>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Kritik üben

Die Kunst des feinen Urteils

Wir alle sind Kritiker. Ob im Kino, im Restaurant oder beim Fußball, wir wissen sofort genau, was gut war und was in die Hose gegangen ist. Und wir machen unser Urteil auch gleich in allen möglichen Medien öffentlich: Daumen rauf, Daumen runter. Reicht das? A. O. Scott, in der „New York Times“ für die Filmkritik verantwortlich, hat da so seine Zweifel. Er plädiert dafür, die Kritik als eine Kunst zu betrachten. Nicht der spontane Reflex zählt, sondern die fundierte Kenntnis, dazu das genaue Argument, das zu einem begründeten Urteil führt. Langweilig? Überhaupt nicht. Das feine Urteil als hohe Kunst betrieben macht unsere Gespräche interessanter, egal, ob es um Romane oder um Rotwein geht.
Portrait
Jahrgang 1966, US-amerikanischer Filmkritiker und Journalist. Seit 2004 leitender Filmkritiker bei der New York Times und Professor für Filmkritik an der Wesleyan University. A.O. Scott lebt in Brooklyn, New York. Bei Hanser erscheint im Februar 2017 Kritik üben. Die Kunst des feinen Urteils.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 20.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-25467-1
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 20,8/12,8/2,7 cm
Gewicht 404 g
Originaltitel Better living through criticism
Übersetzer Martin Pfeiffer
Buch (gebundene Ausgabe)
22,70
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Kritik üben
    von Anthony O. Scott
    eBook
    16,99
  • Nightmares! Die Stunde der Ungeheuer
    von Jason Segel, Kirsten Miller
    (10)
    eBook
    13,99
  • Ich mag dich – du nervst mich!
    von Jürg Frick
    eBook
    26,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.