>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Killing you softly

Die besten Pop- und Rockmorde

kbv krimi 378

(3)
Schöner morden mit Abba, cooler töten mit Bob Dylan

Mit Musik geht bekanntlich alles besser – manchmal sogar ein Mord.
Bisweilen kommt es aber auch vor, dass es gerade ein bestimmter Song ist, der die Mordlust erst aufkommen lässt. Bei den Klängen von Modern Talking, dem Gesang von Whitney Houston oder auch bei Whams Weihnachtsheuler »Last Christmas« soll ja dem einen oder anderen das Messer in der Tasche aufgehen.
Peter Godazgar hat 32 herausragende und preisgekrönte Krimi-Kollegen gebeten, die Plattenschränke, CD-Regale und iPods zu durchwühlen – auf der Suche nach ihren jeweiligen Lieblingssongs. Herausgekommen ist eine Sammlung von rockigen, poppigen Kurzgeschichten, die so vielfältig sind, wie die Songs selbst: Mal hart, mal soft, mal düster, mal ernst, und nicht selten ganz schön heiter.
Portrait
Oliver Buslau wurde 1962 in Gießen geboren. Er wuchs in Koblenz auf und studierte in Köln und Wien Musikwissenschaften und Germanistik. Heute lebt er als freier Autor, Redakteur und Journalist in Bergisch Gladbach.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Peter Godazgar
Seitenzahl 350
Erscheinungsdatum 15.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95441-354-6
Verlag KBV
Maße (L/B/H) 18/12,1/3 cm
Gewicht 304 g
Buch (Taschenbuch)
12,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Killing You Softly
    (3)
    eBook
    9,99
  • Flammentod
    von Oliver Buslau
    eBook
    7,99
  • I don't like Mondays
    von Michael Behrendt
    eBook
    15,99
  • Killing You Softly
    von Neil Carpenter
    eBook
    5,67
  • Schwedische Märchen
    eBook
    4,99
  • EPUB kompakt
    von Holger Reibold
    eBook
    17,80
  • Bud Spencer. 100 Seiten
    von Kai Glinka
    eBook
    7,99
  • Killmousky
    von Sibylle Lewitscharoff
    eBook
    9,99
  • Die fünfte Passion
    von Oliver Buslau
    eBook
    7,99

Weitere Bände von kbv krimi mehr

  • Band 369

    45377088
    Ihr Mord, Mylord
    von Ralf Kramp
    Buch
    11,30
  • Band 374

    45383787
    Handwerk hat blutigen Boden
    Buch
    11,30
  • Band 376

    50196977
    Tod unter Gurken
    von Kai M. Sting
    (4)
    Buch
    11,30
  • Band 378

    50196972
    Killing you softly
    von Klaus Stickelbroeck
    (3)
    Buch
    12,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 382

    50257372
    Sherlock Holmes und der Vampir im Tegeler Forst
    von Wolfgang Schüler
    Buch
    11,30
  • Band 384

    50257368
    Mords-Feste
    von Uwe Voehl
    (2)
    Buch
    8,99
  • Band 387

    50196981
    Das Blutspiel
    von Hardy Crueger
    (6)
    Buch
    12,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Gelungene Kurzkrimisammlung mit Storys, in denen viel Musik steckt
von ech am 08.05.2017

