>> Taschenbuchjagd: 3 kaufen - 2 bezahlen

Kommissar Engel & die Politik der Schafe

Kriminalroman

(1)
Als der Sohn eines Politikers an einer Überdosis stirbt, vermutet der Grazer Kommissar Engel mehr dahinter. Kurzerhand
verbringt er seinen Urlaub in der Gaal, der Heimat des Toten, um inoffiziell zu ermitteln. Doch der Tote ist erst der Anfang einer ganzen Reihe von Verbrechen. Engels Aufenthalt entwickelt sich mehr und mehr zu einem folgenschweren Wetterleuchten, das sich bis nach Wien und in den Kosovo ausdehnt – und ihn selbst in höchste Gefahr bringt . . .
Portrait
Dietmar Wasserberg wurde in Gaal in der Steiermark geboren. Er spielte längere Zeit für ein literarisches Kabarett Klavier, komponierte und schrieb zahlreiche Texte, unter anderem für den Rundfunk. Später übte er kurze Zeit den Lehrberuf aus und studierte
danach Medizin, wonach er als Psychiater arbeitete. Er ist mit einer Französin verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Graz und in Südfrankreich.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 18.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7408-0086-4
Reihe Kommissar Engel
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,6/2,2 cm
Gewicht 318 g
Buch (Taschenbuch)
12,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44284640
    Waidmannsdank - Alexandra Bleyer
    Waidmannsdank
    von Alexandra Bleyer
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 48047291
    Die dunkle Seite des Sees - Tina Schlegel
    Die dunkle Seite des Sees
    von Tina Schlegel
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    13,30
  • 48039199
    Alt, aber Polt - Alfred Komarek
    Alt, aber Polt
    von Alfred Komarek
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 48047283
    Milchreis - Jutta Mehler
    Milchreis
    von Jutta Mehler
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 48047468
    Die Toten vom Gardasee - Allessandro Montano
    Die Toten vom Gardasee
    von Allessandro Montano
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 48047325
    Endstation Nordsee - Ilka Dick
    Endstation Nordsee
    von Ilka Dick
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 64551171
    Grazer Wut - Robert Preis
    Grazer Wut
    von Robert Preis
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 18767864
    Sturmtief - Hannes Nygaard
    Sturmtief
    von Hannes Nygaard
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 18144346
    Garou - Leonie Swann
    Garou
    von Leonie Swann
    (43)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47723046
    Schwarze Brandung - Sabine Weiss
    Schwarze Brandung
    von Sabine Weiss
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Warnung vor den Schafen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 11.04.2018

Wenn man darüber nachdenkt, wie viele Werke der Weltliteratur anfangs keinen Verlag gefunden haben, kann man nur den Kopf schütteln, dass ein "Kriminalroman" wie dieser überhaupt veröffentlicht wurde. Sieht man von den wenigen Stellen ab, die so etwas wie Atmosphäre schaffen oder einen Hauch von der im Klappentext erwähnten... Wenn man darüber nachdenkt, wie viele Werke der Weltliteratur anfangs keinen Verlag gefunden haben, kann man nur den Kopf schütteln, dass ein "Kriminalroman" wie dieser überhaupt veröffentlicht wurde. Sieht man von den wenigen Stellen ab, die so etwas wie Atmosphäre schaffen oder einen Hauch von der im Klappentext erwähnten Poesie rüberbringen, handelt es sich um einen weitgehend spannungslosen, wenig subtilen, stilistisch schwachen, in den Dialogen recht bemühten und in der Figurenzeichnung sehr oberflächlichen Krimi, der lange braucht, um das Interesse des Lesers einigermaßen zu gewinnen. Kaum hat man sich mit dem Krimi allerdings ein wenig angefreundet und denkt, jetzt entwickelte sich die Geschichte doch noch, geht es kontinuierlich bergab und man quält sich durch den Rest der Lektüre. Gegen Ende, wenn man bereits querliest - um endlich zum Ende zu kommen -, versucht der Autor noch etwas Potenzial auszuschöpfen, aber es bleibt beim Versuch. Man hat beim Lesen darüber hinaus das Gefühl, dass dem Autor die Freude am Schreiben zunehmend abhandengekommen ist und er ungeduldig raus aus der Geschichte will: Dann überstürzen sich die Ereignisse, indem die Handlung nicht aus sich heraus entwickelt, sondern krampfhaft weitergetrieben wird - worunter die Glaubwürdigkeit, auch der handelnden Personen, leidet. Alles wirkt überkonstruiert und ohne jedes Timing. Dem Autor ist die Geschichte anscheinend über den Kopf gewachsen. Möglicherweise wollte er auch zu viel auf einmal, was aber auf keinen Fall die stilistischen Schwächen entschuldigt. Wenn schon scheitern, dann bitte auf hohem Niveau! In diesem Krimi werden Themen behandelt, die längst von berufeneren (Krimi-)Autoren erstklassig und spannungsreich behandelt wurden, hier aber über die gängigen Klischees nicht hinauskommen. Der Kommissar selbst hat natürlich auch ein tragisches Schicksal im Privaten zu verarbeiten - nur komisch, dass das zu keinem Zeitpunkt von Bedeutung ist, den Leser so gut wie überhaupt nicht berührt. Auch die anderen Themen wie Rechtsextremismus und Waffenhandel nehmen kaum gefangen, und die involvierten Personen bleiben flach wie Abziehbildchen. Selbst eine große Überraschung am Ende entfaltet nicht die Dramatik, die ihr innewohnt, weil dem Autor das stilistische Handwerkszeug fehlt. Überhaupt gibt es in diesem Krimi keinerlei Wertigkeiten; alles ist gleichgültig - ein abgeschnittener Kopf wird so emotionslos beschrieben, als handle es sich um Teetrinken. Dass ein Kommissar tagtäglich mit abgeschnittenen Köpfen zu tun hat, mag sein, der geneigte Leser erwartet sich aber den einen oder anderen dramaturgischen Kniff. Allenfalls die Vater-Sohn-Geschichte, die in der Drogensucht endet und mit ihrer tödlichen Konsequenz gewissermaßen den Auftakt dieses Krimis bildet, kann in emotionaler Hinsicht einen Punkt generieren, mehr aber auch nicht. Um es noch einmal deutlich zu sagen: Nicht die altbekannten Themen sind es, die den Krimi zu einem zweifelhaften Vergnügen machen, sondern die mangelnden Fertigkeiten des Autors, einen Spannungsbogen zu entwickeln, der die Geschichte trägt, und Figuren zu (er-)schaffen, die einen nicht kaltlassen. So bleibt unterm Strich allenfalls der Versuch eines Krimis. Für Leser, die Wert auf hoch spannende, gesellschaftspolitisch relevante Krimis legen eine Riesenenttäuschung - um nicht zu sagen: ein Riesenärgernis. Fazit: Das Spannendste am Buch ist der Klappentext.


Wird oft zusammen gekauft

Kommissar Engel & die Politik der Schafe - Dietmar Wasserberg

Kommissar Engel & die Politik der Schafe

von Dietmar Wasserberg

(1)
Buch (Taschenbuch)
12,30
+
=
Totentrank - Günter Neuwirth

Totentrank

von Günter Neuwirth

(2)
Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=

für

24,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen