bedingung ist jedoch, den Mops des Besitzers zu übernehmen und den Laden mindestens 1 Jahr zu betreiben. Aus dieser Grundidee entwickelt sich ein humorvoller Fantasy-Krimi, der sich... Lennart Malmkvist erbt einen Laden mit Zauberartikeln von einem älteren Herrn namens Buri Bolmen, der unter äußerst merkwürdigen Umständen plötzlich verschwunden ist. Bedingung ist jedoch, den Mops des Besitzers zu übernehmen und den Laden mindestens 1 Jahr zu betreiben. Aus dieser Grundidee entwickelt sich ein humorvoller Fantasy-Krimi, der sich sehen lassen kann! So viele skurrile Ideen kann es fast nur in skandinavischen oder englischen Büchern geben. Es fängt schon damit an, dass Lennart eine Bindungs-Allergie hat - was wörtlich zu nehmen ist. D. h. er bekommt juckenden Ausschlag, wenn er sich in eine Frau zu verlieben droht, weshalb er keine engen Beziehungen knüpfen kann. Weiter geht es damit, dass Buris Mops Bölthorn (alleine der Name...) bei Gewitter sprechen kann und selbstverständlich einiges zu berichten weiß. Ausgesprochen gekonnt versteht Lars Simon es, ordentlich Spannung aufzubauen. Mir war wirklich keine Sekunde langweilig. Es hagelt nur so verrückte Ideen und Verwicklungen. Man kommt von einem Dilemma ins nächste, ohne dass es überladen wirkt oder ins comedyhafte abdriftet. Simon ist das Kunststück gelungen, Krimi und Fantasy miteinander zu verbinden und das auch noch mit humorigem Einschlag. Dabei sind die Personen so gut ausgearbeitet und beschrieben, dass man wirklich gerne auf dieser Reise dabei ist. Eigentlich ist die Aufklärung des Verbrechens gar nicht so wichtig - nicht nur für den Leser, sondern sogar für die Geschichte, denn es wird immer magischer im Verlauf der Story. Das Ende des Buches lässt einen mit dem sicheren und guten Gefühl zurück, dass es eine Fortsetzung geben wird. Und die werde ich garantiert lesen! Fazit: Ein rundum gelungenes Buch das mächtig Spaß bereitet und sich irgendwie keinem Genre so recht zuordnen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen - Lars Simon

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

von Lars Simon

(76)
eBook
3,99
+
=
Ein Buchladen zum Verlieben - Katarina Bivald

Ein Buchladen zum Verlieben

von Katarina Bivald

(63)
eBook
3,99
bisher 8,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen