In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Landgericht

Roman

(13)
Empfehlung der tolino select Redaktion:

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2012, überzeugt dieses anspruchsvolle Werk von Ursula Krechel mit Ausdrucksstärke und viel Tiefgang. Der Roman zeigt den eindrucksvollen und erschütternden Lebensweg des jüdischen Richters Richard Kornitzer und seiner Familie. Mit ihren faszinierenden Charakteren ist diese packende Geschichte schwer aus der Hand zu legen! Richard, ein jüdischer Richter zur Zeit des dritten Reichens, bekommt die Schikanen dieser Zeit schon bald am eigenen Leib zu spüren. Seine Kinder kann er nach England schicken, er selbst rettet sich nach Kuba, doch seine nicht-jüdische Frau muss er zurück in Deutschland lassen. Als Richard viele Jahre später endlich nach Hause zurückkommt, ist nichts mehr wie zuvor... Grandios recherchiert und absolut lesenswert.

Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2012Nach "Shanghai fern von wo" geht Ursula Krechel noch einmal den Spuren deutscher Geschichte nach. Ihr neuer Roman handelt vom Exil und von den fünfziger Jahren, von einer Rückkehr ohne Ankunft. Was muss einer fürchten, was darf einer hoffen, der 1947 aus dem Exil nach Deutschland zurückkehrt? Nach ihrem gefeierten, 2008 erschienenen Buch "Shanghai fern von wo" geht Ursula Krechel mit ihrem neuen großen Roman "Landgericht" noch einmal auf Spurensuche. Die deutsche Nachkriegszeit, die zwischen Depression und Aufbruch schwankt, ist der Hintergrund der fast parabelhaft tragischen Geschichte von einem, der nicht mehr ankommt. Richard Kornitzer ist Richter von Beruf und ein Charakter von Kohlhaas'schen Dimensionen. Die Nazizeit mit ihren absurden und tödlichen Regeln zieht sich als Riss durch sein Leben. Danach ist nichts mehr wie vorher, die kleine Familie zwischen dem Bodensee, Mainz und England versprengt, und die Heimat beinahe fremder als das in magisches Licht getauchte Exil in Havanna. Ursula Krechels Roman lässt Dokumentarisches und Fiktives ineinander übergehen, beim Finden und Erfinden gewinnt eine Zeit atmosphärische Konturen, in der die Vergangenheit schwer auf den Zukunftshoffnungen lastet. Mit sprachlicher Behutsamkeit und einer insistierenden Zuneigung lässt "Landgericht" den Figuren späte Gerechtigkeit widerfahren. "Landgericht", der Roman mit dem doppeldeutigen Titel, handelt von einer deutschen Familie, und er erzählt zugleich mit großer Wucht von den Gründungsjahren einer Republik.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783990271001
Verlag Jung und Jung Verlag
Verkaufsrang 250
eBook
tolino select
30 Tage kostenlos testen
Danach für 9,90 € pro Monat 4 tolino select eBooks leihen, monatlich kündbar
Im Abo laden
eBook
Einzelkauf
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 64486461
    Tyll
    von Daniel Kehlmann
    (68)
    eBook
    19,99
  • 47872103
    Die Stunde unserer Mütter
    von Katja Maybach
    (13)
    eBook
    9,99
  • 36642501
    Irgendwas is immer
    von Tine Wittler
    eBook
    4,99
  • 61755877
    Der vergessene Soldat
    von Guy Sajer
    eBook
    9,99
  • 99906317
    Don’t fight the Rain!
    von Melanie Treber
    eBook
    2,99
  • 82668398
    Schmetterlinge lügen nicht - Der Roman
    von Petra Röder
    (5)
    eBook
    5,99
  • 47838240
    Der verflixte 7. Mann
    von Sandra Grauer
    eBook
    6,99
  • 39031008
    Sommer der Träume
    von Charlotte Baumann
    (3)
    eBook
    5,99
  • 52330177
    Charlottes Rückkehr
    von Verena Rabe
    (4)
    eBook
    2,99
  • 73377050
    Die Tochter des Schamanen
    von Thomas Jeier
    eBook
    4,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20423238
    Die Mittagsfrau
    von Julia Franck
    (32)
    eBook
    9,99
  • 27698104
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (187)
    eBook
    9,99
  • 33074505
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (77)
    eBook
    7,99
  • 33594408
    Es geht uns gut
    von Arno Geiger
    (12)
    eBook
    9,99
  • 36370744
    Königsallee
    von Hans Pleschinski
    eBook
    9,99
  • 45401849
    Bühlerhöhe
    von Brigitte Glaser
    (92)
    eBook
    9,99
  • 46412300
    Tschick (Das Hörspiel zum Film)
    von Wolfgang Herrndorf
    Hörbuch-Download (MP3)
    9,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
3
0
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2018
Bewertet: anderes Format

Westdeutsche Nachkriegsgeschichte, 2012 zu Recht mit den Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Zu Recht, bitte lesen!

Nachkriegsjahre in Deutschland
von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2017

Die Autorin schafft es geschickt, historische Begebenheiten und literarische Erzählform zu verknüpfen. Sprache und Ausdruck sind geschliffen und man bekommt einen bruchstückhaften Einblick in die (einzig mögliche) Strategie des Überlebens und Weitermachens der vom Krieg schwer getroffenen Bevölkerung und den täglichen jahrelangen Kampf um Vergünstigungen und Entschädigungen, auch wenn... Die Autorin schafft es geschickt, historische Begebenheiten und literarische Erzählform zu verknüpfen. Sprache und Ausdruck sind geschliffen und man bekommt einen bruchstückhaften Einblick in die (einzig mögliche) Strategie des Überlebens und Weitermachens der vom Krieg schwer getroffenen Bevölkerung und den täglichen jahrelangen Kampf um Vergünstigungen und Entschädigungen, auch wenn es sich gerade beim Protagonisten hauptsächlich um Jammern auf sehr hohem Niveau handelt. Empfehlenswert!

Großartig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 19.07.2016
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Buch erschüttert, bewegt, entsetzt und berührt. Frau Krechel erzählt eine eindrucksvolle Geschichte aus einer unsäglichen Zeit - der Zeit vor und nach 1945. Dazu wählt sie Worte, die teils so nüchtern und sachlich anmuten, teils so treffend in ihrer knappen Poesie, dass ich an vielen Stellen mit angehaltenem... Dieses Buch erschüttert, bewegt, entsetzt und berührt. Frau Krechel erzählt eine eindrucksvolle Geschichte aus einer unsäglichen Zeit - der Zeit vor und nach 1945. Dazu wählt sie Worte, die teils so nüchtern und sachlich anmuten, teils so treffend in ihrer knappen Poesie, dass ich an vielen Stellen mit angehaltenem Atem gelesen habe. Ihre Erzählung folgte mir in meine Träume, trieb mich beinahe um, machte mich geradezu "angefasst". Das erlebe ich selten in dieser Form und bin der Autorin sehr dankbar für solch ein grandioses Leseerlebnis UND die Lehre, dass sich ein totalitäres Regime nicht einfach so abschafft, geschweige denn überwindet, sondern dass im Nachhall noch jede Menge Arbeit vonnöten ist. Wir sehen ja derzeit nicht zu knapp, wieviel immer noch in den Abgründen nachscheppert. Meines Erachtens sollte man Ursula Krechels "Landgericht" zur Pflichtlektüre in den Schulen machen!


Wird oft zusammen gekauft

Landgericht - Ursula Krechel

Landgericht

von Ursula Krechel

(13)
eBook
10,99
+
=
Himmelhorn - Volker Klüpfel, Michael Kobr

Himmelhorn

von Volker Klüpfel

(33)
eBook
9,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen