>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Kreativ-Set Süße Waldminis häkeln

Tierische Waldbewohner selbst gemacht

(2)
Der Wald ruft und mit ihm seine tierischen Bewohner! Mit den 11 niedlichen Gesellen holen Sie sich Ihren eigenen kleinen Wald nach Hause. Ob Reh, Dachs, Eule oder Fuchs – diese Tiere sind nicht nur im Nu gehäkelt, sondern im Gegensatz zu ihren natürlichen Vorbildern auch garantiert handzahm. Einsteiger wie Fortgeschrittene werden die süßen Waldminis lieben.
Das Set enthält ein Anleitungsbuch mit einer ausführlichen Grundanleitung und genauen Erklärungen für alle Modelle sowie das gesamte Material für eine niedliche Eule: vier verschiedene Farben Sticktwist, eine Häkelnadel, Füllwatte und zwei Perlenaugen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 32
Erscheinungsdatum 14.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7724-4140-0
Verlag Frech Verlag
Maße (L/B/H) 266/233/40 mm
Gewicht 320
Abbildungen farblättern Abbildungen
Auflage 1
Fotografen Michael Ruder
Verkaufsrang 15.462
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42446012
    Häkeln. Der Grundkurs-Set
    von Heidi Fuchs
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 52372629
    Aus dem Ei gehäkelt
    von Elke Selke
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 42541224
    Set: Knooking - Häkeln im Stricklook
    von Dorothee Borck
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 45287876
    Kreativ-Set Bezaubernde Häkelminis
    von Andrea Biegel
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 45272917
    Tierisch süße Häkelfreunde Band 3
    von Amigurumipattern
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 41003136
    Wollowbies
    von Jana Ganseforth
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    15,50
  • 40953067
    Schnell gehäkelt
    von Therese Hagstedt
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 45288478
    Quietsche-Entchen häkeln (kreativ.kompakt.)
    von Carola Behn
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 62244297
    Das Weihnachtshäkelbuch
    von Sam Lavender
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,99
  • 39238739
    Häkeln
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
1
0

Putzige Eule, niedlicher Igel...
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 21.02.2015

