>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Kluftinger (Ein Kluftinger-Krimi 10)

Lesung

(111)

Der Jubiläumsband zu 15 Jahre Kluftinger – als ungekürzte Lesung

Endlich Opa! Kommissar Kluftinger ist immer noch ganz hin und weg, dass ihn Sohn Markus und Schwiegertochter Yumiko zum Großvater gemacht haben. Die Freude über das neue Leben wird jedoch schnell getrübt: Beim Kirchgang mit der Familie entdeckt Kluftinger auf dem Friedhof eine Menschentraube, die ein frisch aufgehäuftes Grab umringt. Darauf ein Holzkreuz – mit seinem Namen. Nach außen hin bleibt Kluftinger gelassen. Als jedoch eine Todesanzeige für Kluftinger in der Regionalzeitung auftaucht, sind auch die Kollegen alarmiert. Um dem Täter zuvorzukommen, muss Kluftinger tief in seine eigene Vergangenheit eintauchen. Je mehr er herausfindet, desto klarer wird ihm, dass ein Maulwurf in den eigenen Reihen seine Ermittlungen erschwert. Und die Zeit ist knapp, denn alles deutet darauf hin, dass Kluftingers angekündigter Tod unmittelbar bevorsteht ...

Portrait
Christian Berkel ist einer der profiliertesten deutschen Schauspieler. Er war in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen zu sehen, u. a. in Das Experiment, Der Untergang, Mogadischu und zusammen mit Tom Cruise in Operation Walküre. Zuletzt spielte er an der Seite von Brad Pitt in Quentin Tarantinos Kinoerfolg Inglourious Basterds. Seit 2006 ermittelt er außerdem als Der Kriminalist im gleichnamigen ZDF-Freitagskrimi. Für seine Interpretation von Daniel Glattauers Roman Gut gegen Nordwind wurde ihm zusammen mit Andrea Sawatzki die Goldene Schallplatte verliehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Michael Kobr, Volker Klüpfel, Christian Berkel
Anzahl 11
Erscheinungsdatum 27.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783957131126
Genre Krimi/Thriller
Verlag Hörbuch Hamburg
Auflage 2
Spieldauer 820 Minuten
Verkaufsrang 669
Hörbuch (CD)
23,99
bisher 29,99

Sie sparen: 20 %

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Kluftinger Bd. 10: Kriminalroman
    von Volker Klüpfel, Michael Kobr
    (111)
    eBook
    18,99
  • Kalter Frieden
    von Philip Kerr
    (3)
    eBook
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Juhu - Band 10 ist da “

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ein toller Band, spannend und unterhaltsam zu lesen. Vergangenheit und Gegenwart super aufeinander abgestimmt. Ein Lesevergnügen! Ein toller Band, spannend und unterhaltsam zu lesen. Vergangenheit und Gegenwart super aufeinander abgestimmt. Ein Lesevergnügen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Rauhnacht. Kommissar Kluftinger 05
    (111)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Winterkartoffelknödel / Franz Eberhofer Bd.1
    (91)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    16,40
  • Am Abgrund lässt man gern den Vortritt / Kommissar Jennerwein Bd. 10
    (8)
    Buch (Paperback)
    16,50
  • Eisenberg
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Laienspiel. Kommissar Kluftinger 04
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Schwarze Piste / Kreuthner und Wallner Bd.4
    (11)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • Im Grab schaust du nach oben
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Eiskalter Hund
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Der Prinzessinnenmörder / Kreuthner und Wallner Bd.1
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Herzblut/ Kluftinger Bd.7
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Grimmbart / Kluftinger Bd.8
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Landpartie / Hauptkommissar Eike Hansen Bd.3
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Himmelhorn / Kluftinger Bd.9
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Mordsacker
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Schutzpatron. Kommissar Kluftinger 06
    (56)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
111 Bewertungen
Übersicht
69
27
11
2
2