Die themenbezogenen Kurzkrimisammlungen aus dem KBV-Verlag können mich immer wieder begeistern und vortrefflich unterhalten. Dieses Buch schließt nahtlos an diese Tradition an. Das verbindene Element dieser Sammlung sind bekannte Songs aus dem Rock- und Popbereich. Geordnet nach dem Erscheinungsjahr des jeweligen Liedes, das von den 60er Jahren bis in die... Die themenbezogenen Kurzkrimisammlungen aus dem KBV-Verlag können mich immer wieder begeistern und vortrefflich unterhalten. Dieses Buch schließt nahtlos an diese Tradition an. Das verbindene Element dieser Sammlung sind bekannte Songs aus dem Rock- und Popbereich. Geordnet nach dem Erscheinungsjahr des jeweligen Liedes, das von den 60er Jahren bis in die Gegenwart reicht, widmet sich jede Geschichte einem bestimmten Song und verwendet ihn entweder als losen Aufhänger für die Story oder bindet ihn mehr oder weniger stark in die Handlung ein. Das Duo Karr & Wehner verwendet dabei z. B. in der Geschichte "Hier in Tremonia" den Text des Elvis-Klassikers "In the Ghetto" in Form ein Krimi-Slams und liefert damit einen der zahlreichen Höhepunkte des Buches. Zu denen gehören für mich auch die Storys von Roland Spranger, Tatjana Kruse, Jörg Schmitt-Kilian, Sabíne Trinkaus, Klaus Stickelbroeck und Guido Rohm. Aber auch alle anderen Geschichten haben mich bestens unterhalten, einen wirklichen Ausreißer nach unten gibt es hier nicht. Und dank der Geschichte von Ralf Kramp kennen wir jetzt endlich auch die ganze grausame Wahrheit über den Song "Last Christmas" von Wham. Der absolute Meister des Kurzkrimis liefert (mal wieder) eines der absoluten Highlights im Buch. Nach dieser Geschichte wird niemand mehr diese Geißel der Weihnachtszeit unbefangen hören können. Abgerundet wird die Sammlung mit dem letzten Kapitel "Die Band", das nicht nur die Autoren kurz vorstellt, sondern darüber noch eine Erklärung für die Auswahl des verwendeten Liedes liefert. Hier steckt wirklich viel Musik in den Geschichten.

Ein Song, eine Geschichte,... wobei wohl eher 32 Songs 32 Geschichten.
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 07.04.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

32 Kurzgeschichten von 32 verschiedenen Autoren. Ich persönlich liebe Kurzgeschichten. Ich gehöre zu der Art Person die immer auf dem Sprung ist, immer Unterwegs. Kurzgeschichtensammlungen sind perfekt für zwischendurch, in der Bahn, in der Pause oder noch eine vor dem Schlafen gehn. Auf den ersten Seiten befindet sich ein sehr schönes Inhaltsverzeichnis... 32 Kurzgeschichten von 32 verschiedenen Autoren. Ich persönlich liebe Kurzgeschichten. Ich gehöre zu der Art Person die immer auf dem Sprung ist, immer Unterwegs. Kurzgeschichtensammlungen sind perfekt für zwischendurch, in der Bahn, in der Pause oder noch eine vor dem Schlafen gehn. Auf den ersten Seiten befindet sich ein sehr schönes Inhaltsverzeichnis in dem jeweils, Name der Geschichte, Autor und gewählter Song, aufgelistet sind. Da jede Geschichte von einem anderen Autor ist, kann ich wenig zum Schreibstiel sagen. Auch der Inhalt ist immer unterschiedlich, alles gehört aber irgentwie in das Genere Krimmi, aber nicht immer dreht es sich um Mord. Jeder Autor hat seinen Song irgentwie in die Geschichte eingebaut ob direkt oder eher indirekt. Die eine Geschichte lässt dich den Atem anhalten, die andere ist eher leichte Kost und mit wieder einer anderen kannst du eher wenig anfangen. So ist das wenn soviele verschiedene Autoren beteiligt sind. Aber ich sehe sowas immer als Chance neue lieblings Autoren zufinden und auch diesesmal werde ich den ein oder anderen neu entdeckten Autor in Zukunft in betracht ziehen. Bei vielen Geschichten möchte man wiessen wie es weiter geht oder wie es überhaupt zu dieser Situation kommen konnte, typisch Kurzgeschichte halt. Also für Leser die gerne detaillierte Story mit klarem Ende haben, ist das nichts. Fazit: Auch wenn mich nicht jede Geschichte überzeugen konnte, ist Killing you softly aufjedenfall ein guter Zeitvertreib für zwischendurch.