Warum nicht mal wieder häkeln? Dieser Gedanke kam mir spontan, als mich die nette Eule auf dem Cover anschaute. Das Kreativset sollte alles enthalten, was zur Fertigung von „Emma Eule“ notwendig war. Mal sehen… Um eins vorneweg zu nehmen: Das Set enthält fast alles Notwendige. Garn für die Eule... Warum nicht mal wieder häkeln? Dieser Gedanke kam mir spontan, als mich die nette Eule auf dem Cover anschaute. Das Kreativset sollte alles enthalten, was zur Fertigung von „Emma Eule“ notwendig war. Mal sehen… Um eins vorneweg zu nehmen: Das Set enthält fast alles Notwendige. Garn für die Eule ist ausreichend vorhanden, selbst wenn man sehr viel lockerer arbeitet, wird man hinkommen. Allerdings reichen die Reste nicht aus, um noch irgendein anderes Tier zu fertigen. Füllwatte ist ebenfalls genug da, hier reichen die Reste für ein weiteres Häkeltierchen aus. Die Glasperlen für die Augen sind genau abgezählt, es sind zwei einzelne Perlen. Das ist ok, wenn man anschließend nur noch einen Grottenolm häkeln möchte. Anderenfalls sollte man sich besser gleich weitere Perlen besorgen. Man ist dann auch entspannter, falls mal eine Perle vom Tisch kullert ;-) Eine Häkelnadel ist dabei, 1,25 mm dünn, aus Metall und ohne Griff. Und natürlich das Büchlein mit Anleitungen für 11 verschiedene Waldbewohner. Was fehlt sind eine Nähnadel zum Annähen der Augen und eine dicke Stopfnadel zum Zusammennähen der Einzelteile. Gut, die Nähnadel hat vermutlich jeder zuhause – aber bei der dicken Stopfnadel sieht das vielleicht schon anders aus. Die hätte bei einem Komplettset – meine ich – schon dabei sein sollen. Zum Garn wäre noch zu sagen, dass es sich um 6-fädigen Sticktwist handelt. Das hat seine Vorteile, da man für die eine oder andere Stickarbeit an den Tierchen dann das gleiche Garn drei- oder zweifädig nutzen kann. Ich könnte mir aber vorstellen, dass dieses Garn einen Anfänger in unnötigen Stress versetzen kann, einfach dadurch, weil man bei einem noch leicht verkrampften Arbeiten vielleicht nicht immer alle Fäden erwischt. Zumal das Häkeln mit einer dünnen, einfachen Metallnadel dieses leicht verkrampfte Arbeiten noch verstärken kann. Werfen wir nun mal einen Blick ins Buch. Es startet mit der Vermittlung von Grundtechniken. Wie häkelt man Luftmaschen, wie feste Maschen oder Stäbchen. Wie nimmt man Maschen zu oder ab, macht Farbwechsel oder Maschenproben. Also vielleicht doch für Anfänger geeignet? Ich habe mir die Seiten mit den Grundtechniken mal genau durchgelesen. Zu meinem eigenen Häkelhintergrund ist zu sagen, dass ich noch zu den Menschen gehöre, die auf ihren Schulzeugnissen das Fach „weibliche Handarbeiten“ stehen hatte. Ich habe also all diese Dinge mal in der Schule gelernt und – wie ich jetzt nach Jahrzehnten der Häkelabstinenz feststelle – auch behalten. Stellt sich nun die Frage, ob jemand, der wirklich noch nie gehäkelt hat, es mit Hilfe dieser Anleitungen lernen kann. Klare Antwort: Jein! Es gibt diverse Fotos, die in Nahaufnahme zeigen, wo man genau die Nadel einzustechen hat. Das ist schön und lässt sich mit ein bisschen Übung nachvollziehen. Konkret üben konnte ich das beim „Magic-Ring“, der noch nicht auf dem damaligen Lehrplan für weibliche Handarbeiten stand und mir daher vollständig fremd war. Aber ganz vorne am Anfang des Kapitels stutzte ich, also gleich auf Seite 2 bei der ersten Luftmasche. Da gibt es wieder eine Nahaufnahme, die eine Häkelnadel in Aktion zeigt. Dazu die geschriebene Anleitung: „Für die Anfangsschlinge hinter dem Daumen die Häkelnadel von unten nach oben durch die Schlinge führen, über die Fadenkreuzung gehen und den Faden mit dem Haken fassen.“ Ich weiß ganz genau, dass ich als Kind ein Buch mit Grundtechniken hatte, bei dem „ganz vorne am Anfang“ erst mal genau bebildert gezeigt wurde, wie man überhaupt den Faden um die Finger schlingt. Ich denke nicht, dass man diese Kenntnis heute voraussetzen darf. Und für mich ist anhand der besagten Nahaufnahme nicht erkennbar, wie der Faden genau um die Finger verläuft. Diese grundlegende Angabe fehlt und wird durch die zitierte geschriebene Anleitung nicht klarer. Ich habe aber zur Sicherheit noch die Probe gemacht und zwei vollständig häkelunkundige Mitmenschen gebeten, anhand der vorliegenden Anleitung diese erste Luftmasche zu häkeln. Es ist ihnen nicht gelungen. Fazit für das Kapitel Grundtechniken: Es ist ausreichend zum Auffrischen aber meiner Meinung nach ungeeignet für tatsächliche Anfänger. Wenn man nun aber kein absoluter Anfänger ist, kann man sich an die Erstellung von „Emma Eule“ und nach Zukauf weiterer Materialien noch an 10 weitere niedliche Tierchen machen. Bei mir musste als Gesellschaft für Emma Eule natürlich sofort „Ida Igel“ her. Sämtliche Tiere werden nach dem gleichen Grundprinzip hergestellt, nämlich immer ausgehend vom besagten „Magic-Ring“. Es gibt dabei drei Schwierigkeitsgrade, die durch die Abbildung von ein, zwei oder drei Wollknäueln gekennzeichnet sind. Zum Garn muss ich aber noch einmal was loswerden. Als Material für alle Tierchen wird Anchor-Sticktwist angegeben. Das ist (mit der oben beschriebenen Einschränkung) ok und ist auch leicht zu besorgen. Vollkommen unnötig ist aber nach meinem Empfinden, dass hier die komplette Farbpalette an Brauntönen bemüht wird. Zur Erinnerung: Wir haben es mit heimischen Waldbewohnern zu tun, es geht nicht darum, 11 verschiedene Papageien eines südamerikanischen Regenwaldes oder 11 verschiedene Fische eines Atolls auf den Malediven darzustellen. Wer sich – vielleicht aus Unsicherheit – genau an die Vorlage halten möchte, müsste für Eule, Igel, Eichhörnchen, Reh, Hase… insgesamt 20 verschiedene Farben kaufen. Ich bin sicher, die Tierchen sind noch genauso hübsch, wenn man sich ein paar Farbschattierungen spart. Bei der Fertigung von „Ida Igel“ konnte ich das auch gleich ausprobieren. Gezwungenermaßen. Ich wollte mal schauen, ob die übrigen Garnvorgaben ebenfalls ausreichend sind und da ich ohnehin kein braunes Garn mehr hatte, kaufte ich genau die angegebenen Mengen laut Anleitung. Am Ende fehlte mir das Garn für ein Ohr und drei Pfoten. Nachmessen ergab, dass ich ein wenig lockerer gehäkelt hatte, mein Igel ist ungefähr 4 mm dicker. Bedeutet, dass die Garnmenge so knapp kalkuliert ist, dass sie für eine solche Abweichung schon nicht mehr ausreicht. Fazit: Nettes Set, mit dem man sehr putzige Ergebnisse erzielen kann. Für Anfänger aber nicht wirklich gut geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ohne Häkelkenntnisse nicht umsetzbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 09.01.2016