Kluftingers Rückblick
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 17.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Der Jubiläumsfall von Kommissar Kluftinger beginnt Allerheiligen auf dem Friedhof, als Kluftinger sein eigenes Grabkreuz entdeckt und gemeinsam mit den Kollegen überlegt, wer dahinter stecken könnte. Zuerst nimmt Kluftinger die Angelegenheit nicht so ernst, doch seine Familie und die Kollegen können ihn überzeugen, der Sache auf den Grund zu... Der Jubiläumsfall von Kommissar Kluftinger beginnt Allerheiligen auf dem Friedhof, als Kluftinger sein eigenes Grabkreuz entdeckt und gemeinsam mit den Kollegen überlegt, wer dahinter stecken könnte. Zuerst nimmt Kluftinger die Angelegenheit nicht so ernst, doch seine Familie und die Kollegen können ihn überzeugen, der Sache auf den Grund zu gehen. Somit nehmen die Ermittlungen mit den bekannten Personen ihren Lauf. Gelungen ist in diesem Jubiläumsfall das Treffen mit Hubertus Jennerwein, welcher ebenfalls sein 10-jähriges Ermittlerjubiläum feiert. Alle Autoren haben gemeinsam dafür gesorgt, daß dieses Treffen sich nahtlos in beide Krimis einfügt und die Hoffnung nährt, daß die beiden Kommissare künftig einen Fall gemeinsam lösen könnten. Auch dieser Band hat wieder einige humorvolle Szenen zu bieten, allerdings ist der Humor diesmal hintergründiger, etwa wenn die Parallen zwischen dem angespannten Verhältnis von Kluftinger Senior und Junior und Kluftinger und Sohn Markus aufgezeigt werden. Sehr gut gefallen hat mir auch das erste Treffen mit Familie Langhammer und Erikas Aufnahme in die Familie Kluftinger, fast so schön wie das Aufeinandertreffen von Yumiko und Kluftinger in den Vorbänden. Die Handlung selber ist sehr logisch ohne Längen aufgebaut und auch die Zeitschienen sind zum einen durch die geänderte Schriftart aber auch durch die Abfolge sehr gut nachzuvollziehen. Auch wenn es bislang geheißen hat das die Serie mit dem Bekanntwerden von Kluftis Vornahmen beendet wird, läßt der Schluß auf mehr hoffen. die Handlung jedenfalls zeigt eine Wandlung von reinen humorvollen Regionalkrimis zu ernst zu nehmenden Handlungen. Erneut ein Band, den ich öfter lesen werde.

Er stirbt nicht!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

An Allerheiligen steht für die Familie Kluftinger der Familien Ausflug auf den Friedhof zum Programm. Die ganze Familie sammt Enkel geht zur Prozession. Plötzlich verstummen um die Familie herum die Gespräche, etwas merkwürdiges ist geschehen. Und dann steht kluftinger vor seinem eigenen Grab. Hat sich da jemand einen Scherz... An Allerheiligen steht für die Familie Kluftinger der Familien Ausflug auf den Friedhof zum Programm. Die ganze Familie sammt Enkel geht zur Prozession. Plötzlich verstummen um die Familie herum die Gespräche, etwas merkwürdiges ist geschehen. Und dann steht kluftinger vor seinem eigenen Grab. Hat sich da jemand einen Scherz erlaubt? Jetzt steht die Familie und kluftingers Abteilung vor der Frage wer steckt dahinter! Kluftinger geht in Gedanken zurück in seine Jugend und als Anfänger bei der Polizei. Für den Leser sind diese Rückblenden sehr aufschlussreich. Man kann noch besser verstehen, warum er so ist wie er ist. In der Gegenwart gibt es einige sehr lustige Passagen! Die Autoren verstehen es, die Mentalität gut an den Leser zu bringen. Leider sind für nicht im Stoff stehende Leser einige Hinweise nicht nachvollziehbar. Da werden Namen und Begebenheiten erzählt, womit ich nichts anfangen konnte. Das ist schade. Schade auch, das der aktuelle Fall nicht aufgeklärt wird, sondern in einem weiteren Buch fortgeführt wird.

Hach ja, der Kluftinger...
von HK1951/trucks am 16.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Hach ja, der Kluftinger... Der ist ja schon fast sowas wie ein alter Freund mittlerweile... Ich habe zwar erst vor kurzem damit begonnen, die ganze Reihe mal zu lesen, doch der Kluftinger wächst einem schon recht rasch ans Herz, das muss ich schon so sagen. Ähnlich wie der Eberhofer von... Hach ja, der Kluftinger... Der ist ja schon fast sowas wie ein alter Freund mittlerweile... Ich habe zwar erst vor kurzem damit begonnen, die ganze Reihe mal zu lesen, doch der Kluftinger wächst einem schon recht rasch ans Herz, das muss ich schon so sagen. Ähnlich wie der Eberhofer von Rita Falk. Auf 480 Seiten dürfen wir dank Volker Klüpfel und Michael Kobr wieder dabei sein, wie dieser charismatische Kommissar seinen Spuren nachgeht. Und er wird Opa ! Kommissar Kluftingers Freude über sein erstes Enkelkind wird schnell getrübt: Auf dem Friedhof entdeckt er eine Menschentraube, die ein frisch aufgehäuftes Grab umringt, darauf ein Holzkreuz ? mit seinem Namen. Nach außen hin bleibt Kluftinger gelassen. Als jedoch eine Todesanzeige für ihn in der Zeitung auftaucht, sind nicht mehr nur die Kollegen alarmiert ? sein ganzes Umfeld steht Kopf. Um dem Täter zuvorzukommen, muss der Kommissar tief in seine eigene Vergangenheit eintauchen. Doch die Zeit ist knapp, denn alles deutet darauf hin, dass Kluftingers angekündigter Tod unmittelbar bevorsteht... Kleines ?Schmankerl?: in diesem Buch wird nun endlich das Geheimnis um Kluftingers Vornamen gelüftet, aber das soll bitte jeder selbst lesen, denn wer diese Reihe noch nicht kennt, dem kann ich sie nur wärmstens empfehlen ! Die Geschichten sind immer spannend, der Kluftinger ist die Zeit alle mal wert und gut unterhalten wird man auch noch. Was will man mehr ?!!