In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Kommissar Lavalle - Der erste Fall: Im Haus des Hutmachers

Kriminalroman

Kommissar Lavalle

(2)
„Ihre Mutter wurde ermordet, hatte der Kommissar gesagt. Ann ließ sich die Worte auf der Zunge zergehen und lächelte.“
Sie ist attraktiv und eiskalt – aber ist sie auch eine gewissenlose Killerin? Als eine ältere Dame ermordet wird, scheint es nur eine Verdächtige zu geben: Ihre eigene Tochter, die Karrierefrau Ann Stahl. Während seine Kollegen ihr Urteil bereits gefällt haben, beginnt Kommissar Henri Lavalle, einer anderen Spur zu folgen. Er entdeckt, dass es in der Familiengeschichte der Stahls mehrere Selbstmorde und merkwürdige Unfälle gab. Nur ein Zufall? Während Lavalle sich immer mehr in dem düsteren Fall verstrickt, kann er sich der Faszination nicht entziehen, die von Ann Stahl ausgeht. Doch dann geschieht ein weiterer Mord …
Der erste Fall für Kommissar Lavalle: „Stefanie Koch verknüpft mit dramatischer Raffinesse das Psychogramm einer zerstörten Familie mit einer mysteriösen Kriminalhandlung. Ein gelungener literarischer Schachzug. Das Buch ist spannend bis zur letzten Seite.“ Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Jetzt als eBook: „Kommissar Lavalle: Im Haus des Hutmachers“ von Stefanie Koch. dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Stefanie Koch, geboren 1966 in Wuppertal, studierte in Frankreich, arbeitete in Italien, Thailand und Bangkok und lebt heute in Düsseldorf, wo sie unter anderem als Managerin internationaler Telekommunikationsprojekte tätig ist. Seit 2003 steht sie mit eigenen Kabarettprogrammen auf der Bühne, schreibt für den Rundfunk und veröffentlicht erfolgreich Thriller und Kriminalromane.
Bei dotbooks erschienen bereits Stefanie Kochs Thriller „CROSSMATCH – DAS TODESMERKMAL“, der rabenschwarze Kurzroman „TRULLA – Mord ist immer eine Lösung“ sowie die drei Kriminalromane rund um Kommissar Lavalle: „KOMMISSAR LAVALLE – Im Haus des Hutmachers“, „KOMMISSAR LAVALLE – Die Karte des Todes“ und „KOMMISSAR LAVALLE – Die Stunde der Artisten“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 288, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.08.2013
Serie Kommissar Lavalle
Sprache Deutsch
EAN 9783955203429
Verlag Dotbooks Verlag
Verkaufsrang 7.143
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 70425989
    Flugangst 7A
    von Sebastian Fitzek
    (107)
    eBook
    16,99
  • 47060741
    Origin / Robert Langdon Bd.5
    von Dan Brown
    (84)
    eBook
    22,99
  • 47792666
    Ostseejagd
    von Eva Almstädt
    (6)
    eBook
    8,99
  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (63)
    eBook
    9,99
  • 45254835
    Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (19)
    eBook
    9,99
  • 47872107
    Kalter Schnitt / Julia Durant Bd.17
    von Andreas Franz
    eBook
    9,99
  • 75950006
    Stiller Beobachter - Thriller
    von B.C. Schiller
    (4)
    eBook
    4,99
  • 46475301
    Gefrorener Schrei / Cassie Maddox Bd.6
    von Tana French
    (23)
    eBook
    4,99
  • 42399800
    Dornenmädchen
    von Karen Rose
    (29)
    eBook
    9,99
  • 78094535
    Stille Zeugen (Exklusiver Thalia-Winterkrimi)
    von Angela Lautenschläger
    (2)
    eBook
    4,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Ein Beziehungsfall auf jeder Ebene
von maleur aus Berlin am 16.09.2015

Nach dem Mord an Luise Stahl gerät die Tochter Ann zu den Hauptverdächtigen. Kommissar Lavalle beginnt mit der Ermittlung und nicht nur das. Der Schreibstil ist flüssig. Das Buch ist in Kapitel nach Ermittlungsdatum eingeteilt. Die Hauptpersonen sind differenziert charakterisiert. Die Handlungen des Kommissars sind ambivalent. Das Düsseldorfer Flair wird... Nach dem Mord an Luise Stahl gerät die Tochter Ann zu den Hauptverdächtigen. Kommissar Lavalle beginnt mit der Ermittlung und nicht nur das. Der Schreibstil ist flüssig. Das Buch ist in Kapitel nach Ermittlungsdatum eingeteilt. Die Hauptpersonen sind differenziert charakterisiert. Die Handlungen des Kommissars sind ambivalent. Das Düsseldorfer Flair wird bevorzugt (bedingt durch die Geschichte?) in den besseren Regionen geschildert. Bei diesem Krimi konnte man gut mit ermitteln. Ich war manchmal auf einer falschen Fährte. Auch die Nebenschauplätze wie z. B. das Beziehungschaos von Henri Lavalle haben mich gefesselt und machen Lust auf mehr. Mein Fazit: Dem Krimi-Fan der die Lösung eines Falls durch Dialoge und Recherche und nur gelegentliche Action bevorzugt kann ich dieses Buch empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Überraschend spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenfeld am 12.05.2014

Überraschend spannend, bis zum Schluß kommt man nicht auf den Mörder. Spielt in D-Dorf, da ich daher komme, kannte ich viele genannte Locations.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?