Gleich vorweg: Ohne gute Häkelkenntnisse sind die Anleitungen nicht umsetzbar. Das fängt bereits bei der ersten Anleitung zur Anfertigung eines Magic-Rings an. Hinzu kommt das Arbeiten mit einer sehr dünnen Häkelnadel (1,25 mm Durchmesser) und dem Häkeln mit Stickgarn. Das alles gestaltet sich als recht pfriemlich. Im Set ist leider... Gleich vorweg: Ohne gute Häkelkenntnisse sind die Anleitungen nicht umsetzbar. Das fängt bereits bei der ersten Anleitung zur Anfertigung eines Magic-Rings an. Hinzu kommt das Arbeiten mit einer sehr dünnen Häkelnadel (1,25 mm Durchmesser) und dem Häkeln mit Stickgarn. Das alles gestaltet sich als recht pfriemlich. Im Set ist leider nicht das im Buch angegebene Originalgarn von Anchor enthalten, sondern ein Nonamegarn. Leider stimmen die angegebenen Farbnummern nicht mit den Farbtönen überein, was beim Nachkauf/Neukauf von Garn unbediengt zu beachten ist. Zum Bsp. ist Mittelbraun mit der Farbnummer 373 angegegben, tatsächlich handelt es sich aber um den Farbton Honig. Also aufpassen beim Garnkauf. Außerdem erscheinen mir die angegebenen Farbtöne teilweise als falsch, denn z.B. der Bauchfleck der Eule ist sicher kein Mittelbraun, sondern eher Hellbraun/Honigfarben. Auch die Farbe des Körpers/Kopfes der Eule ist laut Abbildung eher rotbraun als dunkelbraun wie angegeben. Insofern sieht die Eule farbmässig etwas anders aus als auf dem Cover des Buches und im Buch zu sehen ist. Wirklich enttäuschend finde ich allerdings, dass für die Augen keine Glasperlen in Größe 4 mm für wie im Buch angegeben, enthalten sind, sondern nur Glasperlen mit Durchmesser von 3mm. Schlecht ist auch, dass im Buch teilweise Fehler bei der Größenangabe unterlaufen sind, wie z.B. "Glasperlen Durchmesser 0,4mm" - das muss wohl 4mm heissen. Hinzukommt, dass die Abbildungen eher größere Glasaugen zeigen als angegeben, z.B. bei der Eule sind Glasperlen von mind. 5mm Durchmesser zu verwenden, damit es wie auf dem Bild aussieht. Alles in allem: ein Buch mit hübschen Motiven. Aber zur Umsetzung braucht es doch einige Häkelfertigkeiten und eigene Anpassungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Kreativ-Set Süße Waldminis häkeln - Esther Konrad

Kreativ-Set Süße Waldminis häkeln

von Esther Konrad

(2)
Buch (Taschenbuch)
14,99
+
=
Tierische Freunde häkeln (von Minitierchen bis Kuscheltier)

Tierische Freunde häkeln (von Minitierchen bis Kuscheltier)

Buch (gebundene Ausgabe)
4,20
+
=

für

19,19

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen